News

Mi 360° Home Security Camera 2K Pro – Überwachungskamera für 59,99€ vorgestellt

Neben dem Redmi Note 9T hat Xiaomi am 8. Januar auch eine neue Überwachungskamera präsentiert. Dabei handelt es um die internationale Version der schon länger erhältlichen 360°-Kamera 2K Pro, ein weiteres Modell in der bereits langen Reihe sogenannter „IP Cams“ von Xiaomi. Neben passendem Stecker und vermutlich mehreren Sprachen unterstützt die Kamera auch Alexa und den Google Assistant.

Mi 360 Home Security Camera 2K Pro  02

Technische Daten

Modell Xiaomi Mi 360° Home Security Camera 2K Pro
 Videoauflösung 2K (2304 x 1296p)
 Videocodec H.265
 Aufnahmewinkel kA / 360° horizontal drehbar
 Verbindung 2,4 GHz/5 GHz WLAN, Bluetooth
 Speicher microSD (bis 32GB)
 Funktionen Google Assistant & Amazon Alexa Unterstützung, NAS-Datenspeicherung, Dual-Mikrofon
 Gewicht 249 Gramm
 Abmessungen (L x W x H) 122 x 78 x 78 mm

Smart Heim-Überwachung

Xiaomis Kamera verfügt über eine Auflösung von 2304 x 1296 Pixeln (3MP) – was etwas mehr als das ist, was man gewöhnlich als „2K“ bezeichnet – und eine f1.4 Blende. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen sollen so klare und detaillierte Bilder aufgenommen werden können.

Die Kamera verfügt über eine KI-basierte Personen-Erkennung. Wird ein Mensch erkannt, sendet die Kamera automatisiete Benachrichtigungen mit einem kurzen Video an das Smartphone.  Gespeichert werden die Aufnahmen entweder online in der Cloud oder auf einer optional nutzbaren Micro-SD-Karte. Im sogenannten „Privacy Mode“ wird die Kamera nach innen gedreht um das Objektiv zu verdecken und so ein zusätzliches Level an Privatsphäre zu gewährleisten.

Mi 360 Home Security Camera 2K Pro  05

Wert gelegt wird außerdem auch auf die Mikrofone der Kamera. Es werden direkt zwei Mikrofone verbaut, die eine klare Kommunikation mit einer Person vor der Kamera ermöglichen sollen. Zusätzlich verfügt die Kamera über eine Form von ANC (Active noise cancelling), was Umgebungsgeräusche herausfiltern und die Aufnahmen so noch besser machen soll. Wie der Name vermuten lässt kann die Kamera um 360° gedreht werden. Senkrecht lässt sie sich ebenfalls um 180° bewegen. Das kann natürlich auch von unterwegs per Smartphone gesteuert werden.

Für die Einbindung ins WLAN unterstützt die Kamera sowohl 2,4- als auch 5,0 GHz-Netze, daneben außerdem Bluetooth zum Verbinden mit der Mi Home App. Der Google Assistant wird unterstützt, während der Support für Alexa erst mit einem zukünftigen Update nachgereicht werden soll. Auch eine Verbindung mit dem ebenfalls vorgestellten smarten Wecker und anderer Smart Home-Geräte soll möglich sein. Auf dem Display des Weckers lässt sich dann unter anderem ein Livestream der Kamera anzeigen.

Start im Februar

Die Kamera geht im Februar 2021 für einen Preis von 59,99€ in den Verkauf. Vermutlich wird man sie unter anderem auch via Amazon kaufen können. Würdet ihr euch einen Test dazu von uns wünschen? Sind solche Kamers grundsätzlich etwas, das ihr benutzt, und habt ihr vielleicht schon Xiaomi-Modelle bei euch im Einsatz? Lasst uns das gerne in den Kommentaren wissen.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (19)

  • Profilbild von kibo
    # 10.01.21 um 17:29

    kibo

    Ja, wir wünschen uns einen Test dazu! 😊

  • Profilbild von megamatze
    # 10.01.21 um 17:33

    megamatze

    Wenn Mal rtsp und onvif dabei wäre dann top aber wohl eher unwahrscheinlich

    • Profilbild von hfri
      # 10.01.21 um 17:46

      hfri

      Ich frag mich auch immer warum man sich von den Chinesen beobachten lassen möchte.
      Hab die c100 Tapo da braucht man die Cloud nur zur Einrichtung

    • Profilbild von Wilhelm Onken
      # 11.01.21 um 13:21

      Wilhelm Onken

      @megamatze: Wenn Mal rtsp und onvif dabei wäre dann top aber wohl eher unwahrscheinlich

      Das sehe ich ebenso. Ich möchte nicht an eine App gebunden sein. Außerdem sollten IP-Kameras über ein Webinterface konfigurierbar sein. Und für 60 € gibt es da schon Alternativen. Foscam hat sich bei mir bewährt.

  • Profilbild von Sebastian Zappe
    # 10.01.21 um 17:33

    Sebastian Zappe

    Sehr gerne ein Test! Idealerweise im Vergleich zum alten Modell der Mi Cam die hab ich nämlich schon mehrfach im Einsatz! 😊👍

  • Profilbild von Rolli
    # 10.01.21 um 17:37

    Rolli

    Natürlich wünsche ich mir einen Testbericht

  • Profilbild von hfri
    # 10.01.21 um 17:45

    hfri

    China Cloud?
    🙈

  • Profilbild von Leonhard.krieger@gmx.de
    # 10.01.21 um 17:47

    [email protected]

    Verwendet die Kamera auch die GPS Daten des Handys und schaltet automatisch auf überwachen wenn man einen gewissen radius verlässt? Dann müsste man nicht immer umschalten

    • Profilbild von Christian
      # 11.01.21 um 11:11

      Christian

      @[email protected]: Verwendet die Kamera auch die GPS Daten des Handys und schaltet automatisch auf überwachen wenn man einen gewissen radius verlässt? Dann müsste man nicht immer umschalten

      Sowas kenne ich nur von Synology.
      Welcher Hersteller bietet sowas sonst noch an?

  • Profilbild von Bennipi
    # 10.01.21 um 17:58

    Bennipi

    Über einen Test wäre ich sehr dankbar. Ich überlege mir so eine Kamera zu meinem 3D Drucker zustellen. Da ich aktuell Probleme habe meine normale Webcam über Octopi anzusteuern.

  • Profilbild von bender0072
    # 10.01.21 um 18:54

    bender0072

    Test wäre top

  • Profilbild von chriss_goe
    # 10.01.21 um 19:14

    chriss_goe

    Naja, bei Eufy bekommt man die Dome Kamera immer mal wieder für 35€ auf Amazon. Sehe hier also nicht wirklich einen Vorteil für den es sich lohnt die 60€ zu bezahlen.

  • Profilbild von Gii
    # 10.01.21 um 19:50

    Gii

    Würde mich auch interessieren!

  • Profilbild von Gast
    # 10.01.21 um 20:08

    Anonymous

    Wofür genau verwendet ihr das Teil?

  • Profilbild von Snackboy88
    # 10.01.21 um 20:55

    Snackboy88

    Eufy hat genau so ein Ding auf dem Markt, ebenfalls mit 2K, Optik auch fast gleich.

  • Profilbild von Edmund Diesch
    # 10.01.21 um 21:35

    Edmund Diesch

    Hat die auch Infrarot bei Nacht? Ein Test wäre sinnvoll.

  • Profilbild von Reinhardt
    # 13.01.21 um 18:33

    Reinhardt

    Benutze schon seit langem eine Innenkamera von Xiaomi im Außenbereich. Es wäre auch mal angebracht, dass sie mal eine für den Außenbereich entwickeln.

  • Profilbild von Hayabusa
    # 13.01.21 um 19:25

    Hayabusa

    ich habe die Mi Home 360° 1080p seit 1,5 Jahren im Einsatz hauptsächlich zur Haustierkontrolle. Sie tut was sie soll, kam damals bei GB ca 35€, mehr würde ich für so' n Teil auch nicht investieren…Xiaomi zieht mit den Preisen wohl auch nach und nach stärker an? bei Huawei fing es auch so an…

    • Profilbild von TypeR
      # 15.01.21 um 13:32

      TypeR

      Naja wahrscheinlich nur außerhalb von China. Wenn ihr bei Aliexpress nach der Kamera sucht, kostet die um die 30€.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.