Nie mehr kalte Füße im Winter für rund 10€ bei Amazon!

Na, wer kennts? Die Winterzeit steht unmittelbar bevor und damit einhergehend kalte Füße, sobald man einen Fuß vor die Tür setzt. Ich persönlich habe in meiner Vergangenheit allerhand Socken ausprobiert um meine Füße warmzuhalten aber leider erinnere ich mich an keinen Winter, an dem meine Füße nicht frieren mussten. Jetzt bin ich, nachdem wir euch bereits die Heizsocken vorgestellt haben, doch tatsächlich auf eine weitere Lösung gestoßen. Und zwar beheizte Einlegesohlen!

Behizte Sohlen

Warme Füße für wenig Geld?

Jetzt könnte man sich im ersten Moment fragen, worüber die Dinger ihren Strom kriegen. Tatsächlich schließt man die beiden Sohlen an ein entsprechendes USB-Kabel an, welches man letztlich an eine Stromzufuhr anschließt, sei es Powerbank, Steckdose oder Laptop. Heißt also, dass die Sohlen jederzeit an eine Stromzufuhr angeschlossen sein müssen um warm zu werden. Wenn man sich die Powerbank unterwegs an die Kniescheibe geklebt hat oder sie sonst wo befestigt hat, kann man sich, je nach Wetter und Umgebung, dann auf bis zu 50° Celsius warme Sohlen freuen.

„Die haben doch bestimmt keine Sohlen in Schuhgröße EU 44…“

Jeder Leser, der eine Schuhgröße zwischen EU 35 und EU 44 besitzt, darf sich freuen. Schließlich kann jeder von euch ein und dasselbe Produkt verwenden, kein Scheiß!

Die 4mm dicken Sohlen bestehen aus EVA-Schaum und kommen ursprünglich in Größe EU 44. Allerdings sind auf ihnen Schnittmarkierungen der jeweiligen Schuhgrößen abgebildet, sodass man sie mit einer Schere einfach seinen Füßen entsprechend zuschneiden kann. Ich würde dennoch raten, erstmal die Sohle zu testen und anschließend zu schneiden, statt blind darauf zu vertrauen, dass eure Lieblingsschuhe und die Sohlen gleich groß ausfallen. Auch größere Füße sollten davon noch gewärmt werden, aber dann stehen wohl die Zehen über.

Bildschirmfoto 2022 10 20 um 15.46.45

„Die kann man sicher nicht waschen, das ist doch total unhygienisch!“

In die Waschmaschine sollte man die Sohlen wahrscheinlich nicht packen. Allerdings gibt der Hersteller an, ausschließlich wasserfeste Materialien verarbeitet zu haben, sodass man bei einer händischen Reinigung der Sohlen keine Schäden befürchten dürfte. Allerdings sollte man drauf achten, dass die Sohlen komplett trocken sind, ehe man sie wiederverwendet.

Bildschirmfoto 2022-10-20 um 15.50.08

Praktisch oder unbrauchbar?

Zunächst einmal, ich selbst habe die Sohlen nicht getestet, sehe in ihnen aber Potenzial, da die Idee zwar simpel ist, in der Theorie aber durchaus erfolgversprechend klingt. Unpraktisch wird es, wenn man die Sohlen unterwegs, also nicht stationär wie z.B. am Schreibtisch mit Laptop-Stromzufuhr verwenden möchte. Schließlich kommt man in dem Fall um das Anschließen an eine Powerbank, die man dann unterwegs mit sich herumschleppen muss, nicht herum. Allerdings lässt sich das Problem recht einfach lösen, indem man sich eine dünne Powerbank wie z.B. diese zulegt und sie in eine lange Socke klemmt oder eine Bandage oberhalb des Knöchels befestigt, in die man die Powerbank dann steckt. Bei dieser Variante z.B. ist eine solche Bandage bereits inbegriffen.

Also ich würde der Heizsohle für den geringen Preis durchaus eine Chance geben. Was ist eure Meinung dazu?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Memyar

Memyar

Mich interessieren vielerlei technische Themen, allen voran Smartphones. Außerdem schreibe ich sehr gerne, meist über das Gadget, das mich gerade am meisten begeistert.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • Profilbild von Leo21B
    # 23.10.22 um 13:20

    Leo21B

    Ich der 45 hat 🥲

  • Profilbild von Tom 12345
    # 23.10.22 um 14:02

    Tom 12345

    Ich habe sie, und verwende sie mit Größe 45. Sie funktionieren seit bald 2 Jahren, allerdings sind sie nur etwas für das Sitzen. Meine 20.0000mah Powerbank hält gute 3 Stunden. Sprich die saugen ordentlich.

  • Profilbild von FranB
    # 23.10.22 um 14:06

    FranB

    Also bei 50° Celsius krieg ich Schweißfüße oder gar Blasen an den Füßen. Vielleicht ist das ja was für Tanzmuffel?

  • Profilbild von Gast
    # 23.10.22 um 15:26

    Anonymous

    Du befestigst die Powerbank an den Kniescheiben? Zitat: "Wenn man sich die Powerbank unterwegs an die Kniescheibe geklebt hat…"
    Nach der Aussage hätte ich jetzt bitte einen Test!!! Möchte wirklich sehen wie du dir eine Powerbank auf die Kniescheibe geklebt hast.

    Aber wie du bei deinen verlinkten Bildern sehen kannst, es gibt an jeder Sohle ein kurzes Stück Kabel und das wird mit einem langen Kabel verbunden und dieses führt bei fast allen Ausführungen zu einer Verbindung mit einem USB-Stecker für eine Powerbank und dieses ist lang genug um es mindestens in der Hosentasche tragen zu können.
    Da muss man sich nichts aufs Knie kleben und in eine Socke quetschen wäre blöd, wie gesagt, fast alle Modelle haben diese Verlängerung und so wie du es beschreibst muss man sich dann über 1Meter Kabel um den Knöchel wickeln und kann nur eine Sohle mit Strom versorgen. Für ein Bein hoch und am anderen Bein wieder runter ist das Kabel einfach zu kurz.

    Wirklich nicht böse gemeint, aber du nennst das zweite Angebot selbst Fotoquelle und bei diesem Bild sieht man das Kabel 😉 Wäre nett wenn du deinen Text überarbeiten würdest, so macht der leider keinen Sinn.

    • Profilbild von Memyar
      # 24.10.22 um 10:19

      Memyar CG-Team

      Lieber Anonymous,

      ich hab mir mit dem Satz einen Spaß erlaubt. Ich denke, dass jeder unserer Leser in der Lage ist einzuordnen, dass man sich eine Powerbank nicht tatsächlich an die Kniescheibe kleben soll. Abgesehen davon habe ich recht früh in dem Artikel erwähnt, dass man die Sohlen "an ein entsprechendes USB-Kabel [anschließt], welches man letztlich an eine Stromzufuhr anschließt, sei es Powerbank, Steckdose oder Laptop." Damit sollte deutlich zum Ausdruck gekommen sein, dass die Sohlen und das Kabel in der Powerbank eine gewisse Länge bieten, wie lang kann ich allerdings nicht sagen.

      Du mutmaßt nämlich, dass das Kabel der verlinkten Produkte lang genug ist um eine Powerbank in seine Hosentasche zu stecken, jedoch steht bei keinem der verlinkten Produkte die tatsächliche Kabellänge, sodass ich so etwas nicht behaupten kann. Ich habe mich bei dem Schreiben dieses Artikels schließlich auf die Artikelbeschreibung berufen und ahne nicht wie lang die Kabel sind. Falls die Kabel tatsächlich lang genug sein sollten, wird jeder Käufer selbst auf die Idee kommen, die Powerbank in die Hosentasche zu stecken, die Idee mit dem Knöchel oder der Socke war ohnehin nur ein Vorschlag meinerseits.

  • Profilbild von China-Tester
    # 23.10.22 um 18:43

    China-Tester

    Ein gutes Produkt. Gerade wenn man weiß dass es bald wieder Winter werden wird. Die Sohlen ziehen ausreichend Strom um auch die angeschlossene Powerbank gleichzeitig als Taschenwärmer verwenden zu können. Wer schnell friert braucht das Ding.

  • Profilbild von Gast1312
    # 23.10.22 um 21:50

    Gast1312

    Gerade weil uns ja ein so KRASS kalter Winter bevor steht!! 🤣🤣🤣

  • Profilbild von MM
    # 24.10.22 um 10:07

    MM

    Gescheites Schuhwerk wäre eine echte Alternative. Und vermutlich am Ende sogar günstiger.

    • Profilbild von AliYa18
      # 24.10.22 um 17:10

      AliYa18

      Schuhe für 10 Euro? ich denke die halten nicht so lange, dass die auch nur annähernd 5 Euro an Stromkosten fressen 😂

  • Profilbild von Schooges
    # 08.11.22 um 19:16

    Schooges

    damit die Käse Füße auch ka richtig Käfig riechen 🥹

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.