Test Huawei Watch GT 2 im Test: Die fast perfekte Smartwatch

Die Huawei Watch GT 2 ist, wie der Name schon vermuten lässt, der offizielle Nachfolger der Watch GT und somit auch der Honor Watch Magic, welche letztes Jahr auf der GT basierte. Die Honor Watch Magic war bisher meine Smartwatch der Wahl, auch wenn die Amazfit GTR sie fast abgelöst hätte. Diese beiden Uhren muss die Huawei Watch GT 2 also jetzt übertrumpfen. Um das zu schaffen, verspricht Huawei eine Akkulaufzeit von 2 Wochen, mehr Sport-Features, internen Musikspeicher sowie ein Lautsprecher und Mikrofon zum Telefonieren wie James Bond. Ob die Mission gelingt, erfahrt ihr in unserem Test.

Youtube Video Preview
Huawei Watch GT 2 46 mmHuami Amazfit GTR 47 mm
Display1,39″ AMOLED, 454 x 454p, 326 ppi1,39″ AMOLED, 454 x 454 p, 326 ppi, Gorilla Glas 3
EditionenSport (Schwarz, Rot), Classic (Leder), Elite (Metall)Aluminium, Titanium, Edelstahl
Akku455 mAh, 14 Tage Laufzeit410 mAh, 24 Tage Laufzeit
KonnektivitätBluetooth 5.1, GPS + GLONASSBluetooth 5, GPS + GLONASS, NFC
FeaturesMusikspeicher & -steuerung, Bluetooth-Telefonate, Schrittzähler, Schlafüberwachung, Pulsmesser, Wecker, Push-Benachrichtigung, 15 SportmodiMusiksteuerung, Schrittzähler, Schlafüberwachung, Pulsmesser, Wecker, Anruf- & Push-Benachrichtigung, 12 Sportmodi
App-KompatibilitätHuawei Health Android 4.4, iOS 9Android 5, iOS 10
WasserresistenzATM 5 (Baden, Duschen, Schwimmen)ATM 5 (Baden, Duschen, Schwimmen)
Abmessungen | Band | Gewicht45,9 x 45,9 x 10,7 mm | 22 mm | 41 g47,2 x 47,2 x 10,75 mm | 22 mm | 36, 40, 48 g (abhängig von Variante)

Huawei Watch GT 2 mit zwei Versionen (46 mm & 42 mm)

Die GT 2 kommt wie schon letztes Jahr auch diesmal wieder in zwei Größen auf den Markt, die jeweils drei Editionen haben. Wir testen die große 46 mm Version in der Sport Edition, welche mir persönlich auch besser auch die 42 mm Variante gefällt. Die 42 mm GT 2 ist mit ihrem kleineren und sehr dünnen Gehäuse (41,8 x 41,8 x 9,4 mm) und dem eleganten Design ohne Lünette aber dafür mit 3D-Glas bis zum Rand schön schlicht gehalten. Gerade die Classic (hellbraunes Lederarmband) und die rose-goldene Elegant Edition sind dann wohl eher an Frauen gerichtet.

HUAWEI WATCH GT 2_ Versionen

Auch die 46 mm Version gibt es in drei Editionen: Sport mit einem schwarzen oder roten Sportarmband, Classic mit einem braunen Lederarmband und Elite mit einem grauen Metallarmband. Je nach Edition ist auch das Gehäuse schwarz (Sport), silber (Classic) oder grau (Elite), besteht aber immer aus Edelstahl. Bei allen nicht Sport Editionen liegt übrigens immer noch ein passendes Sportarmband bei, denn die Armbänder kann man einfach austauschen. Wir durften die große 46 mm Watch GT 2 in der schwarzen Sport Edition testen, bis auf Aussagen zum Design und dem Armband sind alle Aussagen aber auch auf die anderen Editionen der 46 mm Variante zu übertragen.

Schicke Uhr am Handgelenk

Wie schon die erste GT und auch die Honor Watch Magic setzt auch die Huawei Watch GT 2 auf ein recht normales bzw. klassisches Uhrendesign. Man bekommt eine Lünette, welche allerdings unter dem gleichen Glas wie das AMOLED-Panel liegt. Durch dieses 3D-Glas gibt es also keine Kante zwischen Ziffernblatt und Lünette, was mir persönlich gut gefällt. Unter der Lünette beginnt das Edelstahlgehäuse, welches bei unserer Sport Edition ebenfalls schlicht schwarz gehalten ist.

Huawei Watch GT 2

Das gesamte Gehäuse besitzt Maße von 45,9 x 45,9 x 10,7 mm und wiegt 41 g, fühlt sich aber wesentlich schmaler an als die Amazfit GTR, welche theoretisch nur 0,05 mm dicker sein sollte. Die GT 2 trägt gefühlt aber viel weniger auf und fühlt sich für mich noch mehr nach normaler Uhr an als die GTR, was ich als Vorteil der GT 2 werte.

Huawei Watch GT 2 Seite Design

Die beiden Drücker bestehen aus Edelstahl und haben einen guten Druckpunkt. Der obere fungiert als Home-Taste sowie Einschalter für das Display und bei langen Drücken auch als Power-Button für die ganze Uhr. Außerdem kommt man über kurzes Drücken des Tasters auf dem Home-Bildschirm in die App-Liste. Der untere Drücker ist als Funktionstaste frei mit einer der Apps belegbar und kann beim Sporttracking zum Wechseln zwischen den einzelnen Anzeigen genutzt werden.

Huawei Watch GT 2 Armband

Natürlich ist auch die Huawei Watch GT 2 vor Wasser geschützt. Dank ATM5 Rating kann man mit der GT 2 bedenkenlos durch den Regen laufen, duschen oder baden und auch an der Oberfläche schwimmen; nur tauchen und den Kontakt mit Salzwasser sollte man vermeiden.

HUAWEI_Watch_GT_2_Latona_Matte_Black_schwimmen

Scharfes & helles Always-On AMOLED-Display

Das Farbdisplay hat sich zur ersten Watch GT nicht wirklich verändert, was aber absolut nichts Schlechtes ist. Denn das bedeutet, dass es sich um ein 1,39 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 454 x 454 Pixeln handelt. Damit kommt es auf eine scharfe Pixeldichte von 326 Pixeln pro Zoll. Dazu wird es auch noch schön hell, sodass die Uhr auch bei direktem Sonnenlicht problemlos bedienbar bleibt. Das liegt zum Teil auch an der guten automatischen Helligkeitsregelung im „Auto“-Modus. Alternativ kann man zwischen fünf Helligkeitsstufen wählen, im Auto-Modus wird das Display allerdings dunkler als auf Stufe 1, was man gerade abends im Bett zu schätzen lernt.

Huawei Watch GT 2 Display

Das dürfte dann auch der einzige Nachteil des Always-On-Modus der GT 2 sein, das Licht. Man kann nämlich nicht einstellen, dass das Always-On-Display z.B. nur von 7 bis 23 Uhr aktiv ist. Es geht zwar aus, sobald die Uhr sich sicher ist, dass man schläft, aber das Licht der Uhr nervt eben gerade davor beim Einschlafen. Entweder gewöhnt man sich also daran wie ich oder schaltet das AoD manuell wieder aus. Abgesehen davon ist das Always-on-Display sehr gut und funktioniert wie gewünscht. Die Einstellungen dazu finden sich auf der Uhr selber bei den erweiterten Anzeige-Einstellungen unter „Standby-Watchface“. Dort hat man die Wahl zwischen einem analogen und digitalen Watchface und den Akzentfarben rot, grün und weiß. Das AoD frisst übrigens ca. 50% der Akkulaufzeit, worauf Huawei auch beim Aktivieren der Funktion hinweist.

Huawei Watch GT 2 Always on display

Während man beim AoD nur zwei Watchfaces nutzen kann, hat man für das normale Ziffernblatt 25 zur Auswahl, was schon wesentlich besser ist, als die neun Stück, die man anfänglich bei der Honor Watch Magic hatte. Für die meisten sollte also ein passendes Design dabei sein und alternativ kann man seit dem neusten Update auch eigene Bilder, Grafiken und Fotos als Hintergrund festlegen – sehr cool!

Huawei Watch GT 2 Watchfaces CG

Bedienung & Features der Huawei Watch GT 2

Wie ich es schon von anderen Smartwatches gewohnt bin, bedient man auch die GT 2 größtenteils durch Wischen und Tippen auf dem Bildschirm, die zwei Drücker kommen seltener zum Einsatz. Oberhalb des Ziffernblatts (Homescreen) befinden sich ein paar Schnelleinstellungen wie „Nicht stören“, Uhrzeit (dauerhaft) anzeigen, Telefon suchen, Wecker und Einstellungen. Außerdem sieht man hier noch den Verbindungs- sowie Akkustatus und das Datum. Unterhab des Homescreens sind dann alle Benachrichtigungen der Apps (z.B. WhatsApp, Skype, Telegram usw.) aufgelistet, für die man Benachrichtigungen auf der Uhr aktiviert hat. Wischt man vom Homescreen nach links oder rechts findet man die Diagramme für den Puls, Stress, das Wetter, die Musiksteuerung und die bekannten Aktivitätsringe.

Huawei Watch GT 2 Schnelleinstellungen

Um auf die anderen Funktionen zuzugreifen, muss man den oberen Drücker betätigen und gelangt so zu einer App-Liste. Diese enthält folgendes: Training, Trainingsaufzeichnungen, Trainingsstatus, Herzfrequenz, Aktivitätsaufzeichnungen, Schlaf, Stress, Atemübungen, Musik, Kontakte, Anrufliste, Barometer, Kompass, Wetter, Nachrichten, Stoppuhr, Timer, Wecker, Taschenlampe, Telefon suchen und Einstellungen. In diesen Einstellungen kann man dann Bluetooth-Kopfhörer hinzufügen, die Vibrationsstärke und „Nicht stören“ und den unteren Drücker einstellen.

Huawei Watch GT 2 Apps

Das System an sich läuft gut und bietet zumindest mir so ziemlich alle Funktionen, die ich mir von einer smarten Uhr wünsche. Hier und da werden Eingaben noch mit leichtem Stottern verarbeitet, was nicht am Bildschirm, sondern an der Software liegt. Das lässt sich aber durch Updates noch verbessern und bei meiner Honor Watch Magic ist auch genau das passiert, weshalb ich auch hier zuversichtlich bin.

Neu: Musikspeicher & Telefonate mit der GT 2

Eine der größten Neuerungen zu ersten Watch GT ist, dass man jetzt nicht nur die Musik auf dem Handy steuern kann, sondern auch 2GB freien internen Speicher auf der Uhr hat. Dieser steht dem Nutzer zum Speichern von MP3- und AAC-Dateien zur Verfügung. Das Übertragen der Musik funktioniert über die Huawei Health App (Android/iOS), man braucht allerdings pro Song recht lange (30-40 Sekunden). Will man also eine ganze Running-Playlist oder einen Podcast übertragen, sollte man dafür genug Zeit einplanen. Ist die Musik dann einmal auf der Uhr funktioniert die Wiedergabe sehr gut und ohne Unterbrechungen über verbundene Bluetooth Kopfhörer. Falls man alle seine Mitmenschen nerven möchte, kann den Ton sogar über den integrierten Lautsprecher der Uhr ausgeben, ein musikalischer Genuss klingt aber anders.

Huawei Watch GT 2 Musik

Denn der Lautsprecher ist eigentlich nur für gelegentliche Telefonate ausgelegt. Um also mit der Uhr zu telefonieren, kann man entweder eingehende Anrufe auf der Uhr annehmen, einzelne Kontakte auf die Uhr übertragen und diese anrufen oder jemanden aus der Anrufliste auf der Uhr wählen. Da die Uhr keine eSIM oder ähnliches hat, findet der Anruf immer noch über das Handy statt und die Uhr fungiert einfach als Bluetooth Lautsprecher mit Mikrofon, was überraschend gut funktioniert. Die Qualität ist auf beiden Seiten gut und sogar meine Oma konnte mich ohne Probleme verstehen. Denkbare Szenarien wären: Hände zu voll fürs Smartphone, beim Telefonieren laufen und man hat gerade keine Kopfhörer zur Hand, in einem Auto ohne Freisprechanlage oder einfach faul auf der Couch und das Handy liegt 10 cm zu weit weg. Insgesamt ist die Funktion kein Muss für mich aber ein nettes und gut umgesetztes Extra.

Huawei Watch GT 2 Anrufen

Huawei Watch GT 2 mit 15 Sportmodi & 13 Laufkursen

Neben den Funktionen als alltägliche Smartwatch bietet die GT 2 natürlich auch echtes Sporttracking. Insgesamt werden zum Start schon 15 Sportarten unterstützt, acht davon mit GPS-Tracking. Die Sportarten lauten: Laufen (Outdoor/Indoor), Gehen (Outdoor/Indoor), Radfahren (Outdoor/Indoor), Schwimmen (Indoor/Outdoor), Berg-/Wandern, Trail-Lauf, Triathlon, Crosstrainer, Ruderergometer und Freies Training.

Huawei Watch GT 2 Sport

Für mich persönlich ist besonders das Outdoor-Laufen interessant, gerade in Verbindung mit dem internen Musikspeicher. Denn funktioniert GPS-Tracking und die Musikwiedergabe wie versprochen könnte man das beim Laufen nervige Handy endgültig zu Hause lassen ohne dadurch auf motivierende Musik verzichten zu müssen. Und ja, das funktioniert tatsächlich genauso, wie ich es mir vorgestellt habe! So muss man vorgehen:

  1. Vor dem Lauf Musik/Podcast auf die Uhr übertragen
  2. Bluetooth Kopfhörer mit der Uhr verbinden
  3. Musikwiedergabe starten
  4. Erst jetzt das gewünschte Sporttracking starten
  5. Musik über die Kopfhörer steuern

Der letzte Schritt ist notwendig, da man nicht mehr aus dem Sportmodus herauskommt ohne diesen zu beenden, die Musiksteuerung muss also über die Kopfhörer möglich sein. Play/Pause, laut/leiser und Titel überspringen haben direkt funktioniert. Die Verbindung zwischen Uhr und Kopfhörern war in meinen Tests immer stabil, selbst wenn man den Arm absichtlich mal ganz hängen lässt.

Huawei Watch GT 2 Kopfhoerer Bluetooth

Über die verbundenen Kopfhörer wird einem, wenn man möchte, auch mitgeteilt, wenn man ein bestimmtes Intervall geschafft hat (Entfernung oder Zeit). So wurde ich nach jedem Kilometer benachrichtigt und mir wurde auch noch die aktuelle Pace (Minuten pro Kilometer) mitgeteilt. Zusätzlich kann man auch noch einen virtuellen Pacer einstellen und wird dann einmal pro Kilometer informiert, ob man schneller oder langsamer als das angestrebte Tempo (z.B. 6 min/km) läuft. Das ist besonders motivierend, wenn man keinen Laufpartner hat oder einfach nicht ständig auf die Uhr gucken möchte, um die Pace zu überprüfen.

Huawei Watch GT 2 Pacer

So, kommen wir zum eigentlichen Tracking. Das funktioniert per Positionierung über GPS und GLONASS und natürlich auch über die Sensoren (Beschleunigung, Herzfrequenz & Barometer). Der GPS-Fix kam innerhalb von 5-10 Sekunden zustande, was sich mit der Honor Watch Magic deckt. Als Vergleich für die gemessene Entfernung hatte ich die reine Sportuhr „Garmin Forerunner 645“ am anderen Arm. Insgesamt fehlen bei der Huawei Watch GT 2 im Vergleich ca. 150 Meter bei einer Strecke von 5 Kilometern. Damit verhält sich die GT 2 auch hier ähnlich wie schon die Honor Watch und wesentlich besser als die Amazfit GTR.

Huawei Watch GT 2 vs Garmin Forerunner 645 Training

Die in der Überschrift angesprochenen 13 Laufkurse kann man direkt von der Uhr starten und sind in vier Level unterteilt. Es gibt also Kurse für alle Stufen von Läufern, gerade für Laufanfänger sind die Kurse aber meiner Meinung nach eine gute Motivation und unkompliziert umgesetzt. Einziger Kritikpunkt am Sporttracking und fast an der gesamten Uhr ist das Fehlen der Synchronisation mit Strava. Denn aktuell kann man die Daten der Huawei Health App (Android/iOS) nur mit Google Fit und MyFinessPal synchronisieren, selbst Runtastic ist also nicht vorhanden. Wir haben bezüglich der Strava-Integration auch bei Huawei angefragt und werden euch die Antwort mitteilen, sobald wir sie erhalten.

Huawei Watch GT 2 Laufkurse

Klassisches Tracking von Schlaf, Schritten, Puls & Stress

Wie jede andere Smartwatch oder Fitness-Tracker kann natürlich auch die Huawei Watch GT 2 den Alltag tracken. Namentlich wären das Schlaf, Schritte, Puls und auch den Stress. Gerade beim Schlaftracking ist Huawei seiner Konkurrenz von Amazfit voraus, da das Tracking genauer ist und für Schichtarbeiter auch tagsüber funktioniert. So wird zum Beispiel ruhiges Liegen im Bett noch nicht fälschlicherweise als Schlaf gewertet. Die Angaben zu Schritten und Puls sehe ich weiterhin als Richtwerte, welche aber nicht haargenau sind.

Huawei Watch GT 2 Schlaf Schritte Puls Stress

Beim Pulstracking kann man aber jetzt auf die smarte Variante umstellen, die erkennt, ob man nur am Schreibtisch sitzt oder gerade zur Bahn rennt und die Frequenz der Messung dementsprechend erhöht oder verringert. Das Stresstracking ermittelt anhand der Herzfrequenz während ihr euch nicht bewegt das Stresslevel. Hat man zu viel Stress, könnte man zum Beispiel eine der Atemübungen auf der Uhr nutzen.

2 Wochen Akkulaufzeit | 1 Woche mit AoD

Huawei verspricht auf der eigenen Webseite aus dem 455 mAh großen Akku ca. 14 Tage Laufzeit herauszuholen. Dabei setzen sie eine durchaus realistische Nutzung mit Puls-, Schlaf-, Schritt- und Sporttracking sowie Benachrichtigungen, Musikwiedergabe, Anrufen und 200 Bildschirmaktivierungen pro Tag an. Da ich aber gerne eine Uhr habe, die dauerhaft die Uhrzeit anzeigt, hatte ich das Always-on-Display dauerhaft aktiviert und die Uhr den Akku auch sonst nicht wirklich geschont. Trotzdem kam ich auf ziemlich genau eine Woche Laufzeit, was sich auch mit der Aussage deckt, dass das AoD die Ausdauer halbiert. Ohne AoD käme ich dann wohl auf die beworbenen zwei Wochen.

Huawei Watch GT 2 Akku Laden

Geladen wird die GT 2 mit der von der Honor Watch Magic bekannten magnetischen Ladeschale. Diese hat glücklicherweise einen USB-C Anschluss und kann so mit euren bestehenden USB-C-Kabeln genutzt werden. Der Ladevorgang dauert dann ca. 1 Stunde und 15 Minuten von 0% auf 100%, wobei 50% schon nach 30 Minuten erreicht sind.

Huawei Watch GT 2: Die fast perfekte Smartwatch

Zumindest ist sie das für mich. Schickes Design, gutes AMOLED-Display inklusive Always-on-Funktion, viele Sportmodi und eine lange Akkulaufzeit bilden hier die gute Grundlage und dazu kommen dann noch fast alle wichtigen extra Features. Bis auf Google Pay und Strava habe ich keine App oder Feature vermisst. Für Google Pay bräuchte es aber eine Uhr mit Wear OS und die haben meistens eine Laufzeit von 2 Tagen, gerade wenn man auch mal Laufen gehen möchte. Und für Strava-Integration könnte ich zur Amazfit GTR greifen, müsste aber auf das sehr gute GPS-Tracking, den Musikspeicher, die Telefonfunktion und das bessere Schlaftracking der GT 2 verzichten und das wäre es mir nach einer Woche mit der GT 2 nicht wert.

Daher bleibt die Huawei Watch GT 2 jetzt erstmal an meinem Arm, in der Hoffnung dass Strava noch kommt. Und alle, die noch nie etwas von Strava gehört haben können einfach ohne Bedenken zugreifen. Was sagt ihr zur Uhr? Lieber die gute Akkulaufzeit oder braucht ihr mehr Apps?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Seit neuestem teste ich auch einige Wearables und bin oft für unseren YouTube Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (58)

  • Profilbild von Paki84
    16.10.19 um 19:47

    Paki84

    Ein nächster Schritt in die richtige Richtung. Ich freue mich über ein AoD und die umfangreichen Funktionen. Interner Speicher ist auch super…ABER mir fehlt die Anbindung an Spotify….wird aber mit den "normalen" Betriebssystemen auch nicht kommen. Der ein oder andere wird jetzt sagen, ich kann doch Musik aufspielen….aber ich habe keine physische Musik mehr und nutze ausschließlich Spotify. Auf Google-Pay kann ich bei einer Uhr verzichten, da ich beim Einkaufen mein Handy so oder so dabei habe.

    • Profilbild von Alex
      17.10.19 um 16:24

      Alex CG-Team

      @Paki
      Kann ich verstehen, ich nutze normalerweise auch fast nur noch Spotify, aber haben eben noch viel Musik von früher, die ich dann zum Laufen nutzen kann – oder eben Podcasts 😉
      LG, Alex

  • Profilbild von Gunigunde von Wenstein
    16.10.19 um 19:57

    Gunigunde von Wenstein

    Leider wieder kein Nordic Walking Modus.

  • Profilbild von Andi0815
    16.10.19 um 20:27

    Andi0815

    Schade, dass sich bei der Magic Watch nichts mehr Entwicklungstechnisch tut. Da würde sicherlich noch mehr gehen – auch was Laufzeit angeht.
    Die GT2 klingt zwar gut. Ich werde aber sicher nicht updaten.

  • Profilbild von Samir
    16.10.19 um 20:37

    Samir

    Ich kann mich nicht entscheiden zwischen der Huawei GT2 und der Amazfit GTS. GPS ist mir nicht wichtig. Aber das Betriebssystem muss flüssig laufen. Vlt macht ihr mal einen Vergleich zwischen den beiden Uhren

  • Profilbild von Gast
    16.10.19 um 21:46

    Anonymous

    Perfekte Smartwatch ohne NFC?

    • Profilbild von Alex
      17.10.19 um 16:27

      Alex CG-Team

      @Anonymous,
      wie gesagt die *fast* perfekte Smartwatch. NFC wäre für Google Pay sicherlich nice to have, aber das geht eben nur mit WearOS und da hat man bei weitem nicht die Akkulaufzeiten wie bei der GT 2.
      LG, Alex

  • Profilbild von Gast
    16.10.19 um 22:05

    Anonymous

    Ein Vergleich zur Fossil Carlyle wäre praktisch 😁

  • Profilbild von Matthias
    16.10.19 um 23:09

    Matthias

    Sehr interessante Uhr für Läufer!
    Funktionieren auch die Intervalldurchsagen und Musik gleichzeitig?
    Wird dann (z.B. nach jeden km die Pace durchsagen) die Musik einfach kurz unterbrochen oder leiser gestellt?

    • Profilbild von Alex
      17.10.19 um 16:31

      Alex CG-Team

      @Matthias,
      ja das funktioniert gleichzeitig. Ich meine die Musik wurde dann unterbrochen und lief danach einfach normal weiter, kann aber auch sein, dass sie einfach extremst leise war während der Ansage. So oder so hat es gut funktioniert!
      LG, Alex

  • Profilbild von Daniel79
    16.10.19 um 23:31

    Daniel79

    Ohne Android Wear ist das doch nur ein besserer Schrittzähler…

    • Profilbild von Alex
      17.10.19 um 16:36

      Alex CG-Team

      @Daniel,
      Ein "besserer Schrittzähler" mit Musikspeicher + Bluetooth Verbindung zu Kopfhörern, Lautsprecher & Mikrofon für Telefonate, 15 Sportmodi, GPS + GLONASS, Always-on-AMOLED-Display und einem Akku der deutlich länger als jede WearOS-Uhr hält 😉

      • Profilbild von Senf
        18.10.19 um 09:30

        Senf

        Die Abhängigkeit vom Hersteller ist aber zu groß, insbesondere für den Preis. Ansonsten hast du die Community der Wear OS App Entwickler hinter sich. Wenn die eine App einer Kategorie etwas nicht so macht wie man will, dann nimmt man halt eine andere. Das geht her nicht.

  • Profilbild von Gast
    17.10.19 um 02:21

    Anonymous

    Hoffentlich wird bald die Mi Watch veröffentlicht

  • Profilbild von Christian
    17.10.19 um 06:39

    Christian

    Irgendwie sehen die ganzen Fotos der Uhr am Handgelenk aus wie Photoshop. 😂

  • Profilbild von DanielMZ
    17.10.19 um 07:25

    DanielMZ

    funktioniert auch Spotify in der offline Funktion, also ohne Verbindung zum Handy und ohne Datenverbindung mit heruntergeladenen Songs?

    • Profilbild von Alex
      17.10.19 um 16:40

      Alex CG-Team

      @DanielMZ
      Nein, das funktioniert nur mit normalen MP3 und AAC Dateien. Bei Spotify kann lediglich die Wiedergabe auf dem Handy über die Uhr steuern.
      LG, Alex

  • Profilbild von PingBong
    17.10.19 um 08:15

    PingBong

    Da warte ich mal lieber auf die Stratos3
    Vielleicht Muss ich mich auch von dem Wunsch nach einer Kostengünstigen Alternative verabschieden und mir ne Garmin gönnen

  • Profilbild von Danny
    17.10.19 um 08:57

    Danny

    Wenn die Amazfit GTR strava fähig ist, dann müsste es die amazfit gts ja auch können?! Hoffen wir, dass das GPS bei der GTR gefixt wird und bei der GTS nicht so buggy ist…

  • Profilbild von Gast
    17.10.19 um 09:05

    Anonymous

    Die Integration eines Triathlon Modus habe ich bisher bei den Amazfits und Co noch nicht gesehen, oder irre ich mich? Bin gespannt ob das sinnvoll umgesetzt ist.

    Ich nutze noch eine Amazfit Pace und die hat eigentlich die gleichen Funktionen, ist nur nicht so schick.
    Speicher für MP3, Sporttracking(mit Strava export) und Always-On.

    Kann nicht einschätzen wie genau, das GPS ist, aber mir reicht es.

    NFC und Android Wear wären natürlich toll, aber 2 Tage Akkulaufzeit wäre mir das auch nicht wert..

  • Profilbild von gabbergizzmo
    17.10.19 um 09:12

    gabbergizzmo

    Hat der Wecker hier denn Zugriff auf die Daten des Schlaftrackings? Also ist die Uhr in der Lage, mich Schlafphasenabhängig zu Wecken, wie z.B. das Mi-Band schon immer kann? Das wäre für mich noch interessant zu wissen.

    • Profilbild von Alex
      17.10.19 um 16:52

      Alex CG-Team

      @gabbergizzmo
      Ja das kann sie. Man kann sich bis zu 5, 10, 20 oder 30 Minuten früher wecken lassen, wenn die Uhr erkennt, dass man sich gerade in einer leichten Schlafphase befindet. Nennt sich hier "Intelligentes Wecken" bzw. "Smart Wakeup")
      LG, Alex

  • Profilbild von Thbratwurst
    17.10.19 um 09:53

    Thbratwurst

    Die Bilder sind real nicht Photoshop. Das Nording Wallung kann man doch messen nim die Lauf Trainings AP Nording walking is nix anderes nur mit Krücken. Nfc brauch ich auf keiner Uhr in de wissen 60zig % der Verkäufer immer noch nicht was nfc ist oder das man zb mit Handy zahlen kann. Macht man es dann fallen sie vom Stuhl… Boah sowas geht? Ich finde Bargeld besser das hört man täglich, bei ner Uhr sterben sie dann. Wozu spotyfi auf die Uhr? Das ist ein mega Strom Fresser. Lieber bei 2gb 8 Ramstein cd's drauf und ich höre was ich will. Da wäre mir es lieber aps Steuern zu können Statt sie auf der Uhr zu haben und die laufen auf den Phone zb inet Radio. Für die Laufzeit muss man halt Kompromisse machen die sind aber ehr minimal. Man will damit Sport machen und nich dauert drauf rumklicken um Spotify Songs zu suchen….mir ist wichtig attraktive Trainingsprogramme und die Uhrzeit, etwas Mücke und das Telefon wenn es mal schnell gehen soll der Rest würde mich beim Training nur ablenken.

  • Profilbild von Sven
    17.10.19 um 09:53

    Sven

    Da Huawei es ja leider bei der GT schon verkackt hat die Software vernünftig zu supporten, wird es hier bestimmt auch nicht besser werden. Meiner GT fehlen immer noch Features die meine Magicwatch hatte (Stress, Atemübung).

    Leider wird bei Huawei auch nicht auf die Community gehört, im UK Forum kommen seit Monaten immer die gleichen hohlen Phrasen von den Admins und nichts passiert. Updates gab es auch schon länger keine mehr, warum auch die GT 2 wurde ja angekündigt. Da muss man die erste Variante anscheinend nicht mehr supporten.

    Was das Thema Smartwatch betrifft, ist Huawei leider echt das Letzte. Zumindest was den Software Support angeht.

  • Profilbild von rk
    17.10.19 um 14:00

    rk

    Speziell für iOS Nutzer ist Huawei eigentlich keine Option, da bei der App keine weitere Entwicklung in Aussicht scheint.

  • Profilbild von Ingolf
    17.10.19 um 16:00

    Ingolf

    Hey,hallo, passt vielleicht nicht so ganz hier rein, aber ist denn schon bekannt wann es das Amazfit x zu kaufen gibt? Würde damit mein Mi band ablösen.

  • Profilbild von Patrick
    17.10.19 um 16:20

    Patrick

    Für mich als Läufer klingt das auch ganz gut.
    Das synchronisiert wäre aber schon nötig,auch wenn es über Umwege sicher geht.
    Der Teufel steckt oft im Detail.

    Für den Preis würde ich mir aber Spotify direkt auf der Uhr wünschen.

  • Profilbild von CGA
    17.10.19 um 18:53

    CGA

    Lieber Alex, vor ein paar Tagen habe ich eine Frage beim Thema Honor watch Magic hinterlassen. Aber leider hat niemand mehr dort vorbei geschaut, um mir zu helfen… Ich vermisse, trotz aller Updates, die Stressmessung bei meiner Honor watch. Ist das normal ? Oder hast du einen Tip für mich, was ich machen soll ? Danke Dir im Voraus. Chris

    • Profilbild von Alex
      18.10.19 um 10:38

      Alex CG-Team

      Hi CGA,
      sorry fürs übersehen deiner Frage bei der Honor Watch, habe jetzt dort geantwortet, da es ja eher für die Honor Watch Nutzer relevant ist 🙂
      LG, Alex

  • Profilbild von Eyepic
    17.10.19 um 19:47

    Eyepic

    Hallo, weiß jemand ob komoot mit der GT2 kompatibel ist?

    • Profilbild von Alex
      18.10.19 um 10:41

      Alex CG-Team

      Hi Eyepic,
      leider wird Komoot nicht unterstützt, man ist aktuell auf Google Fit und MyFitnessPal beschränkt was die Synchronisation angeht.
      LG, Alex

  • Profilbild von Can
    18.10.19 um 12:00

    Can

    Hallo. Wichtige Frage:
    Werden WhatsApp – Nachrichten jetzt vollständig angezeigt oder wieder nur der Beginn/ die Vorschau?

  • Profilbild von Alex
    18.10.19 um 16:18

    Alex CG-Team

    Hallo Can,
    ja die werden komplett angezeigt, man muss halt nur bei sehr langen Texten scrollen.
    LG, Alex

  • Profilbild von Matthias
    18.10.19 um 23:07

    Matthias

    Vielen Dank für die vielen Antworten! Kann man die Musik denn in Ordnern speichern? Z.B. für jedes Album ein eigenes Album? Oder muss man alle Lieder einzeln skippen?

    • Profilbild von Alex
      21.10.19 um 09:54

      Alex CG-Team

      @Matthias,
      gerne! Sie werden zwar nicht von selbst nach Album sortiert, aber man kann über die Huawei Health App Wiedergabelisten erstellen und dann einzelne Titel zu den Listen hinzufügen. Also einfach pro Album eine Playlist erstellen und dann hat man seine Alben 😉
      LG, Alex

  • Profilbild von CGA
    18.10.19 um 23:23

    CGA

    @Alex, danke für die Rückmeldung. Habe im selbigen Forum noch eine interessante Info für Dich hinterlegt… Vielleicht steht ja auch bald die GT 2 unterm Weihnachtsbaum. Dann wird die Magic der Backup.

  • Profilbild von Emanuel
    21.10.19 um 20:50

    Emanuel

    Ab wann wird die dann bei Amazon geliefert weil da steht nicht auf lager

  • Profilbild von Alex
    22.10.19 um 09:50

    Alex CG-Team

    @Emanuel,
    Nur das Bundle mit der Körperwaage ist aktuell ausverkauft, da soll es aber bald Nachschub geben. Ohne die Waage ist die Uhr aber direkt verfügbar.
    LG, Alex

  • Profilbild von John Doe
    22.10.19 um 15:59

    John Doe

    Die Uhr in 42mm ist in der Sport Edition bei Saturn und Media Markt jetzt für 199€ versandkostenfrei vorbestellbar.

  • Profilbild von Potzi HD
    22.10.19 um 17:24

    Potzi HD

    @Thomas: wann kommt die Uhr nach Österreich?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.