News

Gerüchteküche: Honor-Smartphones bald wieder mit Google-Diensten

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Nach dem Handelsstreit zwischen Huawei und der USA war nicht nur Huawei Leidtragender, sondern auch die Tochterfirma Honor. Im November hat Huawei die Budget-Tochter allerdings verkauft, seitdem gibt es ein Rätselraten wie es mit Honor weitergehen könnte. Aus dem firmennahen Umfeld heißt es nun, dass Honor noch im Frühjahr sein „Comeback“ plant.

Honor Google

Was wird vermutet

Die russische Tageszeitung Kommersant will aus mehreren Quellen gehört haben, dass Honor bald auch wieder Smartphones mit Google-Diensten inklusive Play Store auf den Markt bringt. Durch den Handelsstreit der ehemaligen Mutterfirma mit der USA waren nämlich auch Honor-Geräte von dem Google-Bann betroffen. Smartphones wie das Honor 9X Pro mussten deshalb auf die App Gallery und Petal Search als Play Store-Alternative setzen. Teilweise hat man auch bereits Google-zertifizierte Geräte neu aufgelegt und unter der Honor-Marke veröffentlicht, um sie weiterhin mit den Google-Diensten veröffentlichen zu können.

Honor V40
Das Honor V40 könnte das letzte Smartphone ohne Google-Dienste sein.

Auch wenn sich die App Gallery von Huawei schnell zum drittgrößten App Store gemausert hat, möchte Honor dem Dienst nun wohl den Rücken kehren. Das kommende Honor V40 wird zwar noch damit ausgeliefert, da es noch vor dem Verkauf von Honor entwickelt wurde, das scheint aber das letzte HMS-Smartphone zu sein. Da Honor nicht mehr zu Huawei gehört, werden App Gallery und Google Play Store wahrscheinlich auch nicht koexistieren. Für diese Vermutung hat Kommersant wohl mehrere vertrauliche Quellen.

Huawei App Gallery Beitrag

Verständlicherweise möchte Honor mit dem Schritt in das Google-Universum nicht allzu lange warten, weswegen ein erstes GMS-Smartphone von Honor schon im Frühjahr 2021 erwartet wird. Um welches Gerät es sich dabei handeln könnte, ist bisher nicht bekannt. Auch ist nicht bekannt, ob HMS-Smartphones wie das Honor 9A nachträglich Zugriff auf die Google-Dienste bekommen können. Davon gehen wir derzeit nicht aus.

Einschätzung

Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit. Auch wenn die App Gallery eine solide Alternative ist, dürften die meisten Anwender mittlerweile von den Google-Diensten „abhängig“ sein. Die Resonanz konnten wir auch euch in den Testberichten zum 9X Pro oder 9A von Honor entnehmen. Noch hat Honor diese Neuigkeiten allerdings nicht offiziell bestätigt, es scheint natürlich aber trotzdem logisch. Wir freuen uns auf jeden Fall auf die „Rückkehr“ von Honor und sind gespannt wie man die Zeit genutzt hat.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (10)

  • Profilbild von Chris F.
    # 20.01.21 um 12:09

    Chris F.

    Schön. Trotzdem kein Schuss Pulver wert die Teile. Hatte mir damals das Honor Play gekauft, für welches ca. 6 Monate nach Release die Android Updates abgekündigt wurden. Toller Support.

    • Profilbild von Cesarion
      # 20.01.21 um 12:15

      Cesarion

      Alle anderen sind auch nicht viel besser , leider

      • Profilbild von Chris F.
        # 20.01.21 um 13:30

        Chris F.

        Samsung hat letztes Jahr er drei Jahre versprochen. Oneplus, Google hatten das sowieso schon. Und Xiaomi hat auch mindestens zwei Jahre für alle Geräte und bringt im Anschluss mit ihren MIUI Releases trotzdem noch neue Funktionen, auch wenn Android nicht mehr auf die aktuelle Version gebracht wird. Mein Honor Play hat nach 6 Monaten einfach so gar nixejr bekommen. Alle paar Monate mal den Sicherheitspatch, das wars. Nie nie niemals wieder etwas von denen.

      • Profilbild von suwwer
        # 21.01.21 um 09:45

        suwwer

        Erst bitte nachdenken, dann Kommentar verfassen.
        Xiaomi garantiert seinen Kunden mindestens 5 Jahre Updates. Welcher andere Hersteller macht das dies noch? Samsung 2-3 Jahre, Huawei/Honor 2 Jahre …

  • Profilbild von flaschenfloh
    # 20.01.21 um 12:22

    flaschenfloh

    Als langjähriger Huawei Kunde kann ich dies nicht bestätigen. Mein nächstes Handy wird trotzdem ein Xiaomi 😁

    • Profilbild von r.wagner09
      # 20.01.21 um 13:17

      r.wagner09

      Ich hab bisher nur einmal ein Huawei gehabt damals noch mit 4.4 KitKat. Ich hab sie nie vermisst. Freut mich dich bald willkommen zu heißen in der MIUI Lounge 🤫😉.

    • Profilbild von suwwer
      # 21.01.21 um 09:43

      suwwer

      Das gute bei Xiaomi ist halt das sie Dir mindestens 5 Jahre Updates garantieren. Das schafft aktuell kein anderer Hersteller.
      Xiaomi baut halt in allen Sparten Smartphones für jeden Geldbeutel. Huawei und Honor naja irgendwie immer nur teuer.

  • Profilbild von Jaggomolo
    # 20.01.21 um 17:44

    Jaggomolo

    Mein View 10 ist drei Jahre alt und rennt wie am ersten Tag.
    Ich hatte Q4 2020 das letzte Update noch draufgeballert.

    Dies ist mein drittes Honor und ich hatte schon ziemlich alle Hersteller.

    Kann die negative Kritik absolut nicht nachvollziehen.

  • Profilbild von suwwer
    # 21.01.21 um 09:48

    suwwer

    Huawei ist halt schon ein guter Hersteller, Problem ist halt nur der Support und die Updates der Smartphones. Es bringt halt nichts nur neue zubauen, aber den Update Support zu vergessen oder nur für neue Geräte zu garantieren.

  • Profilbild von Max Mustermann
    # 17.05.21 um 22:47

    Max Mustermann

    Nice Sache

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.