Leagoo KIICAA MIX: Randloses Budget Smartphone mit Dual-Kamera für 87,59€

Das Leagoo Kiicaa Mix ist momentan für 87,59€ bei GearBest erhältlich. Dafür ist der Gutschein LEKIMIX notwendig.

Die offiziellen Specs des neusten Modells der Sub-Brand sind bekannt. Das Leagoo KIICAA MIX hat ein „randloses“ Display sowie eine Dual Kamera auf der Rückseite. Alle Infos gibt es hier im Artikel.Leagoo KIICAA MIX

Display 5,5 Zoll FullHD Sharp Display mit Gorilla Glass 4
Prozessor  MediaTek MT6750T Octa-Core @ 1,5 & 1,0 GHz
Grafikchip  Mali-T860 MP2 @ 650 MHz
Arbeitsspeicher  3GB LPDDR3 @ 833 MHz
Interner Speicher  32GB eMMC 5.1 (SD-Karte bis 256GB)
Hauptkamera  13 & 2 MP Dual Kamera mit f/2.0 Blende
Frontkamera  13 MP mit f/2.0 Blende
Akku  3.000 mAh
Konnektivität  LTE Band 20, Hybrid Sim, BT 4.0, GPS, WLAN
Features  USB Typ-C, kein Kopfhöreranschluss!, Fingerabdrucksensor
Betriebssystem  Android 7.0 Nougat
Abmessungen/Gewicht  141,7 x 75,8 x 7,9 mm / 153 g

Nachdem erst 3 Varianten zur Auswahl standen, wird jetzt wohl doch nur eine Version mit 3GB Arbeits- und 32GB Hauptspeicher released. Dazu gesellt sich der MT6750T Prozessor von MediaTek mit acht Kernen (1,5 & 1,0 GHz). Rein optisch ist das KIICAA MIX natürlich stark vom Xiaomi Mi Mix „inspiriert“, kommt aber, wie bei dem Preis zu erwarten, nicht an die Qualität des Originals heran. Der Akku fällt mit 3000 mAh bei einem 5,5 Zoll Display etwas klein aus, sollte aber durch den ja leider etwas schwachen Prozessor lang genug durchhalten.

Leagoo KIICAA MIX Kamera

Das FullHD Display des Geräts ist 5,5 Zoll groß, geht an 3 Seiten fast randlos in das Smartphone über und wird von Gorilla Glass 4 geschützt. Rechts am Gerät kann man einen Power-Button sowie die Lautstärkeregler erkennen. Der Home-Button auf der Vorderseite fungiert als Fingerabdrucksensor. In der linken unteren Ecke erkennt man auch die Frontkamera, dessen Position wie auch beim Vorbild dem „randlosen“ Display geschuldet ist und mit 13 MP auflöst. Die Hauptkameras auf der Rückseite bieten 13 und 2 Megapixel und f/2.0 Blenden und werden von einem Dual Flash unterstützt. Die zweite Kamera ist mit ihren 2MP wohl eher als Deko anzusehen.

Youtube Video Preview

Für aktuell ca. 95€ bekommt man mit dem Leagoo Kiicaa Mix ein Smartphone im aktuellen Trend Design. Um den Preis so niedrig zu halten wurde dann leider am Prozessor sowie Akku und Kopfhöreranschluss gespart. Dafür gibt es aber aktuelles Android 7.0 Nougat sowie einen Fingerabdrucksensor und USB Typ-C. Wer also auf der Suche nach einem günstigen „randlosen“ Smartphone ist und mit den Schwächen leben kann, hat hat mit dem Kiicaa Mix vielleicht etwas passendes gefunden.

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Audio- und Videoequipment. 

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

30 Kommentare

  1. Profilbild von Gast

    lol mit mehreren GB ROM … was soll denn der Blödsinn mal wieder?

  2. Profilbild von Sdgf

    Randlos sieht auch das Bluboo S1 auf den Bildern bei Gearbest und im Werbespot aus, aber in Wirklichkeit ist das „randlos“ eher entscheidend. So wird es auch erfahrungsgemäß bei diesem Klon sein.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Sdgf

    „enttäuschend“

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Marty

    @: Gast
    Du liegst natürlich richtig, allerdings ist es derart übernommen worden wie “macht Sinn“ und keiner wird sich mehr umgewöhnen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von sprechsucht

      Die Bezeichnung Read-only Memory/ROM für beschreibbaren Speicher zu benutzen, ist auch im übernommenen Sinn falsch.

    • Profilbild von Arnooo

      Marty: @: Gast
      Du liegst natürlich richtig, allerdings ist es derart übernommen worden wie “macht Sinn“ und keiner wird sich mehr umgewöhnen.

      Wie „sprechsucht“ schon schreibt, ist das auch im übernommenen Sinn falsch.
      Davon ab sehe ich diese vollkommen widersinnig falsche Benutzung des Terminus nur auf schlechten Internet-Seiten, auf denen offensichtliche unterbezahlte Praktikanten die Artikel schreiben. Auf qualitativ hochwertigen Seiten, die auch inhaltlich hochwertig recherchiert sind, findet man das höchstens mal als Flüchtigkeitsfehler, der umgehend korrigiert wird. Es wird sich dort dann jedenfalls nicht so armselig herausgeredet.

  5. Profilbild von Happyschnapper
    Happyschnapper

    Als IT-Spezialist seit 1978 bin ich mit der realen Bedeutung von „ROM“ sehr wohl bewusst. Das Ding ist halt, dass nicht nur im übermächtigen „allgemeinen Sprachgebrauch“, sondern auch seitens der Hersteller diese Angabe inzwischen absolut Usus ist. Da kann man sich als „Wissender“ noch so sehr und oft aufregen – es wird sich garantiert nicht mehr ändern!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von someone

      Ist auch nicht ganz neu, die Entwicklung. Echte ROMs sind spätestens vor zwanzig Jahren in freier Wildbahn effektiv ausgestorben. Der letzte Mainstream-Computer, der noch maskenprogrammierte ROMs hatte, war der Amiga. PCs hatten ihr BIOS zu der Zeit schon längst im (E)EPROM. Wer heute von ROM redet, meint normalerweise irgendeine Art von Flash, entweder Onchip oder eMMC.

  6. Profilbild von Omibus

    Ist diese Diskussion euer Ernst? Jeder weiß, was mit Rom und Ram gemeint ist. Lasst mal dieses Korinthengekacke und geilt euch an anderen Dingen zuhause im Schlafzimmer auf wo das hin gehört.

    • Profilbild von ROM

      Omibus: Ist diese Diskussion euer Ernst? Jeder weiß, was mit Rom und Ram gemeint ist. Lasst mal dieses Korinthengekacke und geilt euch an anderen Dingen zuhause im Schlafzimmer auf wo das hin gehört.

      Mach das doch bitte selber.

      ROM wird von den Herstellern richtig verwendet. Gearbest ist kein Hersteller.
      Bei einem Smartphone sprechen die Hersteller üblicherweise von internem Speicher und nicht von ROM. Das ist so korrekt.
      ROM ist der Bereich, der nicht ohne weiteres überschrieben werden kann. Auch ein Smartphone hat damit ein ROM.

  7. Profilbild von Happyschnapper
    Happyschnapper

    Zitat Xiaomi Mi Max 2 Karton:
    „4GB RAM 64GB ROM“

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Peter

    Kommentare brauch man auch nicht mehr lesen…
    sprechsucht
    „Die Bezeichnung Read-only Memory/ROM für beschreibbaren Speicher zu benutzen, ist auch im übernommenen Sinn falsch.“

  9. Profilbild von Toto

    Hört dich jetzt auf mit den Ram Rom Kindetquatsch. Jeder weiß was gemeint ist.
    Taugt das Handy eigentlich was?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von Affenkind

    Anstatt euch über das Wort ROM zum streiten könntet ihr Mal die wirklich wichtigen Dinge bemängeln.
    79mm Dicke!!! Man ist das ein Klotz!!! So eine Scheiße, da fehlt ein Komma. Ich hätte jetzt fast wirklich gedacht es ist fast 8cm dick.

    • Profilbild von ebola

      Affenkind:
      79mm Dicke!!! Man ist das ein Klotz!!! So eine Scheiße, da fehlt ein Komma. Ich hätte jetzt fast wirklich gedacht es ist fast 8cm dick.

      Endlich ein Smartphone für MÄNNER!

    • Profilbild von Nadir

      Affenkind: Anstatt euch über das Wort ROM zum streiten könntet ihr Mal die wirklich wichtigen Dinge bemängeln.
      79mm Dicke!!! Man ist das ein Klotz!!! So eine Scheiße, da fehlt ein Komma. Ich hätte jetzt fast wirklich gedacht es ist fast 8cm dick.

      79mm = Brick

  11. Profilbild von Nadir

    Apropos fehlender Kopfhöreranschluss:
    ein Adapter und Ohrhörer liegen dem Set bei, also kein Grund zum Jammern. Es gibt aber auch USB Typ-C Headsets, welche kaum teurer sind als die mit 3.5″ Klinke. Y-Adapter gibt es ebenso, somit ist ein langer Audiogenuss mit gleichzeitigem Laden kein Problem.
    In der Beschreibung spricht Leagoo von Quick Charge, beigelegt ist allerdings ein standard-Lader.

  12. Profilbild von CATSNT

    Angebot für 60 ist fake, um 11 geht der Preis nicht runter und auch der Aktionscode funktioniert nicht!

    Cheers

  13. Profilbild von Final_War

    Ich hatte es für 62€ im Einkaufswagen bin mit paypal zur Kasse. Siehe da 96€….fick dich!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  14. Profilbild von Carsten

    Ich hatte es auch für 58€ und noch was in Warenkorb. Wollte zahlen aber da kann dann ein ganz anderer Preis. Sehr merkwürdig

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von Final_War

    Ging mir genauso, bei Bezahlung mit Paypal hat er dann den Normalpreis angezeigt.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  16. Profilbild von Lavinion

    Ging mir genauso, 60€ zuerst und dan den Normalpreis in PayPal kasse

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  17. Profilbild von Thorben
    Thorben (CG-Team)

    Da diesbezüglich mehrere Kommentare kamen, sind wir der Sache nachgegangen. Das Problem wird sein, dass man wohl leider einfach nicht schnell genug war, da das Angebot für ganz Europa gilt und somit sehr viele dieses Angebot gleichzeitig nutzen. Das Smartphone für diese 60 € im Warenkorb zu haben, heißt noch nicht, dass man es für diesen Preis kriegt. Dadurch wird es nicht reserviert. Entscheidend ist da wohl der Moment, in dem bezahlt wird. Da unter den ersten 10 zu sein, ist natürlich sehr schwierig.
    Solche Snap-Up-Deals können leider manchmal ein bisschen frustrierend sein, da es ja auch schwer nachzuvollziehen ist. Haben wir alles schon am eigenen Leibe erfahren. Trotzdem wollen wir euch ein solches Angebot ja nicht vorenthalten 🙂

    • Profilbild von Arnooo

      Thorben: Das Smartphone für diese 60 € im Warenkorb zu haben, heißt noch nicht, dass man es für diesen Preis kriegt. Dadurch wird es nicht reserviert. Entscheidend ist da wohl der Moment, in dem bezahlt wird.

      Ein typisches China-Problem, in deutschen Shops ist das anders. Da bleibt Ware im Warenkorb auch für eine definierte Mindestzeit für einen reserviert, so lange die Session aktiv ist.

  18. Profilbild von Gadgetfreak

    Hatte es auch für 58€ im Warenkorb. Dann 117€ beim Checkout.. denke ohne ein Skript ist es unmöglich unter den „ersten“ 10 zu sein und selbst dann. Naja… 93€ ist auch ein ganz guter Preis. Gibt’s irgendwo einen echten objektiven Test? Gruß GF

  19. Profilbild von Gast

    Spannend wird die Sache weil die Geräte noch nicht ausgeliefert werden. der ursprünglich angekündigte Versandtermin verzögert sich um ca. 2 Wochen.
    Lustig finde ich auch den „xx pieces left“ counter – dieser wechselt mal mitten drin und wird wieder aufgestockt, ebenso schwankt der Preis. Man soll den Eindruck bekommen, Gearbest verkauft in 1000-er Magen aber dem ist nicht so.
    Die „xx pieces left“ sind nicht der tatsächliche Lagerbestand sondern die Wunschmenge der zu diesem Preis zum Verkauf angebotenen Geräte.

    Auf meine Konkrete Nachfrage zu meiner Bestellung vom 2.August gab man mir die Auskunft, das Gerät ist nicht vorrätig und wenn ich nicht warten möchte, dann sollte ich doch bitte irgendwas anderes bei Gearbest bestellen, man würde den bereits bezahlten Betrag gegen verrechnen.

  20. Profilbild von Mirash

    Volte sapport this phone

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  21. Profilbild von Xandros

    Bei all den vielen Kommentaren hatte ich gehofft, dass mal etwas informatives über dieses Telefon dabei wäre. Es würde mich sehr interessieren ob jemand von euch diese schon besitzt und wie die Klangqualität so ist.
    Eine Woche vor dem Release ist bei mir der Vorgänger eingetroffen. Bei einem Smartphone zu diesem Preis darf man eigentlich nicht allzuviel erwarten wobei ich hier doch positiv überrascht war. Das System läuft wirklich sehr schnell und ist stabil wobei er beim GPS Empfang sehr lange sucht.

    In meinen Augen ist ein echtes Manko, dass die Lautsprecher zum Telefonieren oberhalb im Gehäuse untergebracht sind und so der Ton nicht in das Ohr, sondern über das Ohr hinaus läuft. Dadurch muss man die Lautstärke auf volle Leistung stellen und kann doch bei etwas lauter Umgebung nichts verstehen. Da wäre es mir doch etwas lieber gewesen, dass sie drei Millimeter geopfert hätten, um die Lautsprecher in einer ordentlichen Position einzubauen.
    Wie ist eure Erfahrung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)