News

HUAWEI Automarke AVATR startet in China

Anfang des Jahres hat man bei Huawei bereits zusammen mit Cyrus ein Auto vorgestellt. Jetzt startet man zusammen mit dem Batterie-Hersteller CATL und Changan Automobile eine eigene Automarke. AVATR heißt sie und bei Huawei bringt man die eigene smarte Technologie mit ins Vorhaben. Sind Autos das nächste Ding?

Huawei AVATR E11 Bild

Die chinesischen drei Musketiere?

Die Automarke AVATR ist der nächste Schritt bei der Huawei Expansion in die Autos der chinesischen Straßen. Natürlich handelt es sich um ein E-Auto, welches direkt mit zwei Partnern zusammen entsteht. Für das eigentliche Auto ist Changan Automobile verantwortlich, die in China unter eigener Marke, aber auch zusammen mit Ford, Mazda oder PSA Automobiles Fahrzeuge herstellen.

Huawei AVATR E11 drei Firmen

Um das E-Auto mit Strom zu versorgen, braucht es aber natürlich auch eine Batterie. Dafür ist der Dritte im Bunde verantwortlich. CATL (Contemporary Amperex Technology) ist der größte chinesische Lithium-Ionen-Akku Hersteller Chinas und ist somit wohl keine überraschende Wahl.

Wenig Informationen durchgesickert

Als erstes Auto möchte AVATR einen mittelgroßen SUV mit dem Modellnamen E11 veröffentlichen. Auch in China scheint der Trend zu größeren Automodellen, den SUVs, zu gehen. Zu den technischen Spezifikationen weiß man leider bisher nichts. Jedoch gibt es bereits ein Bild mit einer Seitenansicht des ersten Automodells (oberstes Bild). Aus dieser lernt man aber auch recht wenig über das Auto.

AVATR Huawei Aang
Aang, der Herr der E-Autos?

Im Gegensatz zu Xiaomi hat sich Huawei bewusst entschieden kein eigenes Auto zu entwickeln, sondern in solchen Partnerschaften die smarte Integration zu liefern. Hier steuert man vermutlich Infotainment- und Fahrassistenzsysteme bei. Auch in Sachen mobiler Netze ist Huawei Experte und wird dafür im Auto sicherlich mit ihrer 5G-Technologie sorgen.

Vorstellung am 15.11.21

Ab dem 15.11.21 wissen wir hoffentlich mehr, wenn die drei Partner ihr erstes Auto offiziell vorstellen. Durch die Vorgehensweise von Huawei nur in Kooperation ein Auto herzustellen, ist man natürlich deutlich schneller als Xiaomi mit ihrem Automobil Vorhaben. Gering ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Autos irgendwann durch deutsche Straßen rollen.

An der Stelle mal die Frage, ob ihr euch so eine Kooperation auch bei einem europäischen Autohersteller mit einem anderen Technikgiganten vorstellen könntet? Mit Huawei wäre das Ganze durch die US-Restriktionen eher schwierig.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (12)

  • Profilbild von Ark
    # 08.11.21 um 17:31

    Ark

    Wie cool. Ich liebe Huawei❤️ und kaufe nur Huawei🤩🤩🤩🤩🤩🤩. Ich würde mich total freuen wenn wenn diese Automarke in Deutschland verkauft wird. Da ich noch keinen Auto habe und ich in den nächsten 2 Jahren eins kaufen will, warte ich bis es in Deutschland Huawei Autos gibt 🤩🤩🤩🤩🤩❤️❤️❤️❤️❤️.
    Huawei ist einfach das beste ❤️❤️❤️❤️

    • Profilbild von Gast
      # 08.11.21 um 18:53

      Anonymous

      Es gibt noch überhaupt keine Infos, aber nur weil es Huawei ist, will man sich dann ein Auto kaufen? Oh je… Also ich habe mir meine ganzen Autos immer nach Ausstattung, Leistung, Zuverlässigkeit, etc. gekauft und nicht weil ich die Marke meiner Smartwatch oder meines Handys toll finde. Aber vielleicht bin ich auch einfach nur viel zu alt geworden…

      @Ark: Wie cool. Ich liebe Huawei❤️ und kaufe nur Huawei🤩🤩🤩🤩🤩🤩. Ich würde mich total freuen wenn wenn diese Automarke in Deutschland verkauft wird. Da ich noch keinen Auto habe und ich in den nächsten 2 Jahren eins kaufen will, warte ich bis es in Deutschland Huawei Autos gibt 🤩🤩🤩🤩🤩❤️❤️❤️❤️❤️.
      Huawei ist einfach das beste ❤️❤️❤️❤️

  • Profilbild von Art
    # 08.11.21 um 17:59

    Art

    wenn man pech hat kommen die wieder auf ne Black list und dann kannst das ding nicht mal laden Hahahaha

    • Profilbild von Ark
      # 08.11.21 um 18:18

      Ark

      @Art

      Wenn man eine Solaranlage auf den Dach zu Hause hat kann man es auch zu Hause laden

  • Profilbild von Solilus
    # 08.11.21 um 18:08

    Solilus

    wenn man Mercedes Vision Avatar auf Wish bestellt

  • Profilbild von fabi96
    # 08.11.21 um 18:27

    fabi96

    Warum is es für huawei schwer hier ein Auto in Kooperation auf'n Markt zubringen 🤔 und wiesonisnes gering das man es in Europa auch versucht 🤔

  • Profilbild von Gast
    # 08.11.21 um 22:16

    Anonymous

    Der erste Beitrag ist geil 👍👍👍
    So schön übertrieben.

    Warum sollte nicht eines Tages ein Fahrzeug von Huawei in Deutschland auf der Straße fahren? Verstehe ich echt nicht.

    Muss man bei einem Auto wirklich Google-Dienste haben? Bisher kann doch noch kein Fahrzeug was Google oder Apple nutzt am Drive in via Apple Pay oder G-Pay die Bestellung bezahlen und wer in einen Supermarkt mit Auto fährt, der hat vorher was getrunken oder geraucht und die Kontrolle verloren.
    Wozu brauche ich dann im Auto Google?
    Navigation? Da gibt es doch massig Alternativen sogar bei Harmony OS.

    Und wenn ich mir ansehe, wenn ich bedenke, dass Huawei wohl bald Harmony OS auch für Smartphones hier ausrollt und da sogar das Mate 10 und das P20 versorgt werden… Die haben auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel und werden versorgt. Da kommt die Mehrheit aller Hersteller mit Android nicht mit.

    Wenn man dann noch Foreneinträge durchschaut und liest wie Xiaomi, Samsung und co. mit Reklamationen und Garantiefällen umgehen… Schon nicht gerade positiv.
    In meinem Bekanntenkreis hatte einer Probleme mit so einem alten P Smart oder wie es heißt. Bildschrim flackerte. Eingeschickt und keine Woche später kam es zurück. Reparatur aus Kulanz, da Flüssigkeitsschaden und da fiel dem Bekannten ein, es könnte Kaffee gewesen sein welchen er verschüttet hatte.
    So etwas machen Samsung, Xiaomi und co. nicht. Man hat es da ja nicht nötig Kunden zu halten. Einer mehr oder wenig, das interessiert nicht.

    Huawei muss und will Kunden behalten und gewinnen und das funktioniert halt über Service. Wenn Huawei da vorbildlich agiert, warum nicht?

    Und warum sollte kein Autobauer so eine Kooperation ähnlich wie in China nicht auch hier mit Huawei eingehen?
    Könnte mir schon vorstellen, dass es für einige recht interessant sein könnte. Stellt nicht einer der Partner nicht eh schon für PSG her? Die Basis wäre doch da. Könnte mir auch vorstellen, dass es da gerade im Bereich einer Marke wie Dacia recht interessant sein könnte.
    Natürlich nichts Deutsches. Die waren zu arrogant und sind es immer noch, ohne Grund tun die heute nicht alles um Tesla zu erreichen und auch dazu gibt es in China schon Hersteller die mithalten können.

    Obwohl, Smart ist ja auch deutsch und zwar Mercedes aber recht unabhängig und der wird in China gefertigt. Wäre auch ein interessanter Kandidat für eine Zusammenarbeit mit Huawei.

    • Profilbild von Fabian
      # 09.11.21 um 08:15

      Fabian CG-Team

      Eine Menge Leute nutzen halt Google Android oder eben iPhones. Wie gut man dort die Leute wegholen kann, zeigt sich ja aktuell leider an den Smartphones. Leute erwarten halt mittlerweile Android Auto oder CarPlay. Sicherlich haben die Amerikaner auch ein Problem damit, wenn ein Huawei-Auto nach Amerika kommen soll, egal welcher Partner dabei ist. Vielleicht könnte man den Markt dort auch komplett ignorieren, solange man dann nicht an anderer Stelle irgendwelche Restriktionen befürchten muss. Aber ich lass mich gerne überraschen, denn ich mag die Huawei Geräte und kann mir gut vorstellen, dass sie da auch im Infotainment-System gut abliefern.

      • Profilbild von fabi96
        # 09.11.21 um 08:33

        fabi96

        Also die hms zahlen sagen was anderes. Das man weniger verkauft liegt zum großen Teil daran das man weniger Hardware zu Verfügung hat

  • Profilbild von FlatMoki
    # 09.11.21 um 07:21

    FlatMoki

    oh da sind wohl beim Marketing die A leer gewesen als man den Namen gefunden hat.

  • Profilbild von Chong Peng
    # 09.11.21 um 09:14

    Chong Peng

    Solange ich mein E Auto mit einem mit Diesel angetriebenen Notstromaggregat laden kann, ist dieser Planet noch nicht verloren.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.