Keycam 808 #16 V2 / V3 Quadcoptercam ab 36,91€

Version 3 scheint momentan am häufigsten vertreten zu sein. Uns ist es recht, denn der Akku scheint nochmal etwas größer geworden zu sein!

Lange habe ich überlegt einen umfangreichen Artikel über passende Kameras für Quadrocopter zu schreiben und diverse Modelle untereinander zu vergleichen. Allerdings muss ich sagen, dass es zur Zeit einen klaren Gewinner gibt, nämlich die Keycam 808 #16 V2 in Kombination mit einem 120° Weitwinkel-Objektiv. Die beliebte Cam war für eine lange Zeit etwas verschollen und viele fragten nach einem Update. Endlich bin auch ich fündig geworden und versuche euch einen neuen Preis zu bieten.

Falls ihr eventuell schon ein #16 Modell besitzt (egal ob Version 1 oder 2), gibt es die Linse natürlich auch einzeln.

Nicht traumhaft schön: dafür aber tolle Videos!
Nicht traumhaft schönes Gehäuse: dafür aber tolle Videos!

Wenn ich eines bei meinen Keycam-Bestellungen gelernt habe, dann ist es: nehmt 1€ mehr in die Hand und kauft bei einem seriösen Händler. Es gibt inzwischen 20 Versionen von 4€-50€ – die Händler wissen oft selbst nicht genau was sie verkaufen, oder „verschleiern“ winzige, aber wichtige Informationen. Kein Wunder also, dass alleine in dieser Auktion von eletoponline365 bereits 5.387 Spycams verkauft wurden. Ich habe meine V1, die V2, sowie die Weitwinkel-Linse dort gekauft und empfehle den Händler uneingeschränkt. Bei immerhin ~33€ ein wichtiger Aspekt! Zudem findet man dort auch eine anständige Artikel-Beschreibung.

Doch nun mal langsam. „Die perfekte Cam für deinen Quadcopter“? Ja! mit einem Gewicht von nur 17g, ist diese Kamera ideal für z.B. den Hubsan X4 oder den WLtoys V252. Einen Quadrocopter-Vergleich findet ihr hier. Trotz der 17g erwartet euch hier eine 720p-Auflösung (1280 x 720px) bei 30fps. Hier wird im Gegensatz zu günstigeren Versionen auch nichts interpoliert oder verzerrt.

Besonders cool ist natürlich die 120 Grad Weitwinkel-Linse (Lens D). Wer schon einmal mit der Standardlinse (je nach Version sind das 60 bis 70 Grad) in der Wohnung geflogen ist, weiß was ich meine. Alles was man sieht ist: Wand, Wand und … eh … eine Wand. Mit 120 Grad habe ich selbst in meinem kleinen Arbeitszimmer (3 x 3,5m) geniale Aufnahmen. Ich habe euch mal ein kleines, schnelles Testvideo (indoor + outdoor) mit dem WLtoys V929 Quadcopter  erstellt.

Youtube Video Preview

Bitte beachtet, dass es mir hierbei nicht in erster Linie um die Qualität geht (Video wurde stark verkleinert), sondern um den Fischaugen-Effekt. Ich finde es macht einem es viel einfacher im Video überhaupt die Dimensionen zu erkennen. Wie man auch erkennt, ist es wichtig, die Linse ordentlich zu befestigen, denn sonst verschwimmt das Bild nach den ersten aggressiven Manövern ;-).

Modding der Keycam 808 #16 V2

39g: schlicht und einfach
39g: schlicht und einfach

In dem Video habe ich die Kamera einfach mit doppelseitigem Klettband „angepappt“ – fertig. Das hat nicht einmal 1 Minute gedauert. Wer handwerklich etwas geschickter ist, oder Spaß am Schrauben hat, kann recht schnell einige Verbesserungen erzielen. Das Gehäuse kann z.B. schnell und einfach in ~2 Minuten entfernt werden, was zusätzlich noch einmal 2g einspart.

Wer mit dem Lötkolben umgehen kann, lötet an der Stelle, an der die Quadcopter-Platine mit Strom versorgt wird parallel noch ein Kabel an, welches auch die Keycam versorgt. Damit erspart ihr euch den zweiten Akku. Bedenkt jedoch, dass durch den gleichen Stromkreislauf Interferenzen auftreten können, sodass ihr ggf. einen Kondensator und eine Diode zwischen klemmen solltet.

Hubsan mit Keycam 808 #16 (Standardlinse)
Hubsan mit Keycam 808 #16 V1 (Standardlinse)

Wer noch weiter basteln möchte, hier seien nur FPV, Webcam, etc genannt, kann mit dem beigelegten Zubehör schon eine ganze Menge anfangen. Alles was ihr noch braucht (sofern nicht vorhanden) ist eine microSD-Karte. Hier werden bis zu 32GB erkannt.

Keycam 808 #16 V2 Zubehör
Keycam 808 #16 V2 Zubehör

Ich hoffe ich konnte damit die Fragen aus den Kommentaren beantworten. Abschließend: natürlich handelt es sich hierbei nicht um eine GoPro Hero 3, wer solche FullHD-Aufnahmen möchte bezahlt alleine für die Kamera 300€ und für den entsprechenden Quadcopter + Fernbedienung auch nochmal mindestens 200€. Somit stehen ~50-60€ (Gesamtkosten: Hubsan X4 Klon + Keycam) rund 500€ gegenüber. Da es einen gewaltigen Preis-Unterschied gibt, kann ich persönlich sehr gut mit meiner Keycam 808 #16 V2 leben ;-).

 

Kristian

Ich bin 31 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen angetan.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

73 Kommentare

  1. Profilbild von fränk

    Also ich würd Daniela.

  2. Profilbild von Mike

    Schöner Artikel, schönes Video, aber wieso stark verkleinert? Schade!

  3. Profilbild von Oliver [Android]

    Ich habe die 808 #16 V2 bereits seit ein paar Monaten.
    Damals für 35 € bestellt aus China.

    Unterm Quadrocopter (998 V2) hatte ich die auch schon mal. Aber die Videos sind nicht so toll geworden. …..lag noch an den bescheidenen Flugkünsten.

    Die Cam selber macht gute Aufnahmen, für die paar Euronen.

    Ich habe die Cam im Juni auf meinem Minensuchboot montiert und das Video hochgeladen.
    Könnt ihr hier mal anschauen.
    https://www.youtube.com/watch?v=oWelsy4Ql4k&feature=youtube_gdata_player

  4. Profilbild von Mathias

    Der Hubsan Clone JD-385 fliegt nicht mit der ungemoddedden Cam, sondern kriecht nur noch über den Boden (zumindest meiner). Die Cam ist eindeutig zu schwer für den kleinen Quadcopter. Dürfte beim original Hubsan oder dem 252 nicht anders sein.

    Wer also vorhat, diese Micro-Quads mit Kameras zu bestücken, wird nicht um’s auslöten der Batterie herumkommen. Zumindest scheinen alle Videos, die ich auf die schnelle gefunden habe, auf diese Weise (ohne Hülle und Batterie) entstanden zu sein.

  5. Profilbild von Philipp

    Hey Leute,

    ich mag euren Blog ja wirklich gern und ich schau seit sicher über einem Jahr auch fast täglich hier vorbei. Aber ich muss heute einmal auch negativ äußern. In letzter Zeit berichtet Ihr extrem viel über Quadcopter oder über Kameras, die auf die Quadcopter passen.

    Das ist zuviel Angebot an Quadcopter, bei zu wenig Nachfrage durch die User. Ich glaube das wohl weniger als ein Viertel sich für die Quadcopter interessieren. Gepostet werden Sie aber in letzter Zeit fast täglich.

    Ich fänds cool, wenn es auch mal wieder andere nützliche oder nicht unbedingt nützliche Sachen gäbe. Die Quadcopter Angebote sollt Ihr keinesfalls einstellen, nur reduzieren!

    Viele Grüße
    Philipp

  6. Profilbild von Jay

    Falls jemand ein gutes Tutorial kennt, wie man die 808 am besten ein so nen kleinen Quadcopter flanscht, wäre ich sehr dankbar.

  7. Profilbild von trollface

    Ich hätte ein paar Fragen zu der Cam:

    1. Lässt sich die Weitwinkellinse auch wieder durch die normale ersetzen?
    2. Kann man damit Zeitrafferaufnahmen machen, sprich alle 1 sek ein Bild?
    3. Wie lang hält der Akku bei Video oder Fotoaufnahmen?

    Vielen Dank,
    Trollface

  8. Profilbild von hadez

    ich würd auch gern wissen wie lang der akku so hält und wieviel gb eine stunde video so verbrauchen.

  9. Profilbild von jürgen [Android]
    jürgen [Android]

    @phillip
    falls du es noch nicht gemerkt hast, die nachfrage ist sehr hoch und es gibt es sehr viele Interessenten O.o ^^

  10. Profilbild von olaf [Android]

    @trollface:
    zu 2. nein
    zu 3.: 60-90 Minuten

  11. Profilbild von Alf

    Philipp: Hey Leute,
    ich mag euren Blog ja wirklich gern und ich schau seit sicher über einem Jahr auch fast täglich hier vorbei. Aber ich muss heute einmal auch negativ äußern. In letzter Zeit berichtet Ihr extrem viel über Quadcopter oder über Kameras, die auf die Quadcopter passen.
    Das ist zuviel Angebot an Quadcopter, bei zu wenig Nachfrage durch die User. Ich glaube das wohl weniger als ein Viertel sich für die Quadcopter interessieren. Gepostet werden Sie aber in letzter Zeit fast täglich.
    Ich fänds cool, wenn es auch mal wieder andere nützliche oder nicht unbedingt nützliche Sachen gäbe. Die Quadcopter Angebote sollt Ihr keinesfalls einstellen, nur reduzieren!
    Viele Grüße
    Philipp

    Ich bin da leider ein wenig seiner Meinung. Ich bin täglich hier auf der Seite, aber so richtig was mit schnäppchen hat dieser Beitrag hier nicht mehr zu tun, in meinen Augen und gehört deshalb eher ins Forum.
    Ich hatte mal ein Unterwassergehäuse gemeldet, weils im Angebot war, das wurde nicht gepostet.
    Obwohl das Video verlockend ausschaut, weil ich schon immer wissen wollte, wie die Gegend in der ich wohne von oben ausschaut, werde ich mir nie wieder nen Qautcopter kaufen. Die Camera hab ich zuhause und hatte diese auf mein Elektroauto gepackt und in meinem Urlaub am Strand gefahren. Jetzt brauch ich wahrscheinlich ne neue Linse, ist durch überschlagen einiges an Sand rein gekommen.

  12. Profilbild von Jeanette

    @Mathias
    Mein JD-385 hebt die Keycam ohne Probleme an, habe bei ca. 10m Höhe aufgehört, wäre aber einfach weiter gestiegen. Bleibt weiterhin stabil und lässt sich gut steuern. Laufzeit ist halt ein bisschen geringer.

  13. Profilbild von kristian
    kristian (CG-Team)

    @trollface: olaf [Android], hat ja schon die zwei Punkte beantwortet.
    Zu Punkt 1: das ist ohne Probleme möglich.

    @Alf: genau das meinte ich mit „1€ mehr ausgeben“ ;-). Die Linse habe ich auch, aber leider schneidet die nicht so gut ab. Es scheint so, als ob die das Bild unregelmäßig verzerrt.

    @Jeanette: mein Klon hebt die Cam auch mit Gehäuse hoch. Natürlich ist er dann minimal träger, aber es geht einwandfrei. Mathias: hast du ein Montagsmodell erwischt oder ggf. schon einen älteren LiPo?

    Generell: natürlich kommen auch andere Gadgets! Ich wollte nur gerade jetzt, wo die Fragen zu den Quadcoptern auftauchen die passenden Antworten liefern.

    LG Kristian

  14. Profilbild von cappy0815

    Moin,

    cooler Bericht. Ich habe mir eine CAM bestellt und werde sie, nach einer kleinen Gewichts-Diät, mal mit dem Hubsan X4 bzw einem Nachbau betreiben. Mal sehen …

    2 Fragen habe ich.

    1. Das Video wird direkt auf der SD-Karte gespeichert? In welchem Format?
    2. Kannst Du die Stelle mit der gemeinsamen Stromversorgung, Diode und Kondensator noch kurz erläutern?

    Bedankt
    Cappy

  15. Profilbild von uz

    Gex: Habe mir darauf eine Fish-Eye Linse auf dealextreme gekauft, die ich, wenn sie ankommt, festkleben werde.

    Hoffentlich nicht die hier:
    http://dx.com/p/jelly-lens-wide-angle-fish-eye-filter-for-cell-phones-and-compact-digital-cameras-22880
    Die mindert die Bildqualität allzu sehr!

  16. Profilbild von Trooper

    Wie gut steckt denn die Cam stürze weg wenn man sie im Gehäuse lässt?

  17. Profilbild von erik

    kein ceranfeld in der küche – ja wo gibts denn noch sowas……? dafür aber vermutlich besitzer von 5000 taschenlampen, 3000 helis und 2000 cams….. 🙂

  18. Profilbild von Cromex [iOS]

    @trollface
    1. ja
    2. ja
    3. 30-40 Minuten ohne externe Stromversorgung

    @Trooper
    Zu stürzen kann ich nichts sagen, über eine meiner ist mal ein GoKart mit 80 km/h drüber gedonnert, Linse und Speicherkarte sind unauffindbar weggeflogen. Mit neuer Linse läuft die Kamera jedoch wieder tadellos !

  19. Profilbild von Julius [Android]

    Wer hat auch heute noch ceran…

  20. Profilbild von Burnsi

    super, genau sowas habe ich für mein fpv projekt gesucht.

    bestellt

  21. Profilbild von Trollo

    Du hattest in deinem Beitrag kurz kabellose Verbindungen angesprochen und ich hab mich gefragt ob einer von euch Erfahrung damit hat. Ich würde das Bild gerne direkt auf mein Samrtphone übertragen und am liebsten auch gleich da speichern. Gibt es soetwas zu kaufen oder muss man da selbst ran?

  22. Profilbild von Lol

    Bei ca. 33 Euro dürfte noch Mwst dazukommen oder? wenns dumm läuft?

  23. Profilbild von Cromex [iOS]

    @Trollo
    Smartphones geht, aber nur mit USB on the go Kabel und Android App.

    Kabellos über das analoge TVout und einem FPV Sender.
    Erfolgreich getestet mit einem Foxtech 5,8 GHz 25mw Video Transmitter.

  24. Profilbild von Mensch

    Für FPV eignet sich die Kamera nicht sonderlich gut! Sie gibt viel weniger Bildzeilen aus als im PAL (576) oder NTSC (480) standard sind. Deshalb hat man bei dem ausgegebenen Bild immer schwarze Ränder. Wer FPV fliegen will, sollte sich eine andere Kamera kaufen.

    Mit dem oben verlinkten 180°Fischaugenobjektiv habe ich schwarze Ecken und starke Vignettierung.

  25. Profilbild von Cappy [Android]

    mich würde immer noch ein kurzer Hinweis bzw Fingerzeig bzgl der Diode-Kondensator-Tipps interessieren.

  26. Profilbild von Neerel

    Mathias: Der Hubsan Clone JD-385 fliegt nicht mit der ungemoddedden Cam, sondern kriecht nur noch über den Boden (zumindest meiner). Die Cam ist eindeutig zu schwer für den kleinen Quadcopter. Dürfte beim original Hubsan oder dem 252 nicht anders sein.
    Wer also vorhat, diese Micro-Quads mit Kameras zu bestücken, wird nicht um’s auslöten der Batterie herumkommen. Zumindest scheinen alle Videos, die ich auf die schnelle gefunden habe, auf diese Weise (ohne Hülle und Batterie) entstanden zu sein.

    Ist bei mir leider auch…geht als nurmit Akku raus und mit anden Lipo vom Hubsan?

  27. Profilbild von Scav

    Ich hab mir jetzt auch mal die 808 #16 V2 mit D-Lens bestellt.

    Habe mir für meinen V222 aus der Halterung der alten Kamera ein Mountkit für die Keykam gebaut. Hoffentlich passt der Deckel von der 808 #3 auch an die 808# 16 sonst muss ich nochmal dremeln und kleine Madenschrauben verwenden 😀

    Das ist so übrigens bombenfest, kein Gewackel kein Nix, der V222 hat dank der größeren Rotoren auch kein Problem die Keycam mit Akku zu wuchten.
    [img]https://www.china-gadgets.de/kommentarbilder/IMG_1143.JPG[/img]
    [img]https://www.china-gadgets.de/kommentarbilder/IMG_1144.JPG[/img]

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      @Scav: schaut ja richtig sexy aus – als ob die Kiste so verkauft werden könnte! Danke fürs Bild! Wie groß ist der Gewichtszuwachs? Haste mal die beiden Cams gewogen? Die Weitwinkel-Linse kann ich noch nicht erkennen, schon dran?
      Wie schauts mit den Vibrationen aus? Werden die von den Rotoren direkt auf die Cam übertragen, oder hast du da „Dämpfer“ dazwischen? Mal probiert, dass die beiden sich einen LiPo teilen? Ich denke die beigelegte Cam muss ja auch schon eine entsprechende Elektronik auf dem Board gehabt haben, sodass man sich nicht um Dioden etc. kümmern müsste.

      Sorry für die vielen Fragen, aber das trifft genau meinen Nerv 😉

  28. Profilbild von Neerel

    Neerel : <BLOCKQUOTE cite="#commentbody-364383">
    <STRONG><a href="#comment-364383" rel="nofollow">Mathias</A> :</STRONG>Der Hubsan Clone JD-385 fliegt nicht mit der ungemoddedden Cam, sondern kriecht nur noch über den Boden (zumindest meiner). Die Cam ist eindeutig zu schwer für den kleinen Quadcopter. Dürfte beim original Hubsan oder dem 252 nicht anders sein.Wer also vorhat, diese Micro-Quads mit Kameras zu bestücken, wird nicht um’s auslöten der Batterie herumkommen. Zumindest scheinen alle Videos, die ich auf die schnelle gefunden habe, auf diese Weise (ohne Hülle und Batterie) entstanden zu sein. </BLOCKQUOTE>
    Ist bei mir leider auch…geht als nurmit Akku raus und mit anden Lipo vom Hubsan?

    Also es lag an den Propellern – neuen Satz aufgesteckt und nun hebt er die Cam einwandfrei in die Höhe.

  29. Profilbild von Scav

    @kristian

    Vibrieren tut da nix. Ich habe mir erst am 16.10 die #16 mit DLens bestellt. Wollte aber nicht warten und mal gucken wie ich es mit der #3 umgesetzt bekomme. Das ist jetzt auch der aktuelle Stand.

    Die Vibrationen werden nicht mehr übertragen wie mit der Originalcam, da ich die gleiche Halterung benutze. Werde aber bis die #16er ankommt wieder aufs Original umsteigen, allein schon da dort dank 60FPS kein „Rolling Shutter“ Effekt auftritt.

    Wegen der Ansteuerung der Kamera über das PCB muss ich mir nochmal Gedanken machen, der 4 Polige Anschluss auf dem Board ist relativ klein, aber cool wäre es wie bei der Onboardkamera die #16er direkt über die Fernbedienung ein und auszuschalten.

    Ich werde berichten wie es aussieht. Gewichtsangaben Original vs #16 kommen dann noch 🙂

  1. Pingback:China Gadgets: Mini-Cam, Mini-Lupen, Teddy Bär Sandwich-Maker, Pillenbox, u.v.m. » Schnäppchen Blog mit Doktortitel • DealDoktor •

73 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)