Honor Play: Gaming-Smartphone der Huawei-Tochter für 278,46€ bei MediaMarkt

Das Honor Play ist das Gaming-Smartphone von Huawei und gerade während der 19% Aktion für 278,46€ bei MediaMarkt zu haben! Der sonstige Tiefstpreis liegt bei knapp 300€ bzw. 330€ bei MediaMarkt.

Das Red Magic von Nubia ist nicht das einzige Gaming-Smartphone, welches auf der IFA vorgestellt wird. Auch die Huawei-Tochter präsentiert ein neues Smartphone, welches sich speziell an Spielebegeisterte richtet. Bei dem Honor Play ist der Name Programm.

Honor Play Smartphone Gamescom

Technische Daten

Display 6,3″ IPS-LCD, 2340 x 1080p, 19.5:9 Seitenverhältnis,
Prozessor HiSilicon Kirin 970 @2,36 GHz & 1,8 GHz
Grafikchip Mali G72 MP12 @ 850 MHz, GPU Turbo
Arbeitsspeicher 4 GB LPDDR4X Dual Channel @ 1.833 MHz
Interner Speicher 64 GB
Hauptkamera 16 MP + 2 MP Sensor
Frontkamera 26 MP
Akku 3.750 mAh mit 9V/2A
Konnektivität LTE Band 1,3,5,7,8,20, WLAN AC, GPS/BDS, BT 4.2, Hybrid-SIM
Features Fingerabdrucksensor | USB Typ-C | Kopfhöreranschluss | NFC
Betriebssystem EMUI 8.1 , Android 8.1
Abmessungen 157,91 x 74,27 x 7,48 mm
Preis / Release

Gaming-Smartphone ohne Gaming-Look

Im Gegensatz zur Konkurrenz sieht man dem Honor Play sein Dasein als Gaming-Smartphone auf den ersten Blick nicht an. Tatsächlich erfüllt es die optischen Kriterien eines Smartphones dieses Jahres. Das Frontdesign entspringt dem hauseigenen Flagship, dem Honor 10, wird hier aber vergrößert. Denn mit einer Displaydiagonale von 6,3 Zoll fällt das Play deutlich größer aus als das Honor 10. Der Bildschirm ist mit einem Seitenverhältnis von 19.5:9 ausgestattet und löst mit 2340 x 1080 Pixeln auf. Um den Formfaktor gering zu halten, setzt Honor hier wieder auf eine Notch, die die Frontkamera und Ohrmuschel beherbergt.

Honor Play Frontseite

Auf der Rückseite geht es für ein Gaming-Smartphone relativ unauffällig zur Sache. Der Aluminium-Unibody beherbergt eine Dual-Kamera mit Blitz sowie den Fingerabdrucksensor. Man hat hier eine Farbauswahl zwischen Schwarz, Blau und Violett. Wem die Twilight Rückseite des Honor 10 nicht zugesagt hat, dürfte an diesem klassischen Design wohl etwas mehr Gefallen finden. Dieses Design ist allerdings nur in der Standard-Variante verfügbar.

Honor Play Rückseite Farben

Die Players Edition ist deutlich auffälliger und in Schwarz oder Rot verfügbar. Dort hat der Hersteller mit Lasergravuren gearbeitet und kreiert damit ein einzigartiges Design. Dem typischen Gaming-Design entspricht es in meinen Augen nicht, gefällt mir aber – vielleicht auch gerade deswegen – sehr gut.

Honor Play Rückseite Players Edition
So sieht die Rückseite der Players Edition aus.

Mit Abmessungen von 157,91 x 74,27 x 7,48 mm fällt es in etwa so groß aus wie das Xiaomi Redmi Note 5, trotz größerer Displayfläche. Frei nach dem Motto „Das Gerät ist das Display“ setzt man hier auf eine starke screen-to-body ratio. Die Antennenstreifen positioniert man entlang des oberen und unteren Bildschirmrands, Power-Button und Lautstärkewippe finden ihren Platz auf der rechten Seite und links darf man seine SIM-Karten einsetzen.

Honor Play mit GPU Turbo

Flüssiges Zocken mit vielen Frames setzt ein gewisses Niveau an Hardware voraus, da gerade 3D-Spiele oft viele Ressourcen verbrauchen. Deswegen verbaut man im Honor Play auch den Kirin 970 Prozessor des hauseigenen Herstellers HiSilicon. Der kommt nicht nur auch im Honor 10, sondern auch in Huaweis Flagship, dem Huawei P20 Pro, zum Einsatz. Auch wenn er in der reinen Power nicht mit einem Snapdragon 845 mithalten kann, glänzt er besonders durch die AI-Fähigkeiten. Dazu kommt im Fall des Honor Play aber noch der GPU Turbo. Der Mali G72 MP12 Grafikchip wurde also durch die Software noch etwas optimiert, was sich besonders in Spielen bemerkbar machen soll.

Was uns verwundert, ist, dass man sich wieder entscheidet nur 4 GB Arbeitsspeicher zu verbauen. In China befindet sich immerhin eine 6 GB RAM Variante auf dem Markt. Dazu kommen 64 GB interner Speicher, der aber per microSD-Karte erweitert werden kann. Dafür hat man aber immerhin den Akku vergrößert. So kommen jetzt 3.750 mAh Akkukapazität in das Honor Play, womit laut Hersteller 1,5 Tage starke Benutzung drin sein sollen.

Honor Play Kamera

Zwar kombiniert man im Honor Play auch direkt zwei Kameras auf der Rückseite, Fotografie räumt man bei dem Honor Play aber einen etwas geringeren Stellenwert zu. Schließlich fällt der sekundäre Sensor mit 2 Megapixel eher als Dummy aus, der 16 Megapixel Hauptsensor dürfte aber zumindest ziemlich schöne Schnappschüsse liefern. Auf der Vorderseite sorgt ein 16 Megapixel Sensor für Selfies mit AI-Unterstützung.

Gaming-Features

Neben dem GPU Turbo gibt es noch weitere Gaming-Features, die das Honor Play von der Konkurrenz abheben sollen. Besonders interessant ist dabei Smart Shock. Dabei handelt es sich um ein Vibrationsfeedback, wodurch das Smartphone in bestimmten Situationen, zum Beispiel beim Schießen mit Waffen, vibriert. Das kennt man spätestens von den Dual Shock Controllern von Sony und ist in meinen Augen eine sehr coole, wenn auch keine innovative Idee. Aktuell unterstützt wohl nur PUBG dieses Feature, nach und nach sollen aber andere Blockbuster folgen.

Honor Play 4D Smart Shock

Ebenfalls wichtig ist der Sound. Hier bietet das Gaming-Smartphone einen 3D-Gaming-Sound-Effekt, welcher auch von kabelgebundenen Kopfhörern unterstützt wird. Das heißt: das Honor Play bietet einen 3,5 mm Klinkenstecker. Die weiteren Anschlüsse beschränken sich auf einen USB Typ-C Slot und den Hybrid-SIM Slot, welcher zwei SIM-Karten oder eine SIM-Karte plus microSD-Karte unterstützt.

Konnektivität

Das Honor Play wird konsequent für den europäischen Markt veröffentlicht, wodurch in der Global Version sämtliche LTE Bänder vertreten sind; LTE Band 20 ist also vorhanden. Zuhause kann man sich mittels 802.11 b/g/n (2,4GHz) und 802.11 a/n/ac (5GHz) WiFi mit dem lokalen Internet verbinden. Dazu setzt man auf Bluetooth 4.2 und natürlich auf GPS. Ebenfalls erfreulich: das Honor Play ist mit NFC ausgestattet.

Honor Play Rückseite quer

Zwar basiert das Betriebssystem des Gaming-Smartphones von Honor auf Android 8.1, von Stock Android ist das allerdings weit entfernt. Wenn man bereits mal ein Honor oder Huawei-Smartphone in den Händen hielt, dürfte einem das stark angepasste EMUI Betriebssystem aufgefallen sein. Im Honor Play kommt EMUI 8.2 zum Einsatz.

Einschätzung

In meinen Augen ist das Honor Play kein wirklich eigenständiges Smartphone, sondern ist eher eine Gaming-Edition des Honor 10. Da mir dieses aber bereits schon gut gefallen hat, bin ich zuversichtlich, dass mir das Honor Play ebenfalls zusagt. Die größten Veränderungen liegen wohl in dem deutlich größeren Display und den Gaming-Features, worunter die Kamera etwas leiden musste. Den stärksten Konkurrent würde ich wohl im Nubia Red Magic sehen, da gerade das Black Shark performancetechnisch noch einmal eine Liga höher spielt.

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

9 Kommentare

  1. Profilbild von Ryudoo

    Ich frag mich was diese sogenannten Gaming Smartphones besser machen sollen als normale ? Kann ich dort Hochauflösende Games Zocken wie auf PS4 ? Ne sicher nicht und für normale Games Like Android reicht jedes Normale aus finde ich

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von qwopqwop

    Nur 4Gb Ram für ein Gaming-Smartphone? 🤔

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Aha, so ist das also.
    Aha, so ist das also.

    Gamen kann man doch mit jedem besseren Mittelklasse Phone also müssen die sich doch damit messen.

    Wäre ja interessant zu wissen was die Kamera taugt, Pixel alleine sagen da nicht viel.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Schorni

    Wer kauft denn so ein Wegwerfprodukt? Honor verteilt 1 Major-Update, es wird mit Android 8 ausgeliefert also ist vielleicht nach Android 9 Schluss 😀

  5. Profilbild von DKFL

    Wo ist das honor note 10??? Wurde es gar nicht gezeigt bzw genannt wann es in de mit Band 20 erhältlich ist?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von lari

    Bei Notch habe ich aufgehört zu lesen. 👿

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von ResQ

    @Ryudoo: ich sage es mal so: sie wollen eine Grundlage schaffen damit aufwendiger Spiele auf dem Smartphone entwickelt werden können. Aber hey, auf dem Smartphone kommen sowieso nicht so tolle Spiele, warum sollte man dann leistungsfähigere Smartphones entwickeln?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Torcida 1950

    Was ist das beste China Handy bis 300€ (und besser als das Honor 10). Ich bitte um einige Beispiele/Vergleiche. Vielen Dank im Voraus.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Rokurou Rangetsu

    Kleiner Fehler, das Huawei P20 Pro hat den neuesten Chip Kirin 980 und nicht wie hier beschrieben den 970 der im Honor Play zum Einsatz kommt

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.