JIRENO Cube 4: Tragbarer FullHD-Beamer mit 500 ANSI lumen

Wer sich zuhause ein kleines Heimkino einrichten möchte, denkt in der Regel zuerst an einen Beamer. Aber auch abseits davon haben Projektoren wie der JIRENO Cube 4 einige Vorteile. In diesem Fall ist besonders die Portabilität ein wichtiger Faktor, für die man anscheinend gar nicht so große Kompromisse eingehen muss.

JIRENO Cube 4 FullHD Beamer Design

Technische Daten des JIRENO Cube 4

ModellJIRENO Cube 4
TypLED
AuflösungFull-HD / 1080p
Bildformate16:9, 4:3
max. Bilddiagonalebis zu 30-200“
Helligkeit500 ANSI Lumen
Kontrast3000:1
AnschlüsseHDMI, USB, 3,5 mm Audio. USB-C, Bluetooth 5
Maße18,3 x 12,1 x 19 cm
Gewicht
Lautsprecher2x 5 Watt
WLAN2,4 GHz und 5 GHz

Muss ein Beamer „tragbar“ sein?

„Tragbare“ Beamer sind in den letzten Jahren populärer geworden, wobei grundsätzlich die meisten Heimanwender-Projektoren tragbar sind. Der JIRENO Cube 4 misst 18,3 cm in der Höhe und 12 cm in der Breite, an der Oberseite ist sogar eine Trageschlaufe integriert. Das Gesamtgewicht verrät der Hersteller leider nicht, allerdings legt man Wert auf eine Aluminium-Verarbeitung in Dunkelgrau. In Kombination mit der orangen Schlaufe ergibt das ein schickes Gesamtgerät. Aber wie wichtig ist die Portabilität eigentlich wirklich bei einem Beamer?

JIRENO Cube 4 FullHD Beamer Tragbarkeit
Wie oft trägt man seinen Beamer so rum?s

Wichtiger ist natürlich die Leistung. Der Cube 4 ermöglicht eine native Auflösung von 1920 x 1080p, Upscaling auf 4K sowie HDR10+ wird aber auch unterstützt. Die maximale Projektionsdiagonale gibt der Hersteller mit bis zu 200″ an, mindestens sind aber 30″ vonnöten. Das Seitenverhältnis kann dabei zwischen 16:9 und 4:3 sein, während der Kontrast mit 3000:1 angegeben wird. Mit einer Helligkeit von 500 ANSI lumen hat JIRENO auf dem Papier einen deutlichen Vorteil gegenüber dem Wanbo T2 Max, einem unserer Favoriten unter 150€.

JIRENO CUBE 4 Beamer Linse

Für die volle Projektionsfläche müsst ihr einen Abstand von 5 m berechnen, ein Meter ist dabei der Mindestabstand. Falls man den Beamer nicht ganz perfekt positionieren kann, bietet JIRENO eine automatische 6D Keystone-Korrektur an, die zusammen mit dem Autofokus das Bild richtig einstellen sollte. Wer keine passende Wand zu Hause hat, bekommt z.B. auch von BlitzWolf eine passende Leinwand.

JIRENO Cube 4 FullHD Beamer Keystone Korrektur

Wie smart ist der JIRENO Cube 4 FullHD-Beamer?

Ein Beamer ist 2021 nicht mehr nur ein bloßer Projektor, sondern muss auch smart sein. Hardwaretechnisch verbaut der Hersteller einen AMLOGIC T972 Quad-Core Prozessor, dazu gibt es 2 GB RAM und sogar 16 GB internen Speicher. Auf dem ist bereits das JI-OS Betriebssystem auf Basis von Android TV vorinstalliert, mit welchem ihr z.B. Netflix oder Amazon Prime Video nutzen könnt. Alternativ könnt ihr auch euer Smartphone casten, dafür sind Android 5 oder iOS 10 notwendig.

JIRENO Cube 4 Anschluesse

Mit dem Internet verbunden wird der Cube 4 per Dual Band WiFi, per Bluetooth 5 könnte man eine Soundbar wie die BlitzWolf Soundbar koppeln. Alternativ ginge das aber auch über den 3,5 mm Klinkenanschluss oder HDMI. Zudem stehen noch ein USB-A Port, ein USB-C Port und ein DC-Stromeingang zur Verfügung. Alternativ verlässt man sich auf die zwei integrierten 5W Lautsprecher, die die interne Lüfterlautstärke von maximal 30dB übertünchen sollten. Ohne Test können wir das aber nur schwer beurteilen. Im Lieferumfang befindet sich zudem noch eine Fernbedienung, die auch Spracheingaben unterstützt.

Einschätzung

Vergleicht man den JIRENO Cube 4 mit dem Wanbo T2 Max, ist der Cube zwar teurer, bietet aber auch mehr Helligkeit, leistungsvollere Lautsprecher und mehr Kontrast. Mit Blick aufs Datenblatt ähnelt er schon fast eher einem Xiaomi Mi Smart Projector 2, der mehr als doppelt so teuer ist. Ohne einen Test können wir diesbezüglich aber kein Fazit ziehen. Wer sich dafür interessiert, kann das Crowdfunding des Jireno Cube 4 über Kickstarter backen, allerdings gibt es diesbezüglich keine Garantie für die Auslieferung oder terminliche Richtigkeit. Wenn ihr Interesse am Test habt, lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (13)

  • Profilbild von Steppenwolf
    # 17.11.21 um 17:12

    Steppenwolf

    Einmal bitte Testen 😀 und Fazit schreiben 😉 überlege schon länger einen portablen Beamer zu kaufen.

    Danke!

  • Profilbild von Olvat
    # 17.11.21 um 17:13

    Olvat

    Bitte dringend testen! Das könnte genau der Beamer sein, den ich suche..

  • Profilbild von Schn33man
    # 17.11.21 um 17:20

    Schn33man

    Bitte testen !

  • Profilbild von Miguel
    # 17.11.21 um 17:23

    Miguel

    ich hab auch Interesse diesen zu testen 😊

  • Profilbild von cartmanez
    # 17.11.21 um 17:40

    cartmanez

    Was heißt den portabel…? Hat er einen Akku, kann ich ihn überall mit hin nehmen, das wäre für mich portabel… Durch die Wohnung tragen, kann ich jeden anderen Beamer auch…🤷

  • Profilbild von Moepper
    # 17.11.21 um 17:59

    Moepper

    Wenn er dann alles so macht wie im Video wäre das eine Überlegung wert !

  • Profilbild von Butcher
    # 17.11.21 um 18:03

    Butcher

    Wollte gerade zuschlagen, da hab ich gelesen, dass der Beamer keinen integrierten Akku hat…

    • Profilbild von MRXY60
      # 17.11.21 um 18:55

      MRXY60

      Wayne. nimmste halt ne Powerbank

      • Profilbild von Butcher
        # 17.11.21 um 19:34

        Butcher

        Nix Wayne. Portable heißt für mich hinstellen und einschalten und fertig… Außerdem steht da "The USB-C can be used to transmit data, but not as a power supply."…

  • Profilbild von Hatta Net
    # 17.11.21 um 18:53

    Hatta Net

    "bei Kickstarter"
    …uuuund uninteressant.

  • Profilbild von Gast on
    # 17.11.21 um 19:30

    Gast on

    Hdr10+ und 500 Lumen in einem Gerät, wie geht denn dass? Bitte Testen.!

  • Profilbild von chriss_goe
    # 17.11.21 um 20:35

    chriss_goe

    Falls jemand nach etwas ähnlichem sucht kann ich den Formovie Dice empfehlen. Preis ist leider extrem gestiegen ich konnte ihn anfang des Jahres für 280€ ergattern. Für das Geld ein top Gerät. Immer mal wieder ist er im Angebot, also einfach beobachten!

  • Profilbild von Gadjetto
    # 17.11.21 um 21:29

    Gadjetto

    Finger weg von Kickstarter und co! Von 5 Projekten waren 3 Betrüger und 1 Produkt anschließend extrem mangelhaft. lediglich 1 Projekt hielt annähernd, was es versprach! lasst euch nicht verar…

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.