Riesen-Modell: Mould King 17013 Kran aus 4.460 Teilen mit Motor für 147€

Ein wirklich riesiges Set von Mould King gibt es für einen wirklichen guten Preis mit Versand aus China. Der Kran besteht aus über 4.000 Teilen und hat viele Funktionen.

Mould King Kran

Sets wie dieses baut man nicht mal eben an einem Nachmittag auf. Mit insgesamt 4.460 Einzelteilen ist der Kran ein großes Projekt, an dem man auch mal mehrere Wochen sitzen kann. Gerade, wenn man wie jetzt viel Zeit zuhause verbringt, ist das aber natürlich ein super Zeitvertreib. Das Projekt kann man auch gut mit Kindern angehen, für die der Aufbau alleine vielleicht noch eine Nummer zu groß wäre.

Fertig aufgebaut ist der Kran 78 cm lang. Er kann aber natürlich noch aufgerichtet werden, wodurch er noch mal ein ganzes Stück größer wird. Der Turm mit dem Kran kann auch seitlich geschwenkt werden, außerdem kann der Arm ausgefahren und die Winde betätigt werden. Mit vollständig ausgefahrenem Arm ist der Kran dann fast einen Meter hoch. Da ein Motor verbaut ist und eine Fernsteuerung dabei liegt, kann das Fahrzeug auch damit bedient werden.

Mould King Kran Masse
Was denn nun? Die Größenangaben machen hier wenig Sinn.

Das Set wird leider ohne Originalverpackung versendet. Das ist gerade bei so großen Sets beim Versand aus China üblich, da die Verkäufer so Versandkosten sparen. Die Steine sind dabei aber dennoch in Tüten verpackt und auch die Aufbauanleitung liegt dem Paket bei.

Ein Set dieser Größe liegt jenseits dessen, was die meisten je aufgebaut haben werden. Hier ist auch ein Preis von 200€ noch absolut normal und sogar günstig wenn man ihn mit ähnlichen Modellen bekannterer, teurerer Marken vergleicht. Wenn es auch einen Nummer kleiner sein darf: Xiaomi hat einen sehr schönen Kran aus 720 Teilen, den es ab ca. 35€ auch bei AliExpress zu kaufen gibt.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (22)

  • Profilbild von pfauti
    # 09.04.21 um 08:36

    pfauti

    Mist, mein kleiner ist erst 3 Jahre..
    Ich hätt schon Bock drauf…

  • Profilbild von Frankenwill
    # 09.04.21 um 10:36

    Frankenwill

    Bei Kunststoffen aus China sind doch einige Fragezeichen bezüglich Schadstoffen vorhanden.
    … und dann in Kinderhand???

    • Profilbild von max47
      # 09.04.21 um 10:55

      max47

      Dann darf man aber generell auch kein Lego kaufen, die produzieren auch in China. Handelszeitung 2016 : Lego eröffnet die erste Fabrik in China . https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/lego-eroeffnet-die-erste-fabrik-china-1275949

      • Profilbild von Al Ex
        # 14.04.21 um 15:41

        Al Ex

        Es gibt drei Lego Hauptfabriken, in denen die Firma produziert. Diese befinden sich in Billund in Dänemark, Nyíregyháza in Ungarn und Monterrey in Mexiko. Die Kleinstadt Billund ist der Hauptstandort und die größte Fabrik von allen. Das Werk in Jiaxing produziert 70-80 Prozent nur für den asiatischen Markt.

        In Billund werden jedes Jahr rund 20 Milliarden Legosteine produziert.

        Nyíregyháza: Hier werden die DUPLO-Steine produziert: jedes Jahr 25 Millionen Bausätze

        Monterrey Mexiko: war bereits 2011 für die Herstellung von rund 1/3 aller Steine des Unternehmens verantwortlich und befindet sich derzeit in weiterem Ausbau. Der Erweiterungsplan für diese Fabrik bis in das Jahr 2022

        Tschechischen: Nebenprodukte wie Verpackungen

        Mindstorms Sets werden in der Schweiz hergestellt und in Dänemark verpackt"

        Quellen: Lego, Zusammengebaut, Werksbesichtigungen,

    • Profilbild von Kroener89
      # 09.04.21 um 11:29

      Kroener89

      Und wo wird das Zeug von großen dänischen Klrmmbaustein Herstellern produziert? Vermutlich in der selben Fabrik.

      • Profilbild von ResQ
        # 13.04.21 um 08:13

        ResQ

        Nur weil es in derselben Fabrik produziert wird, kann es durchaus qualitative Unterschiede geben. Hier ist das Stichwort Qualitätssicherung.
        Die Fabrik produziert jeweils das, was bestellt wird. Wenn jetzt die Vorgabe ist, dass bei einer geringen Abweichung die Charge als fehlerhaft vernichtet wird, und mit einem anderen Material gearbeitet wird, dann können sich Produkte aus ein und derselben Firma massiv unterscheiden.
        Es kommt halt immer darauf an, was in der Fabrik genau bestellt wird, und nach welchen Qualitätsstandards produziert werden soll.

    • Profilbild von egal1
      # 10.04.21 um 08:53

      egal1

      Die Teile sind aus ABS Kunststoff, genau wie Lego. Auch die Reifen fühlen sich genau so an wie die von Lego, stinken auch nicht.

      Ich habe mehrere Mould King Sets, die Qualität ist wirklich top. Vom Gefühl er etwas leichter als Lego, aber keine scharfen Kanten, Grade oder ähnliches. Bei den "normalen" Steinen merkt man einen geringen Unterschied, bei den Technik Elementen so gut wie gar nicht.

      Es gibt auch andere Klemmbausteinhersteller, bei denen man die Qualitätsunterschiede schon bemerkt, aber bei Mould King kann man meiner Meinung nach bedenkenlos zugreifen.

      Wobei ich mir nicht ganz so sicher bin, ob dieses Set hier wirklich das mit Motor ist, dafür ist der Preis eigentlich zu günstig.

    • Profilbild von Dirk Ulowetz
      # 14.04.21 um 19:14

      Dirk Ulowetz

      Schadstoffe? Mould King hat die Zulassung für Europa. Das bedeutet, die Steine und alles andere wurde überprüft. Keine Probleme. Woher auch? Die beziehen ihr Rohmaterial vom gleichen Hersteller, wie Lego. Mit den selben Anforderungen. Kein Spielwarenhersteller dieser Größe kann es sich leisten, da negativ aufzufallen.

    • Profilbild von David
      # 19.04.21 um 19:59

      David

      Hey Frankwnwill,

      die Teile aus China sind mittlerweile gleichwertig, wenn nicht sogar besser, als die aus China. Die Produktionsanlagen von Gobricks oder Mould King, sind hochmodern und können sogar besucht werden. Zahlreiche Infos findest du auf YouTube und Co. Das sind schon längst keine Hinterhoffabriken mit minderwertigem ABS!

      • Profilbild von David
        # 19.04.21 um 20:00

        David

        Dänemark habe ich gemeint. Dabei stellt der dänische Hersteller schon längst Teile in China her. Wieso wohl?

  • Profilbild von Zimbo
    # 09.04.21 um 12:29

    Zimbo

    Gibt Erfahrung mit dem Shop?

    • Profilbild von Dirk Ulowetz
      # 14.04.21 um 19:09

      Dirk Ulowetz

      Über Yourwobb bisher nur Positives gehört. Und ich bin ganz ordentlich in der Comunity drin.

  • Profilbild von CBar
    # 09.04.21 um 19:58

    CBar

    Hab bisher keine Erfahrung mit dem Shop aber mit Mould King. Die Klemmkraft ist besser als bei L… 1 Modell 8200 Teile leider 1 Teil defekt. 2tes Modell 4.260 Teile alles super. Problematisch sehe ich nur die Seilführung wird schlecht beschrieben.

  • Profilbild von Dave Hansen
    # 11.04.21 um 15:54

    Dave Hansen

    Zur Klarstellung:

    LegoSteine werden ausschließlich in Lego-Fabriken produziert!

    Es gibt nicht die eine große Lego-Fabrik, wo alle Steine und Bausätze hergestellt werden und von dort aus in die ganze Welt vertrieben werden. Tatsächlich gibt es drei Hauptfabriken, in denen die Firma produziert. Diese befinden sich in Billund in Dänemark, Nyíregyháza in Ungarn und Monterrey in Mexiko.

    Im Hauptwerk in Billund/Dänemark werden jedes Jahr rund 20 Milliarden Legosteine produziert, dieses ist auch der größte Produktionsstandort

    Die Spezialität der Lego-Fabrik in Nyíregyháza ist die Herstellung des großen Bruders von Lego, nämlich den DUPLO-Steinen.

    Die Lego-Fabrik in Monterrey Mexiko für die Herstellung von rund 1/3 aller Steine des Unternehmens verantwortlich und befindet sich derzeit in weiterem Ausbau.

    Neben Billund, Nyíregyháza, Monterrey und anderen kleinen Fabriken in der ganzen Welt, unterhält Lego auch eine Fabrik in Kladno, Tschechischen, wo sie Nebenprodukte wie Verpackungen anfertigen. Außerhalb Europas hat das Unternehmen zusätzlich eine Fabrik in China eröffnet, um auch der Nachfrage auf dem asiatischen Markt zu entsprechen. Dort wird ausschließlich für Lego produziert.

  • Profilbild von stryke
    # 14.04.21 um 17:25

    stryke

    Die einzigen, die komplett in der EU produzieren sind Cobi.

    Lego auch immer mehr in China

  • Profilbild von Dirk Ulowetz
    # 14.04.21 um 19:08

    Dirk Ulowetz

    Den Kran von Xiaomi Mitu habe ich. Klare Kaufempfehlung.
    Dieses Set hier… Mould Kinng ist von der Qualitär über jeden Zweifel erhaben. Gleichauf, wenn nicht besser als der "Marktführer".
    Der Preis auf Yourwobb einfach unschlagbar. Bisher nur positives über diesen Store gehört. Bin jetzt gespannt, wie meine erste persönliche Erfahrung mit diesem Händler wird.
    Freue mich auf jeden Fall jetzt schon riesig auf das Modell. Wird sich gut neben meinem 42009 von Lego machen.

  • Profilbild von Matthias
    # 15.04.21 um 08:33

    Matthias

    Die Marke scheint nicht schlecht zu sein.

    https://youtu.be/3F7rwwmwNLU

  • Profilbild von Lordo
    # 05.05.21 um 13:37

    Lordo

    Wie siehts hier mit der Lizenz für den uraprünglichen MOCer aus? Ist bri Mould King ja immer die Frage

  • Profilbild von Bommel
    # 29.06.21 um 07:07

    Bommel

    Ich würde mir den gerne bestellen, auch gerne bei ywobb. Preis ist da einfach top.

    Wenn das Teil beim Zoll hängen bleibt, kann mir jemand sagen, was in etwa an Mehrkosten auf mich zukommt? Ich hab mal gegoogelt aber da gibt es ja extrem unterschiedliche Aussagen.

    Und weiss jemand ob bei dem Angebot von ywobb auch sicher die Motoren und Fernbedienung dabei sind? Das ist ja öfters mal so eine Sache…..

    Danke vorab!
    Bommel

    • Profilbild von Jens
      # 29.06.21 um 09:25

      Jens CG-Team

      Ich glaube, dass du auf Klemmbausteine zumindest keine Zollgebühren zahlst. (Die würden, wenn überhaupt, aber erst ab 150€ anfallen.) Da mag mich gerne jemand korrigieren.

      Was in jedem Fall dazukommt ist die Einfuhrumsatzsteuer. Die beträgt 19% des Warenwertes inkl. Versand, entspricht bei 150€ also 28,50€. Die musst du übrigens in jedem Fall zahlen; sollte der Zoll sie nicht eintreiben ist man da selbst in der Pflicht. Es kontrolliert halt nur niemand.

      • Profilbild von Bommel
        # 29.06.21 um 10:09

        Bommel

        Alles klar, vielen herzlichen Dank für das klare Statement!! Top!!!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.