Test

Xiaomi Mi Smart Clock: Smarter Wecker mit Google Assistant für 35€ aus DE-Lager

Die Xiaomi Mi Smart Clock ist ein smarter Wecker mit Google Assistent für deinen Nachttisch. Aktuell bekommt ihr ihn wieder günstiger zum starken Preis von 34,98€ bei expert inkl. Versandkosten. Der Versand erfolgt aus Deutschland, wodurch der Wecker in 1 bis 3 Werktagen bei euch seien sollte.

Die Xiaomi Smart Clock ist ein kleiner Google Assistant Smart-Speaker mit Display und für den Einsatz auf dem Nachttisch vorgesehen. Hier soll sie den klassischen Wecker ersetzen und dabei natürlich schön „smart“ sein. Anders als ein Nest Hub kann die Smart Clock leider keine Videos von YouTube und Co. auf dem 4 Zoll Display zeigen, kostet dafür aber auch nur ca. 45€ und ist im Angebot bereits für 30€ zu haben. Was genau der kleine Wecker-Ersatz bietet, erfahrt ihr in unserem Test.

Xiaomi Mi Smart Clock Home

Technische Daten der Mi Smart Clock

Xiaomi Mi Smart Clock
Display4 Zoll Touchscreen, 800 x 480 Pixel, 233 PPI
Lautsprecher1,5 Zoll Lautsprecher
Mikrofone2 Fernfeld-Mikrofone
Smarte Funktionenintegrierter Google Assistant, integrierter Chromecast
KonnektivitätWLAN 2,4 GHz, Bluetooth 5.0
Speicher1 GB RAM, 4 GB Massenspeicher
StromversorgungMicro-USB-Anschluss (5V/2A)
Maße / Gewicht113 × 68 × 81,5 mm / 272 g
LieferumfangMi Smart Clock, Netzteil mit Kabel, Anleitung
Preis49,99€
ReleaseFebruar 2021

Schlichtes Design für jedes Schlafzimmer

Das Design würde ich als Xiaomi-typisch bezeichnen, da die Smart Clock recht schlicht ist. So soll sie sich in möglichst viele Schlafzimmer einfügen können, was bei mir schonmal ganz gut geklappt hat. Mit Maßen von nur 11,3 × 6,8 × 8,15 cm nimmt sie schonmal nicht viel Platz weg und sollte auf den meisten Nachttischen Platz finden. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff, die gesamte Unterseite ist aber mit relativ rutschfestem grauem Gummi bedeckt.

Xiaomi Mi Smart Clock Unterseite

Ebenfalls an der Unterseite sind ringsherum Schlitze für den 1,5 Zoll großen Lautsprecher. Hinten ist nur der Micro-USB-Anschluss – ein fest mit dem Netzteil verbundenes Kabel (1,2 m) mit abgewinkeltem Micro-USB-Anschluss wird mitgeliefert. Oben finden sich drei Tasten, welche, von links nach rechts, die Funktionen „leiser“, „Mikrofon stummschalten“ und „lauter“ bieten. Links und rechts neben den Tasten sind die zwei Fernfeld-Mikrofone.

Xiaomi Mi Smart Clock Tasten Mikrofone

Gutes Display & schwacher Lautsprecher

Die Vorderseite besteht aus Glas und hat recht große schwarze Ränder rund um das LCD. Das Farbdisplay misst 4 Zoll in der Diagonalen und ist natürlich auch ein Touchscreen. Die Auflösung ist mit 800 x 480 Pixeln (233 PPI) nicht sonderlich hoch, für die Größe und die Art des Produktes reicht sie aber vollkommen aus. Die Helligkeit kann man manuell in elf Stufen (0-10) einstellen oder lässt die automatische Helligkeit die Arbeit machen. Das habe auch ich gemacht und es funktioniert dank integriertem Umgebungslichtsensor sehr gut. Die niedrigste Helligkeit ist nicht zu hell und die höchste macht auch bei viel Sonnenlicht einen guten Job.

Xiaomi Mi Smart Clock Homescreen

Die Farbwiedergabe ist nicht sonderlich stark, hier wäre ein kontrastreiches AMOLED-Panel ein schönes Upgrade für die zweite Generation. Der Touchscreen reagiert schnell auf Eingaben und auch die Blickwinkelstabilität ist gut. Das ist gerade nach dem Aufwachen ein wichtiger Faktor, wenn man mal wieder absolut unmöglich im Bett liegt.

Xiaomi Mi Smart Clock Uhr

Der 1,5″ Lautsprecher feuert ringsherum nach unten, sodass der Sound dann vom Tisch reflektiert wird und sich gut verteilt. Leider ist der Sound selbst nicht der Beste. Blechern, flach und ohne Bass reicht der Lautsprecher noch fürs Radio, Podcasts und Aufwach- bzw. Einschlafmusik, bei der man nur halb hinhört. Der beste Vergleich, der mir einfällt, sind diese (günstigen) Küchenradios, die man unter den Schrank hängt. Mein Nest Mini (2. Gen) klingt da einfach schon deutlich besser.

Xiaomi Mi Smart Clock Lautsprecher

Einrichtung der Mi Smart Clock

Die Einrichtung erfolgt wie bei einem Nest Hub oder Nest Mini einfach über die Google Home App (Android / iOS). Schließt man die Smart Clock an den Strom an, fährt diese hoch und leitet einen durch den Einrichtungsprozess. Da ich den Google Assistant und Google Home bereits nutze, wurde mir der Wecker direkt in der App angezeigt und ich konnte die Einrichtung beginnen, welche nur wenige Minuten dauert.

Die Xiaomi Home App wird an keiner Stelle benötigt und auch einen Xiaomi-Account braucht man nicht. Es handelt sich hier um ein reines Google Home / Google Assistant Produkt, was einfach nur von Xiaomi hergestellt wird. Auch eine besondere Integration oder Verbindung mit anderen smarten Xiaomi-Geräten ist nicht vorgesehen. Die beworbene Verbindung zur Mi 360° Home Security Camera (2K) erfolgt, soweit wir es verstehen, halb über Google Home, die Kamera ist aber bei Xiaomi Home zu Hause. Man muss dann Xiaomi Home mit Google Home verknüpfen, um den Live Feed der Kamera aus der Smart Clock sehen zu können. Das geht dann auch nur über einen Sprachbefehl. Die Kamera-Verbindung konnten wir leider nicht testen. Wenn ihr da aktuelle Erfahrungen habt, schriebt sie gerne in die Kommentare.

Bedienung & Funktionen der Mi Smart Clock: Musik, Fotos, Smart Home uvm.

Die Benutzeroberfläche kommt offensichtlich komplett von Google, denn auf dem direkten Konkurrenzprodukt, der Lenovo Smart Clock 2, läuft scheinbar die gleiche Software. Diese ist sehr einfach gehalten, nochmal einfacher als die des Nest Hub. Der Homescreen zeigt die aktuelle Uhrzeit und, je nach gewähltem Design, auch das aktuelle Wetter und den Tag. Aktiviert man den „Startbildschirm-Ticker“ werden auch Erinnerungen, aktuelle Musik-Wiedergaben, Wecker und mehr vom Google Assistant auf dem Homescreen angezeigt.

Xiaomi Mi Smart Clock Home

Als Homescreen stehen neun verschiedene Uhren, eine Fotoschau von Google und auch eigene Fotos zur Verfügung. Letzteres funktioniert nur, wenn man Google Fotos nutzt. Hier kann man die anzuzeigenden Alben dann auch selber festlegen (oder die automatischen Highlights nutzen) und hat so einen kleinen digitalen Bilderrahmen.

Xiaomi Mi Smart Clock Google Fotos
Google Fotos zeigt hier z.B. ein Fotos aus meinem letzten Urlaub.

Ein Wisch vom oberen Rand gibt einem Zugriff auf den Wecker, Abläufe, Musik spielen, Nachtlicht sowie die Steuerung der Lampen im zugewiesenen Raum. Wischt man vom unteren Rand bekommt man Einstellungen zur Helligkeit, der Lautstärke, Nicht stören und man kommt zu den Systemeinstellungen.

Xiaomi Mi Smart Clock smart Tasks Schnelleinstellungen

Wischt man nach links kommt man, falls etwas läuft, zuerst zur aktuellen Musikwiedergabe, dann zum Wecker, dem Wetter, dem verknüpften Musikdienst (Spotify, YouTube Music, Apple Music oder Deezer) und zuletzt zum Google Kalender. Weitere Musik-Apps sind zwar nicht so schön mit Google Home integrierbar, solange sie Google Cast (Chromecast) unterstützen, kann man sie aber immerhin auf der Mi Smart Clock abspielen.

Xiaomi Mi Smart Clock Spotify

Die Bedienung lief bei mir zu 95% ohne Probleme. Egal ob per Wischgesten oder per Sprachbefehl, die Smart Clock läuft stellenweise besser als mein Nest Hub (1. Gen) und brauchte nur sehr selten eine kurze Denkpause. Apropos Sprachbefehle – die werden dank den zwei Mikrofonen immer gut und richtig verstanden. Man kann hier alles fragen und befehlen wie man es auch mit einem Nest Mini oder dem Google Assistant auf dem Smartphone kann. Die Wettervorhersage oder die Lichtsteuerung wird dann auch auf dem Display angezeigt.

Xiaomi Mi Smart Clock Google Assistant

Die Smart Clock als Wecker

Zugegeben der von Google oder Xiaomi gewählte Ausdurck „Lichtwecker“ ist hier vielleicht etwas übertrieben, denn an die Effektivität der bekannten Philips-Geräte kommt die Smart Clock ohne echte Lampen nicht heran. Xiaomi bzw. Google bietet aber zumindest die Möglichkeit, die Helligkeit des Displays langsam schrittweise zu erhöhen (ab 30 Min. vor der Weckzeit) und einen so etwas sanfter zu wecken. Wenn ihr wollt, spielt die Google-KI jeden morgen einen anderen, eigens komponierten Klavier-Weckton.

Xiaomi Mi Smart Clock Wecker

Den oder die Wecker kann man auf dem Display oder per Sprachbefehl stellen. Natürlich können Wecker auch an ausgewählten Tagen (z.B. Mo.-Fr.) wiederholt werden. Wenn man möchte kann direkt nach dem Ausschalten des Weckers den Morgenablauf hören. Dieser kann in der Google Home App konfiguriert werden und teilt einem dann morgens beispielsweise das Wetter, die Termine, den Weg zur Arbeit und Nachrichten mit.

Xiaomi Mi Smart Clock Mogenablauf

Das Nachtlicht gibt es in vier verschiedenen Farben (orange, orange-rot, rot, violett) und den 11 bekannten Helligkeitsstufen. Aktiviert man es, bleibt es bis zwischen 1-30 Minuten lang an und kann einem so beim Einschlafen helfen oder gerade noch genug Licht für die Navigation zur Toilette spenden.

Xiaomi Mi Smart Clock Nachtlicht

Lohnt sich die Xiaomi Mi Smart Clock?

Insgesamt gefällt mir die Xiaomi Mi Smart Clock gut. Das Design ist schlicht, aber modern und die Qualität ist für den Preis mehr als in Ordnung. Das Display ist ebenfalls überraschend gut und auch die Bedienung sowie die Performance überzeugen. Größtes Manko ist für mich der Lautsprecher, da ist selbst bei der Größe einfach mehr möglich. Auch der Micro-USB-Anschluss hätte 2021 gerne USB-C sein dürfen.

Trotzdem kann ich die Smart Clock für 45€ empfehlen, wenn man denn wirklich das Display möchte. Wer das nicht braucht kann auch einfach zum Google Nest Mini für 10€ weniger greifen und hat besseren Sound. Direkt vergleichbare Produkte gibt es von Amazon mit dem Echo Show 5 und von Lenovo mit der Smart Clock 2, welche ebenfalls mit dem Google Assistant läuft. Daher ist gerade letztere einen Blick wert, falls euch das Design von Xiaomi nicht so zusagt. Funktional dürften die beiden Geräte sehr ähnlich sein.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Neben Smartphones teste ich auch Smartwatches & Fitnesstracker und bin oft für unseren YouTube-Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (73)

  • Profilbild von leonsld
    # 09.01.21 um 17:17

    leonsld

    Also auf den Bildern sieht das alles viel größer aus. Nicht Mal 4 Zoll. Kleineres Display als ein iPhone 6-8… Aber wie es dann in der Praxis aussieht, Mal schauen. Preis-Leistung würde aber trotzdem noch stimmen. Bin gespannt wie das Ding wird. Review kommt sicherlich – oder?

  • Profilbild von Deepsoulz
    # 09.01.21 um 17:20

    Deepsoulz

    Geil! Kann man das Ding vorbestellen?

  • Profilbild von Animatrix1986
    # 09.01.21 um 17:29

    Animatrix1986

    Das Ding gibt es doch schon lange am Markt in China? Sieht für mich nur nach einer Global Version davon aus.

  • Profilbild von Andreas
    # 09.01.21 um 17:41

    Andreas

    Weiss jemand wo man das Teil (vor-)bestellen kann?
    Und gibt‘s Infos ob die MiHome App drauf läuft (funktioniert bei der chinesischen Version ohne Google Assistant), sprich ich meine Xiaomi Smart Home Geräte steuern kann?
    Danke!

    • Profilbild von Alex
      # 12.01.21 um 11:14

      Alex CG-Team

      Ich konnte die Smart Clock leider noch nirgends zum vorbestellen finden, aber ab Februar soll sie laut Xiaomi verfügbar sein. Ob darauf die Mi Home App läuft ist leider noch unklar. Sollten deine Mi Geräte aber mit dem Google Assistant kompatibel sein, kannst du sie auf jeden Fall per Sprachbefehl über die Smart Clock steuern.
      LG Alex

  • Profilbild von BerberKenan
    # 09.01.21 um 18:11

    BerberKenan

    Ist nicht so toll, hab die Uhr seit 1 Jahr zeigt die Uhrzeit aus China.

  • Profilbild von Berndt S.
    # 09.01.21 um 19:27

    Berndt S.

    Also ich bin eigentlich von Xiaomi Produkten überzeugt. Freue mich auch über die Einbindung von Google. Nur bin ich mir nicht sicher, ob ich mir dann nicht lieber gleich einen Google Nest Hub kaufen sollte. Die "Soundschlitze" sehen nicht danach aus, als wenn da viel bzw. akzeptabler Sound rauskommen würde. 4 Zoll reicht sicher noch als Uhr aus, vielleicht auch um das Wetter anzuzeigen. Aber um mal ein Youtube Video abzuspielen, oder gar Netflix sehe ich das eher nicht, speziell, wenn man sich die Größe der aktuellen Handy´s anschaut, scheint das keine wirkliche Alternative zu sein.

    • Profilbild von Alex
      # 11.01.21 um 12:52

      Alex CG-Team

      Xiaomi bewirbt das Ding ja auch ganz klar als smarten Wecker für den Nachttisch auf dem man maximal das Wetter und Termine und Videos von der eingebundenen Überwachungskamera guckt. Netflix und Co. würde ich darauf auch nicht gucken wollen, aber dafür ist es auch nicht gedacht.
      LG Alex

      • Profilbild von Bigga
        # 19.12.21 um 19:14

        Bigga

        geht Netflix? habe gelesen, das es nur auf original GoogleGeräten geht, nicht jedoch auf 3th Party, sowie hier.

        • Profilbild von Alex
          # 20.12.21 um 11:05

          Alex CG-Team

          Netflix geht nicht, aber auch YouTube nicht. Das liegt hier einfach an der Software, die keine Videostreaming Dienste auf dem kleinen Gerät ermöglicht. Man kann nur Audio-Dienste (YouTube Music, Spotify, Deezer, Apple Music) wirklich nativ einbinden und alle anderen Audio Apps casten, wenn sie dies unterstützen.

  • Profilbild von Gast
    # 09.01.21 um 19:27

    Anonymous

    Wäre super wenn ihr das mit dem Teil von Lenovo vergleichen könntet. Die Smart-Clock kostet im Schnitt zwar um die 60€, gibt es aber oft im Angebot für unter 30€, wie bei Notebooksbilliger. Habe es nur überflogen, aber so riesig sind die Unterschiede wohl nicht.

  • Profilbild von Gast
    # 10.01.21 um 00:56

    Anonymous

    Micro-USB ist ein absolutes No-Go.

    • Profilbild von __geloeschter_nutzer__
      # 15.02.21 um 13:44

      __geloeschter_nutzer__

      Das Ding ist ja dazu gedacht, immer angeschlossen zu sein…

  • Profilbild von Christian Wöhrle
    # 10.01.21 um 07:27

    Christian Wöhrle

    Warum kein Amazon Alexa? Wäre mir lieber

  • Profilbild von pixelpapst
    # 10.01.21 um 11:27

    pixelpapst

    4" – und Micro USB? Nein kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen

  • Profilbild von freiwilliger
    # 10.01.21 um 22:12

    freiwilliger

    Also ich hab alles durch, den Nest Hub oder die Lenovo Clock. Der Preis für dieses Gerät finde ich viel zu hoch. Den Lenovo gibts deutlich billiger, Nest Hub auch wenn man im Doppelpack bei Tink bestellt und dann einen bei Ebay verkauft. Der China kram war mmn. nur wegen des geringen Preises interessant, seitdem sich Xiomi und Konsorten im preislichen Größenwahn befinden könnensie da bleiben wo sie herkommn. Aber der Markt wirds schon regeln, zudem Xiaomi nicht grade tolle Produkte hat, aber diese schön verpackt.

    • Profilbild von Rufes
      # 12.01.21 um 01:11

      Rufes

      Blaaa. Die Lenovo smart clock is dahin gehend schonmal durch weil sie nichts via (z.B.) chromecast streamen kann, sie zeigt die Uhr und spielt musik ab….joa, wema reicht ok.
      Hab selber 3 Nest Hubs. Sind ne schöne Spielerei um auch zu sehen was man fragt, zudem kann man morgens im Bad oder in der Küche fein das Morgenmagazin via Zattoo beim Kaffemachen schauen 😛
      Schade das der Nest Hub Max in Dland nicht verfügbar ist, die Oma ruft oft an und will mit der Enkelin Video Telefonie machen 🙂 war mir no net sicher ob ich mir das Lenovo Smart Display 10 dafür mal holen soll.

      Bin gespannt was die Mi Clock kann. Für 40 Tacken wirdse mal bestellt.

      "…zudem Xiaomi nicht grade tolle Produkte hat…?
      Da fällt mir nix mehr dazu ein xD
      Da hat einer mal wieder keine Ahnung aber verdammt viel Meinung xD
      Tschö

      PS: danke an China-Gadges, wie je her seit Jahren meine Nummer 1 in Sachen infos und Tests bei Asia warez

      Gruß

    • Profilbild von Hayabusa
      # 13.01.21 um 19:31

      Hayabusa

      bin da ganz bei dir und absolut richtig, die Preispolitik für den nonsens, der da teilweise vertickt wird, ist ja wohl ne Frechheit…naja… gibt immer wieder und jeden Morgen einen neuen Dünnbrettbohrer, der aufsteht und den Quatsch kauft…🤨

  • Profilbild von Peter N
    # 11.01.21 um 21:14

    Peter N

    Ich schließe mich der Frage unten an, denn ich habe diese Uhr schon länger in Gearbest im Blick. Nur dort lief diese Uhr nur in Chinesich mit MiHome App Unterstüzung. Wenn ich mit meinem ganzen Xiaomi SmartHome Geräte Park 🙂 mit dieser Uhr-XiaomiApp steuern kann, dann würde ich mir diese Uhr sofort bestellen bzw vorbestellen! Aber ohne die Xiaomi miHome App ist dies Uhr für mich völlig uninteressant!

    Weiss jemand wo man das Teil (vor-)bestellen kann?
    Und gibt‘s Infos ob die MiHome App drauf läuft (funktioniert bei der chinesischen Version ohne Google Assistant), sprich ich meine Xiaomi Smart Home Geräte steuern kann?
    Danke!

    • Profilbild von Rufes
      # 12.01.21 um 01:19

      Rufes

      Hi Peter,

      du nutzt in dem Fall den Google Assistent nicht bzw. du hast kein Google Home in deinem Umfeld? Weil wenn doch kannst du dein Mi Home ja mit Google Home verknüpfen und sprichst über die Uhr via Google Home deine Mi Home Geräte an 🙂
      Gruß

      @Peter: Ich schließe mich der Frage unten an, denn ich habe diese Uhr schon länger in Gearbest im Blick. Nur dort lief diese Uhr nur in Chinesich mit MiHome App Unterstüzung. Wenn ich mit meinem ganzen Xiaomi SmartHome Geräte Park 🙂 mit dieser Uhr-XiaomiApp steuern kann, dann würde ich mir diese Uhr sofort bestellen bzw vorbestellen! Aber ohne die Xiaomi miHome App ist dies Uhr für mich völlig uninteressant!

      Weiss jemand wo man das Teil (vor-)bestellen kann?
      Und gibt‘s Infos ob die MiHome App drauf läuft (funktioniert bei der chinesischen Version ohne Google Assistant), sprich ich meine Xiaomi Smart Home Geräte steuern kann?
      Danke!

  • Profilbild von David
    # 13.02.21 um 00:20

    David

    Ich habe sie seit heute (Euronics).
    Ich sehe noch nicht, dass ich sie als echtes Gateway nutzen kann.
    Alles außer der Luftreiniger werden aus der xiaomi Home App erkannt.
    Aqara Sensoren konnte ich nicht einpflegen.
    Alles andere läuft bei mir über Alexa.

    Hatte gehofft ich könnte es wie ein xiaomi Gateway nutzen.

    • Profilbild von BlueSkillz
      # 16.02.21 um 10:10

      BlueSkillz

      Moin, weißt du ob man Musik von Spotify auf dem Ding hören kann?

      • Profilbild von Alex
        # 16.02.21 um 10:47

        Alex CG-Team

        Über Chromecast oder alternativ über den Google Assistant sollte das gehen, aber natürlich keine Garantie.
        LG Alex

        • Profilbild von BlueSkillz
          # 17.02.21 um 20:17

          BlueSkillz

          Ja vielen Dank für Antwort, aber richtig durchswipen wird wohl nicht gehen…

      • Profilbild von Mr.Lightning
        # 14.05.21 um 17:43

        Mr.Lightning

        Ja das geht

  • Profilbild von PorisLoris
    # 15.02.21 um 16:57

    PorisLoris

    Kann man auch mit Radio geweckt werden? oder geht das nur mit einem Klingelton

    • Profilbild von Dyphelius
      # 19.12.21 um 21:18

      Dyphelius

      Funktioniert gut – frag mal a la "Spiele -sendername- ". SWR1 kann er problemlos auch zum wecken

    • Profilbild von Alex
      # 20.12.21 um 11:09

      Alex CG-Team

      Generell kann man nur Weckertöne beim Wecker einstellen. Man kann aber seinen Guten Morgen Ablauf einfach so einrichten, dass direkt ein Radiosender startet sobald man seinen Wecker morgens ausgeschaltet hat. Das macht man dann in der Google Home App unter Abläufe.
      LG Alex

  • Profilbild von Frank
    # 15.02.21 um 22:37

    Frank

    Leidet kein oled, das ist mir zu hell für das Schlafzimmer

    • Profilbild von Gast
      # 27.03.21 um 16:23

      Anonymous

      @Frank: Leidet kein oled, das ist mir zu hell für das Schlafzimmer

      Du kannst das Display ausschalten mit OK Google Display ausschalten

  • Profilbild von Tom Lee
    # 18.04.21 um 17:01

    Tom Lee

    Leider lässt sich kein Bluetooth Lautsprecher mit der Clock verbinden. Der Sound des eingebauten Lautsprechers ist miserabel und nur für Sprache oder Wecktöne geeignet. Habe es gestern im Aldi gekauft und geht am Montag zurück. Mann sollte vorher die Software zu Ende entwickeln bevor man etwas auf den Markt wirft.

    • Profilbild von Amadeus83
      # 18.04.21 um 19:28

      Amadeus83

      Was hat es im Aldi gekostet, 45€? Lässt sich das SmartHome von der MiHome App damit steuern?

  • Profilbild von Amadeus83
    # 24.04.21 um 18:49

    Amadeus83

    Habe meine Mi Smart Clock 7900 erhalten und habe auch die 360 2k pro Kamera. Leider bricht der Stream nach einigen Minuten ab, wie auch auf meinem Echo Show 5. Genau dazu wollte ich die Mi Smart Clock eigentlich nutzen (Babyphone), da die "wenn Baby weint"-Funktion der Kamera nicht funktioniert und vom Xiaomi Support nicht mal reagiert wird. Die 2 Produkte sind die ersten 2, die ich von Xiaomi habe und die mich enttäuschen.

    • Profilbild von Eno
      # 18.05.21 um 19:44

      Eno

      Hast du hierzu eine Lösung gefunden, habe das gleiche Setup und Problem.

  • Profilbild von derb523
    # 03.07.21 um 15:29

    derb523

    gestern die global version erhalten. was für’eine enttäuschung. die globale vrsion kann nicht in die mi app eingebunden werden, weder noch als bildschirm für die doorbell. leider nicht die einzige in letzter zeit … echt die nase voll

  • Profilbild von Nightlife
    # 26.11.21 um 10:52

    Nightlife

    Ich bin ja mehr Google-Freund als Alexa…. aber wenn ich Google rufe, springen alle Handys in der ganzen Wohnung drauf an….das ist nervig… *lach*

    • Profilbild von Topaxx
      # 26.11.21 um 12:27

      Topaxx

      Aber Google erkennt doch eigentlich relativ zuverlässig, welches Gerät angesprochen wurde und ignoriert die Handys dann wieder. Also sie gehen zwar kurz an, aber dann wird das Home Gerät genutzt.

  • Profilbild von Gast
    # 26.11.21 um 11:23

    Anonymous

    Gibt e da auch was von Tecno? Statt Google oder Alexa wäre mir Ela lieber. Härtetest mit France Gall und Ela ela in Dauerschleife 🤪

  • Profilbild von RealJesus95
    # 30.11.21 um 22:19

    RealJesus95

    Warum kein Alexa 😭. So nicht zu gebrauchen, hab überall Alexa.

  • Profilbild von Blueforcer
    # 19.12.21 um 19:14

    Blueforcer

    programmiere gerade einen Eigenen Launcher dafür, nebst Lenovo Smartclock.
    dann können die Dinger auch Mal was😜

  • Profilbild von BenKn
    # 19.12.21 um 21:12

    BenKn

    ich nutze den Wecker im Badezimmer, da brauche ich nicht mehr als die Uhrzeit und ein bisschen Musik im Hintergrund. dafür finde ich ihn perfekt. und über die multiroom Einbindung bei Google home ergänzt er wunderbar meine xiaomi Smartspeaker.
    Das ganze zum kleinen Preis, mehr will ich nicht.

    • Profilbild von Alex
      # 20.12.21 um 11:07

      Alex CG-Team

      Stimmt, für das Bad mit Wetteranzeige ist das Ding natürlich auch ne gute Idee!

  • Profilbild von hauteangemeldet
    # 20.12.21 um 00:19

    hauteangemeldet

    denkt dran das ihr keine auswertung eurer schlafdaten bekommt. die müsst ihr erst anfragen…. XD

  • Profilbild von Gast
    # 20.12.21 um 01:02

    Anonymous

    Im Grunde kann die Clock2 von Lenovo doch auch das was diese kann und doch mehr, da kann ich auch das Smartphone kabellos laden und bei Notebooksbilliger mit Giropay 15€ gespart kostet die keine 30€.
    Da wurde auch noch nie der Klang so bemängelt wie hier.

  • Profilbild von daniel_ch
    # 20.12.21 um 09:26

    daniel_ch

    steht in keinem Verhältnis zu dem was ein Echo Show 5 oder 8 kostet; mit super Lautsprechern

  • Profilbild von daniel_ch
    # 20.12.21 um 09:27

    daniel_ch

    Ich hab etwa das gleiche für ein Echo Show 8 gezahlt, mit wirklich guten Lautsprechern, YouTube/Netflix und 8 Zoll Bildschirm

    • Profilbild von Alex
      # 20.12.21 um 11:06

      Alex CG-Team

      Wenn man Alexa nutzt ist das natürlich nice. Wenn man aber schon fest im Google System ist, kommt das eher nicht in Frage.

  • Profilbild von xyz
    # 20.12.21 um 14:54

    xyz

    vor ein paar Wochen bei pricezilla für 29,99 bestellt!!

  • Profilbild von Boeing 747
    # 20.12.21 um 23:09

    Boeing 747

    In einigen Aldi Filialen in Berlin reduziert für 30 Euro.

  • Profilbild von Kai
    # 22.12.21 um 10:59

    Kai

    Was ich bei diesem und anderen Smart-Weckern vermisse ist folgendes Feature:

    ** Einen Google Kalender für die Weckzeiten definieren und den entsprechenden Weckton auswählen.

    Für Leute, die morgens häufig wechselnde Weckzeiten haben, wäre es am einfachsten das über einen Google Kalendereintrag zu steuern. Sei es über das Handy oder am Rechner…

    Hab bisher kein solches Gerät gefunden. Auch alles was mit Google Home verknüpft ist, lässt sich so einstellen… Bisher gibt es nur eine App fürs Handy oder Tablet, das das kann. Und mein Handy lege ich mir auf keinen Fall neben das Bett…

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.