Test Jimmy JV51 Akkustaubsauger für 135€ aus DE

Gerade gibt es den beliebten Akkustaubsauger in der Global Version aus einem deutschen Warenlager: Mit dem Gutschein „U8WZD69D“ bekommt man ihn bei Geekmaxi für 134,99€.

Wer lieber bei Amazon bestellt, bekommt ihn dort für 180€. Der Sauger kann durch Prime-Versand bereits am nächsten Tag da sein.

Der Roidmi F8 ist der stärkste Akkustaubsauger, den wir bislang testen durften. Auf Xiaomis Verkaufsplattform Youpin war kurz darauf ein Modell zu finden, das auf den Namen „Jimmy“ hört und eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem Roidmi-Sauger hat. Produziert wurde das Gerät offenbar von einem Drittanbieter, nicht direkt von Xiaomi. Wir haben den Jimmy JV51 getestet und sagen euch, warum ihn technisch gar nicht soviel vom Roidmi unterscheidet. Den direkten Vergleich findet ihr im folgenden Video:

Youtube Video Preview

Technische Daten: Vergleich zum Roidmi F8

Roidmi F8Jimmy JV51
Saugkraft18500 pa (Vergleich: Dibea D18: 9000 pa)17000 pa
Lautstärke75 dB (auf höchster Saugstufe)75 dB (auf höchster Saugstufe)
Akku2500 mAh2500 mAh
Arbeitszeit55 Min.45 Min.
Ladezeit2,5 h (andere Modelle: 5 h)5 h
Staubkammer0,4 l0,5 l
Maße119,1 x 25,9 x 15,8 cm127 x 23 x 22 cm
Gewicht2,5 kg (als Handsauger: 1,5 kg)1,46 kg
CE-Kennzeichenneinnein
Featureszwei Saugstufen, LED-Beleuchtung, App-Einbindungzwei Saugstufen

Lieferumfang des Jimmy JV51

Im Lieferumfang findet sich:

  • Staubsaugerrohr
  • Kopf des Staubsaugers mit 0,5 l Staubkammer
  • Bodendüse mit integrierter Walze
  • Milben-Aufsatz für den Handsauger
  • zwei weitere Aufsätze für verschiedene Einsatzbereiche
  • Wandhalterung mit Schrauben
  • austauschbarer Akku
  • CN-Ladekabel (EU-Adapter benötigt)
  • Bedienungsanleitung auf Chinesisch, sehr kurze Gebrauchsanweisung auch auf Deutsch
Jimmy JY51 Akkustaubsauger Lieferumfang
Im Lieferumfang findet sich alles Notwendige.

Wir haben direkt nach Eintreffen des Jimmy ein Unboxing-Video aufgenommen, wo wir verstärkt auf den Lieferumfang eingehen – und noch nicht auf die Performance. Also sparen wir uns an dieser Stelle die vielen Worte und lassen Bilder (und mich im Video) sprechen:

Youtube Video Preview

Design und Verarbeitung: Roidmi F8 in klein und leicht?

Nach dem Auspacken ließ sich kein Plastikgeruch feststellen. Jimmy ist mit der Höhe von 1,27 m etwas größer als sein kleiner Cousin Roidmi. Für wen der Akkustaubsauger zu hoch ist, der kann ihn auch ein gutes Stück von sich weg halten und hat trotzdem noch ein gutes Handling.

Jimmy JY51 Roidmi F8 Akkustaubsauger Vergleich Maße
Jimmy ist nochmal ein paar Zentimeter länger als der Roidmi F8.
Jimmy JY51 Akkustaubsauger Akku
Vor der ersten Benutzung muss man den austauschbaren Akku einsetzen – das geht sehr einfach.

Was beide vereint, ist die Rolle am unteren Ende des Akkustaubsaugers bei der Einzugshaube. Diese ist nicht nur optisch deckungsgleich mit der des F8 – was den Betrachter denken lassen könnte, dass hier der gleiche Hersteller am Werk war. Das könnte als eine Art Markenzeichen verstanden werden, schließlich konnte ich vor einigen Tagen noch ein weiteres Modell ausfindig machen, das mit der gleich gestalteten Rolle daherkommt (Artikel folgt in Kürze).

Jimmy JY51 Roidmi F8 Akkustaubsauger Vergleich Bodendüsen
Markenzeichen? Die rote Walze findet sich bislang bei allen Xiaomi-Saugern.
Jimmy JY51 Akkustaubsauger Vergleich Bodendüse Dibea C17
Hier im Vergleich mit dem Dibea C17.

Als verwendete Materialien finden sich hier Metall und überwiegend (wie von Xiaomi gewohnt) hochwertiger Kunststoff. Das Look-and-Feel-Erlebnis ist direkt nach dem Auspacken äußerst positiv. Das klingt zwar etwas komisch, aber bei der Benutzung eines Staubsaugers möchte man auch keine billig verarbeitete Gurke in der Hand haben. Nein, der Jimmy kann sich sehen lassen.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Vergleich Dibea C17
Nicht nur in der Saugkraft, auch in der Optik gewinnt der Jimmy gegen andere Modelle.
Jimmy JY51 Akkustaubsauger Design
Das Design ist sehr ansprechend.

Bei der ersten Bedienung des Akkustaubsaugers merkt man bereits: Der JV51 wiegt nur 1,46 kg und ist damit deutlich leichter als sein Kollege aus dem Hause Roidmi (2,5 kg). Dafür gleicht sich eine Erfahrung bei der ersten Benutzung: Man hat das Gefühl, als würde der Staubsauger seinen Besitzer hinter sich herziehen, als müsste man ihm per Handbewegung nur die Richtung vorgeben und der Sauger macht den Rest allein. So in etwa ist es auch. Bevor ich noch eine ausführliche Video-Review folgen lasse, hier ein kleiner Eindruck (entschuldigt die Videoqualität):

Youtube Video Preview

Wie schon bei den Dibea-Modellen lassen sich alle Einzelteile sehr schnell und einfach zusammenstecken. Das Gleiche gilt für das Umstecken von Akkustaubsauger auf Milben-Handsauger. Per „Klickverschluss“ setzt man die Teile zusammen, diese rasten dann einfach ein.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Einzelteile Verschluss
Die Einzelteile lassen sich simpel und schnell zusammenstecken, rasten einfach ein.

Zwei Saugmodi, aber hohe Betriebslautstärke

Der Jimmy (ich liebe diesen Namen) bringt zwei einstellbare Saugstufen mit, die sich nochmal ordentlich in der Leistung unterscheiden – aber auch in der Betriebslautstärke. So kann man hartnäckigeren Schmutz oder eben Teppiche mit höherer Saugkraft besser reinigen.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Saugstufen
Über dieses Bedienelement oberhalb des Griffs stellt man die Saugstufe ein.

Die Betriebslautstärke von 75 dB ist sehr hoch, allerdings gilt diese für die höchste Saugstufe. Damit können sich andere Personen im selben Raum kaum noch ungestört unterhalten oder fernsehen. Irgendwo muss man zugunsten hoher Saugkraft eben Abstriche machen. Aber tatsächlich ist es so laut, dass ich mich während der Testphase gefragt habe, ob meine Nachbarn davon belästigt werden. Nachts schnell mal was wegsaugen also nur auf eigene Verantwortung. 😉 Gönnt euch mal einen Lauscher:

Youtube Video Preview

Das Handling über den Griff gefällt mir sehr gut, auch weil das Gewicht des Saugers nicht allzu hoch ist. Über das Bedienelement im Griff startet man den Saugvorgang und schaltet diesen wieder aus. Generell kann man in Sachen Design und Verarbeitung nur sagen: Top!

Lade- und Arbeitszeit

Nach einer Ladezeit von 5 h ist der Sauger mit dem 2500 mAh großen Akku für eine Arbeitszeit von 45 Minuten einsatzbereit. Das entspricht der doppelten Ladezeit des Roidmi F8 – mit einem Ergebnis von 10 Minuten weniger Laufzeit im Vergleich. Klar, der Preis für den Roidmi F8 ist nicht komplett grundlos 100€ höher.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Aufladung LED-Leuchte
Die LED-Leuchte neben dem eingesetzten Akku leuchtet während des Ladevorgangs rot.

Eine Dreiviertelstunde ist eine Menge Zeit, damit schafft man schon mal eine 100 m² große Wohnung. Die Zeit gilt allerdings nur für die niedrigere Saugstufe (die auch schon hoch genug ist), auf der höheren Saugstufe kommt man etwa auf 15 Minuten je nach Intensität der Verwendung. Mehr gibt es zur Lade- und Arbeitszeit auch nicht zu sagen, kommen wir zum spannendsten Punkt: Wie lässt sich mit dem Jimmy im Haushalt arbeiten?

Performance

Wie auch der F8 bringt Jimmy zwei Saugstufen mit. Auf der höheren Saugstufe erreicht man 17000 pa (1500 pa weniger als beim Roidmi) bei 100.000 Umdrehungen pro Minute. Das ist ein Wert, den man von einem guten Staubsauger erwarten darf, so lässt sich der Jimmy auch auf Teppich nutzen und hat auch mit größeren Ansammlungen von Dreck und Staub keine Probleme.

Jimmy JY51 Roidmi F8 Akkustaubsauger Vergleich
Beide vereint die hohe Saugkraft, allzu große Unterschiede lassen sich in der Performance gar nicht feststellen.

Die Bodendüse des Jimmy ist 24 cm, der sich darunter befindliche Bereich mit der Einzugshaube 8 cm breit. Die Einzugshaube selbst kommt aber nur auf wenige Zentimeter. Das sind durchschnittliche Werte für einen Akkustaubsauger, die man bedenken sollte – je nachdem was man wegsaugen möchte. Schließlich möchte man nicht, dass größere Teile stecken bleiben. Wer bei Staub und Dreck bleibt, ist hier aber auf der sicheren Seite.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Bodendüse Walze
Die Bodendüse mit der Einzughaube von unten.

Auch wenn ich es weiter oben schon angedeutet habe, das Handling mit dem Jimmy JV51 ist verdammt gut. Genau genommen hat man nicht das Gefühl, wirklich im Haushalt zu arbeiten, dafür geht eine Reinigung viel zu schnell und viel zu simpel. Kraftaufwand ist durch die hohe Saugkraft und das Handling nicht gegeben, auch dickflusigere Teppiche machen keinen Ärger und die Verarbeitung kann sich auch sehen lassen.

Das einzig Nervige sind die hohe Betriebslautstärke und die doch recht lange Ladezeit. Aber Moment, war da nicht noch was mit einem Handsauger und Milbenbekämpfung für Allergiker?

Spezieller Milben-Aufsatz für Allergiker

Hinweis: Es folgt ein kleiner Exkurs über Allergien und Hausstaubmilben. Wem das zu unheimlich, eklig oder uninteressant ist, der kann zur nächsten Überschrift weiterscrollen.

Was der Jimmy JV51 dem Roidmi F8 im Voraus hat, ist einerseits der austauschbare Akku (so kann man den Sauger viele Jahre betreiben) und ein Anti-Milben-Handsauger. Den entsprechenden Aufsatz auf den Handsauger (Jimmy ist ein 2-in-1-Modell) packen und schon haben wir einen Handsauger. Dieser ist in Kombination mit dem HEPA-Filter (auswaschbar) besonders gegen Milben und somit besonders für Allergiker geeignet. Dafür soll insbesondere der spezielle Milben-Aufsatz sorgen.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Milben-Handsauger
Hausstaubmilben adé? Mit diesem Aufsatz auf dem Handstaubsauger soll das möglich sein.

Viele Stauballergiker (ich weiß, dass das nicht der Fachbegriff ist) haben Probleme mit einer zusätzlichen Hausstaubmilbenallergie. Milben sind eine Unterklasse der Spinnentiere, die sich mit bloßem Auge nicht erkennen lassen. Es existiert der Irrglaube, diesen seien ein Zeichen für eine dreckige Wohnung – was aber nicht stimmt. Hausstaubmilben kommen in unserer Umgebung ganz natürlich vor. Es gibt keine Wohnung ohne Staub, es gibt auch keine Wohnung ohne Milben. Entsprechend kann sich eine solche Verstärkung des normalen Saugens für Allergiker durchaus lohnen.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Staubkammer
Die Staubkammer kann man ohne direkten Kontakt ausleeren, muss hin und wieder aber ausgespült werden.

Hausstaubmilben befinden sich überwiegend im Bett, da dort der ideale Lebensraum für sie ist. Es ist kuschelig warm, die Luftfeuchtigkeit stimmt durch die Atemluft des Menschen und wir servieren ihnen obendrein noch unfreiwillig ihre Lieblingsspeise: Hautschuppen. Rund 1,5 Gramm verliert der Mensch täglich und füttert damit unbewusst eine Vielzahl an Milben. Warum wir die Belastung an Milben im Bett gering halten sollten, sind aber nicht die Milben selbst, sondern deren Kot.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Handsauger Milben-Aufsatz
Kann man hiermit Tausende von Milben auslöschen?
Jimmy JY51 Akkustaubsauger Handsauger Milben Kissen
Einmal über das Kopfkissen drüber und schon sollen eine Vielzahl an Milben verschwunden sein laut Werbung.

Eiweißbestandteile im Kot der Milben lösen allergische Reaktionen aus. Eine Hausstaubmilbe produziert täglich rund zwanzig Kotkügelchen. Wenn diese trocknen, zerfallen sie in kleine Staubpartikel, die anschließend durch die Luft wirbeln. Atmen wir diese ein, kann es zu einer typischen allergischen Reaktion kommen (Niesen, juckende Augen, Nase zu).

Der Milben-Aufsatz in Aktion

So, das war sehr weit ausgeholt, aber vielleicht verdeutlicht das kleine Referat, warum so viele neue Staubsauger-Modelle mit einer speziellen Milben-Tötungsfunktion daherkommen. Beim Jimmy soll dafür der bereits genannte Milben-Aufsatz sorgen. Verschiedene Einsatzgebiete können etwa sein:

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Handsauger Milben Bett
Auf dem Laken des Bettes.
Jimmy JY51 Akkustaubsauger Milben Stuhl
Bei Stühlen.
Jimmy JY51 Akkustaubsauger Handsauger Milben Kissen
Auf Kissenbezügen.

Beide Saugstufen lassen sich auch für den Handsauger und somit entsprechend für den Milben-Aufsatz auswählen. Dass Akkustaubsauger wie der Jimmy JV51 im Normalfall beutellos sind, kommt Allergikern ebenso zugute, da sie nicht direkt in Kontakt mit dem Staub kommen. Zudem fällt der von normalen Staubsaugern bekannte, miefige Geruch weg, da dieser vom Beutel kommt.

Ich sag es ganz ehrlich: Ich bin an mehreren Tagen mit dem Milben-Aufsatz durch meine vier Wände gelaufen und meine zumindest, dass ich etwas geringere Probleme mit der Hausstaubbelastung habe. Genau sagen kann ich es aber nicht, schließlich sind Hausstaubmilben so klein, dass ich nicht sehen kann, ob da noch etwas wuselt oder nicht (ist vielleicht auch besser so). Zudem ist die kalte Jahreszeit auch die Zeit, in der Milben ganz gerne mal von alleine sterben, was meinen Eindruck ausmachen könnte.

Weitere Aufsätze für den Staubsauger

Im Lieferumfang finden sich verschiedene Aufsätze, mit denen sich verschiedene Untergründe und in komplizierten Ecken saugen lässt. Zudem findet sich hier eine Wandhalterung, durch welche der Staubsauger nicht im Weg liegen muss.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Aufsätze
Die drei Aufsätze bringen in die Reinigungsvorgänge etwas mehr Variablität.

Orientieren wir uns an dem letzten Bild: Unten links ist der Aufsatz für größere Ansammlungen Dreck, wenn es etwa an Katzenstreu oder das verkippte Müsli geht. Oben ist der bereits behandelte Milbenaufsatz und unten rechts haben wir den Aufsatz für schwer zu erreichende Stellen. Mit letzterem können wir durch die Form sehr gut in Ecken eines Raumes oder auch an der Decke saugen, wenn es etwa um Spinnweben geht.

Jimmy JY51 Roidmi F8 Akkustaubsauger Vergleich Design
Jimmy JV51 vs. Roidmi F8: Die Topmodelle aus China liefern sich ein enges Rennen.

Falls jemand daran gedacht hat, sowohl den Roidmi als auch den Jimmy zu nutzen: Die Aufsätze des einen Modells passen jeweils nicht auf das andere.

Fazit: Jimmy JV51 Akkustaubsauger kaufen?

Was mir beim Jimmy JV51 fehlt, sind die LED-Leuchten an der Bodendüse, mit denen man in dunklen Ecken besser sehen und somit saugen kann. Die möchte ich seit dem Roidmi F8 und dem Dibea D18 bei einem Akkustaubsauger nicht mehr missen. Aber ansonsten: Die Saugkraft ist im Vergleich zum Roidmi F8 kaum merkbar weniger, für Jimmy spricht zudem das geringe Gewicht und die vergleichsweise große Staubkammer. Auch der austauschbare Akku und der Milben-Aufsatz sind Punkte, die für den JV51 sprechen, allerdings bremsen die lange Ladezeit und kürzere Arbeitszeit im Vergleich zum Roidmi-Sauger die Begeisterung ein klein wenig aus.

Jimmy JY51 Roidmi F8 Akkustaubsauger Vergleich Tim
Dieses enge Duell geht aufgrund des Preises an den Jimmy.

Der springende Punkt: Preislich liegt Jimmy aktuell 100€ unter dem Preis für den Roidmi. Und wenn ich daran interessiert bin, einen Akkustaubsauger zu kaufen, greife ich hier definitiv zum Jimmy. Klar, ein oder zwei Punkte sind beim Roidmi F8 schon besser, rechtfertigen in meinen Augen aber nicht den Preisunterschied. Was ich wohl nicht dazu sagen muss, ist, dass vergleichbare Modelle von anderen Herstellern aus Großbritannien oder Deutschland nochmal deutlich mehr kosten. 😉

Welches Modell seht ihr unter Beachtung der Preise vorne?

 

  • Performance auf Hartboden und Teppichen
  • Preis-Leistung: hohe Saugkraft für wenig Geld
  • Milben-Aufsatz und allergikerfreundlich
  • Design, Verarbeitung, Handling
  • sehr hohe Betriebslautstärke
  • Ladezeit wie bei vielen Modellen recht lang
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (139)

  • Profilbild von 1011303
  • Profilbild von NighthunterXXX
    25.08.19 um 15:51

    NighthunterXXX

    Jemand eine Idee wo ich einen Akku zu vernünftigen Preis finde`?

  • Profilbild von padisahin
    16.08.19 um 19:22

    padisahin

    Hallo Leute, habt ihr auch das Problem, dass leichtere Sachen wie Haare etc. vom Sauger vorne weggeblasen werden. Ich laufe da regelrecht hinter dem Staub her

  • Profilbild von Snowpro
    15.08.19 um 14:53

    Snowpro

    So, habe einen "echten" Laufzeittest mit beiden Akkupacks, Milbenbürste auf Teppich/ Sofa (=Last) auf Stufe 2 (=Full Power) gemacht.

    >> Nach 6,5 bis 7 Minuten ist komplett Schluss.

    Bemerkung: Beide Akkus werden ganz schön heiss (habe leider kein Infrarotmessgerät), aber gefühlt dürften darf auch ca. 45 Grad sein (wie beim Dreame). Das geht natürlich ordentlich auf die Lebensdauer 🙁

    Naja, wie gesagt bin ich relativ zufrieden, was mir fehlt ist eine mittlere Saugstufe das Stufe eins nur so zum Fusselwegsaugen mit den Möbelbürsten taugt.

  • Profilbild von egalSMILE
    13.08.19 um 21:43

    egalSMILE

    @Snowpro: OK ich werde morgen Mal die Zeit stoppen.

    Ich kenne mich ehrlich gesagt mit Akkus nicht so gut aus dass ich da weiß ob die Konditionierung was bringt. Ich habe das gemacht weil das in der Anleitung steht. Ich muss aber dazusagen dass schon nach deutlich weniger als 12 Stunden die grüne LED leuchtet sprich gar nicht mehr geladen wird keine Ahnung was das für ein Hintergrund hat.

  • Profilbild von Snowpro
    13.08.19 um 21:28

    Snowpro

    Konditionieren von Lithium Ionen Akkus ist eigentlich käse, daher finde ich diese 3x 12h aufladen "seltsame". Aber egal, habe ich gemacht.

    Aber lass uns doch mal testen/ vergleichen. Wie lange läuft Dein Jimmy auf Stufe 2 mit z.B. Milbenbürste unter Last (z.B. auf dem Sofa, da ohne Last das Ding sicher länger läuft). Ich habe ja nun einen zweiten Akku und kann dann auch die Tage mal mit beiden Akkus die Laufzeit messen und hier posten. Bin gespannt was raus kommt.

  • Profilbild von egalSMILE
    13.08.19 um 17:10

    egalSMILE

    @Snowpro: dann scheint aber mit deinem Akku etwas nicht ganz zu stimmen. Hast du denn die drei ersten Ladezyklen A 12 Stunden eingehalten die in der Anleitung drin stehen?

  • Profilbild von Snowpro
    13.08.19 um 09:26

    Snowpro

    Damit hast Du natürlich recht, aber diese Ladestandsanzeige ist total unbrauchbar. Sieht man ja auch in Deinem Video: nachdem die LED anfängt zu blinken saugt meiner in Stufe 2 noch maximal 20 Sekunden. Stufe 1 kann man zum saugen vergessen…..

    Was ich damit sagen will, diese Ladestandsanzeige ist nicht mal als Schätzeisen zu gebrauchen = unbrauchbar. Sowas sollten die Tester hier von China Gadgets für die Zukunft auf dem Schirm haben und auch bewerten.

    Ich bin mit dem Gerät zufrieden, aber ohne 2. Akku taugt der mit der langen Ladezeit nur bedingt für den Alltag. Der neue Mija soll ja nur 1h Ladezeit haben, dass ist schon was anderes.

    Nochwas: da ich idR. immer auf Stufe 2 sauge(n muss) muss der Akku nen ganz gut hohen Entladestrom verkraften was natürlich auf die Lebensdauer gehen wird.

  • Profilbild von egalSMILE
    13.08.19 um 07:40

    egalSMILE

    Jaja haben ja zwei drei Leute beanstandet dass der Jimmy angeblich keine Ladestandsanzeige im laufenden Betrieb hat. Ich habe das mal kurz in einem 3 Minuten Video demonstriert dass man sehr wohl im laufenden Betrieb den Akkustand sieht.

    https://youtu.be/pXd0FDKT5rM

  • Profilbild von egalSMILE
    12.08.19 um 09:10

    egalSMILE

    Mein erster Eindruck ist sehr gut. Mal die drei ersten Ladezyklen abwarten die man ja je 12std laden soll. Dann komplett leer saugen und das 3x.

    Die Verarbeitung ist gut. Für 149€ find ich okay. Wenn man bedenkt dass ich für meinen ersten Saugroboter auch um die 150 € bezahlt habt vor über drei Jahren ist das eigentlich schon fast zu teuer für einen Handsauger aber okay. ?

    Ja und als teppichsauger sind die tatsächlich nicht unbedingt ausgelegt das sollte einem aber auch schon klar sein anhand der beiliegenden Bürsten. Ich persönlich habe zu Hause keinen Teppich ich werde damit maximal einen Türvorleger absaugen.

    Ich benutze den Sauger primär als autosauger und um Möbel und Decken zu saugen. Sonst fährt ihr nach wie vor einen Saugroboter seine Runden. Übrigens immer noch mein aller erster den ich hier von China Gadgets hatte den "iLife v7s pro" und der läuft immer noch super nach den Jahren.

    • Profilbild von Tim
      12.08.19 um 09:21

      Tim CG-Team

      Hi egalSMILE, danke für deinen Bericht! Richtig oldschool, aber ich habe aus Nostalgiegründen auch noch einen V5S Pro (neben anderen neueren Modellen) im Einsatz. Den V7S Pro mag ich auch sehr! Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von ddaaggii
    10.08.19 um 03:08

    ddaaggii

    Hallo zusammen, auf glatten Böden bin ich sehr zufrieden mit der Saugleistung – auf Teppich finde ich sie eher sehr bescheiden (Tierhaare ob kurz oder lang bekomme ich sogut wie gar nicht weg). Ich glaube es liegt hauptsächlich an der Walze, auf glattem Untergrund wirbelte diese den Schmutz zuverlässig ins Rohr auf Teppich hat sie fast gar keinen Effekt. Weiß jemand ob es für die Bodendüse auch eine Walze mit längeren Borsten gibt?

    • Profilbild von Snowpro
      11.08.19 um 14:45

      Snowpro

      @ddaaggii: …auf Teppich finde ich sie eher sehr bescheiden (Tierhaare ob kurz oder lang bekomme ich sogut wie gar nicht weg). Ich glaube es liegt hauptsächlich an der Walze, auf glattem Untergrund wirbelte diese den Schmutz zuverlässig ins Rohr auf Teppich hat sie fast gar keinen Effekt. Weiß jemand ob es für die Bodendüse auch eine Walze mit längeren Borsten gibt?

      Soweit ich das sehe gibt es keinen China Akkustaubsauger welcher wie z.B. Dyson auch eine echte Teppichwalze anbietet. Vielleicht hat in China niemand Teppiche? Geht leider hier in den Tests regelmässig unter….bzw. wird meiner Ansicht drüber hinweg gesehen und dann eben auch nicht erwähnt. Aber gut, dass hier ist ja auch kein wirklich unabhängiges Technik Blog :_)

      Habe jetzt übrigens den Jimmy Ersatzakku aus China bekommen, erstaunlich schnell mit knapp 3 Wochen und ohne Zollprobleme.

  • Profilbild von Snowpro
    09.08.19 um 10:28

    Snowpro

    Ja, hier fehlen einfach mehr Erfahrungsberichte, bin gespannt was Du sagst. Ich habe mir ja einen zweiten Akku bestellt, aber das hat bis jetzt noch nicht mal China verlassen….

  • Profilbild von egal;)
    09.08.19 um 03:16

    egal;)

    Mal bei ebay bestellt. 148,49 EUR aus Deutschland. Bin ich mal gespannt.

  • Profilbild von Snowpro
    06.08.19 um 09:31

    Snowpro

    Hallo Tina M.

    hast Du nen anderen Sauger als ich?

    Also die Saugleistung in Stufe 1 kann man mit Motorbürste vergessen! Mit der Fugenbürste in Stufe 1 saugen, dass geht ganz gut.

    Mit der Milbenürste in Stufe 1 das Sofa absaugen, dass kann ich dann auch gleich lassen. Wobei ich dazu sagen muss, dass wir eine Katze haben.

    Stufe 2 saugt wirklich super! Seitdem habe ich unseren Hitachi Staubsauger in den Keller verbannt. Leider ist damit halt der Akku leider zu schnell leer und vermutlich nach spätestens 2-3 Jahre (oder früher) kaputt. Oben schrieb ja schon jemand, dass nun nach ein paar Monaten schon die Leistung nachgelassen hat.

    Habe mir jetzt einen zweiten Akku bestellt, bin gespannt ob der so durch den Zoll kommt.

  • Profilbild von Tina.M.
    05.08.19 um 19:10

    Tina.M.

    Hallo Leute ??
    Ich habe nach langen überlegen und vergleichen mich für den jimmy hier entschiedeen und bin total glücklich. Er saugt in stufe 1 perfekt ,alles sauber , auch bei 1 mal drüber gehen ,sogar den badteppich wo jeder andere normal sonst 8 mal drüber gehen muss um den dreck/fussel zu entfernen. Ich bin immer ein Fan von wechelbaren Akkus da wie im Test erwähnt meist der akku kaputt geht nach ca.2 jahren wie aktuell ja fast alle technischen Produkte.

    Ich habe meinen über ebay gekauft für 134€.

    Alle die an dem Staubsauger rumzumeckern haben könn doch gern ein teuren kaufen.

    Preis Leistung ist mehr als Top

    @chinagadgets danke für euren Test hat mir sehr bei der Orientierung geholfen. Weiter so??

  • Profilbild von Snowpro
    21.07.19 um 12:13

    Snowpro

    Jetzt habe ich doch noch eine Frage: hat schon jemand sich einen Ersatzfilter bestellt? Wenn ja wo und wie ist die Qualität?

  • Profilbild von Snowpro
  • Profilbild von Snowpro
    14.07.19 um 14:49

    Snowpro

    Weiß jemand warum es den leeren (!) Akkupack (Battery Storage Box) für um die 75 Euro gibt? Was soll dem das bitte?

    Wenn ihr China-gadgets.de Autoren Kontakt zu dieser Firma haben solltet: warum hat das Ding einen wechselbaren Akku wenn es dann im Markt für total unrealistische Preise das Gehäuse gibt? Was ein Schwachsinn!

    • Profilbild von Tim
      15.07.19 um 09:28

      Tim CG-Team

      Hi Snowpro, ich kann mal nachfragen, denke aber nicht, dass ich da eine gute Antwort erhalte. Pack hier doch mal einen Link rein, vielleicht kann ich dir einen Gutschein oder ähnliches besorgen. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Snowpro
    13.07.19 um 11:09

    Snowpro

    Also ich finds total blöd das es keine grobe Akkustandsanzeige gibt. Hätte ich das vorher gewusst (ist mir halt auch nicht in den Berichten aufgefallen), dann hätte ich mir vermutlich den Dreame geholt.

  • Profilbild von SNIP4
    13.07.19 um 11:00

    SNIP4

    Den kaufen oder lieber den Dreame V9 oder einen ganz anderen ?

  • Profilbild von Alexander78
    13.07.19 um 10:40

    Alexander78

    @spock: ja so ist es. Staubsauger sollten von Leuten getestet werden die wissen wozu die Dinger gut sind, was sie leisten und was sie aushalten müssen – und nicht von Jugendlichen die das Ding bestellen und es MAL auszuprobieren

  • Profilbild von Snowpro
    08.07.19 um 20:09

    Snowpro

    Nachtrag:

    Was im Alltag recht doof ist: der Jimmy hat keinerlei Akkustandsanzeige.

    Wenn man also mal hier mal da mal dort saugt, dann wieder am nächsten Tag, dann ist halt irgendwann plötzlich der Akku leer. Und dann wieder 5h aufladen.

    • Profilbild von Tim
      09.07.19 um 09:28

      Tim CG-Team

      Hi Snowpro, ja da hast du recht. Das finde ich beim DW200 Pro auch etwas störend, den ich Zuhause habe.

      • Profilbild von Snowpro
        09.07.19 um 09:39

        Snowpro

        @Tim: Hi Snowpro, ja da hast du recht. Das finde ich beim DW200 Pro auch etwas störend, den ich Zuhause habe.

        Beim nächsten Test von solchen Geräten könnt ihr ja checken, ob es sowas wie eine Akkustandsanzeige gibt.

        • Profilbild von Tim
          12.07.19 um 10:23

          Tim CG-Team

          Hi Snowpro, auf jeden Fall, wird umgesetzt!

  • Profilbild von Snowpro
    03.07.19 um 18:12

    Snowpro

    Kurzes Feedback nach dem ersten Test

    – Haptik finde ich ok, der Gerät ist ordentlich verarbeitet
    – Lautstärke finde ich auch ok (mein Hitachi CV 300 ist da deutlich lauter, aber der saugt halt auch mal was weg…)
    – Stufe 1 hat mich ehrlich gesagt enttäuscht, damit kann man mit der Fugenbürste Krümmel wegsaugen, aber sonst geht da nicht wirklich viel
    – Stufe 2 saugt ganz ordentlich, bin positiv überrascht
    – Laufleistung in Stufe 2 muss ich noch testen (und messen) wenn der Akku ein paar Mal geladen ist, aber das würde mich schon wundern, wenn das Ding damit wie Tavora sagt 20 Minuten läuft.
    – Akku wird in Stufe 2 ganz schön warm (habe leider kein so Infrarot Temperatur Messgerät, aber ich tippe mal auf locker 45 Grad), dass kann auf Dauer für den Akku nicht gesund sein
    – die Ladezeit ist eigentlich ok, wenn denn die Lauftzeit in Stufe 2 besser wäre….also wenn der wirklich nur so 10 Minuten saugt, dann reicht das nicht um z.B. alle Polstermöbel zu saugen (gut wir haben aber auch eine Katze)
    – Wirklich enttäuschend ist, dass es wohl Ersatzakkus gibt, aber für ca. 60 Euro ist das wohl ein Witz!

    Werde mir ggf. mal ein 25V DC 1A Netzteil besorgen und mal testen ob die Ladezeit damit sinkt.

    Alles in allem bin ich ganz zufrieden. Vom Hocker haut mich das Gerät aber nicht. Das war der Wow Effekt beim S50 schon ganz anders. Sagen wir mal so, das ist aus Nutzer Sicht noch Luft nach oben 🙂

  • Profilbild von Snowpro
    03.07.19 um 13:52

    Snowpro

    Meiner kam heute, kurz gesaugt und schwupp Akku leer….

    Es ist ja ein 21,6V (6 Zellen) 2500mAh Akku verbaut und das 25 V Netzteil leistet nur 600mA. Kein Wunder
    das einmal Laden 4-5 Stunden dauert…

    Hat jemand ein Alternatives Netzteil im Einsatz? Diese Steckernetzteile gibt es ja soweit ich das sehe bis 1A Ladestrom. Damit sollte der Akku in 2,5h voll sein.

  • Profilbild von Bodi
    22.06.19 um 13:52

    Bodi

    Wie erklärt Ihr den Unterschied zu diesem vernichtenden Test: https://www.chip.de/test/Lexy-Jimmy-JV51-im-Test_170184321.html
    ?

  • Profilbild von Linea
    16.06.19 um 22:25

    Linea

    Komm schon Tim, ihr testet tausende Nachtlichter, wir wollen den Mijia Handheld sehen :)))))))

  • Profilbild von Kilian
    14.06.19 um 18:55

    Kilian

    Meiner kam heute an und ich bin begeistert. Er ist schon wie beschrieben ein wenig laut in der maximalen Stufe, aber das macht für mich keinen Unterschied zu einem normalen Staubsauger. Funktioniert Spitze.

  • Profilbild von Murx Mannesfrau
  • Profilbild von Eiche
    12.06.19 um 17:55

    Eiche

    Wie ist denn die Qualität des Hepa filters zu bewerten? Einige bestehen aus Glasfasern welche bei Lösung gesundheitsschädlich werden.

  • Profilbild von BAM BAM
    12.06.19 um 16:55

    BAM BAM

    @linea: darauf warten alle schon eine Ewigkeit

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.