Oclean X Pro im Crowdfunding: Elektrische Zahnbürste mit Touch-Display

Der offizielle Indiegogo-Finanzierungskanal von Xiaomiyoupin bittet die Xiaomi-Fans mal wieder um Unterstützung. Diesmal im Crowdfunding: Die Oclean X Pro, eine elektrische Zahnbürste mit Touchscreen, App-Einbindung und Blindzonen-Erkennung. Als offizielle Pro-Version der Oclean X sind die Erwartungen hoch.

Oclean X Pro elektrische Zahnbürste

Technische Daten: Vergleich zum Vorgänger

Oclean X Pro

Oclean X Pro elektrische Zahnbürste

Oclean X

Xiaomi Oclean X elektrische Zahnbürste Produktfoto

AppOclean (AndroidiOS)Oclean (AndroidiOS)
Akkulaufzeit in Standby30 Tage21 Tage
Ladezeit2 h3 h
Display0,96 Zoll OLED Display0,96 Zoll OLED Display
IP-ZertifizierungIPX7 (staub- und wasserabweisend)IPX7 (staub- und wasserabweisend)
Reinigungsstufen32 Reinigungs- und Pflegestufen32 Reinigungs- und Pflegestufen
wählbare Bürstenköpfeeinseins
Akku800 mAh800 mAh
Maße24,3 x 24,3 x 2,4 cm24,3 x 24,3 x 2,4 cm
Gewicht100 g99,2 g

Oclean X Pro: Sinnvolle Pro-Version?

Bei Betrachtung der technischen Daten in der Tabelle oben, wird es erstmal schwierig, Unterschiede zum Vorgänger herauszustellen. Nur die Akkulaufzeit ist mit 30 Tagen etwas länger als bei der Oclean X, das Gleiche gilt für die kurze Ladezeit von 2 h. Natürlich wurde am Design etwas herumgeschraubt, die Farbe „Navy-Blue“ wirkt durchaus modern und ansprechend. Die Zahnbürste lässt den Kopf mit 42.000 Umdrehungen in der Minute rotieren. Eventuell sind das aber auch schon die einzigen Änderungen.

Youtube Video Preview

Der 0,96 Zoll OLED-Touch-Display,  32 Reinigungs- und Pflegestufen, IPX7-Zertifizierung (staub- und wasserabweisend) und die selbe App (AndroidiOS) wie bereits bei der X: Wer sich für die Pro-Zahnbürste interessiert, schaut am besten mal, ob ihm die Oclean X im Testbericht gefällt und denkt sich die bisher bekannten Neuerungen dazu.

Oclean X Pro elektrische Zahnbürste App
32 Reinigungsmodi sind in der App wieder einstellbar.

Mit im Software-Paket und die vermeintlich spannendste Funktion der Zahnbürste ist die „Blindzonen-Erkennung“ Damit ist gemeint, dass die Zahnbürste seinem Besitzer nach der Reinigung in Prozent darstellt, wie viel von den Zähnen nicht gereinigt wurde. Der Wert wird auch direkt auf dem Display angezeigt. Hoffen wir, dass das dunkle Display etwas heller gestaltet wurde als beim älteren Bruder. Ein CE-Kennzeichen ist auch mit von der Partie, in Sachen Verarbeitung wird man sich hier auf die übliche Xiaomi-Qualität verlassen können.

Ausblick

Das Finanzierungsziel des Crowdfundings bei Indiegogo wurde innerhalb kurzer Zeit erreicht, dennoch kann man hier noch mitfinanzieren bei Interesse an der Zahnbürste. So lassen sich eventuell ein paar Euro sparen, bevor die Bürste dann (vermutlich bei GearBest und AliExpress) teurer in den Shops verfügbar ist. Die verbesserte Akkuleistung und das Design sind durchaus Punkte, die die Oclean X Pro interessant machen, allerdings sind die Neuerungen zum Vorgängermodell mehr als überschaubar. Da hatte man sich durchaus etwas mehr erwarten dürfen.

Wer die Indiegogo-Kampagne unterstützt, erhält seine Zahnbürste im Januar 2020, wenn diese verschickt wird. Für knapp 50€ ist die Zahnbürste mit ihren smarten Funktionen durchaus attraktiv, der Griff zum Vorgängermodell sollte nach jetzigem Erkenntnisstand aber völlig ausreichen. So benutze ich selbst den Vorgänger seit einigen Monaten und bin bislang sehr zufrieden. Technisch sehe ich keine wirklich gravierenden Unterschiede im neuen Modell, optisch gefällt mir die Pro-Version aber noch ein Stückchen besser.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (16)

  • Profilbild von derfrosch
    07.12.19 um 17:19

    derfrosch

    Hmm Touch-Bedienung in Verbindung mit Wasser klingt für mich nach meiner besonders guten Idee…

    • Profilbild von mckatte
      07.12.19 um 17:28

      mckatte

      @derfrosch Funktioniert bei der Oclean aber überraschend gut

    • Profilbild von Ben
      07.12.19 um 17:37

      Ben

      Habe mir die Oclean X geholt, weil ich dachte es wäre praktisch zu wissen, wie gut man geputzt hat. Allerdings ist nach dem Zähneputzen das Display immer "dreckig" und um es zu sehen, muss ich es natürlich weg wischen, was natürlich als Geste gedeutet wird und zack im Menü. Fail.

  • Profilbild von Pir4niA
    07.12.19 um 17:28

    Pir4niA

    Also indiegogo traue ich nicht mehr. Das monitor Projekt welches ihr vorgestellt hattet, Odake X, scheint ein SCAM gewesen zu sein und indiegogo interessiert es einfach nicht.

  • Profilbild von hdhdh
    07.12.19 um 17:42

    hdhdh

    Das Display sieht aus wie beim Mi Band 3

  • Profilbild von painkillerchris
    07.12.19 um 17:44

    painkillerchris

    Und welche Zahnbürsten Köpfe kauft man dann zum wechseln?

  • Profilbild von A. E.
    07.12.19 um 19:01

    A. E.

    Wie schaut das mit Zoll etc. aus?

  • Profilbild von Marcel 2580
    07.12.19 um 20:02

    Marcel 2580

    Die Blindzonenerkennung hat meine Oclean X auch schon und sie zeigt es auch nach dem putzen auf dem Display an.

  • Profilbild von davy
    07.12.19 um 22:16

    davy

    Was kosten Ersatzbürsten und sind sie immer verfügbar? Das war doch bisher das Manko bei den Ocleans?!

  • Profilbild von ppp
    07.12.19 um 22:51

    ppp

    Mit dem roidmi x20 hat indiegogo (trotz Xiaomi im Rücken) für mich alles Vertrauensporzellan zerschlagen.

    Als Backer bekam man Monate NACH der Markteinführung sein Exemplar, dazu eine unterirdisch miserable Kommunikation, ich warne hiermit jeden

    • Profilbild von DanielMZ
      09.12.19 um 14:48

      DanielMZ

      Das sehr ich genauso. Indiegogo ist für mich durch: 2x schlechte Erfahrungen gemacht, die Artikel kamen nie bei mir an

  • Profilbild von Marcel 2580
    08.12.19 um 10:39

    Marcel 2580

    Die bürsten bekommt man bei Amazon zwei Stück für 7,99 Euro

  • Profilbild von A. E.
    08.12.19 um 10:42

    A. E.

    Kauf die bürsten bei AliExpress.

  • Profilbild von Joyce
    12.12.19 um 00:31

    Joyce

    Was für eine Schwachsinns-Idee!
    Crowdfunding für Chinesen?
    Never ever!

  • Profilbild von DanielMZ
    05.01.20 um 20:07

    DanielMZ

    Hat die Zahnbürste schon jemand in einem anderen Shop gefunden, vielleicht sogar bei Amazon?

  • Profilbild von DanielMZ
    23.01.20 um 22:19

    DanielMZ

    Wurde die Zahnbürste mittlerweile auch außerhalb von indiegogo gesichtet?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.