News Huami Amazfit X: die Smartwatch der Zukunft jetzt im Crowdfunding

Erinnert ihr euch noch an die Amazfit X? Die Konzept-Smartwatch ist mittlerweile bei der Plattform Indiegogo im Crowdfunding gelandet. Das heißt, dass uns ein Release bevor steht, auch wenn man es bisher noch nicht unterstützen, sondern nur seine Mail eintragen lassen kann. Wir werden natürlich versuchen an ein Testexemplar zu kommen. Was erwartet ihr von der Amazfit X und gefällt euch dieses futuristische Design?

2019 hat Huami auf einem Launch-Event neben der Huami Amazfit GTS noch die Huami Amazfit X vorgestellt. Diese soll 2020 erscheinen, wirkt aber eher wie eine Smartwatch aus dem Jahr 2030.

Huami Amazfit X Smartwatch

Gebogenes 2,08″ AMOLED Display

Das liegt vor allem an dem Design. Die Amazfit X adaptiert nämlich in gewisser Weise die Optik der Nubia Alpha, wirkt dabei aber deutlich filigraner. Der Wearable-Hersteller verwendet ein gebogenes 2,07″ AMOLED Display, welches sich aber nicht quadratisch oder rund präsentiert, sondern länglich. Man biegt das Display in einem Winkel von 92° über den imaginären Arm, ohne dabei auf die gewohnte Qualität des Displaypanels zu verzichten. Die Pixeldichte von 326 ppi ist beachtlich.

Huami Amazfit X Display

Um dieses Design zu ermöglichen, hat man das Glas mittels Temperaturen von über 700°C gebogen. Das Glas ist in dem Metallgehäuse der Uhr gefasst, man verzichtet also größtenteils auf Kunststoff. Der Rest des Bandes besteht aber aus Silikon, um einen angenehmen Tragekomfort zu ermöglichen. Für diese Optik musste aber nicht nur das Glas beziehungsweise das Display gebogen werden. Auch der Akku musste angepasst werden. Dazu verwendet man einen gebogenen Lithium-Ionen Akku, der eine Laufzeit von sieben Tagen garantieren soll.

Huami Amazfit X Akkulaufzeit

Sonst hat der Hersteller noch keine Informationen preisgegeben. Schließlich handelt es sich bei der Amazfit X bisher mehr um ein Konzept als um eine fertiggestellte Smartwatch. Allerdings dürfte klar sein, dass wohl auch ein Pulsmesser integriert ist und der Funktionsumfang zum Beispiel der Huami Amazfit GTS ähnelt. Allerdings muss dafür die Benutzeroberfläche an dieses ungewöhnliche Design angepasst werden.

Huami Amazfit X Prototyp
Ein erster Blick auf einen Prototypen der Amazfit X.

Einschätzung

Sicherlich sieht die Amazfit X sehr interessant aus, allerdings sind wir noch etwas skeptisch. Welchen Vorteil bietet das Design? Gerade die Anzeige von Benachrichtigungen ist somit nicht optimal. Mit diesem Design wirkt die Uhr auch etwas fragiler. Aber bisher handelt es sich ja nur um ein Konzept, auch wenn bei dem Launch-Event auch schon erste Prototypen gezeigt wurden. Was erwartet ihr von der Huami Amazfit X? Gefällt euch das Design?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (21)

  • Profilbild von Bowserzz
    28.08.19 um 07:21

    Bowserzz

    Ob die Uhr genau so kommt wie auf den Bildern zu sehen ist… fraglich?!

  • Profilbild von mymomo
    28.08.19 um 07:23

    mymomo

    Erinnert ein wenig an die Samsung Gear S, sowie deren Fit-Geräte. Die funktionierten auch und ich hatte die erste Fit-Version und war damit recht zufrieden. Das war dann jedoch eher ein erweiterter Fitnesstracker, keine vollwertige SmartWatch

  • Profilbild von whiteman
    28.08.19 um 07:37

    whiteman

    so cool ich die ganzen neuen amazfit-watchea teilweise finde, für mich persönlich sind sie erst mit wear-os und gpay ein klarer kauf.

    • Profilbild von karlos
      28.08.19 um 08:16

      karlos

      definitiv, gerade das macht sowas doch interessant in Verbindung mit nem Android Handy 🙂

  • Profilbild von Lowfly
    28.08.19 um 08:07

    Lowfly

    Deine Erwartungen an das Jahr 2030 sind ja zurück haltend ;

    • Profilbild von Thorben
      28.08.19 um 12:19

      Thorben CG-Team

      @Lowfly: Wenn man mal so in die Nachrichten aus aller Welt schaut, glaube ich manchmal, dass wir teilweise noch in der Steinzeit leben 😉

      • Profilbild von Frank Ziedler
        28.08.19 um 23:18

        Frank Ziedler

        Das ist dann wohl die wirtschaftliche verwertungskette. Wie lang kann etwas funktionieren ohne verluste einzufahren. Will gar nicht wissen was alles möglich wäre wenn es nicht immer gewinnbringend sein müsste für den freien markt.

  • Profilbild von Bluephoenix1982
    28.08.19 um 08:43

    Bluephoenix1982

    Also hatte die gearfit und pro.. mit Musik und schwimmen.. waren top Uhren! Hab jetzt die watch

  • Profilbild von Conrad A.
    28.08.19 um 08:51

    Conrad A.

    Smartwatch? Sieht eher aus wie ein Fitnesstracker find ich.

  • Profilbild von ist hier immer noch nichtSchluss
    28.08.19 um 09:21

    ist hier immer noch nichtSchluss

    Genau in den kommenden 10 Jahren bis 2030 tut sich praktisch nichts.
    Da mangelt es einem aber mächtig an Vorstellungskraft!

  • Profilbild von Frank Reinoss
    28.08.19 um 11:58

    Frank Reinoss

    Ich finde sie genial. Ist genau die Richtung die es braucht, damit ich irgendwann auch so etwas am Handgelenk habe…..

  • Profilbild von WideUniverseLord
    28.08.19 um 12:48

    WideUniverseLord

    also ich finde das Design an sich nicht schlecht, aber das gezeigte Uhren-Interface wäre absolut nichts für mich !

    • Profilbild von Martin
      28.08.19 um 12:50

      Martin

      Die Watch Faces die da gezeigt sind, die sind voll 80'er! Schrecklich!

  • Profilbild von Martin
    28.08.19 um 12:50

    Martin

    Das Display müsste einmal rum gehen und keine Schließe haben, sondern flexibel sein.

    Oder wenn das Ding eine Schließe haben muss, dann muss man das Armband nach dem Abnehmen gerade biegen und aufklappen können, so dass man ein 18:9 Display hat.

    Da will ich aber nicht bis 2030 drauf warten

  • Profilbild von guest
    28.08.19 um 13:00

    guest

    Ein Fernseher für das handgelenk.

  • Profilbild von Bennoss
    28.08.19 um 13:14

    Bennoss

    Als wenn das etwas neues wäre. Samsung hatte das schon lange. Ich wäre für eine Smartwatch, die sich wie das Fold aufklappen lässt. Das würde ich kaufen. Und vielleicht mit einem Mini Laser Beamer, der Anrufe auf weisse Wände strahlen kann.

  • Profilbild von Naich
    29.08.19 um 08:27

    Naich

    Hmm, also irgendwie find ich das Design hässlich.

    Sieht aus wie ein Fitnesstracker der unbedingt auch Smartwatch sein will. Naja wem es gefällt.

  • Profilbild von Arnooo
    29.08.19 um 10:11

    Arnooo

    Wie einfallslos. Immer derselbe langweilige Mist in immer langweiligere Gehäuse verpackt. Wie wäre es stattdessen mal mit echten _technischen_ Neuerungen!? Eine Uhr, die nicht nur Puls messen kann, sondern noch mehr und dabei auch eine brauchbare Laufzeit hat z.B.. Aber nein, nur häßliches 80er-Jahre Design. Rado z.B. baut immer schon Uhren dieses Stils.

    • Profilbild von Leftein
      01.02.20 um 09:54

      Leftein

      Was soll eine noch können was man braucht? Viele lesen eh lieber Nachrichten auf dem Handy. Was braucht man den wirklich in einer Uhr?

  • Profilbild von Gast
    09.10.19 um 11:01

    Anonymous

    Das Design ist der Hammer. Wenn die Smartwatch dann noch mit den entsprechenden Funktionen aufwartet, werde ich sie mir zu 99,9% zulegen.

  • Profilbild von max
    17.01.20 um 21:40

    max

    "…ist mittlerweile bei der Plattform Indiegogo im Crowdfunding gelandet. Das heißt, dass uns ein Release bevor steht…"

    Sorry, wenn ich euch hierbei entschieden wiedersprechen muss. Aber gerade für unbedarfte, potentielle Backer, sollte hier unbedingt darauf hingewiesen werden, dass eine Crowdfunding Kampagne gerade und vor allem auf Indiegogo, noch lange nicht bedeutet das dieses Produkt am Ende auch wirklich releast wird.
    Gerade Indiegogo hat sich hier, im Vergleich zu anderen Plattformen, nicht gerade als sehr zuverlässig erwiesen.

    Ansonsten, nichts weiter auszusetzen und nur Lob für eure Seite. Macht weiter so. 👍

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.