Honor 20E: Mittelklasse-Smartphone mit NFC für 149,90€

In China hat die Huawei-Tochter Huawei schon ihre Honor 30-Serie gelauncht, in Deutschland ist noch das Honor 20 und 20 Pro das aktuelle Flagship. Die Honor 20-Serie hat nun neuen Zuwachs bekommen, das Honor 20E besticht dabei aber hauptsächlich durch den Preis.

Honor 20E Smartphone

Technische Daten des Honor 20E

Display6,21 Zoll Full-HD+ (2342 x 1080 Pixel) LC Display
ProzessorHiSilicon Kirin 710 Octa-Core @2,2 GHz | 1,7 GHz
GrafikchipARM Mali-G52 MP4
RAM4 GB
Interner Speicher64 GB (microSD bis 512 GB)
Kamera24 MP ƒ/1.8 + 8 MP Ultraweitwinkelsensor + 2 MP ƒ2.4 Triple Kamera
Frontkamera
Akku
KonnektivitätBluetooth 4.2, Micro-USB, Hybrid-SIM, GPS, 2,4/5GHz WLAN, LTE Band 20, NFC
FeaturesFingerabdrucksensor, Kopfhöreranschluss
BetriebssystemAndroid 9 Pie mit EMUI 9.1 Oberfläche
Maße / Gewicht

Altbekanntes Design

Honor recyclet hier tatsächlich einfach etwas ältere Modelle, so erinnert das Honor 20e stark an das Honor 20 Lite. Tatsächlich fällt es auch beim genaueren Hinsehen schwer, gravierende Unterschiede festzustellen. Wie das 20 Lite arbeitet das Honor 20E mit einem 6,21″ FullView-Display mit einer FullHD+ Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln. Mit 6,21″ ist es etwas kleiner als viele neue Modelle und setzt noch auf die Waterdrop-Notch am oberen Bildschirmrand, die allmählich durch das Punch-Hole Design ersetzt wird.

Honor 20E Smartphone Design

Auf der Rückseite gibt es zumindest einen anderen Colorway, das Phantom Blue kennen wir so ähnlich zum Beispiel auch vom Realme 5 Pro. Der schwarze Colorway ist dagegen etwas schlichter. Auf der Rückseite gibt es zudem noch den Fingerabdrucksensor sowie einen reflektierenden Effekt bei passender Lichteinstrahlung. In der oberen linken Ecke befindet sich eine Triple-Kamera.

Honor 20E Rueckseite

Google-Dienste dank alter CPU

Da es sich um ein Smartphone handelt, welches unter 200€ kostet, müssen wir uns mit dem Kirin 710F Prozessor abfinden. Der Octa-Core Prozessor ist wegen 12 nm Fertigungsverfahren nicht ganz auf dem neuesten Stand, bietet aber immerhin 2,2 GHz Taktfrequenz. Die CPU ist für den Alltag ausreichend, für Gamer aber sicherlich nicht die erste Wahl. Im teureren Huawei P30 Lite NE hat aber er eine solide Figur gemacht. Dafür gibt es im Honor 20E „nur“ 4 GB RAM und 64 GB Massenspeicher, der aber erweitert werden kann.

Die Triple-Kamera auf der Rückseite besteht unter anderem aus einem 24 Megapixel Hauptsensor mit ƒ/1.8 Blende, der auch 480 fps Zeitlupenaufnahmen ermöglicht. Dazu kommt eine Ultraweitwinkelkamera, die anscheinend auf einem 8 Megapixel Sensor basiert. Honor konkretisiert den dritten Sensor nicht weiter, womit wir es wohl mit einem 2 MP Portraitsensor zu tun haben.

Honor 20E Triple-Kamera

Tatsächlich hat Honor noch nicht alle Details bekannt gegeben. So fehlt auch noch die Information über die Akkukapazität. Aufgrund der gleichen CPU und des gleichen Displays wie beim Honor 20 Lite gehen wir von einem 3320 mAh großen Akku wie im 20 Lite aus. Aufgeladen wird leider nur per Micro-USB und anscheinend auch nur mit 10W.

Honor 20E LTE

Immerhin gibt es die Möglichkeit der Dual-SIM, allerdings ist noch nicht bekannt, ob man dafür den microSD-Slot aufgeben muss. VoLTE wird auch auf beiden Slots unterstützt, LTE Band 20 ist natürlich ebenfalls am Start. Überraschend für ein Handy dieser Preisklasse ist allerdings NFC. Das ist erfreulich, da es sich um ein GMS-Smartphone handelt. Aufgrund der etwas älteren Hardware sind die Google-Dienste noch vorinstalliert, so dass man mit dem Honor 20E auch Google Pay nutzen können sollte. Dafür läuft es noch mit Android 9 und der eigenen EMUI 9.1 Oberfläche.

Einschätzung

Wie schon in der Einleitung gesagt, definiert sich das Honor 20E durch den Preis. In der ersten Woche bekommt man das Handy nämlich für 149,90€ im HiHonor-Shop, womit es ein solides Einsteiger-Smartphone ist. Für Alltagsanwendungen wie WhatsApp & Social Media reicht es aus, so wie für das gelegentliche Foto. Dass die Google-Dienste drauf sind und man NFC hat, ist ebenfalls erfreulich. In der gleichen Preisklasse ist allerdings das Redmi Note 8T ein ebenbürtiger Konkurrent.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (3)

  • Profilbild von Larii
    # 29.04.20 um 11:19

    Larii

    "hat die Huawei-Tochter Huawei"

    "Google-Dienste Dank Alter CPU"
    Für die Überschrift fehlt die Erklärung?

    Mikro USB ist einfach nicht mehr zeitgemäß.
    Ansonsten im Low Budget Bereich ganz OK.

    • Profilbild von GreeneYe
      # 24.09.20 um 17:42

      GreeneYe

      @Larii: "hat die Huawei-Tochter Huawei"

      "Google-Dienste Dank Alter CPU"
      Für die Überschrift fehlt die Erklärung?

      Mikro USB ist einfach nicht mehr zeitgemäß.
      Ansonsten im Low Budget Bereich ganz OK.

      Was wäre antatt des Mikro-USB zeitgemäß?
      Habe das Honor 20e bereits geordert…

    • Profilbild von Larii
      # 29.04.20 um 11:21

      Larii

      Vergesst das mit den Google Diensten, hab ich überlesen. 😄

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.