OPPO Enco Free2 für 99€: aktive Geräuschunterdrückung (ANC) & SoundBoost Equalizer

Bis zu 42 dB aktive Geräuschunterdrückung, persönliche Klangabstimmung mit SoundBoost und bis zu 6 Stunden Laufzeit. Die OPPO Enco Free2 sind die Kopfhörer von OPPO für die obere Mittelklasse.

OPPO Enco Free2 Kopfhoerer mit zwei Menschen

Technische Daten

NameOPPO Enco Free2
Treiber10 mm Treiber
Frequenzbereich20-20.000Hz
KonnektivitätBluetooth 5.2
Akkukapazität480 mAh in Ladebox; 41 mAh pro Hörer
Gewicht4,8 g pro Hörer
Maßekeine Angabe
IP SchutzklasseIP54
Audio CodecSBC/AAC

Zur Bestenliste: Die Top 5 In-Ears für jedes Budget »

Gegenspieler für die Huawei FreeBuds 4i

Für mich sind die OPPO Enco Free2 ein klarer Gegenentwurf für die Huawei FreeBuds 4i, denn sie gleichen sich in vielen Aspekten. Sie haben eine ähnliche UVP, aktive Geräuschunterdrückung und sehen auch noch recht ähnlich aus. Sind die OPPO Enco Free2 wirklich eine Alternative?

OPPO Enco Free2 Kopfhoerer weiss Ladeschale

Die Enco Free 2 reihen sich Design-mäßig in den Status quo der In-Ear Kopfhörer ein. Weiße In-Ear Kopfhörer mit schmalem Stamm und Touchsensoren auf der Rückseite. Eine schwarze Version soll aber wohl noch folgen. Hier haben wir auch schon die ersten Ähnlichkeiten zu den FreeBuds 4i.

Bis zu 42 dB an aktiver Geräuschunterdrückung

Hauptfeature des Kopfhörers ist die 42 dB aktive Geräuschunterdrückung. Vergleicht man die Stärke mit anderen Modellen, wäre das sogar schon richtig gut. Leider kann man die Herstellerangaben aber nicht wirklich vergleichen, weswegen hier nur ein Praxistest eine klare Aussage gibt. Einen Transparenzmodus gibt es auch, dieser ist mittlerweile auch schon zum Standard geworden. Über diesen könnt ihr Außengeräusche über die Hörer wiedergeben lassen, so könnt ihr Bahnansagen oder Verkehr hören.

Individuelle Klanganpassung durch SoundBoost

In den Hörern stecken 10 mm Treiber, die mal wieder in Zusammenarbeit mit DYNAUDIO abgestimmt sind. Eine Sache in Richtung Klang ist aber im Zusammenspiel mit der App-Integration interessant. Die Funktion heißt SoundBoost und ist eine Art interaktiver Equalizer. Mit dieser analysiert der Kopfhörer eure Ohren und passt das Klangbild an. Ob dahinter wirklich ein sinnvolles Verfahren steckt, kann ich euch nicht sagen, jedoch finde ich solche Funktionen immer sehr interessant. Letztendlich muss dieser sich in der Praxis beweisen.

OPPO Enco Free2 Kopfhoerer schwarz Front

Verbunden werden die Kopfhörer über Bluetooth 5.2. Als Bluetooth-Codec kommen SBC und AAC zum Einsatz. Den LHDC-Bluetooth-Codec, welchen man bei den OPPO Enco X unterstützt, findet man hier leider nicht. Dennoch verspricht OPPO eine latenzfreie Übertragung, die für Spiele oder die lippensynchrone Übertragung von Videos wichtig ist.

Schwächeln sie bei der Laufzeit?

Für die Stromversorgung verbaut man in den Kopfhörern jeweils 41 mAh Akkus, in der Ladebox befindet sich ein 480 mAh Akku. Mit eingeschaltetem ANC sollen die Kopfhörer 4 Stunden an Laufzeit bieten. Diese sollten sie auch erreichen, denn mit weniger Laufzeit wären sie schon sehr schwach für ein Gerät in dieser Preisklasse. Ohne ANC sollen sie immerhin 6 Stunden Laufzeit erreichen und in der Ladeschale 24 Stunden an Laufzeit nachladen können.

Kameraauslöser am Kopfhörer?!

Auf der Rückseite befinden sich die Touch-Sensoren für die Steuerung über die Kopfhörer. Man gibt leider nicht den Funktionsumfang an, ich gehe von den Grundlagen mit Start/Pause und Vor- und Zurückspringen aus. Eine Funktion stellt man aber vor, es ist die Kamerasteuerung.

OPPO Enco Free2 Kopfhoerer in der Hand

Über ein Doppeltippen könnt ihr den Auslöser eures OPPO Smartphones auslösen, eine Funktion die ich jetzt auch noch nicht bei Kopfhörern gesehen habe. Außerdem haben die Kopfhörer eine Trageerkennung, welche automatisch eure Wiedergabe pausiert oder startet, wenn ihr die abnehmt oder wieder anzieht.

Wer ein OPPO Smartphone mit ColorOS 11 oder höher hat, bekommt direkt eine Popup-Meldung, um die Kopfhörer mit dem Gerät zu koppeln. Die App-Funktionen, wie der angesprochene SoundBoost, sind auch direkt in das Betriebssystem integriert. Alle anderen müssen sich die HeyMelody App (Android, iOS) herunterladen.

Einschätzung

Je nachdem wie sie klingen und wie stark die aktive Geräuschunterdrückung ist, könnten die OPPO Enco Free2 sich gut in den Markt einfügen. Ihren Hauptkonkurrenten sehe ich den Huawei FreeBuds 4i, die mittlerweile aber auch schon deutlich im Preis gefallen sind.

Seht ihr Potenzial in den OPPO Enco Free2?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (1)

  • Profilbild von Gast
    # 15.07.21 um 06:25

    Anonymous

    Immer wieder schön, Fragen in einer Überschrift auszuwerfen, die im Artikel nicht beantwortet werden (können)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.