Honor Band 4: Fitness Tracker mit AMOLED-Display für 37,77€

Das Xiaomi Mi Band 3 hat sich zwar berechtigterweise die Pole Position unter den China Fitness Trackern gesichert, aber die Konkurrenz schläft nicht. So ist das neue Honor Band 4 ein Fitness Tracker mit 0,95 Zoll AMOLED Display und bietet sogar einen Schwimm-Modus.

Honor Band 4 Display Pulsmessung

Technische Daten

Name Huawei Honor Band 4
Display 0,95 Zoll AMOLED
Verbindung Bluetooth 4.2
Akku 100 mAh, Standby bis zu 14 Tage
Funktionen Schrittzähler, Schlafüberwachung, Pulsmesser, Wecker, Nachrichtenerinnerung, Anrufannahme

Ein weiterer Fitness Tracker

Das mittlerweile vierte Fitness Band der Huawei Tochter sieht tatsächlich aus wie die meisten Fitness-Tracker. Honor entscheidet sich auch hier für ein Band-Design, anders als zum Beispiel eine Amazfit Bip. Herzstück dabei ist der Touchscreen, welcher mit einer Diagonale von 0,95 Zoll auf den Markt kommt. Zum Vergleich: das Mi Band 3 arbeitet mit einem 0,78 Zoll Display. Das sind in Zahlen zwar nur 0,17 Zoll mehr Fläche, das macht aber gerade bei einem so kleinen Display schon einiges aus.

Honor Band 4 Farbdisplay

Dabei ist auch wichtig zu erwähnen, dass es sich um ein AMOLED-Panel handelt. Dadurch ist das Display etwas energiesparender und zeigt im Gegensatz zum Mi Band auch Farben an. Das kommt zum Beispiel bei der Benachrichtigungsfunktionen des Bands gut zum Vorschein.

Honor Band 4 Benachrichtigungen

Das Armband des Honor Band 4 besteht natürlich aus Silikon, um den sportlichen Ansatz des Fitness Trackers zu bestätigen. Auf der Unterseite des eigentlichen Trackers befindet sich ein Pulsmesser und ein magnetischer 2-Pin Anschluss zum Laden des Bandes. Wie auch das Mi Band 3 von Xiaomi setzt auch das Band 4 von Honor auf den ATM5 Standard bezüglich Wasserresistenz. Damit sind duschen gehen und Schweiß kein Problem, schwimmen kann man damit nur eingeschränkt, denn einen Tauchgang dürfte das Band nicht überleben.

Honor Band 4 mit Schwimm-Modus

Bleiben wir direkt bei dem Thema „Schwimmen“. Honor bewirbt hier den integrierten Schwimm-Modus, der die Anzahl an Schwimmzügen erkennt, aber auch die Distanz und Wenden zählt. Zudem kann er automatisch den SWOLF-Wert berechnen, der sich aus der Zeit für eine Bahn und der Anzahl an Schlägen ergibt. Auch wenn sich das eigentlich richtig gut anhört und gegenüber anderen China Fitness-Trackern ein Alleinstellungsmerkmal ist, ist der ATM5 Wasserschutz dafür fast zu wenig. Zwar ist die Stratos genauso ausgestattet und hat unseren Schwimm-Test problemlos gemeistert, für viel mehr ist das Band 4 aber nicht konzipiert. Möchte man im Wasser also spontan tauchen, sollte man das Band sicherheitshalber am Beckenrand ablegen.

Honor Band 4 ATM 5 Wasserresistenz

Darüber hinaus verfügt der Fitness Tracker über weitere Sportmodi. Dazu gehören Joggen, sowohl draußen als auch auf dem Laufband; aber auch Fahrrad fahren und freies Training sind verfügbar. Um diese Modi zu realisieren ist das Fitness Band mit mehreren Sensoren ausgestattet. Dazu gehört der bereits angesprochene Pulsmesser auf der Unterseite, der den Puls 24 Stunden kontinuierlich misst, wobei der Intervall wahrscheinlich nicht sekündlich ist. Dazu kommt noch ein Schrittzähler und Gyrosensor, wodurch das Band 4 natürlich auch den Schlaf tracken kann.

Honor Band 4 Schlaftracking

Der integrierte Akku ist mit 100 mAh etwas klein geraten, soll aber trotzdem für eine Laufzeit von bis zu 14 Tagen sorgen. Allerdings nur, wenn man das Schlaftracking ausschaltet, was die Laufzeit auf ca. 6 Tage reduziert. Damit fällt die Laufzeit etwas geringer aus als beim Mi Band 3, was vor allem an der Farbdarstellung des Displays liegen dürfte. Als App kommt Huawei Wear zum Einsatz, die in beiden App Stores (iOS & Play Store) leider nicht so gut bewertet wird.

Einschätzung

Das Honor Band 4 hört sich in meinen Augen gar nicht schlecht an. Auch wenn die Laufzeit mit gut einer Woche etwas schwächer ist als bei dem Mi Band 3, finde ich den Wert immer noch solide. Die Farbanzeige des AMOLEDs dürfte gerade bei Benachrichtigungen gut zur Geltung kommen und auch den Schwimm-Modus finde ich sehr interessant. Dass Honor sein Handwerk versteht, beweisen sie im Smartphone-Bereich seit geraumer Zeit.

Sollen wir dem Honor Band 4 mal eine Chance geben oder denkt ihr, dass das Mi Band 3 weiterhin konkurrenzlos ist?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

19 Kommentare

  1. Profilbild von Mace

    Schaut euch lieber das Hey+ an …

  2. Profilbild von Killminator

    Bitte unbedingt testen, vor allem wegen dem Schwimmmodus 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Orsington

    Hi, ganz ehrlich… Ich selbst habe ein honorband 3 und eine Stratos. Verglichen miteinander muss ich sagen, dass ich mit den Infos die das Honor ausspuckt mehr anfangen kann. Zum einen erkennt das Honor wenn ich mich sportlich betätige und zeigt mir ohne etwas eingestellt habe, wann ich mich in aufwärmphase befinde, aufgewärmt bin, mich in der Fettverbrennungsphase befinde oder lieber etwas langsamer machen sollte. Währenddessen verhält sich die wunderschöne Stratos am anderen Handgelenk als wäre nichts gewesen. Ich muss dort immer akut angeben:"“Achtung liebe Fitnessuhren, jetzt mache ich gerade diesen oder jenen Sport um entsprechende Infos live angezeigt bekomme. Übrigens variieren bei beiden die Messwerte der Herzfrequenz so gut wie gar nicht, was mir schon Mal zeigt, dass dort entweder beide gleich super oder halt gleichermaßen bescheiden sind (Spaß, ersteres scheint verglichen mit analogen Messverfahren deutlich wahrscheinlicher 😉. Dann zum Schlaftracker: beide bekommen zur exakt selben Zeit mit, wann ich schlafe und aufwache. Doof nur bei der Stratos: Ab Werk scheint die Uhr nur für Menschen geschaffen, die innerhalb von 24 Std nur EINE Schlafphase haben. Wehe dem man ist zwischendurch Mal länger als ca. Eine halbe Stunde wach… Der Schlaf danach wird gnadenlos ignoriert. Während das Honor 3 einfach weiter trackt (zugegebenermaßen tun das das Xiaomi huami Produkt ebenfalls seitdem ich Amazmod sowohl auf Smartphone und Uhr installiert habe… Aber am meisten störrt mich, dass die amaz Stratos mir 2 Schlafphasen erkennt und zwar tiefen und leichten Schlaf, während mir vom Band 3 eben zusätzlich den Remschlaf getrackt. In meinem Fall aufgrund einer speziellen Kombi aus Medikamenten nicht ganz uninteressant ist. Vielleicht mache ich auch etwas grundlegendes falsch und mir kann jemand Tipps geben. Nur meine eigenen Erfahrungen bisher, aus diesen resultierend finde ich das Honor 4 band schon sehr sehr interessant fände…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von ruegnueg

    @Mace: genau 😉 darauf warte ich auch gespannt. Die mifit App ist eben auch besser als die ganzen anderen Apps zu entsprechenden Bändern. Meiner Erfahrung nach jedenfalls.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von AndiL

    Wie seht ihr den Vergleich mit der Huami Amazfit Cor?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Gast

    Also nen Schwimmmodus hat mein Mi Band 2 schon….einfach ausziehen und ins Bad schmeissen 😀
    Wenn die App schon nicht so gut bewertet wurde, muss ich mir das Band gar nicht erst anschauen.

  7. Profilbild von Marcel R.

    Das Honor Band 4 hört sich in meinen Augen gar nicht schlecht an….welch literarischer Erguss

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Boss

    würde ich auch gerne können… mit den Augen hören… 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Leo

    Der viel größere Pluspunkt ist für mich, dass der Tracker fest am Armband hängt. Bisher habe ich schon zwei Mi Bänder verloren, weil die sich irgendwann unterwegs aus dem Band gelöst haben.

  10. Profilbild von Moppi

    Mich wurde auch mal ein Vergleich zur

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von Moppi

    Mich würde auch mal ein Vergleich zur Huami Amazfit Cor interessieren.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von Boss

    Es gibt auf diversen Internetseiten unterschiedliche Aussagen zu NFC… gibt es dazu gesicherte Erkenntnisse?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.