Huawei MediaPad M5 Lite Tablet mit Stylus & Flip-Cover für 169€

Ja, das Huawei MediaPad M5 Lite ist schon etwas betagter, im Zuge der Huawei Singles‘ Week aber preislich interessant. Das Tablet ist im Gegensatz zu dem neueren Huawei MatePad noch mit Google-Diensten ausgestattet und kommt im Bundle mit Stylus und Flip Cover.

Huawei MediaPad M5 Lite Tablet

Noch zeitgemäßes 10,1″ Display

Dass das Huawei MediaPad M5 Lite etwas älter als das MatePad ist, erkennt man schon an dem Design. Die Bildschirmränder sind noch etwa dicker, es wirkt aber trotzdem moderner als das Standard-iPad. Zwischen den Rändern steckt ein 10,1 Zoll IPS Display mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten, die in einer Pixeldichte von 224 ppi resultieren. Der Bildschirm unterstützt den Huawei M-Pen Lite Stylus, der in diesem Bundle sogar dabei liegt. Der Home-Button befindet sich an der Unterseite des Tablets, der den Fingerabdrucksensor beherbergt.

Huawei MediaPad M5 Lite Tablet Stylus

Das 475g schwere Tablet ist nur in Space Grey verfügbar und besteht aus Metall, während das Glas auf der Vorderseite leicht gebogen ist. Bis auf das Huawei Logo in der Mitte und dem Kameramodul in der Ecke, ist die Rückseite des Huawei MediaPad M5 Lite recht unspektakulär. Huawei holt sich gerne Expertise ein und integriert gleich vier Lautsprecher aus dem Hause Harman Kardon, die für einen abgestimmten Klang und satte Bässe sorgen sollen. Das entsprechende Branding ist ebenfalls auf der Rückseite zu erkennen.

Huawei MediaPad M5 Lite Tablet Rueckseite

Huawei Tablet mit Google-Diensten

Angetrieben wird das Tablet von dem HiSilicon Kirin 659 Octa-Core Prozessor, der eine Taktfrequenz von 2,4 GHz bietet und mit der ARM Mali T830 Grafikeinheit zusammenarbeitet. Die CPU ist mittlerweile schon drei Jahre alt, sollte aber zumindest für „normale“ Alltagsanwendungen wie Surfen oder kleine Spiele ausreichen. Dazu gibt es 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB Massenspeicher, der sich per microSD-Karte um 256 GB erweitern lässt. 3 GB sind für Multitasking grenzwertig, hier sollte man also ein Auge darauf haben nicht zu viele Apps gleichzeitig offen zu haben. Die Front- und Hauptkamera bieten beide eine Auflösung von 8 Megapixeln, sollten aber nur für das gelegentliche Foto genutzt werden.

Huawei MediaPad M5 Lite Tablet Display

Der Akku fällt mit einer Kapazität von 7.500 mAh recht groß aus. Allerdings ist der SoC aus dem Hause HiSilicon nicht ganz so energieeffizient, die Laufzeit dürfte mit ca. 14 h Screen-On-Time aber in Ordnung sein. Im Lieferumfang befindet sich ein 18W Ladegerät, welches das Tablet in circa zwei Stunden wieder auf die volle Ladung bringt. Die WiFi-Version kommt natürlich ohne LTE, dafür aber mit ac-WiFi, Bluetooth 4.2 sowie mit USB Typ-C Port und 3,5mm Klinkenanschluss.

Huawei MediaPad M5 Lite Tablet Benutzung

Das Huawei MediaPad M5 Lite erschien noch vor dem Handelsstreit zwischen der USA und China, seit dem Huawei-Geräte ohne Google-Dienst aus kommen. Ergo: alle relevanten Google-Dienste inklusive Google Play Store sind auf dem Huawei MediaPad M5 Lite noch vorinstalliert. Das Tablet wird noch mit Android 8 ausgeliefert, das Update auf Android 9 kam aber schon letztes Jahr. Darüber liegt natürlich die EMU Oberfläche.

Einschätzung

Das Huawei MediaPad M5 Lite ist zwar schon durchaus betagt, profitiert aber davon, dass der Tablet-Markt in den letzten zwei Jahren ziemlich brach lag. Aktuell bekommt ihr es zum bisherigen Bestpreis inklusive Stylus und Flip-Cover, Google-Dienste und erweiterbarem Massenspeicher. Wer einfach ein günstiges Tablet für „abends auf der Couch“ oder für die Kinder sucht, bekommt hier ein interessantes Angebot. Wer mehr Leistung und ein moderneres Design sucht, der sollte sich mal Huaweis MatePad oder sogar da MatePad Pro anschauen.

Vielleicht hat es ja sogar jemand von euch in Benutzung und kann seine Langzeiterfahrungen mitteilen?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (19)

  • Profilbild von Gast
    # 09.11.20 um 13:42

    Anonymous

    wo tut man den Stylus hin? In nen Schlüppi?

  • Profilbild von Ralph-Hu
    # 09.11.20 um 13:57

    Ralph-Hu

    Die 64GB Version bereits nicht mehr Verfügbar…

  • Profilbild von kdg
    # 09.11.20 um 14:15

    kdg

    Habe es immer noch in Betrieb, ist ok für die "normalen",unaufwendigen Sachen…kann man sicherlich noch kaufen wg. Vorhandenseins des Play Stores .

  • Profilbild von featdaniel
    # 09.11.20 um 15:35

    featdaniel

    "betagter" 😅😂

  • Profilbild von Sebi171100
    # 09.11.20 um 16:03

    Sebi171100

    Habe es mir vor einem Jahr für die Berufsschule gekauft und den Stift extra dazu aus China. Dieses Jahr meiner Mutter dann auch eines zum Geburtstag geschenkt (aber ohne Stift). Ich liebe dieses Tablet!

  • Profilbild von Tapetenkleister
    # 09.11.20 um 16:24

    Tapetenkleister

    Das neue MatePad kostet 249€ bei Amazon. Die Version mit 3/32GB sogar nur 229€. Der Aufpreis ist relativ gering.

    • Profilbild von Gast
      # 09.11.20 um 17:16

      Anonymous

      Und was kostet das Zubehör was es hier mit im Umfang gibt extra, also Stylus usw.?
      Nun wird der Aufpreis größer und nun kommt der Punkt der es für viele interessant macht, dieses "betagte" Ding hat noch Google Dienste.

    • Profilbild von Acroder
      # 09.11.20 um 17:21

      Acroder

      @Tapetenkleister: Das neue MatePad kostet 249€ bei Amazon. Die Version mit 3/32GB sogar nur 229€. Der Aufpreis ist relativ gering.

      Blöd nur, das beim MatePad keine Google Dienste mehr vorhanden sind

  • Profilbild von pilot64
    # 09.11.20 um 16:29

    pilot64

    Es gibt leider noch kein Update auf Android 9.

  • Profilbild von Tapetenkleister
    # 09.11.20 um 16:52

    Tapetenkleister

    Das neue MatePad kostet bei Amazon nur 249€. Die Version mit 3/32GB sogar nur 229€. Der Aufpreis ist ziemlich gering.

  • Profilbild von Wolli
    # 09.11.20 um 19:36

    Wolli

    Kann das Teil MHL, also Kabel USB-C auf HDMI?

  • Profilbild von Neelix1974
    # 09.11.20 um 23:02

    Neelix1974

    Ich habe im Sommer für meine Mutter die 4/64 Version gekauft. Das Display ist auch draußen super und die Lautsprecher mega! Ich wollte nur zur Demonstration einen Film im Garten abspielen (das WLAN reichte noch) und musste auf weniger als 20% runter drehen um nicht "die Nachbarn zu belästigen".

  • Profilbild von Gast
    # 10.11.20 um 05:49

    Anonymous

    Ich habe selbst eines, welches aber zur Zeit ein Garantiefall ist… Bin gespannt ob es noch einmal repariert werden kann.

    Mittlerweile würde ich mir das chuwi hipad x als Alternative ansehen.

    • Profilbild von Wolli
      # 10.11.20 um 14:28

      Wolli

      @Anonymous: Mittlerweile würde ich mir das chuwi hipad x als Alternative ansehen.

      Wäre da nicht eher ein refurb Amazon Fire HD 10 sinnvoller, in Bezug auf langfristige Updates? Google Playstore lässt sich nach Anleitung wohl nachrüsten.

      Klar kann man morgen bestimmt ein Chuwi günstig bei Ali schiessen, aber Zusatzkeyboard=nur Englisch Beschriftung, plünnige Adapter für unsere Steckdosen, oder ne Displayfolie zum Schutz bekommen wird zum zum Abenteuer. Und ob ein zertifizierter Play Store darauf vorinstalliert ist?

      Da ist ein M5 Lite eher die sichere Seite, zumal man Cover samt Stift dazu bekommt.

  • Profilbild von Cadsuane
    # 10.11.20 um 12:47

    Cadsuane

    Ich habe mir die 3/32 GB Version vor 2 Jahren für 180,00 Euro (black friday) gekauft. Für den Pen kamen noch um die 40 Euro dazu.
    Ich nutze es für surfen, Schreibkram, Videos (zatoo, Netflix), Spiele und Art Rage und bin immer noch voll zufrieden mit dem Tablet.

    Wenn man kein Problem damit hat dass das Tablet nur Android 8 hat kann man bei dem Angebot zuschlagen.

    • Profilbild von Zest
      # 10.11.20 um 22:24

      Zest

      Gibt es denn durch Android 8 irgendwelche gravierenden Nachteile? Ich kenne mich mit sowas nicht sonderlich gut aus. Mein Anwendungsbereich umfasst so ziemlich genau das was du geschrieben hast. Ich wollte ein Tablet anschaffen um im Camper Netflix zu gucken, dass war's im großen und ganzen ;-D ich denke auch fast das die "kleine" Version 3/32 ausreichend ist da man ja im Zweifelsfall per se erweitern kann oder?

      • Profilbild von Thorben
        # 12.11.20 um 09:16

        Thorben CG-Team

        @Zest: Eigentlich nicht, ist halt nicht auf dem neuesten Stand und hat nicht die neusten Features wie Android 10 oder so, für deinen Anwendungsbereich dürfte es aber locker ausreichen 😉 Speicher kann man per SD Karte erweitern 😉

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.