Im Test: Mpow Fitness Tracker für 26,99€ mit Prime Versand

Fitness Tracker gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, doch einen wirklichen Eindruck hinterlassen die wenigsten. Wir haben das Modell GEAW012AB von Mpow für euch getestet. Ob sich der Kauf lohnt oder besser zu einem anderen Tracker, wie z.B. dem Xiaomi Mi Band 2, gegriffen werden sollte, erfahrt ihr hier.

Mpow Fitness Tracker am Handgelenk mit eingeschaltetem Display

Modellnummer GEAW012AB
Display 0,8 Zoll OLED mit 128 x 128 Pixeln
Prozessor ARM Cortex-M0 (32-Bit)
Beschleunigungssensor Kionix KX022-1020
Herzfrequenzsensor Silicon Labs Si1142
Akku/Laufzeit 70 mAh/15 Tage Standbyzeit
Konnektivität Bluetooth 4.0
App verfügbar für Android 4.3/iOS 7.1 oder höher
IP Zertifizierung keine
Betriebstemperatur -10°C bis 45°C
Material Kunststoff
Abmessungen 4,09 * 2,00 * 1,25 cm / 24 cm Armband
Gewicht 21,1 g
Features Schrittzähler, Kalorienzähler, Kilometerzähler, Schlaftracker, Pulsmesser, Bewegungserinnerung, Wecker, Push Nachrichten, Wake up Geste, Sportmodus

Verpackung & Lieferumfang

Der Fitness Tracker wird in der orange-schwarzen Verpackung geliefert. An Zubehör liegen ein Ladekabel und die englische Bedienungsanleitung bei. Hier gibt es nichts zu beanstanden, aber auch keine Überraschungen.

Lieferumfang Mpow Fitness Tracker
Der Lieferumfang des Mpow Fitness Trackers.

Design & Verarbeitung

Das Mpow GEAW012AB ist sauber verarbeitet – es lassen sich keine scharfen Kanten o.Ä. finden. Mit 21,1 Gramm liegt der Tracker angenehm am Handgelenk an und bietet mit einem 24 cm langen Armband ausreichend Möglichkeiten für verschiedene Handgelenkumfänge. Der Sitz ist fest und der Verschluss ist mit zwei Pins gesichert. Besonders ansprechend finde ich zudem das gestreifte Muster des Bandes.

Verschluss Mpow Fitness Tracker
Mit zwei Pins gut gesichert!

Leider hat der Fitness Tracker keine IP Zertifizierung. Selbst beim Händewaschen muss also aufgepasst werden, dass er nicht zu nass wird. Ein paar Wasserspritzer oder Schweiß sind jedoch kein Problem.

Display

Der Tracker hat ein 0,8 Zoll großes OLED Display mit einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln. Unter dem Display ist ein Touchsensor angebracht, mit dem durch die verschiedenen Anzeigen des Bandes gewechselt werden kann. Der Sensor reagiert zuverlässig. Leider ist das Display nicht super hell, was bei starker Sonneneinstrahlung zu Problemen führen kann. Zudem ist das Band relativ anfällig für Fingerabdrücke. Immerhin gibt es eine Wake up Geste, d.h. das Display geht beim Heben/Drehen des Handgelenks an, die ich als sehr nützlich empfinde.

Mpow Fitness Tracker mit eingeschaltetem Display
Das Display des Mpow Fitness Trackers.

Funktionen/App

Das GEAW012AB bringt die für Fitness Tracker üblichen Funktionen mit. Diese sind: Ein Schrittzähler, ein Kalorienzähler, ein Kilometerzähler, ein Schlaftracker, ein Pulsmesser, eine Bewegungserinnerung, ein Wecker, Push Nachrichten und eine Wake up Geste. Anders als bei vielen anderen Bändern fällt die Vibration meiner Meinung nach stark genug aus, um sich auf den Wecker verlassen zu können. Dabei bleibt die Vibration aber leise genug, um nicht in Meetings o.Ä. zu stören.

Mpow Fitness Tracker klingelder Wecker
Die Vibration ist ausreichend stark, um sich wecken zu lassen.

Die App Veryfit ist für Android 4.3 und iOS 7.1 oder höher verfügbar. Die Verbindung zum Band wird über Bluetooth hergestellt. In der App können die verschiedenen Werte des Schrittzählers, des Schlaftrackers und der Herzfrequenzmessung eingesehen werden. Zudem sind verschiedene Einstellungen und weitere Funktionen über die App abrufbar. So können bspw. die Push Nachrichten aktiviert oder ein Foto durch das Bewegen des Bandes ausgelöst werden.

Mpow Fitness Tracker App Übersicht
Übersichtlich gestaltet und auf Deutsch: Die Veryfit App.

An der rechten Seite des Trackers ist ein kleiner Button angebracht, mit dem verschiedene Modi aktiviert werden können. Der erste Modus (normaler Betrieb) ist standardmäßig aktiviert. Wird der Knopf zwei Sekunden lang gedrückt, gelangt man in den Sportmodus, in dem mit einem Doppelklick die Stoppuhr gestartet wird und die Aktivitäten getrackt werden. Zum Beenden wird der Button erneut zwei Sekunden gehalten. Beim dritten Modus spricht Mpow von der „ultra long standby time“ Einstellung, wobei es sich wohl eher um eine ausgefallene Umschreibung fürs Ausschalten handelt.

Akku & Laufzeit

Der Tracker hat einen 70 mAh starken Akku, der laut Hersteller auf bis zu 15 Tage Standbyzeit kommen soll. Bei meinem Test bin ich knapp 7 Tage mit dem Akku ausgekommen, der in ca. 1 Stunde wieder aufgeladen ist. Beim Ladekabel greifen viele Bänder auf Magnete zurück, das ist hier anders. Eine Art Kappe wird auf den Tracker aufgesteckt und rastet im Band ein, was für einen sicheren Halt sorgt. Der Akku ist fest verbaut.

Mpow Fitness Tracker Ladekabel
Das Ladekabel sitzt nach dem Einrasten bombenfest!

Fazit

Das Design und die Verarbeitung des Mpow Fitness Trackers gefallen mir overall sehr gut. Der größte Kritikpunkt den ich habe, ist jedoch der Preis. Bis auf den Prime Versand sehe ich im direkten Vergleich zum Xiaomi Mi Band 2 leider keine Vorteile.

  • Tragekomfort
  • Ladekabel
  • Wake up Geste
  • Preis
  • fest verbauter Akku
  • fehlende IP Zertifizierung

Julian

Audiovisuelle Medien sind meine Leidenschaft! Ich beschäftige mich begeistert mit Filmequipment aller Art und kümmere mich hinter den Kulissen mit viel Herz um den CG YouTube Kanal.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

6 Kommentare

  1. Profilbild von teste

    Kann man damit auch Push Nachrichten von Komoot zur Navigation nutzen?

  2. Profilbild von Soksok

    Habe ein ID107 zuhause herumliegen und das sieht zumindest genauso aus. Hab mir kurze Zeit damit gespielt. Ist ein paar Mal abgestürzt und ließ sich erst wieder normal starten, nachdem der Akku leer gelaufen war. Das schlimmste dran ist das schrecklich billige Material der Displayabdeckung. Das zerkratzt schon durchs Draufgucken 😁 und deshalb wollte ich das Teil nicht lange tragen.
    BTW: Da ich Grobmot so häufig unabsichtlich auf „Senden“ komme, wäre eine Editierfunktion für Beiträge nett. Oder wenigstens eine Sicherheitsabfrage „wirklich Absenden?“ 😁

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Julian
      Julian (CG-Team)

      Das Band von Mpow macht eigentlich einen ganz guten Eindruck und bislang hatte ich keine Probleme 🙂
      Ich habe mal deine beiden Kommentare zusammengefügt. Auf unserer Webseite kann man bis zu 5 Minuten nach dem Abschicken die Antwort bearbeiten. Für die App arbeiten wir bereits an einer technischen Lösung 😉

  3. Profilbild von Do

    Der prozessor ist ein singlecore, aber “ Nordic nRF51822 2,4 GHz“ ist ein Chip, der die Bluetooth Low Energy abwickelt. (Sozusagen der Wlan-Chip, was bekanntlich auf 2,4ghz funkt, ein 2,4GHz Prozessor ist sicherlich overkill).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)