Huami Amazfit GTS: Smartwatch mit Apple-Watch Design im Hands-On von der IFA

Unter den vielen neuen Amazfit-Modellen ist wohl gerade die Huami Amazfit GTS die interessanteste Neuvorstellung. Mit dem scharfen Display gewinnt man sogar den Kampf gegen die Apple Watch. Alex und Julian konnten auf der IFA in Berlin einen ersten Eindruck von der neuen Smartwatch gewinne. Jetzt online auf unserem YouTube-Kanal!

Youtube Video Preview

Anscheinend soll die Global Version der Huami Amazfit GTS Smartwatch am 30. September offiziell erscheinen, so steht es zumindest auf der Produktseite des italienischen Amazfit Shops.

Apple oder Huami? Nach der Huami Amazfit GTR kommt nun schon die nächste Smartwatch des Herstellers. Die Huami Amazfit GTS Smartwatch sieht dabei aber verdächtig nach der Apple-Watch aus. Hat man hier nur „geklaut“ oder auch eigene Ideen eingebracht?

Huami Amazfit GTS Smartwatch

Technische Daten der Huami Amazfit GTS

Huami Amazfit GTS 
Display1,65″ AMOLED, 348 x 442 p, 326 ppi, GorillaGlas 3
FarbenSchwarz, Gold, Rosé, Blau, Grau, Rot
Akku220 mAh, 14 Tage Laufzeit
KonnektivitätBluetooth 5, GPS + GLONASS, NFC
App-KompatibilitätAndroid 5, iOS 10
WasserresistenzATM 5
Abmessungen | Band | Gewicht43,25 x 36,25 x 9,4 mm | 20 mm | 24,8 g

Dreiste Apple Watch 4-Kopie?

Warum man ursprünglich von einer neuen Apple Watch ausgegangen ist, ist schon auf den ersten Blick ersichtlich. Die neue Huami Amazfit Smartwatch sieht nämlich fast 1:1 aus wie die aktuelle Apple Watch Series 4. Es handelt sich um eine Uhr mit abgerundetem, „quadratischen“ Bildschirm. Diesen Look hat man bei Apple mit der aktuellen Generation noch etwas ausgereift, da das Display größer ist und die Ecken nicht ganz so stark abgerundet sind. Allerdings sitzt die Funktionstaste der GTS nicht oben rechts an der Seite, sondern zentral an der Seite.

Huami Amazfit GTS Smartwatch Gehäuse

Dabei setzt Huami auf ein 1,65″ großes AMOLED Display mit einer Auflösung von 348 x 442 Pixeln. Damit ist der Bildschirm nicht nur größer als der der Huami Amazfit GTR 47 mm, sogar auch schärfer als die Uhr des Unternehmens aus Cupertino. Das Display hat nämlich eine höhere Pixeldichte als das „Original“. Zwar sind die 341 ppi Pixeldichte der GTS nicht viel größer als die 326 ppi der Apple Watch 4, aber es reicht, um damit zu werben. Das Panel schützt Huami sogar mit Gorilla Glas 3 der Firma Corning, das 2,5 D Glas ist an den Seiten leicht abgerundet.

Huami Amazfit Smartwatch GTS Display

Das Uhrengehäuse besteht aus Aluminium, das 20 mm Armband natürlich aus Silikon, was gerade für Sportler von Vorteil ist. Ohne das Band kommt man auf ein Gewicht von 24,8 g, womit die Uhr noch relativ leicht ist. Mit Abmessungen von 43,25 x 36,25 x 9,4 mm ist sie von der Größer her vergleichbar mit der Apple Watch 4 44 mm, auch wenn die Watch 4 ein minimal größeres Display hat. Erfreulich ist, dass die Huami Amazfit GTS nach der ATM 5 Klassifikation gegen Wasser geschützt ist. Somit ist duschen und schwimmen also kein Problem.

Huami Amazfit Smartwatch GTS FarbenAuch optisch macht die Amazift GTS richtig etwas her. Die Uhr ist in sechs verschiedenen Farben erhältlich, die Farben beziehen sich dabei aber fast ausschließlich auf die Bänder. Die Silikonarmbänder sind nämlich in Schwarz, Grau, Blau, Rot, Rosé und Beige/Gold erhältlich. Bei den beiden zuletzt genannten ist auch das Aluminiumgehäuse entsprechend gefärbt, die anderen Colorways scheinen mit einem schwarzen oder grauen Body auf den Markt zu kommen.

Huami Amazfit GTS Farben

Huami Amazfit GTS mit 14 Tagen Laufzeit

Es scheint sich nicht um eine „richtige“ Smartwatch zu handeln, sondern eher um eine Sport-Smartwatch wie die Amazfit Stratos oder die Amazfit GTR. Schließlich verbaut der Hersteller keinen internen Speicher, also steht auch kein App Store wie bei einer Ticwatch C2 mit WearOS zur Verfügung. Das kommt allerdings der Akkulaufzeit zugute. Im Inneren steckt ein 220 mAh großer Akku, der wohl per Magnetkabel aufgeladen wird. Amazfit verspricht eine Laufzeit von 14 Tagen bei „normaler“ Benutzung, ohne Bluetooth, Pulsmesser und GPS sind wohl bis zu anderthalb Monaten drin. Mit permanent aktiviertem GPS kommt man nur ca. 24 Stunden aus.

Huami Amazfit GTS Smartwatch am Arm

Für die Verbindung mit dem Smartphone steht uns Bluetooth 5 zur Verfügung, einen WiFi-Chip gibt es aber nicht. Die Positionsbestimmung erfolgt über GPS und GLONASS, für die chinesischen Anwender ist sogar NFC integriert. Das kann dort für ÖPNV-Tickets genutzt werden, die Funktion können Europäer leider nicht nutzen.

Huami Amazfit Smartwatch GTS Design

Für die verschiedenen Sportmodi bietet die GTS fast die gleiche sensorische Ausstattung wie die GTR. Dazu gehören ein optischer BioTracker Pulsmesser, ein 6-Achsen Beschleunigungssensor, ein Luftsensor sowie ein geomagnetischer Sensor.

Funktionsumfang

Gerade für Sportler ist die Uhr nämlich interessant. Insgesamt bekommt man 12 Sportmodi, einige davon unterscheiden sich aber nur minimal. Dazu gehören natürlich ein Jogging-Modus (Indoor, Draußen), ein Walking-Modus, Fahrrad fahren (Indoor, Outdoor), Schwimmen, Stepper, Ski fahren oder auch freies Training. In den jeweiligen Modi werden dementsprechende Daten analysiert, wie zum Beispiel Distanz, Geschwindigkeit oder Kalorienverbrauch. Darüber hinaus gibt es natürlich auch Schlaftracking oder eine Bewegungserinnerung.

Wie auch die anderen Amazfit Smartwatches wird die GTS wohl auch typische Uhrenfunktionen wie die Wetteranzeige, Musiksteuerung, Wecker und Benachrichtigungen bieten.

Huami Amazfit GTS Smartwatch Interface
Wie hier zu sehen, sollen die einzelnen Module auf dem Watchface frei belegbar/austauschbar sein.

Richtig neu ist vor allem das Betriebssystem beziehungsweise das Interface. Dafür gibt es wohl über 100 verschiedene Watchfaces, die Ansicht ist aber teilweise individualisierbar. So gibt es auf dem Watchface wohl fünf Module, die man sich anzeigen lassen kann und selbst bestimmen kann, wo diese liegen und was sie anzeigen sollen. Gerade die Möglichkeit sein Watchface selbst zu kontrollieren, dürfte ein großer Vorteil gegenüber anderen Amazfit Uhren sein. Wie genau das dann aber in der Praxis aussieht, müssen wir erst noch abwarten.

Einschätzung

Das aggressive Marketing von Huami und Xiaomi und das Bashing gegen Apple ist nichts neues bei den Chinesen, jedoch muss man seinen Worten auch Taten folgen lassen. Die neue Huami Amazfit Smartwatch scheint diesem Anspruch aber gerecht zu werden. Das Design gefällt uns sehr gut und mutet fast wie eine Pro-Version der beliebten Huami Amazfit Bip an. Ein scharfes Display, welches anpassbare Watchfaces hat, ist ein Alleinstellungsmerkmal. Die sonstige Ausstattung bekommt man so fast nämlich auch bei der Amazfit GTR, daher wohl der ähnliche Name.

Ob und wann die Huami Amazfit GTS offiziell in Europa zu haben ist, ist leider noch unbekannt. In China kostet die Uhr 899 Yuan, was ca. 113€ entspricht. Der Preis für die Global Version liegt wie zu erwarten war etwas höher, im italienischen Amazfit Store gibt es die Uhr für 129,99€ zum vorbestellen, der Release wird mit dem 30. September angegeben.  Was haltet ihr denn von der neuen Smartwatch? Gefällt euch das Design oder seid ihr Fan des klassischen Uhrendesigns?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (77)

  • Profilbild von Oceanpacific
    13.08.19 um 16:11

    Oceanpacific

    Interesse ja. Mal abwarten was der Test sagt und was sie kostet.

  • Profilbild von istdochegal
    13.08.19 um 16:38

    istdochegal

    Ich verstehe echt nicht, wie Apple es schafft, den Menschen (oder eher Schafen, das trifft es besser) so sehr das Hirn zu waschen, dass alle der Meinung sind, dass Apple alle smarten Technologien dieser Welt erfunden hat und deren Designs gleich dazu …
    Laaaaaange befor Apple ihre Smartwatch auf den Markt gebracht hat, gab es schon Smartwatches mit diesem "quadratischen" Design und Jahrzehnte davor gab es auch "normale" Uhren mit ehnlichem quadratischem Design. Schaut euch mal Sonys Smartwatch-Reihe an. Die AppleWatch gleicht der Sony SW3, die lange vor der AppleWatch erschienen ist.
    Mal davon abgesehen, dass man den Ursprung eines quadratischen Uhrendesigns keinem Unternehmen zusprechen kann, warum redet keiner davon, dass die Amazfit Bip der SonyWatch ähnelt ??? Und warum hat keiner davon berichtet, dass die AppleWatch eine "Kopie" (schrecklicher Vergleich) der Sony SmartWatch 3 (z.B.) ist… ???

    • Profilbild von mixmox
      13.08.19 um 21:05

      mixmox

      @istdochegal warum sagt man Zewa zur Küchenrolle oder Tempo zum Taschentuch. Nicht weil diese die Produkte erfunden haben, aber sie als erstet oder eben am besten vermarktet haben. Es geht nicht darum wer etwas als erstes etwas auf den Markt bringt. Außerdem kommt bei Apple einfach hinzu, dass sie die Technologien häufig am besten ausreifen lassen

    • Profilbild von Jillyboy
      14.08.19 um 08:13

      Jillyboy

      Die Sony SW3 erschien Anfang 2015.
      Die erste Apple Watch wurde 2014 angekündigt und erschien ebenfalls Anfang 2015.

      Ich verstehe was du meinst, aber der Vergleich mit der Sony war hier nicht zutreffend 😉

      • Profilbild von Rechthater
        27.08.19 um 12:12

        Rechthater

        Doch war er, denn die SW2 von Sony war vor der Apple watch da…

  • Profilbild von Dam
    13.08.19 um 17:33

    Dam

    @istdochegal
    +1

  • Profilbild von juerez
    13.08.19 um 17:42

    juerez

    @istdochegal: +1

  • Profilbild von JoaSa
    13.08.19 um 18:01

    JoaSa

    Wenn nicht gerade in "kleine Mädchen Pink" dann ist das Teil hochinteressant und wenn dann noch der Preis passt…. Jetzt schon gekauft

  • Profilbild von Nick Name
    13.08.19 um 18:26

    Nick Name

    @istdochegal: in dem fall weil Huami die Apple SmartWatch als vorbild genommen hat. Wer damals was als erstes raus gebracht hat ist in der Tech Branche schnee von gestern.Apple hat ein Produkt was sich gut verkauft und Prestige vermittelt und das wird geclont und nicht ein Sony Auslauf Modell. Alles andere ist zu weit her geholt.

  • Profilbild von Largon
    13.08.19 um 21:25

    Largon

    Fände ich interessant.

  • Profilbild von Jörg Hinz
    13.08.19 um 21:32

    Jörg Hinz

    @istdochegal: Ich wollte etwas ähnliches schreiben. Aber so gut auf den Punkt hätte ich es nicht geschafft. Bravo.

  • Profilbild von Jörg Hinz
    13.08.19 um 21:35

    Jörg Hinz

    Also die beige/sandfarbene täte mir gefallen. Je nach Funktion wär mir die schon einen hunderter Wert….

  • Profilbild von Obi-Wan
    13.08.19 um 21:53

    Obi-Wan

    Wenn es mal ne Uhr gibt auf der ich Spotify offline betreiben kann und die EKG Funktion mit alarmsystem drauf ist wie bei der Apple watch, dann würd ich mir direkt eine dieser Uhren kaufen. Ich warte also noch ein bisschen denk ich🙈

    • Profilbild von SuSEMann
      14.08.19 um 10:52

      SuSEMann

      @Obi-Wan ersetze Spotify durch Apple Music und Kauf dir die Apple Watch. TaDa ….

  • Profilbild von Tesla
    13.08.19 um 22:58

    Tesla

    @mixmox: Ja, sieht man zuletzt an Apples Tastaturen oder den vielen -gates 😁
    Apple ist auf dem absteigenden Ast.

    Ansonsten stimme ich Obi-Wan prinzipiell zu, ich würde mir eine Uhr mit Sim-Karte, EKG, NFC und einer wenn möglich ähnlich guten Laufzeit wie meine BIP wünschen. Hab mir eine zeblaze zugelegt und die ist überraschend gut und wertig, nur leider hält sie, wenn man Musik streamt und per Bluetooth hört, nur 2-3 Stunden durch

  • Profilbild von istdochegal
    13.08.19 um 23:43

    istdochegal

    @mixmox: Ich sage zu einem smarten mobilen telefon "smartphone" und nicht "iphone". Daher finde ich, dass dein Vergleich etwas hinkt. Ich verstehe aber, worauf du hinaus möchtest.
    Ich würde sogar noch ein paar Schritte weiter gehen und behaupten, dass diese Denke so gewollt ist und auch gesteuert wird. Dieses Thema sprengt aber den Rahmen des Forums 😉
    Ich finde es nur Schade und höchst bedenklich, dass Menschen so hörig sein können.

  • Profilbild von istdochegal
    14.08.19 um 00:09

    istdochegal

    @Nick Name: Kannst du plausibel erklären, warum bei der Vorstellung der AppleWatch keiner berichtet hat, dass sie der Sony Smartwatch 3 (oder einer anderen SmartWatch, die sich "gut verkauft hat") geähnelt hat? Bei der Vorstellung hat sie sich ja noch nicht ein Mal verkauft gehabt und sie war und ist auch noch weit hinter den Verkaufserwartungen geblieben.
    Meiner Meinung nach, wird ein Unternehmen auf den Sockel gestellt, das, auch statistisch gesehen, dort nichts verloren hat – oder verkauft Apple mehr Smartphones als Samsung oder Huawei?
    Das erreicht man nur durch Manipulation.
    Schade, das die Menschen das so hinnehmen und noch nicht mal was dagegen haben.

  • Profilbild von istdochegal
    14.08.19 um 10:36

    istdochegal

    Idealo listet die Sony SW3 seit September 2014. Diverse Foren, im I-Net, behaupten dies ebenfalls.
    Sorry für die nachdrückliche Klarstellung, das konnte ich aber nicht so stehen lassen ;D

    • Profilbild von Gast
      15.08.19 um 08:26

      Anonymous

      @istdochegal: Idealo listet die Sony SW3 seit September 2014. Diverse Foren, im I-Net, behaupten dies ebenfalls.
      Sorry für die nachdrückliche Klarstellung, das konnte ich aber nicht so stehen lassen ;D

      Da muss man etwas differenzieren und genauer hinschauen.
      Erste Uhren gingen Ende 2014 an Blogs, Tester usw. heraus. Vorbestellbar war sie auch, das stimmt.
      Aber dennoch erschien sie erst offiziell für den Endkunden Anfang 2015.

  • Profilbild von skay10
    14.08.19 um 15:27

    skay10

    Viel OT hier… Zur neuen Amazfit: das Display sieht aus wie ein OLed, das wäre schon mal klasse, aber nur, wenn die Laufzeit dann noch halbwegs erträglich ist. Und ich hoffe auch auf eine große Auswahl an watchfaces, das hier gezeigte ist soooo überladen, muss doch nicht sein.

  • Profilbild von P3p3
    14.08.19 um 19:08

    P3p3

    Mir würde es schon reichen, wenn es wirklich eine BIP Pro wird, dass man im Vergleich zur „alten“ BIP zusätzliche die Emojis und ggf. Bilder aus Nachrichten angezeigt werden können und das man die Navigation von Googlemaps vom Handy auf dem Display anzeigen lassen kann. Wäre praktisch bei der Navigation zu Fuß in einer fremden Stadt.

    Brauche weder NFC, noch EKG oder anderen Mumpitz der am Ende die Laufzeit auf weniger als 2-3 Tage bei normaler Nutzung eindampft.

    • Profilbild von Zustimmer
      27.08.19 um 12:16

      Zustimmer

      Da stimme ich dir vollkommen zu! Ein Rundes Design würde ich mir noch wünschen! Wie die GTR!

  • Profilbild von DerHocker
    14.08.19 um 23:05

    DerHocker

    Was für mich bei Uhr bleiben muss, ist die lange Akkulaufzeit, das GPS und das Always-on Display. Sonst bleibe ich bei meiner Bip.
    Just my two cents

  • Profilbild von istdochegal
    15.08.19 um 14:00

    istdochegal

    Alla gut! Dann hat wohl Sony bei Apple abgeguckt, wie auch alle anderen … 🙂

    • Profilbild von Gast
      27.08.19 um 09:00

      Anonymous

      Denke nicht, dass Sony bei Apple abgeschaut hat. Dafür erschienen die Uhren, wie oben bereits mehrmals erwähnt, zeitlich zu nah.

  • Profilbild von fabsen
    20.08.19 um 13:31

    fabsen

    Wird heute etwas von Xiaomi präsentiert ??

  • Profilbild von Stefanowitsch
    21.08.19 um 15:51

    Stefanowitsch

    Sollte heute kommen, oder?

  • Profilbild von fabsen
    21.08.19 um 16:01

    fabsen

    Hab jetzt was vom 27. Gehört

    Kommentarbild von fabsen
  • Profilbild von Kloakenpaul
    27.08.19 um 12:16

    Kloakenpaul

    Das könnte der Nachfolger für meine geliebte BIP werden, wenn die denn mal den Geist aufgibt.
    Das einzige, was noch schön wäre ist eine Darstellung von Google Maps auf der Uhr, vom Smartphone übertragen. Ansonsten habe ich eher geringe Anforderungen, eine bessere Auflösung als die BIP scheint sie ja durchaus zu haben.
    Obwohl ich hoffe mir noch nicht so bald eine neue Uhr kaufen zu müssen bin ich sehr interessiert. Die meisten Smartwatches am Markt sind mir viel zu dick am Handgelenk.

  • Profilbild von lingdingling
    27.08.19 um 12:27

    lingdingling

    Endlich Mal was schickes, für den voraussichtlichen Preis auch OK! Ich bin soooo gespannt ✌️

  • Profilbild von fmzjpt
    27.08.19 um 12:43

    fmzjpt

    Kein Interner Speicher für musik?

    • Profilbild von Thorben
      27.08.19 um 13:16

      Thorben CG-Team

      @fmzjpt: Nope, ich denke sie konzentrieren sich auf Musiksteuerung.

  • Profilbild von Michael 13
    27.08.19 um 13:21

    Michael 13

    Wann kommt die raus

  • Profilbild von Colossal
    27.08.19 um 13:25

    Colossal

    Sehr geil, auf ein Quadratisches Design habe ich schon lange gewartet, ein echt toller Nachfolger für meine BIP. Und 14 Tage Akkulaufzeit klingen auch erstmal sehr gut. Wenn der Preis stimmt, wird das Ding gekauft

  • Profilbild von DerHocker
    27.08.19 um 13:35

    DerHocker

    Ob das Display einen Always-on Modus hat? Wenn nicht bleibe ich bei meiner Bip…

  • Profilbild von cyt00n
    27.08.19 um 14:32

    cyt00n

    Unfassbar wieviele Menschen immer noch dieses Apple Bashing betreiben!
    Ohne Apple wären wir offenbar heute immer noch in einem Universum aus Microsofts schlechten Umsetzungen und den datenhungrigen Bemühungen von Google die immer wieder zum Scheitern verurteilt sind und zu Lasten der User gehen.
    Freut euch doch darüber, dass mittlerweile aus China richtig gute und vor allem vielseitige Entwicklungen kommen die dank der Kopierleistung wirklich vielversprechend sind?!
    Wer Apple hier versucht herunter zu machen, der hat einfach noch nie aus diesem Universum gekostet in der die Produkte einfach Hand in Hand funktionieren ohne Stunden und Tage mit basteln verbracht zu haben.
    Ist ja auch entsprechend teuer?! Stimmt, allerdings kann ich AppleProdukte auch nach 3 Jahren noch für 2/3 des ursprünglichen Preises mit einem gutem Gewissen verkaufen, während ich normale Notebooks, Handys und Tablets per quasi wegwerfen kann! Im Gegensatz zu anderen Firmen aus Fernost darf man bei Apple auch von Nachhaltigkeit sprechen, was Energiegewinnung, Recycling und Rohstoffabbau angeht und wisst ihr was?! Auch DAS kostet Geld!
    Überlegt euch doch einfach mal ein wenig und informiert euch bevor ihr hier den Techpopulismus über Schafe und Sekten raushängen lasst. Das ist sowas von dumm und unzeitgemäß!
    Und btw. ich bin Tech und Gadget Fan – ich liebe zum Beispiel Xiaomi, aber deswegen muss ich meine Augen nicht vor den Problemen verschließen, die andere besser gelöst haben und sie dafür auch noch haten.
    Geht nach Hause Kinder und spielt mit Fonts und Launchern und haltet euch für Individualisten! 😉

  • Profilbild von Felix Rösch
    27.08.19 um 16:24

    Felix Rösch

    Sieht ja mega nice aus und auch als hätte Xiaomi endlich den Durchbruch zur perfekten Smartwatch geschafft!!!

  • Profilbild von Gast
    27.08.19 um 17:26

    Anonymous

    Ohne Playstore bringt mir die nix.
    Keine geläufigen Apps und dann kein GPay, nö.
    Da liebe ich doch meine Ticwatch C2.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.