Test

Huawei FreeBuds 4i ANC In-Ears mit ausdauernder Laufzeit für 59€ bei Amazon

Abseits der drei Top-Modelle von Huawei, Soundcore & Xiaomi sind die FreeBuds 4i mit unser Favorit unter den ANC In-Ears. Gerade bekommt ihr diese bei Amazon für 59€. Ebenfalls sind sie bei Huawei für 59€ im Angebot, dort gibt es auch die rote Version und es gibt eine Schutzhülle kostenlos dazu.

Die Huawei FreeBuds 4i sind die Nachfolger der FreeBuds 3i, welche bei uns einen sehr positiven Eindruck hinterlassen haben, aber auch ein klares Manko mit der Laufzeit hatten. Hier geht man dieses an und bringt wieder aktive Geräuschunterdrückung und auch die App-Integration findet den Weg vom großen Bruder, den FreeBuds Pro, in die 4i. Lohnen sich die neuen Huawei-Kopfhörer?

Huawei FreeBuds 4i Kopfhoerer mit Verpackung

Technische Daten

NameHuawei FreeBuds 4i
Treiber10 mm Treiber
Frequenzbereich20-20.000Hz
KonnektivitätBluetooth 5.2
Akkukapazität215 mAh in Ladebox; 55 mAh pro Hörer
Gewicht5,5 g pro Hörer;  36,5 g Ladeschale
MaĂźe37,5 x 21 x 23,9 mm | Ladebox 48 x 61,8 x 27,5 mm
IP Schutzklasse
Empfindlichkeit–
Audio CodecSBC/AAC

Zur Bestenliste: Die Top 5 In-Ears für jedes Budget »

Lieferumfang & Verpackung

Genauso wie ihr großer Bruder, die FreeBuds Pro, kommen die FreeBuds 4i in einem kleinen, weißen Karton. Auf der Oberseite findet sich ein Bild der Kopfhörer und einige Spezifikationen. Auf der Rückseite sind dann noch Zertifizierungssiegel und weitere technische Details.

Huawei FreeBuds 4i Kopfhoerer Lieferumfang

Heben wir den Deckel an, finden wir dort die Kopfhörer in ihrer Ladebox und direkt darunter befindet sich das USB-C Ladekabel. In einem weiteren Karton am Boden der Verpackung befinden sich dann noch Anleitungen und zwei weitere Ohrpolsterpaare einzeln verpackt.

Design & Verarbeitung

Beim Design schnappt man sich den Kopf der FreeBuds Pro und verpasst ihm einen runden Stiel. Der komplette Hörer ist einfarbig gestaltet und zur Auswahl stehen Rot, Schwarz und Weiß. Lediglich die Abdeckungen für die Mikrofone sind in Schwarz gehalten. Auch beim Ladecase orientiert man sich am großen Bruder, denn diese ist jetzt auch oval, anstatt der vorherigen länglichen Form.

Huawei FreeBuds 4i Kopfhoerer beide Kopfhoerer

Von der Verarbeitung her kann man hier nicht meckern. Der verbaute Kunststoff fühlt sich hochwertig an und auch die Ohrpolster fühlen sich gut an und halten sehr gut am Hörer fest. Wenn man auf hohem Niveau sich beschweren möchte, kann man anmerken, dass die Nähte nicht ganz sauber verarbeitet sind und sich dort ein wenig Schmutz festsetzen kann.

Tragekomfort

Mit ihrem Gewicht von 5,5 g sitzen die Kopfhörer bequem im Ohr und sitzen mit den für euch passenden Ohrpolster dort auch fest. Dafür gibt es insgesamt drei Größen zur Auswahl. Auch nach mehreren Stunden entstehen keine Druckpunkte und man kann sie fast schon im Ohr vergessen.

Klang der Huawei FreeBuds 4i

Lag der Fokus der FreeBuds 3i noch fernab des Basses, geht man hier in eine andere Richtung und orientiert sich am Klang der FreeBuds Pro. Denn bei den FreeBuds 4i hat man den Bass deutlich verstärkt und erreicht damit einen druckvollen Tiefton. Auch, wenn der Bass stärker ist, überlagert er nicht die anderen Frequenzen und übertreibt es nicht mit dem Bass. Sowohl basslastiger Hiphop oder elektronische Musik machen Spaß mit den FreeBuds 4i, als auch moderner Pop mit Gesang.

Huawei FreeBuds 4i Kopfhoerer Treiber

Am besten lassen sie sich mit dem Topmodell von Huawei den FreeBuds Pro vergleichen, welche den Bass nochmal stärker rüberbringen und allgemein etwas voller klingen. Es ist schon fast erstaunlich wie nah die FreeBuds 4i an das teurere Modell herankommen und man bekommt mit den FreeBuds Pro quasi das gewisse Extra dazu und hier bekommt eine mehr als solide Grundlage.

FreeBuds 4i bei Amazon bestellen »

Auch für Podcasts oder Hörbücher eignet sich der Kopfhörer gut und kombiniert mit dem ANC-Modus kann man diese in Ruhe genießen.

ANC: Verbesserung zum Vorgänger & guter Awareness Modus

Die Vorgänger der FreeBuds 4i sind die FreeBuds 3i/Honor Magic Earbuds, welche seid ihrer Veröffentlichung einen Platz in der ANC Bestenliste bei uns haben. Diese verdrängen die neuen FreeBuds 4i auch direkt, denn die aktive Geräuschunterdrückung wurde verbessert. Dabei werden für Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung typisch besser Geräusche im unteren Frequenzbereich herausgefiltert. Motorengeräusche oder aber auch eine Lüftung, werden fast ganz entfernt, ein Rest bleibt aber bestehen.

Huawei FreeBuds 4i Kopfhoerer Innenseite

Kombiniert man das Ganze mit Musik, fällt das aber nicht mehr auf. Geht es dann daran Stimmen herauszufiltern, bleibt hier noch zu viel übrig, sodass man die Leute zwar nicht versteht, aber noch gut wahrnimmt. Auch eine Kombination mit Musik hilft hier nicht ganz aus. Hier liegt zum Beispiel die Stärke der Xiaomi Air 2 Pro, wo Stimmen überaus gut herausgefiltert werden. Auch der große Bruder, die FreeBuds Pro, liefern hier ein besseres Gesamtergebnis, kosten aber auch natürlich mehr. Ebenfalls die Soundcore Liberty Air 2 Pro bieten ein stärkeres ANC und finden sich manchmal im Angebot in einem ähnlichen Preissegment.

Was man am ANC-Modus anmerken muss, ist ein ganz leichtes Rauschen, welches man aber selbst mit einem laufenden Podcast schon ausblendet. Lediglich wenn gerade nichts läuft, hört man es und es könnte, je nachdem wie sensibel man ist, stören.

Huawei FreeBuds 4i Kopfhoerer Rueckseite

Wirklich gut ist der Awareness Modus der Kopfhörer, welcher euch Außengeräusche in die Kopfhörer einspielt. Die Stimmen klingen so, wie sie ohne Kopfhörer klingen, und man kann sich wirklich normal unterhalten. Oft würde ich eher die Kopfhörer kurz ausziehen, um mit jemanden zu reden, hier kann ich mir aber schon eher vorstellen auch mal die Kopfhörer aufzulassen.

Headset

In den FreeBuds 4i stecken einige Mikrofone, welche natürlich auch zum Telefonieren genutzt werden können. Die Mikrofonqualität liegt dabei für Kopfhörer dieser Preisklasse über dem Durchschnitt, Stimmen sind sehr klar und man ist auch in etwas lauteren Umgebungen verständlich.

Bedienung

Hat man in Sachen Bedienung bei den FreeBuds Pro einiges am Start, verbleibt man hier eher wieder beim Vorgänger. Durch einen Touchsensor könnt ihr auf der Rückseite der Hörer lediglich zwei Aktionen ausführen. Ihr könnt die Musik durch Doppeltippen Starten oder Pausieren und durch Halten zwischen den ANC-Modi wechseln. Immerhin kann man in der Begleit-App diese Funktionen anpassen und für die einzelnen Kopfhörer auch noch die Aktion anpassen. So kommt man mit dem linken und rechten Hörer zu mindestens auf drei Funktionen. Aber warum diese Beschränkung? Durch einzelnes oder dreifachen Tippen hätte man hier mindestens noch zwei Funktionen hinzufügen können.

Huawei FreeBuds 4i Kopfhoerer Knopf

Eine Trageerkennung, welche die Musik pausiert oder startet, wenn man die Hörer anzieht, ist auch nicht vorhanden. Dafür nutzt man normalerweise einen zusätzlichen Sensor, der hier nicht integriert ist, dennoch erkennen die Kopfhörer, wann man sie aus den Ohren nimmt. Denn dann schalten sie automatisch die Geräuschunterdrückung aus, auch wenn die Erkennung teilweise ein wenig wackelig ist. Kann hier ein Update die Trageerkennung vielleicht noch nachliefern?

Zum Koppeln der Kopfhörer befindet sich dann noch ein Knopf auf der linken Seite der Ladeschale. Sitzen die Kopfhörer in der Box muss man den Knopf kurz halten und kann sie so mit einem Gerät koppeln.

Bluetooth Verbindung & Reichweite

Für die Verbindung der Kopfhörer kommt hier Bluetooth 5.2 zum Einsatz. In Sachen Bluetooth-Codec setzt man auf SBC und AAC, welche den Standard für Kopfhörer bilden. Vermutlich kann Huawei wegen der Einschränkungen der amerikanischen Regierung, auch den aptX Codec von Qualcomm gar nicht nutzen, selbst wenn sie wollten. Trotzdem wirken die Kopfhörer nicht von den Bluetooth-Codecs eingeschränkt und Videos sind zum Beispiel lippensynchron.

Auch bei der Reichweite kann man nicht meckern, diese ist mit ĂĽber 10 m stabil und auch eine Wand stellt kein Problem dar. Stabil ist die Verbindung allgemein auch und ich konnte keine Aussetzer feststellen.

Laufzeit & Laden

Bei der Laufzeit musste Huawei gegenüber dem Vorgänger deutlich nachbessern, denn schon bei der Veröffentlichung war diese mit wenigen Stunden eigentlich nicht mehr zeitgetreu. Hier hat man jetzt aber stark nachgebessert und gibt eine Laufzeit von 7,5 h mit aktiver Geräuschunterdrückung und eine Laufzeit von 10 Stunden ohne ANC an. Im Test sind dies auch realistische Werte und damit liegen sie definitiv im oberen Bereich der ANC In-Ears.

Huawei FreeBuds 4i Kopfhoerer mit USB-C

In der Ladebox können sie dann fast zweimal neu geladen werden. Die Ladebox wird über USB-C aufgeladen und die Kopfhörer werden anfänglich per Schnellladefunktion in der Ladeschale aufgeladen. So erreicht ihr bereits nach 10 Minuten fast 40% Ladung. Bei der Ladebox braucht ihr rund eine Stunde um diese komplett zu laden.

FreeBuds 4i bei Amazon bestellen »

App & Smartphone Integration

Mit am Start ist auch wieder die AI Life App, welche es in der AppGallery oder auf der Huawei Webseite für Android zum Herunterladen gibt. Eine iOS App soll jedoch laut Huawei folgen, einen genauen Zeitplan dazu gibt es nicht. In dieser könnt ihr den Akkustand von Kopfhörer und Ladebox einsehen, die ANC-Modi umschalten und die Bedienung anpassen. So könnt ihr zum Beispiel eine weitere Bedienungsmöglichkeit aktivieren, indem ihr das Doppeltippen der Kopfhörer von links und rechts individuell anpasst. Wenn ihr zum Beispiel nie den ausgeschalteten ANC-Modus nutzt und nur zwischen ANC und Awareness Modus wechseln möchtet, können diese auch beliebig abgewählt werden. Außerdem ist die App der Ort für zukünftige Softwareupdates. Während unseres Tests haben wir auch bereits ein Update erhalten.

Huawei FreeBuds 4i Kopfhoerer App

Wer von euch ein Huawei Smartphone mit EMUI 10 oder höher besitzt, kann die Kopfhörer auch per Pop-up koppeln. In dem Pop-up befinden sie auch der aktuelle Ladestand der Kopfhörer und Ladebox.

Huawei FreeBuds 4i vs. Pro

Bei zwei Modellen vom gleichen Hersteller möchte man natürlich wissen, welche der bessere ist. Die kurze Antwort liefert hier einem der Preis, denn die teureren FreeBuds Pro bieten einem einfach mehr. Bleibt die Frage wie sehr sie sich unterscheiden. Vom Klang her haben die FreeBuds Pro ein gutes Stück mehr Bass und auch allgemein wirkt der Sound deutlich voller.

Huawei FreeBuds Pro Kopfhoerer Detailaufnahme
Die Huawei FreeBuds Pro bleiben weiterhin das Topmodell des chinesischen Herstellers

Auch das ANC ist noch einmal stärker bei der Pro Version. Die Bedienung und Funktionen in der App sind auch umfangreicher. Features wie das gleichzeitige Koppeln (Multipoint) gibt es auch nur für das Pro-Modell.  Zusammenfassend sind die FreeBuds Pro einfach in jeder Kategorie überlegen und auch der bessere Kopfhörer. Demnach entscheidet hier euer Geldbeutel.

Fazit: Sehr gutes Modell der oberen Mittelklasse

Nach den FreeBuds 3i gab es ein wichtiges Problem, welches Huawei in der nächsten Version beheben musste und das war die Akkulaufzeit. Das hat man hier mit erfolgreich gemacht und gleichzeitig nicht die anderen Aspekte vernachlässigt.

Ihr Klangprofil erben sie von den FreeBuds Pro an die sie relativ nah herankommen. Man hat das ANC gegenüber dem Vorgänger verbessert, stößt aber nicht in die Führungspositionen der FreeBuds Pro und Soundcore Liberty Air 2 Pro vor. Wer nicht das Top-ANC benötigt, erhält aber ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Überrascht hat mich der Awareness-Modus, den man wirklich gut nutzen kann. Die App bietet einem hilfreiche Informationen über den Akkustand und ermöglich die Anpassung der Bedienung. Bei der Bedienung hätte man hier aber etwas mehr bieten können, denn maximal drei Funktionen sind schon ein wenig spärlich, zumal man wirklich einfache Möglichkeiten hat diese ohne Probleme zu erweitern. Zusatzfunktionen wie die Trageerkennung oder die gleichzeitige Verbindung mit zwei Geräten über Multipoint wären praktisch gewesen, bleiben aber wohl vorerst exklusiv bei den FreeBuds Pro.

Wer nicht über 100€ ausgeben möchte und die Top-Modelle nicht im Angebot erwischt, der bekommt mit den FreeBuds 4i ein Modell, welches ein gutes Gesamtpaket ergibt. Besonders wenn sich die Kopfhörer im Angebot befinden und von den 100€, der unverbindlichen Preisempfehlung, entfernen, sind sie im ANC-Bereich ein sehr guter Kandidat.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du ĂĽber einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. FĂĽr dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natĂĽrlich dir ĂĽberlassen.
Danke fĂĽr deine UnterstĂĽtzung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Ă„lteste

Kommentare (21)

  • Profilbild von Boris R.
    # 14.03.21 um 17:55

    Boris R.

    Hmmm…Testbericht abwarten.

  • Profilbild von Henning
    # 16.03.21 um 11:38

    Henning

    UnterstĂĽtzen die Teile multipoint?

  • Profilbild von Lennart Kappelmann
    # 19.03.21 um 10:57

    Lennart Kappelmann

    Ich hoffe sehr auf euren Bericht jetzt, wo sie erhältlich sind. Vergleich auch insbesondere mit den 15-20 Euro teureren Freebuds pro!

  • Profilbild von beve
    # 10.04.21 um 22:32

    beve

    Der Awareness Modus ist das unverschämteste was je entwickelt wurde. Jemand der mich mit Kopfhörern im Ohr anspricht wird keine Antwort bekommen. Man denkt doch das derjenige einen gar nicht versteht

    • Profilbild von Fabian
      # 12.04.21 um 08:56

      Fabian CG-Team

      Kann ich voll verstehen, ich ziehe auch eher den Kopfhörer aus Höflichkeit ab. Für das Warten am Bahnsteig nutze ich ihn aber regelmäßig, wenn die Deutsche Bahn mal wieder meint das Gleis zu wechseln.

  • Profilbild von AndreasKraun
    # 18.04.21 um 21:38

    AndreasKraun

    Lohnt sich ein Wechsel der Freebuds 3 (ohne i) auf die Freebuds 4i?

    • Profilbild von Fabian
      # 19.04.21 um 08:56

      Fabian CG-Team

      Kommt darauf an. Es ist ja erstmal schon eine ganz andere Bauart. Wenn es um das ANC geht, dann lohnt sich das schon.

      • Profilbild von AndreasKraun
        # 20.04.21 um 10:14

        AndreasKraun

        Ja, danke. Es geht mehr um die technischen Unterschiede wie ANC, Windgeräusche, Sprach- und Soundqualitat. Die Freebuds 3 sind ja deutlich teurer als die 4i. Das Design dürfte ja wenig damit zu tun haben 🤔

  • Profilbild von Tobi_070
    # 09.05.21 um 17:21

    Tobi_070

    machen die auch ohne Huawei Sinn?

  • Profilbild von Tobi_070
    # 09.05.21 um 17:22

    Tobi_070

    machen sie auch ohne Huawei Sinn??

    • Profilbild von Fabian
      # 10.05.21 um 09:02

      Fabian CG-Team

      Ja auch ohne Huawei Handy kannst du die App herunterladen und die Kopfhörer auch ohne App ganz normal benutzen. Lediglich die PopUp-Funktion gibt es nur bei Huawei.

      • Profilbild von fabi96
        # 05.07.21 um 17:17

        fabi96

        Ohne app macht es nur bedingt Sinn wegen denn Updates eben

        Aber ansonsten sind es theoretisch normale tws Kopfhörer

  • Profilbild von Gast
    # 18.05.21 um 13:03

    Anonymous

    Mir ist die Lautstärke wichtig und der Bass sollte halt nicht so stark sein das man rpa und Gesang versteht.
    Würdest du diese empfehlen? Anc usw ist ja super ok nur sind bei nirgends einen inear kopfhörer allgemein die DBs Zahl angegeben.
    -Huawei 4i
    -realme buds air 2
    -enacfire a9

    Welchen würdest du empfehlen können?
    App Steuerung hat ja nur huawei und realme

    • Profilbild von Fabian
      # 18.05.21 um 16:31

      Fabian CG-Team

      Zu den Enacfire kann ich dir leider nichts sagen, da haben wir bisher keine Berührungspunkte mit der Marke. Bei den Realme Kopfhörer war bisher nicht so wirklich was dabei, was uns überzeugt hat, aber die Buds Air 2 hatten wir auch noch nicht da. Die Huawei FreeBuds 4i sind zwar Bass betont, aber man hört hier schon noch vernünftig Gesang.

      Sonst kann ich noch die SoundPeats T2 (https://www.china-gadgets.de/soundpeats-t2-kopfhoerer/) empfehlen, die sind klanglich richtig gut, jedoch ist das ANC schlechter als bei den FreeBuds 4i.

  • Profilbild von Helcules
    # 12.08.21 um 11:07

    Helcules

    Zur Info: Mikrofon des Huawei 4i ist bei Teams oder Skype am PC nicht nutzbar. Habe bereits ausführlich aber erfolglos nach einer Lösung gesucht.

  • Profilbild von Ark
    # 07.09.21 um 09:20

    Ark

    Bei Huawei gibt es die fĂĽr 49 Euro mit NL Anmeldung und wenn man 1 Euro zahlt bekommt man die Huawei band 3e.

  • Profilbild von Gast
    # 07.09.21 um 11:00

    Anonymous

    Wie ist es mit der Retoure bei Huawei, hat da jemand Erfahrungen?

    Traue ChinaGadgets da nicht wirklich. Hab es mit In-Ears von Aukey die hier so git bewertet wurden versucht und der Klang war einfach nur ĂĽbel.
    Dann lieber Amazon.
    Aber Huawei hat ja auch silber zu diesem Preis.
    Amazon ist aber immer so schön unproblematisch.
    Und hier wird Schrott oft als gut bewertet und bei Amazon die Bewertungen sind von grottig bis gut.

    Also, hat hier einer Erfahrungen zu diesen Teilen oder zum Huawei-Shop und Umgang mit Retouren?

    • Profilbild von redrat
      # 07.09.21 um 12:24

      redrat

      Seltsam du traust CG nicht und möchtest jetzt eine Antwort von irgendjemand.. Und das überzeugt dich dann?

      Wenn Amazon und huawei den selben Preis bietet und Amazon dich glücklich macht, wieso möchtest du ein neues Pferd reiten?

      • Profilbild von Gast
        # 13.10.21 um 11:39

        Anonymous

        Ganz einfach, traue CG nicht was die Bewertung betrifft und das zeigt sich doch auch hier sehr oft, Kommentare von Usern sagen sehr oft etwas ganz anderes aus und es gibt sogar sehr oft Hinweise zu Funktionen die CG nicht liefert.
        Und es ist ja nicht nur mir aufgefallen, dass CG da oft einiges als sehr gut bewertet und diese Produkte bei Usern ganz anders gesehen werden und das nicht nur hier, auch bei der Partnerseite Dealdoctor und bei Bewertungen bei Amazon. Schau dir die aktuellen Aukey-Produkte an die von anderen Shops aktuell ohne Markennennung verkauft werden. Die Bewertungen sind im Schnitt bei 2 bis 3 Sternen. Also nicht wirklich gut, aber wohl immerhin ohne gekaufte 5Sterne Bewertungen.

        Und anderes Pferd reiten? Gut, du scheinst der typische Bauer zu sein. Also, was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Auch andere Shops haben oft Angebote und oft sogar günstiger oder zu besseren Konditionen als Amazon und das war auch nicht darauf bezogen, dass ich CG nicht traue. Das war nur eine allgemeine Frage ob da schon jemand Erfahrungen gemacht hat. Ob es mich überzeugt? Liegt daran wie es rüber kommt. In dieser Art und Weise ähnlich wie: "Hat kein QI", "Ist zu groß" , so etwas überzeugt natürlich nicht.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.