Test

Oclean Z1 Langzeittest für 35,71€ aus EU: Elektrische Zahnbürste mit App

Wir haben die Oclean Z1 über mehrere Wochen nun täglich im Einsatz und schildern euch weiter unten im Artikel unsere Langzeiterfahrungen. Wirklich ein sehr praktisches Gerät!

Die smarte Xiaomi-Bürste gibt es gerade bei GearBest für 35,71€ aus einem EU-Lager.

Der Zahnarzt gibt einige Ratschläge zu Putzverhalten, Putzdauer und weiteren Eigenschaften rund um das zwei- bis dreimal tägliche Reinigen der Beißerchen. Smarte Zahnbürsten unterstützen diesen Prozess mit Informationen und anpassbaren Reinigungsmodi. Die Oclean Z1 kommt mit vielen Reinigungsstufen, App-Steuerung und einer verbauten LED-Anzeige daher. Wir haben sie getestet.

Oclean Z1 elektrische Zahnbuerste

Technische Daten: Vergleich zur Oclean X

Oclean Z1

Oclean Z1 elektrische Zahnbürste Design

Oclean X

Xiaomi Oclean X elektrische Zahnbürste Produktfoto

Akkulaufzeit in Standby30 Tage21 Tage
Displaykein Display0,96 Zoll OLED Display
IP-ZertifizierungIPX7 (staub- und wasserabweisend)IPX7 (staub- und wasserabweisend)
Reinigungsstufen32 Reinigungs- und Pflegestufen32 Reinigungs- und Pflegestufen
wählbare Bürstenköpfeeinseins
Akku800 mAh800 mAh
Maße24,3 x 24,3 x 2,4 cm24,3 x 24,3 x 2,4 cm
Gewicht94 g99,2 g

Es ist gut denkbar, dass die Z1 auf der Oclean X beruht, schließlich sind die IPX7-Zertifizierung (staub- und wasserabweisend), 32 Reinigungs- und Pflegestufen sowie der 800 mAh große Akku identisch. Die Maße 27,2 x 23,7 x 8,2 cm bei einem Gewicht von 94 g ähneln den Abmessungen der X ebenso. Bürstenkopfelemente der Oclean-Zahnbürsten werden übrigens in Deutschland hergestellt.

Oclean Z1 elektrische Zahnbuerste Optik

Bei mir konnte sich bereits die Oclean X im Badezimmer durchsetzen, mit der ich seit einigen Monaten sehr zufrieden bin. Ein weiterer, wie auch immer mit dem Tech-Riesen Xiaomi verbandelter Zahnbürstenhersteller hört auf den Namen „SOOCAS“ und konnte uns mit den Modellen X3 und X5 bereits weitestgehend überzeugen. Im Vergleich zu etablierten Herstellern hierzulande ist besonders das Preis-Leistungsverhältnis interessant. Natürlich sind wir keine Zahnmediziner, die sagen können, wie viel besser die Zähne damit werden. Dennoch finden wir die Thematik interessant und geben euch unseren Eindruck mit auf den Weg.

Lieferumfang

Die Verpackung ist nicht so atemberaubend wie bei der SOOCAS X5, eignet sich aber auch zum Verschenken und schicken Verstauen der Zahnbürste. Auch wenn das merkwürdig klingt: Ich habe vor kurzem erst eine Zahnbürste verschenkt, was positiv aufgenommen wurde. Natürlich kann ein solches Geschenk auch als Beleidigung aufgefasst werden wenn man Pech hat. Aber: An der Verpackung der Z1 scheitert es nicht.

Oclean Z1 elektrische Zahnbuerste Verpackung Vorderseite
Die Verpackung kann sich sehen lassen.
Oclean Z1 elektrische Zahnbuerste Verpackung Rueckseite
Die Rückseite der Verpackung.

Im Lieferumfang findet sich außer der Zahnbürste:

  • Zahnbürste mit Abdeckung über dem Bürstenkopf
  • Micro-USB-Ladekabel
  • kurze Bedienungsanleitungen auf Englisch und Chinesisch
Oclean Z1 elektrische Zahnbuerste Lieferumfang
Mehr braucht man zum Betrieb einer elektrischen Zahnbürste nicht.

Im Lieferumfang findet sich leider nur ein Bürstenkopf. Glücklicherweise gibt es nachbestellbare Bürstenköpfe, sonst hätte man nicht allzu lange etwas von der Zahnbürste. Diese sind zwar nicht günstig, aber immerhin. Da die Zahnbürste für eine elektrische Zahnbürste nicht allzu teuer ist, kann man sich überlegen, ob man zusätzliche Bürstenköpfe direkt mitbestellt.

Design und Verarbeitung: LED statt Display

Rein optisch ähnelt die Z1 sehr dem Vorgängermodell X, nur dass sich auf dem Griff kein Display befindet, sondern LED-Leuchten verbaut wurden. Diese zeigen den Akkustand etwas undeutlich an. In Sachen Verarbeitung gibt es wie auch bei anderen Xiaomi-Zahnbürsten nichts zu meckern, die Zahnbürste fühlt sich sehr wertig an und kann unter diesem Gesichtspunkt bei größeren Herstellern mithalten. Lassen wir am besten Bilder sprechen:

Oclean Z1 elektrische Zahnbuerste Unterseite
Unterseite.
Oclean Z1 elektrische Zahnbuerste Logo
Das Logo.
Oclean Z1 elektrische Zahnbuerste Griff
Griff und Display
Oclean Z1 elektrische Zahnbuerste Buerstenkopf
Der Bürstenkopf

Natürlich braucht man zur Aufladung des Akkus eine Steckdose im Badezimmer. Da man die Zahnbürste aber nur ein- bis zweimal im Monat aufladen wird, kann man sie natürlich auch woanders stationieren.

Oclean Z1 elektrische Zahnbuerste LEDs
Ganz so eindeutig sind die LEDs nicht.

Ein CE-Kennzeichen ist auch mit von der Partie. Mit dem Gewicht von 94 g ist die Zahnbürste zudem sehr leicht. Das Kunststoffgehäuse ist sicherlich nicht das allerhochwertigste, aber völlig in Ordnung. Die Testfaktoren Design und Verarbeitung sind bei Xiaomi und den Tochterfirmen immer etwas langweilig, weil dort selten Fehler gemacht werden. So auch bei der Oclean Z1.

Die Zahnbürste an die Wand stecken

Nach einer Ladezeit von gerade einmal 2 h ist die Oclean Z1 einsatzbereit, aufgeladen wird sie per Micro-USB-Ladekabel. Leider findet sich im Lieferumfang keine Wandhalterung wie bei der Oclean X, die man mit einer Klebefläche einfach an die Wand steckt. Die magnetische Ladestation muss dazubestellt werden, wenn man die Zahnbürste auch an die Wand stecken möchte. Schade!

Oclean Z1 elektrische Zahnbuerste Ladekabel
Mit diesem Micro-USB-Kabel lädt man die Zahnbürste auf.
Xiaomi Oclean X elektrische Zahnbürste Wandhalterung Ladestation
So kann man die Zahnbürste an die Wand kleben.

Im Standby beträgt die Akkulaufzeit solide 30 Tage; ein- bis zweimal im Monat (je nach Nutzung) den Akku aufladen zu müssen ist vertretbar. Je nach Reinigungsmodus arbeitet die Zahnbürste mit 40.000 Umdrehungen in der Minute, was ein durchschnittlicher Wert für eine elektrische Zahnbürste ist.

Die App „Oclean“

Beginnt man die Nutzung der App „Oclean“ (Android, iOS) wird natürlich wieder die Registrierung via Mailadresse notwendig. Den Account muss man allerdings im Postfach freischalten, entsprechend kann man keine Wegwerf-Mailadresse verwenden, aber die Spam-Mail. Die App gibt es nicht in deutscher, aber immerhin in englischer Sprache.

Xiaomi Oclean X Zahnbürste App Registrierung

Verbunden wird die Bürste via Bluetooth, was ohne Probleme und schnell funktioniert. Die Zahnbürste muss nicht dauerhaft mit der App verbunden sein. Wer die App nicht dauerhaft nutzen möchte, kann diese einmal installieren, sich den passenden Putzmodi für sich raussuchen, diesen auf die Zahnbürste übertragen und dann die App ruhen lassen.

Oclean Z1 elektrische Zahnbuerste App Bluetooth Verbindung

Darauf bestimmt man zunächst sein „Zahnputzziel“, dann wählt man den für sich passenden Putzmodus aus. Diese variieren in Zeit, Druckstärke und Reihenfolge der zu reinigenden Zähne. Dazu fragt die App einige Daten ab, etwa Zustand der Zähne, Verzehrvorlieben (Kaffee, Tee, Zigaretten, Wein oder keine dieser Möglichkeiten wählbar) und Farbe der Zähne.

Oclean Z1 elektrische Zahnbuerste App Daten eingeben
Die Daten gibt man ein, damit die Zahnbürste den richtigen Putzmodus vorschlägt.
Oclean Z1 elektrische Zahnbuerste App Daten Einstellungen
Welche Farbe haben deine Zähne?

Darauf erhält man von der App einen empfohlenen Reinigungsmodus, in meinem Fall „Strong Whitening„. Diesen Modus kann man darauf direkt ausprobieren oder sich selbst einen Putzmodus aussuchen.

Für jeden Benutzer ein Reinigungsmodus

Die Unterschiede zur Oclean X sind nicht allzu groß, auch bei der Z1 kann man sich selbst individuelle Putzpläne erstellen oder bestehende Pläne an seine Bedürfnisse anpassen. Zur Verfügung stehen verschiedene Reinigungs-, Bleaching-, und Massagemodi. Diese lassen sich auf einen dreiminütigen Putzplan verteilen. Hier die Reinigungsmodi, die wir auch bereits von dem X-Modell kennen:

Xiaomi Oclean X elektrische Zahnbürste App Ergebnisse Putzen
Für jeden Benutzer gibt es individuelle Reinigungsprogramme.

Hat man einmal den richtigen Putz- oder Pflegemodus für sich gefunden, benötigt man die App nicht mehr zwingend. Auch Firmware-Updates gibt es für die Z1, ebenso die „Blindzonen-Erkennung“ (Anzeige in Prozent, wie viel von den Zähnen nicht gereinigt wurde).

Durch die vielen verschiedenen Modi und Bewertungen der letzten Reinigung, hat man tatsächlich ein wenig das Gefühl, ein Spiel zu spielen, bei dem man Highscores knacken und seine Reinigung optimieren kann. Die Blindzonen-Erkennung funktioniert nicht immer zuverlässig, kann aber immerhin als Indikator ausreichen.

Langzeiterfahrung

Die Oclean Z1 ist nun seit mehreren Wochen bei mir zuhause täglich zwei- bis dreimal im Einsatz. Anlass genug, euch mit Langzeiterfahrungen zu versorgen. Über den Unterpunkt „Bürstenkopfzustand“ kann man (wie die Bezeichnung schon sagt) die Abnutzung des Bürstenkopfs nachvollziehen. Dort findet sich auch die Empfehlung, diesen nach drei Monaten und/oder 400-minütiger Nutzung auszutauschen. Ergo wird es bald Zeit für Ersatzköpfe.

Xiaomi Oclean Z1 smarte Zahnbuerste Langzeittest Erfahrung
Rechts ist die Abnutzung der Zahnbürste nachzuvollziehen.

Wie ihr am folgenden Screenshot erkennen könnt, mache ich durchaus nicht immer alles richtig beim Putzen. Die monatlichen Daten zeigen die einzelnen erzielten Scores im zeitlichen Verlauf auf, auch die Sorgfalt (Sauberkeit und Zahnreinigungseffekt in Prozent) und ineffektive Putzzeiten werden angezeigt. Vertraut man dem System hinter Bürste also, kann man hier immer optimieren und nachvollziehen, wann man im Badezimmer nicht so konzentriert war.

Xiaomi Oclean Z1 smarte Zahnbuerste Langzeittest Erfahrung monatliche Daten
Die monatlichen Daten geben Aufschluss, wo nachgebessert werden muss.

Ich kann nun nach knapp zwei Monaten immer noch sagen: Für das Geld eine absolut solide Zahnbürste, die durch die App-Daten für viel Langzeitmotivation sorgt. Der Bürstenkopf ist immer noch in einem guten Zustand, ich werde mich aber an die Vorgaben der App halten, was das Austauschen dieses betrifft. So teuer sind die einzelnen Bürstenköpfe nicht, das ich daran sparen wollen würde.

Fazit: Oclean Z1 kaufen?

Da die App die gleiche wie bei der Oclean X ist, sind die Unterschiede zwischen beiden von uns getesteten Modellen marginal. Persönlich fand ich die Oclean X gerade wegen ihres Displays interessant, auch wenn dies gleich mit knapp 20€ mehr zu Buche schlägt. So richtig kann ich mich nach der X mit den LEDs anstelle des Displays nicht anfreunden.

Die Z1 ist eine solide Zahnbürste, die sich gut in den Alltag integriert und die Zahnreinigung gut erledigt – soweit sich das als Nicht-Zahnarzt beurteilen lässt. Der Preis geht völlig in Ordnung, hier bekommt man einiges fürs Geld, natürlich darf man die Z1 nicht mit 300€-Modellen anderer Hersteller vergleichen.

Persönlich freue ich mich mehr auf die neue Oclean X Pro, auch wenn ich mir noch nicht sicher bin, was sich außer der Optik da im Vergleich zum Vorgängermodell getan haben soll.

Zahnbürsten von Xiaomi – interessant oder setzt ihr mehr auf hierzulande etablierte Hersteller?

  • viele Putzmodi, individuell erstellbare Putzpläne
  • übersichtliche App
  • 32 Reinigungs- und Pflegestufen
  • Preis
  • kein Display
  • Ladestation muss dazubestellt werden (wenn man sie nutzen möchte)
  • keine wirklich großen Unterschiede zur Oclean X
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (17)

  • Profilbild von Marc
    # 15.10.19 um 19:23

    Marc

    Vielen Dank für eure Einschätzung! Wie sieht es denn mit Ersatz-Zahnbürstenaufsätzen aus wenn die mitgelieferten mal durch sind?

  • Profilbild von BAM BAM
    # 15.10.19 um 20:05

    BAM BAM

    Ohne Ladestation? Wtf

    • Profilbild von Alexander78
      # 05.03.20 um 11:37

      Alexander78

      Das ist schon OK so. Ich habe Zuhause 4 Soocas und natürlich 4 Ladestationen. Wozu?

  • Profilbild von CJ.
    # 16.10.19 um 08:20

    CJ.

    Packungsinhalt

    Verpackungsinhalt: 1 x Zahnbürste, 1 x Bürstenkopf, 1 x USB Ladestation, 1 x Englisches Handbuch

  • Profilbild von Elex
    # 20.10.19 um 12:06

    Elex

    Jetzt fehlt eigentlich nur noch die smarte Toilette mit Kack-App.

  • Profilbild von Normalo
    # 02.02.20 um 14:34

    Normalo

    Was ist denn von den Modellen ohne App, zum Beispiel Soocas ex3 zu halten? Der niedrige Preis macht mich ja doch skeptisch. Für meine Panasonic, die auch nicht viel mehr kann, hab ich fast 100 Euro blechen müssen.

    • Profilbild von Pattr
      # 10.07.20 um 12:29

      Pattr

      Ich hab die ältere Version der Soocas X3 quasi mit kabellosen Laden . Läuft seit fast 2 Jahren top wie am ersten Tag. Eine Soocas App gibt es auch. Sie ist aber eigentlich zwecklos außer zu schauen wann man den Kopf wechseln sollte. Klar man kann da auch an Putzchallenge mitmachen. Wer es braucht !?

  • Profilbild von W.T. F.
    # 05.03.20 um 11:37

    W.T. F.

    Ein Bürstenkopf ist deutlich teurer als zwei durchschnittliche Zahnbürsten?

  • Profilbild von QuteNat
    # 05.03.20 um 13:26

    QuteNat

    Kann man die Zahnbürste mit der Mi Home App verbinden?

  • Profilbild von Antikompressor
    # 06.03.20 um 08:37

    Antikompressor

    Ultraschall ist heute der Standart. 32 Pflegestufen braucht keiner

  • Profilbild von Rambaldi
    # 22.03.20 um 13:34

    Rambaldi

    Vergesst die gearbest EU Lager. Kommt auch nicht schneller als aus China. Die haben da glaub keine, sondern bestellen erst selbst aus China. Frechheit wippe ich finde. Ich warte schon fast 2 Wochen auf einen Versand der oclean X

    • Profilbild von Pattr
      # 10.07.20 um 12:31

      Pattr

      Ja ich weiß auch nicht, was da in letzter Zeit los ist. Meist haben sie es noch nicht mal verschickt.

  • Profilbild von Hannah Mayer
    # 01.05.20 um 15:33

    Hannah Mayer

    Kann man bei der Z1 bzw. bei der X zwischen den einzelnen Modis wechseln? Ich vermute, dass das bei der X wegen des Touch-Display möglich ist, ohne groß mit der App auf dem Handy hantieren zu müssen, oder? Kann man bei der X mehrere Modi einspeichern, zwischen denen ich wechsel?

    Wie wäre das dann bei der Z1? Kann dann nur per Knopfdruck oder nur via app gewechselt werden? Und woher weiß ich dann bei der Z1, in welchem Modus ich gerade bin?

    Danke für die Antworten

  • Profilbild von Pattr
    # 10.07.20 um 12:27

    Pattr

    Ist in Arbeit. 😉😁

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.