Ratgeber: welchen Quadrocopter sollte ich kaufen?

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Inzwischen kommt es nicht selten vor, dass Fragen wie „Welcher Quadcopter ist aktuell besser?„, „Welcher Quadrocopter ist der Günstigste?“ und „Welchen MicroCopter empfehlt ihr mir?“ auftreten. Inzwischen haben die chinesischen Händler wirklich einige Modelle auf den Markt gebracht, alle mit ähnlichen Spezifikationen, aber doch minimalen Unterschieden.

Deswegen habe ich mir mal gedacht, dass ich euch kurz und knapp einen Quadcopter-Vergleich mit allen unseren bisher vorgestellten Quadcoptern präsentiere. Hierbei handelt es sich natürlich um kompakte Einsteiger-Modelle, welche aber auch definitiv Fortgeschrittenen einiges an Können abverlangen.

Quadcopter Vergleich: Bild anklicken um es zu vergrößern (500kB PNG)
Quadcopter Vergleich: Bild anklicken um es zu vergrößern (500kB PNG)

In dem Bild werden alle wichtigsten Merkmale der Quadcopter untereinander verglichen. Zum Beispiel natürlich der Preis, die Größe, die Fernbedienung und andere Eigenheiten. Ich hoffe (und bin mir ziemlich sicher), dass ich euch mit der Vergleichsgrafik eine gute Entscheidungshilfe mitgeben kann.

Persönlich würde ich die rechten beiden auf Grund des Alters und der damit verbundenen sinkenden Ersatzteilzahlen ausschließen. Zudem verwenden die linken vier Modelle, alle bereits einen 6-Achsen-Flugcontroller, der das Fliegen nochmals stabilisiert und es auch ermöglicht bei Windböen zu fliegen.

Nur die Entscheidung welchen Quadcopter ihr letztlich kaufen mögt, es geht oft nur um Kleinigkeiten, die liegt natürlich bei euch. Es gibt schließlich mindestens genau so viele Meinungen wie Gadgets ;-).

Kristian

Ich bin 31 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen angetan.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

40 Kommentare

  1. Profilbild von Der Franke

    Danke für die Mühe! Sehr schön gemacht. Mal schauen ob jetzt doch langsam so ein Teil heim kommt.

  2. Profilbild von Tekko

    Ist der Hubsan Clon ein Clon von Version 1 oder 2?

  3. Profilbild von Kevin Kleebusch

    Also Bock hätte ich auf so einen Quadrocopter schon, aber die sehen irgendwie alle unpassend für mich aus. Die Fernbedienung des Hubsan V2 sieht nicht so umfangreich aus, dafür wirkt er als Quadrocopter am sinnvollsten. Hach, ich warte lieber noch 🙂

  4. Profilbild von Alf

    Ich hatte auch mal nen Quadcopter, so einen als Ufo „getarnt“ mit Kamera an board. Aber das ding wollte schon nicht so in meinem Wohnzimmer, wie soll das aussehen, wenn ich mal draussen fliege. Also hab ich das Ding wieder verkauft.
    Für mich ein Spielzeug, dass mir absolut keinen Spass gemacht hat.

  5. Profilbild von Gast

    Sehr schöne Tabelle. Einzig die Fähigkeiten der einzelenen Quadcopter die Spycam zu tragen fehlen für mich, bestimmt für den ein oder anderen auch Kauentscheidend

  6. Profilbild von Minecrafter3012 [Android]
    Minecrafter3012 [Android]

    Stimmt es, dass der V252 Quadcopter fast halb so groß ist, wie der Hubsan X4 und auch fast halb so große Propeller hat? Der kommt mir jetzt irgendwie winzig vor oO. Oder habe ich irgendetwas übersehen?

  7. Profilbild von Max Mustermann

    Ich vermisse noch den WLToys V262. Gut, der wurde hier nie näher beschrieben, und der kostet auch leider etwas mehr. 🙁 Den finde ich noch interessant.
    Soll angeblich bis zwischen 100 und 150g tragen können. Eine kleine Kompaktkamera, z.B. eine Canon mit CHDK-Firmware, wiegt so in dem Bereich und wäre bestimmt ein anderer Schnack als eine Keycam…

  8. Profilbild von kristian
    kristian (CG-Team)

    @Kevin: „unpassend aussehen“ -> wie meinst du das? Grobmotoriker? 😛
    @Alf: weißt du noch das Modell? „Ufo“ klingt nach den URDI-Quadrocoptern. Die waren in der Tat nicht alle so glorreich. Ich denke die hier vorgestellten Quaddies haben das Potenzial dich nochmal grübeln zu lassen ;-). Falls nicht: passiert. Ich kenne tatsächlich auch 2-3 Leute die dem Quadrocopter mit einem Schulterzucken zu schauen ;-).

  9. Profilbild von Faceolol

    Ich hab mich übrigens vor einer Weile für die „größten“ V929 entschieden. Ausschlaggebend war vorallem, dass das der einzige ist mit dem man auch sinnvoll draußen fliegen kann ohne zu stark vom Wind beeinträchtigt zu werden. Allerdings fängt der Preis bei 38,99€ an und nicht wie in der Übersicht bei 31€, da kriegt man dann keine Fernbedienung dazu.

  10. Profilbild von Kevin Kleebusch

    @Kristian: Nein, die wirken irgendwie sehr klein 😀 Ich glaube wenn ich den X4 100m weit weg fliegen lasse sehe ich den doch gar nicht mehr mit den 12 cm Größe. Ich fände ja einen Hexacopter cool der wirklich eine kleine Digicam tragen kann. Aber das sind dann sicherlich schon 300€ oder so 😀

  11. Profilbild von Andreas

    Schau mal nach dji Phantom. Sehr viel Ausstattung für 579 und schon ne gopro Halterung dabei.

    Bin sehr zufrieden damit 😉

  12. Profilbild von Kevin Kleebusch

    Oh Andreas, Ich glaube der liegt „leicht“ über meinem Budget für ein Spaß Gadget 😉 Ich denke ich werde demnächst mal den Hubsan X4 V2 bestellen und dann evtl mal noch eine HD Spycam. Evtl bekommt man ja brauchbare Videos zusammen die einen Eindruck des Fliegens verschaffen. Aber alles zu seiner Zeit 🙂

  13. Profilbild von dennis

    bei den ebay auktionen mit dem hubsan x4 v2 steht manchmal was dabei von mode 1 oder 2 oder sender mit gas links version. kann man das nicht nachträglich umstellen. wollte nämlich schon eine funke haben wo man mit dem linken stick gas gibt.

  14. Profilbild von Shadowing

    Moin,

    Schade das nur explizit von euch vorgestellte Modelle hier auftauchen….

    Lest unbedingt die Anleitung bei den Modellen und sucht im Internet ein wenig nach. Kalibierungen der Funke, auf jeden Fall aber des Gyro/Beschleunigungssensor sind zwingend nötig.

    Ich kann nur jedem raten, der sich einen Wltoys V9x9 zulegen will, sich die äquivalenten V2x2 Modelle anzugucken.

    Ich habe mittlerweile meinen Hubsan x4 v2(h107l) erhalten und bin begeistert auch wenn die richtige kalibrierung nicht ganz simpel und hier noch genauer als bei grösseren Modellen erfolgen muss.

    Ausserdem fliege ich noch einen Wltoys v222, die v2x2 Variante vom v959, und bin, seit ich die Standardfunke mit einer Devo 7e(mit Transplantat) getauscht habe, auch wieder begeistert was das Ding so kann. Ich brauch nur endlich mal mehr Platz zum fliegen.

    Köpfen kann man sich mit den Dingern aufgrund der Grösse natürlich nicht, aber Insekten haben keine grosse Chance unbeschadet durch die Propeller zu kommen 😀

    Ach ja, statt einem dji Phantom kann man sich ja auch die hochwertigern Walkera Modelle angucken.

    @Haggard
    welche Walkera Blades passen auf den h107l? Die von meinem sehen schon nach einem Tag so aus wie die von meinem v222 nach ca einem Monat. Ich hab mir zu dem v222 nachträglich erst 5 Zusatzakkus geholt weil mir nach dem ersten Flug aufgefallen ist wie masochistisch die Nummer mit nur einem Akku ist. Zu dem h107l hab ich mir direkt auch 5 Zusatzakkus geholt, die laden mit dem original Lader aber auch deutlich schneller.

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Hey Shadowing,

      das manuelle Kalibrieren ist meines Erachtens (gerade bei neueren Modellen) nicht wirklich zwingend nötig. Das ist ja gerade auch ein großer Vorteil der 6-Achsen-Gyros, dass sie beim Pairen nicht mehr im 90 Grad Winkel zum Lot stehen müssen.

      Falls etwas klemmt (und das war ja hier schon öfter der Fall), sollte man sich jedoch mal genau zu deiner Thematik Gedanken machen. Z.B. ist das ja auch immer noch bei KK-Boards (wie bei meinem X525 V3) oder den MultiWii-Boards eine nervige Angelegenheit.

      Einfach schön zu sehen, welche gewaltigen Fortschritte diese Modellbausparte erfährt, nur weil Samsung, HTC und Apple sich ein übles Hardware-Battle liefern 😉

      LG Kristian

  15. Profilbild von Hans

    Hallo,
    ich habe mal eine frage und zwar wollte ich mir auch so ein Spielzeug zulegen und habe nach dem WLtoys V929 gesucht ihn aber nur ab etwa 42€ gefunden den WLtoys V949 gibt es bereits ab etwa 35€ und ich wollte den Unterschied wissen abgesehen vom Design scheinen sie gleich zu sein der WLtoys V949 wiegt etwas mehr (3gr.) Gibt es sonst noch Unterschiede außer dem Preis? Hat jemand mit dem Erfahrungen?

  16. Profilbild von Michael

    Welchen solltet ihr euch kaufen? Tja, den Klon nicht.
    Hier nochmal meine Erfahrungen damit:
    Den Klon kann ich auf keinen Fall empfehlen.
    1. Kopter: alles ging, bis zum ersten (leichten!!) crash, geflogen bin ich nicht, nur am Boden hin und her gewackelt. Da war der vordere linke Motor kaputt; wurde heiß und drehte sich nicht mehr.
    Gut, reklamiert und netterweise nen neuen geschickt bekommen, samt Akku aber keine funke.
    2. Kopter: ich bin geflogen ! Ca. 3 Minuten, und es hat echt Spaß gemacht. Dann wieder anscheinend ein wenig hart aufgesetzt, aber wirklich nicht viel, kein Vergleich zu den Videos die hier zum Teil kursieren. Und wieder der vordere linke Rotor kaputt, der Motor wird nicht heiß, aber geht halt nicht. Werde morgen versuchen, einen Motor aus dem alten in den neuen um zu bauen. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht von der Sache, das Geld ist bisher absolut in den Wind geschossen

  17. Profilbild von Shadowing

    @kristian
    Hi Kristian,

    Bei beiden meiner Quads war die initiale Kalibrierung Mist! Dann ziehen die Dinger immer furchtbar in eine richtung, und trimmen ist böse! Würd ich nur als letzte Möglichkeit nutzen ein Modell für den Momen fliegbar zu bekommen.

    Also müssen die möglichst genau kalibriert werden, was bei einem kleinen Quad wesentlich wichtiger und etwas schwieriger ist. Im Manual des hubsan steht ja auch etwas von „offset kalibration“ wo man einzelne Papierstücke unter die Füsse setzen soll um die Fertigungstoleranzen auszugleichen und das Gyro zu kalibrieren.

    Im übrigen handelt es sich um ein 3 Achsen Gyro und einen 3 Achsen Beschleunigungssensor, 6-Achsen Gyro, also 2 verschränkt angeordnete 3-achs Gyros würden in meinen Augen keinen Sinn machen.

    Meinem v222 ist egal wie ich ihn initialisiere und binde, der Hubsan h107l will aber nach dem binden möglichst eben aufgestellt werden bevor er wirklich flugbereit ist, warum genau habe ich leider noch nicht ergründen können. Grade im „easy“-Modus nimmt einem das Trimmen einiges an Steuerweg. Ich hatte das eigentlich auch nur deswegen ansprechen wollen weil hier viele Leute von schlechten Erfahrungen mit den Quads berichten an denen sie im Grunde selber Schuld sind…

    @Michael
    Ich hoffe du hast den nicht schon wieder zersemmelt, als tuning/verbesserung würde ich vorschlagen das du gebastelte Gummifüsschen drunterbastelst, damit ruppigere „Landungen“ abgefedert werden, und ein paar ringe als schutz aus nem kleinen Strohhalm(zB CapriSonne) schneidest und die zwischen motor und propeller steckst, so kann der Propeller bei einem Crash nicht auf die Motorwelle schlagen und den Motor beschädigen.

    Und der sollte vernünftig kalibriert werden, also auch mit der oben genannten „offset“-Kalibrierung, sonst macht das keinen Spass und für Anfänger ist das natürlich frustrierend.

    Der Schutz für den h107l scheint auf alle draufzupassen bei denen genug motor raussteht und die Dimensionen übernommen wurden, das dürften die x4s, der klon und der v252/v242 sein.

  18. Profilbild von Thomas

    Hallo 😉

    ich habe mir vor geraumer Zeit mal testweise den V949 gekauft. Die Verarbeitung ist billig (bricht schnell) und die Bedienung brauch viel Übung… um jetzt nichts böses sagen zu wollen. Ist eben ein kostengünstiger Quadcopter.

    Ich wollte nur mal anmerken, für die die es interessiert, dass es für ungefähr 100€ den Walkera Ladybird v2 mit Devo7 zu kaufen gibt. Ein um längen höherwertigeres Produkt!

    Den Ladybird bekommt man nicht kaputt (Sturz aus 6m Höhe auf Stein) und der Copter steht auch bei Wind stabil in der Luft. Die Bedienung mit der Devo ist äußerst präzise.

    Wenn man bedenkt dass es bei dem Kauf eines Quadcopters um den Spaß beim Fliegen geht würde ich wohl wieder zu dem doch verhältnismäßig günstigen Ladybird greifen und nicht meine Stimmung mit einem billigen Copter trüben.
    Nachtrag: Ich habe keine Erfahrung mit dem V939 (Kopie des Walkera Ladybird) und möchte hier nicht behaupten dass billige Quadcopter generell schei*e sind. 😉

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Hey Thomas,

      danke für deinen Text – insbesondere der Nachtrag ;-). Aktuell würde ich halt definitiv auch einen 6-Kanal-Quadrocopter (die vier linken) nehmen. Damit einen Einstieg hinzulegen ist wunderbar.
      Der V949 fliegt sich nicht wirklich bedeutend besser, kostet aber im Verhältnis schon einiges mehr.

      Lange Rede kurzer Sinn: entweder 20-30€ oder aber 100€ in die Hand nehmen ;-).

  19. Profilbild von sentove

    @kristian: Ähm, fällt das nur mir auf, oder warum gebt ihr an, der V252 hätte einen 7,4V LiPo,..dürften doch meines Wissens nach die selbigen wie beim Hubsan + Klon sein, oder?

    Noch dazu stimmt doch was mit den Grössenangaben nicht. Sieht man sich nachfolgendes Bild an, so ist doch ersichtlich, dass V252 und Hubsan nahezu gleich gross sind.

    http://img.banggood.com//customers_images/large/2013080206101682-81897.jpg

  20. Profilbild von Janette

    @kristian
    Woran kann man das fest machen, dass der Klon den V1 kopiert? 100m Reichweite hat der Klone auch (getestete 85m, also jedenfalls weiter als Hubsan V1 mit 30m). Ist da was am Chassis anders?

  21. Profilbild von Shadowing

    Nich euer ernst? Dann les ich halt wieder nur!

  22. Profilbild von Shadowing

    Das ein alter Beitrag von mir „gekürzt“ Wurde fand ich ja schon nicht lustig. Aber jetzt nen ganzen Beitrag zu „depublizieren“, das muss ich mir nicht geben.

  23. Profilbild von Shadowing

    Gestern gegen 12, Beitrag geschrieben, war definitiv da. Nach dem Mittagessen war’s weg. Bin ja schon gewöhnt das nen Beitrag manchmal ne Zeit lang verschwindet, aber ganz weg ist mir zu blöd.

  24. Profilbild von Shadowing

    Er war da, jetzt ist er weg, hat wohl jemand gelöscht…

  25. Profilbild von Ezel

    Mein Hubsan V2 welches ich am 26.08. bestellt habe, wurde heute dem Zoll übergeben mit der Info, das die mich benachrichtigen werden (DHL Sendungsvervollgung).
    Toll. 37,04€ Wert.
    Da ist der Aufwand größer und ich muss länger warten.

  26. Profilbild von Hannibal

    kristian: Lange Rede kurzer Sinn: entweder 20-30€ oder aber 100€ in die Hand nehmen .

    Ahoi, da ich es der Übersicht nicht entnehmen kann: Welches Modell empfiehlst Du in der 100€-Klasse?

  27. Profilbild von quittung

    Ich kann mich nur wiederholen:
    Ich hab 3 der Modelle da oben. Hubsan x4 vrs.1 , hubsan clone, und den wltoys v252..

    Empfehlen kann ich wirklich nur den Hubsan x4.
    Alle anderen machen nicht so viel spass.
    Liegt primär an der Steuerung (empfindlichkeit, reaktion und haptik ectr)
    Hubsan hat hier eindeutig die Nase weit vorn!

  28. Profilbild von Tobias

    Mittlerweile bekommt man die kleinen Quads auch mit schon integriertere Camera.
    Mal auf ebay nach „Hubsan X4 Video“ schauen. An denen ist allerdings die Kamera nicht so gut…

  29. Profilbild von muchmore7

    Hab mir den v949 geholt 🙂

    FRAGE: Wie kann ich mehrere Akkus für den Quadcopter gleichzeitig laden? So 4-6 Stück, damit ich durchgehend fliegen kann? :))

    Weiß da jemand was? Möglichst günstig 😉

40 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)