Huawei WiFi AX3 WiFi 6 Router für 49€

Wer sein eigenes Heimnetzwerk so langsam aber sicher mal auf WiFi 6 upgraden möchte, muss dafür kein Vermögen in die Hand nehmen. Der Huawei WiFi AX3 Router bietet WiFi zum Schnäppchenpreis und ist aktuell sogar günstiger als Xiaomi und Honor.

Huawei WiFi AX3 WiFi 6 Router

Warum WiFi 6?

WiFi 6 tritt auch unter dem etwas unschöneren Namen 802.11ax bzw. ax-WiFi in Erscheinung und unterstützt natürlich auch die 2,4 GHz und 5 GHz Frequenz. Der Hauptunterschied zu WiFi 5: es ist schneller und die Abdeckung ist besser. Die theoretisch maximale Bandbreite von WiFi 6 liegt bei bis zu 11 Gbit pro Sekunde, während WiFi 5 1,3 Gbit pro Sekunde schafft, wobei die Bandbreite auf bis zu 8 Kanälen verteilt wird. Der Huawei WiFi AX3 Router verspricht zudem mehrere Geräte fast verzögerungsfrei zu verbinden und bietet eine WLAN-seitige Latenz von 10ms. Dabei wird zudem bis zu 30% weniger Energie verbraucht.

Huawei WiFi AX3 WiFi 6 Router Abdeckung

Huawei wirbt bei dem Router mit theoretischen Geschwindigkeiten von bis zu 3.000 Mbps. Allerdings teilt sich diese Angabe auf 574 Mbps auf der 2,4 GHz Frequenz und 2.402 Mbps auf der 5 GHz Frequenz auf. Dafür stattet man das Gerät mit einer Gigahome 1,4 GHz Quad-Core CPU aus. Zudem gibt es insgesamt vier Ports auf der Rückseite, ein WAN und drei LAN-Ports – ein USB-Port fehlt dafür aber leider. Der Huawei WiFi AX3 WiFi 6 Router ist WPS-kompatibel und unterstützt Sicherheitsstandard wie WPA 3, Anti-DoS-Schutz und TrustZone Security. Zur Einrichtung nutzt man die Huawei AI Life App.

Huawei WiFi AX3 Router Verbindung

Über die vier ausklappbaren Antennen soll der Router selbst über mehrere Etagen ein stabiles und schnelles Signal versenden. Huawei spricht sogar von WiFi 6 Plus, was noch einmal ein eigener Huawei-Standard ist. Der ist mit normalen WiFi 6 komplett kompatibel, bietet aber durch den eigenen Chip wohl noch weitere Verbesserungen, gerade wenn man ein Huawei-Gerät damit verbindet. Den Vorteil genießt man aber generell mit Huawei-Geräten, da man sich zum Beispiel über NFC mit einem Huawei Mate 30 Pro mit dem Router verbinden kann. Dank der H-Taste auf dem Router kann man sich auch ein Mesh-Netzwerk mit älteren Modellen aufbauen.

Einschätzung

Im Gegensatz zum Honor Router 3 ist der Huawei WiFi AX3 Router mit einem stärkeren Chip ausgestattet, beide teilen sich aber einen ähnlichen Funktionsumfang. Im Rahmen der Singles‘ Week ist der Huawei Router mit 39,99€ aber noch einmal günstiger! So günstig kommt man aktuell tatsächlich nicht an einen WiFi 6 Router, selbst Xiaomis Modell ist da noch etwas teurer. Gerade wer Huawei-Produkte zu Hause benutzt, kann von der Hardware profitieren aber der Router ist natürlich mit allen Geräten kompatibel.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (18)

  • Profilbild von loxar
    # 11.11.20 um 12:50

    loxar

    Telefoniert garantiert nicht nach Hause 😂

    • Profilbild von Werner Frick
      # 13.11.20 um 01:20

      Werner Frick

      Beweise??? Oder doch schon Verschwörung? Sicher China men sind nicht ohne. Aber ob die es sich soo leicht mit dem Westen verschmerzen wollen? Zumindest derzeit wage ich ich zu bezweifeln…

      • Profilbild von okadererste
        # 13.11.20 um 08:20

        okadererste

        Alles aus China funkt nach Hause. Das muss so sein.
        Selbst meine Nike haben ein Chip (geheim)verbaut wo mein Bewegungsprofil gesendet wird. Misst habe auch ein Huawei Handy.
        Bin gespannt wann Apple merkt das die Chinesen heimlich Spysoftware bei der Produktion vom iPhone einpflanzt.

        • Profilbild von Werner Frick
          # 14.11.20 um 00:41

          Werner Frick

          Lol. Nice comment. *ggg*

          Ist ja nicht so das China so ne Art kontrollzwang hat. Zumindest was dem eingeben Volk angeht, leider…

          Aber sollte rauskommen das die auch hebe ausspionieren denen sie im Ausland ihre Ware verkaufen käme es zum einen einem Selbstmord gleich (auf wirtschaftlicher Basis), zum anderen würden die Chinesen zumindest die Firma ihr Gesicht verlieren und das sie das nicht tun ist ihnen wichtig… Zumindest bis heute… Und hoffentlich auch zukünftig…

  • Profilbild von Nico Lai
    # 11.11.20 um 12:52

    Nico Lai

    So ein toller Router schön und gut (zumindest die Hardwarespecs). Aber alles steht und fällt mit der Software! Dazu wird leider nichts geschrieben. Aktuell habe ich fritzboxen, mit denen ich sehr viel machen kann. Auch die haben ihre Grenzen und die Software empfinde ich als gewöhnungsbedürftig. Aber besonders beim Einsatz mehrerer kommt man super klar. Wie das mit diesen hier ist? Es wäre ein Schuss ins Blaue..

  • Profilbild von Heimatlos
    # 11.11.20 um 13:05

    Heimatlos

    Habe ihn grade bekommen. Das Webinterface ist pfeilschnell und gut verständlich aufgebaut. Insgesamt bietet der Router wenig Einstellungsmöglichkeiten, die vorhanden jedoch sind komplett deutsch übersetzt und verstandlich teils mit Erläutereungen versehen. Mein 100er DSL wird auf LAN und WLAN komplett ausgereizt. WPA3 SAE beherrscht er auch. Verbinden mit dem Netzwerk über NFC ging mit meinem Redmi 9 Pro ohne zusätzliche Software.

  • Profilbild von Senf
    # 11.11.20 um 14:11

    Senf

    Bei weniger Energieverbrauch geben die Hersteller üblicherweise an gegenüber was. Gegenüber dem Vorgängermodell (des gleichen Herstellers) oder vergleichbaren Geräten der anderen Hersteller?

    Was mich an den Fritzboxen nervt ist, dass die mittlerweile so dicht sind, wie Spielekonsolen. Früher konnte man eine ausgemusterte Fritzbox noch zweckentfremdet anderweitig einsetzen, heute hast du da keinen Root Zugang mehr… Und weil die nicht so universell sind wie Smartphones gibt es kaum Sicherheitslücken zum Rooten.

    Wie ist das denn hier? Könnte ich da beispielsweise einen Freifunkrouter raus machen?

  • Profilbild von Ben
    # 12.11.20 um 09:56

    Ben

    Plant ihr noch ein Review dazu?

    Insbesondere wäre interessant, ob der Router auch Roaming unterstützt, sodass man mehrere davon betreiben kann.

  • Profilbild von DKFL
    # 12.11.20 um 11:56

    DKFL

    Ist ds Ding open wrt kompatibel?

  • Profilbild von Gast
    # 12.11.20 um 20:11

    Anonymous

    Kann ich sowas hinter meine Unitymedia connectbox klemmen? Nee gell geht nur für DSL aus der Telefondose.?!

    • Profilbild von Heimatlos
      # 13.11.20 um 09:01

      Heimatlos

      @Anonymous: Kann ich sowas hinter meine Unitymedia connectbox klemmen? Nee gell geht nur für DSL aus der Telefondose.?!

      Natürlich sollte das gehen solange dein deine Connectbox einen Lanausgang hat. Ist ja ein ganz normaler Router/Accespoint ohne Modem.

  • Profilbild von Chaz
    # 12.11.20 um 20:40

    Chaz

    Bei mir steht 49€. Hat sich der Preis geändert?

    • Profilbild von Thorben
      # 13.11.20 um 08:34

      Thorben CG-Team

      @Chaz: Ja, der 39€ Preis war halt am Singles Day, änder ich. Aber 49€ sind auch noch stark denke ich.

  • Profilbild von Jeff
    # 13.11.20 um 10:20

    Jeff

    Kingt interessant. Was ist mit Gastzugang. Für Telefonie braucht man wohl doch noch eine fritzbox, oder?

  • Profilbild von Patrick
    # 14.11.20 um 11:00

    Patrick

    Also ich hatte durch den Router keinen Mehrwert, ganz im Gegenteil. Habe mir eine stabilere WLAN-Abdeckung erhofft und den Huawei Router an unseren Standard Vodafone Router (Modem Arris Touchstone TG3442DE) geklemmt. Es kam durchweg weniger Geschwindigkeit auf allen Geräten an, Onlinegaming über die PS4 war nicht wirklich möglich.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.