News

Nubia Alpha jetzt erhältlich: Smartphone-Armband mit flexiblem Display

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Das futuristische Nubia Alpha ist jetzt bei Banggood für 509,79€ verfügbar! Ziemlicher Downer: Der Einstiegspreis von über 500€ ist schon sehr happig.

Kurzer Ausflug ins Jahr 2028. Dein Telefon klingelt, schon aus Gewohnheit schaust du auf dein Handgelenk. Die Gesichtserkennung entsperrt das Display deines Armbands und nimmt den Anruf automatisch entgegen und du befindest dich sofort im Videogespräch.

Ob es wirklich so kommt? Ja tatsächlich, schließlich konnten wir jetzt auf der MWC 2019 das erste Gadget dieser Art entdecken. Das Nubia Alpha (Nubia α) ist ein voll funktionsfähiges smartes Telefon mit flexiblem Touchscreen in einem Armband. Mehr dazu in unserem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Smartphone trifft Smartwatch

Es handelt sich um ein in ein Armband integriertes Smartphone, das eine Kamera und einen Touchscreen besitzt. Der Bildschirm ist biegsam und wölbt sich oben und unten leicht um das Handgelenk. Das OLED-Display bietet dabei eine Diagonale von 4 Zoll und eine Auflösung von 960×192 Pixeln; Visionox hat das Panel hergestellt und es soll das größte, „faltbare“ Display an einem Armband bisher sein.

Nubia Alpha Display
Hier gut zu sehen: Das Display hat die Form des Handgelenks.

Bedient wird das Nubia Alpha anscheinend zusätzlich über zwei Tasten, die links und rechts am Mittelteil des Armbandes sitzen. Außerdem wird man natürlich den Touchscreen nutzen.

Ist es nun eine Smartwatch oder ein Smartphone? Schaut man sich den Prozessor an, sieht es eher nach einer Smartwatch aus. Schließlich integriert Nubia hier den Qualcomm Snapdragon 2100m, eine Smartwatch-CPU, die wir auch schon aus der Ticwatch C2 kennen. Dazu kommen 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB interner Speicher. Diese Komponenten werden von einem 500 mAh Akku angetrieben, der laut Nubia für bis zu zwei Tage Laufzeit sorgen soll.

Nubia Alpha Armband Gold

Die 5 MP Kamera sitzt auf der Oberseite, ist also dem Träger zugewandt und wohl vor allem für Selfies und Videotelefonie gedacht. Neben der Kamera implementiert Nubia dazu noch Bluetooth, WiFi und 4G, allerdings nur per eSIM und nicht in jeder Version. So ein Gerät benötigt natürlich ein stark angepasstes Betriebssystem, wofür Nubia natürlich gesorgt hat.

Nubia Alpha Selfie-Kamera
Selfies mit der Smartwatch, cooler als mit dem Smartphone?

Auf der Unterseite ist außerdem ein Sensor zu erkennen. Damit ist die Messung der Herzfrequenz möglich. Dieser wird nicht nur für Sport genutzt, sondern auch zum Beispiel zum Analysieren des Schlafes. Mit dem Nubia Alpha bekommt man also auch einen vollwertigen Fitness Tracker.

Nubia Alpha Smartwatch (6)

Sinnvoller als ein faltbares Smartphone?

Nubia selbst sagt, man habe sich von Science-Fiction inspirieren lassen, und das sieht man dem Nubia Alpha definitiv an. Ob es sich hier aber wirklich um die Zukunft der Telefonie handelt, bleibt noch abzuwarten. Smartwatches haben es bisher nicht im Ansatz geschafft, eine wirkliche Alternative zu Smartphones zu werden. Allerdings scheint dieser Einsatz eines flexiblen Displays mindestens genauso sinnvoll zu sein wie bei einem faltbaren Smartphone wie dem Royole FlexPai.

Nubia Alpha Poster

Was diesem Vergnügen allerdings ein bisschen im Wege steht, ist der Preis. Die günstigste Version wird 449€ kosten, kommt komplett in Schwarz und ist nur mit Bluetooth ausgestattet. Für 100€ mehr gibt es die 4G eSIM Variante und für noch einmal 100€ mehr gibt es dann auch das goldene Armband. Ei, ei, ei.

Ist euch das Nubia Alpha so viel wert?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (39)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.