News

PICO 4 VR-Brille: die bessere Meta Quest 2 für 429€ bei MediaMarkt

Das Pico 4 VR-Headset scheint sich großer Beliebtheit zu erfreuen und ist bei Amazon bereits komplett ausverkauft. Sie ist aber noch bei MediaMarkt in der 128 GB Variante für 429€ und in der 256 GB Variante für 499€ erhältlich!  Wir konnten in der Zwischenzeit erste Praxiserfahrungen mit dem neuen VR-Headset sammeln und haben sie an entsprechender Steller ergänzt.

Vor allem durch Betriebssystem, dass für ein Konto nur eine E-Mail-Adresse, statt (Facebook) Meta-Konto verlangt, die gute Gewichtsverteilung und die scharfen 90Hz Displays konnten überzeugen!

Ganz klarer Platzhirsch im VR-Markt ist Meta, denen jetzt das TikTok-Schwesterunternehmen PICO das Leben schwer machen will. Das neue Headset hat eine höhere Auflösung, ist kleiner und leichter als der Vorgänger. Kommt mit der PICO 4 der große Aufstieg in Europa?

PICO 4 VR-Headset im Raum

PICO ein Schwesterunternehmen von TikTok

Wir haben Anfang des Jahres im April schon über die PICO Neo 3 Link berichtet. Dies war das erste Privatnutzer-Headset des Herstellers für Europa. Davor hat man sich vor allem auf Unternehmenskunden fokussiert und war im China-Heimatmarkt aktiv. Neben PICO gibt es noch weitere VR-Brillenhersteller aus China, seitdem das Unternehmen aber von Bytedance, dem TikTok Mutterunternehmen, aufgekauft wurde, ist hier natürlich das Interesse deutlich gestiegen.

Deutlich kleiner, trotzdem höhere Auflösung

Große Neuerung ist die veränderte Linsenart. Statt Fresnel gibt es jetzt Pancake, welche einen deutlich kleineren Formfaktor ermöglichen. Das verhindert aber nicht eine 90 Hz Bildwiederholrate und ein LCD mit einer Gesamtauflösung von 4320 x 2160 Pixel (2160 x 2160 pro Auge). Das Sichtfeld liegt bei 105° und die Pupillendistanz (IPD) kann frei zwischen 62 und 72 mm angepasst werden. Tatsächlich gibt es aber keinen neuen Prozessor, man nutzt hier erneut den Qualcomm XR2, der auch im Neo 3 Link und der Meta Quest 2 steckt. Dazu gibt es 8 GB Arbeitsspeicher und wahlweise 128 oder 256 GB Speicher.

PICO 4 VR-Headset Produktbild mit Controller

Durch den neuen Formfaktor erreicht man ein Gewicht von lediglich 295 g bei der Brille selbst, zusammen mit dem Kopfband sind es 586 g. Metas Quest 2 wiegt im Vergleich insgesamt 503 Gramm, hier sitzt das gesamte Gewicht allerdings in der Brille selbst. Den Unterschied macht der 5300 mAh Akku, den PICO im Kopfband am Hinterkopf verbaut. So ist die Gewichtsverteilung der PICO 4 deutlich ausgewogener, was in der Praxis für ein leichteres Tragegefühl sorgt. Außerdem verrutscht das VR-Headset dadurch nicht so leicht.

Verbessertes Audio- und Vibrationssystem

Weiterhin bietet man 6DoF und nutzt vier Kameras zum Tracken, deren Position man jetzt optimiert hat. Zusätzlich gibt es jetzt eine Passthrough-Kamera mit 16 MP, die auch Farben darstellen kann (wow).

PICO 4 VR-Headset Controller

Die Controller sind noch recht ähnlich, sollen jetzt aber eine verbesserte Vibration haben, durch die ein besseres haptische Rückmeldung möglich ist. Aber auch das Audiosystem soll Verbesserungen erhalten haben. Betrieben werden die Controller von jeweils zwei wechselbaren (!) AA-Batterien, ähnlich zum Xbox 360 Controller. Gefällt mir, dass PICO hier auf wechselbare Batterien oder Akkus setzt!

Starker Fokus auf Software

Aber eine VR-Brille kann noch so gut sein, wenn sie keine Inhalte bietet. Auf der Brille selbst läuft mit PICO OS in der Version 5.0 das hauseigene Betriebssystem auf Basis von Android. Auch Metas Quest 2 basiert auf Android, wodurch zumindest teilweise dieselben Spiele verfügbar sind. Über den PICO Store kann man Spiele und Apps direkt auf dem Gerät installieren, und ohne zusätzliche Hardware nutzen.

PICO 4 VR-Headset Produktbild

Als Spiele nennt man zum Beispiel Walking Dead Saints & Sinners und das bald erscheinende Peaky Blinders VR-Spiel. Man möchte dieses Jahr besonders aktiv den Store mit weiteren Inhalten füllen und mit Entwicklern zusammenarbeiten, sodass Spiele zeitgleich mit der Konkurrenz im PICO Store erscheinen. Man lässt sich aber natürlich nicht entgehen, auch den Social-Media Giganten TikTok aus dem eigenen Haus zur Verfügung zu stellen. Solltet ihr mit dem Gedanken spielen euch ein VR-Headset anzuschaffen, ist es durchaus sinnvoll sich im Vorfeld über Exklusivtitel für die jeweilige Hardware zu informieren, diese könnten eure Hardware-Wahl durchaus beeinflussen.

PICO Video & PICO Worlds

Es gibt aber auch hauseigene Apps wie PICO Video oder Pico Worlds, welches jetzt in der Closed Beta startet. Bei PICO Video handelt es sich um einen kostenlosen Videodienst, der zum jetzigen Stand 600 Videos beinhalten sollte. Auch bietet man VR-Konzerte über Wave an und möchte in Zukunft Sportevents in 360° übertragen. Bei PICO Worlds handelt es sich um eine Hub-Welt mit eigenen Avataren, die man mit einzigartigen Gegenständen ausstatten kann. Hier ist es dann möglich, sich mit Freunden zu treffen und zum Beispiel auf den Start eines Spiels zu warten. Freunde des Metaverse kommen also auch bei PICO auf ihre Kosten.

PICO Fitness

Ebenso hat man Fitness als einen wichtigen Schwerpunkt erkannt und bietet eine PICO Fitness App. In dieser könnt ihr verbrannte Kalorien sehen und Spiele nach Intensität des Trainings auswählen. Wie genau diese Werte ohne zusätzliche Fitnesssensoren sind, muss sich dann aber in der Praxis herausstellen.

PICO 4 VR-Headset beim Spielen

Zur besseren Integration eurer Bewegung in Spiele und Trainingsprogramme gibt es zusätzliche Fitnesstracker (49€), die ihr an eurem Körper befestigen könnt. So kann man bei einem Fußballspiel die Tracker am Fuß festmachen und so die Bewegung präzise in der VR-Welt darstellen.

Mixed Reality

Ein Mixed-Reality Modus soll im nächsten Jahr folgen, sodass ihr mithilfe von einem Greenscreen und einer zusätzlichen Kamera, die echte Welt mit der VR-Welt zu verknüpfen. Erstellte Inhalte können dann zum Beispiel direkt auf TikTok geteilt werden.

Verbindung zu Steam

An Spieler mit entsprechenden Computern hat man aber auch gedacht. Über eine kabellose Verbindung kann man mit der Brille auch auf seine Steam Bibliothek zugreifen. Als Alternative zur Verbindung über Wi-Fi 6 und den Router gibt es einen separat erhältlichen Adapter für den PC (49€), welcher eine direkte Verbindung mit dem PICO 4 herstellt.

PICO 4 VR-Headset Pose

Wundert euch übrigens nicht, wenn demnächst auch eine PICO 4 Pro Version erscheint, diese ist aber China exklusiv und kommt in Europa nur als Enterprise-Edition für professionelle Anwender.

Einschätzung: keine bahnbrechenden, aber sinnvolle Neuerungen

Hat man mit dem PICO Neo 3 Link noch ein sehr ähnliches Gerät zur Meta Quest 2, kommt man hier dem Metaverse-Unternehmen zuvor und bringt sinnvolle Neuerungen. Gerade die bessere Gewichtsverteilung bzw. Tragekomfort, Pancake-Linsen, höhere Auflösung und die Möglichkeit seine normale Brille zu tragen, während man die VR-Brille aufhat, machen sie interessant.

Weiterhin hat man den Vorteil auch offiziell in Deutschland erhältlich zu sein. Mit dem PICO 4 startet man nun auch bei MediaMarkt, Saturn, Amazon & Co.. Kurz vor dem Weihnachtsgeschäft soll es im Handel direkt möglich sein, die Brille auszuprobieren. Wer in München wohnt, kann sich dort auf ein Pop-up-Store freuen, wo die Brille ebenfalls verfügbar zum Testen ist.

Der Preis bleibt nah am Vorgänger mit 429€ für 128 GB und 499€ mit 256 GB. Die Brille ist ab dem 23.09. zur Vorbestellung verfügbar. Im Oktober ist dann der „richtige“ Vorbestellungsstart bei den bekannten Händlern und ab dem 18.10 startet die Auslieferung. Für den, der eine Meta Quest 2 oder PICO Neo 3 Link besitzt, dürfte sich das Upgrade weniger lohnen, ja, die Neuerungen sind sinnvoll, das Spielerlebnis an sich bleibt aber sehr identisch.

75e09d72ed204bd7961930416daf039b Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (34)

  • Profilbild von befree68
    # 22.09.22 um 15:24

    befree68

    Könnte man damit auch das Bild mit der Anzeige für eine DJI Mini 2 darstellen?

    • Profilbild von Fabian
      # 22.09.22 um 15:37

      Fabian CG-Team

      Vermutlich nicht, da bräuchte es dann schon eine eigene Anwendung für die Brille.

    • Profilbild von Grissom
      # 22.09.22 um 15:42

      Grissom

      Nope, da bleibt Dir nur sowas hier: https://www.youtube.com/watch?v=Pc_RNCwBE0w

    • Profilbild von Ender
      # 22.09.22 um 20:48

      Ender

      Sowas kannst Du prima machen wenn Du eine Lenovo Mirage Solo schiesst.
      Sehr pure Android und DJI App und auch Autel App und natürlich die meisten der kleinen Drohnen apps laufen.
      Hab gerade eine zweite für einen Hunni geschossen.

      Oder Handy App auf dem Handy und streamen via 5G zu beliebieger Android based VR Brille. Erhöht lag leider um ca. 150ms aber bei Kameradrohenen nicht so schlimm.

      Geht vieles, muss man nur ein bischen in den Drohnenforen wühlen, nicht hier 🙂

      Ender

  • Profilbild von Aha interessant
    # 22.09.22 um 15:25

    Aha interessant

    Tut mir echt leid, das ihr dieses Artikel geschrieben habt, doch ich werde ihn mir nicht durchlesen, denn wenn ich das Wort Tiktok im Titel lese, bin ich sofort weg. Bitte schreibt über anständige Technik, keine drecks Tiktok

    • Profilbild von Qualitätssicherung
      # 22.09.22 um 15:38

      Qualitätssicherung

      Tut mir echt leid, dass du diesen Kommentar geschrieben hast. Unqualifizierter kann man einen solchen wirklich nicht mehr verfassen. TikTok = keine anständige Technik…wow…ich wünsche dir einen unendlichen Vorrat an Nokia 3310, ein Smartphone solltest du wirklich nicht nutzen.

      • Profilbild von Aha interessant
        # 22.09.22 um 18:18

        Aha interessant

        Sorry für den Kommentar, meine Cousine hat meinen Handy Code herausgefunden 😔 Dann ist sie in die CG App gegangen

    • Profilbild von fabi96
      # 22.09.22 um 16:15

      fabi96

      Spricht wohl ein Experte 😂

    • Profilbild von m404
      # 22.09.22 um 16:29

      m404

      Pico hat mit TikTok nur eines gemeinsam : den Eigentümer.

      Während ByteDance (der erwähnte Eigentümer) tatsächlich für die Entstehung von TikTok verantwortlich ist, wurde Pico XR einfach nur von ByteDance aufgekauft. Das vorhandene technische Knowhow von Pico XR ist demnach von ByteDance vollkommen unabhängig.

      • Profilbild von Nick229
        # 19.10.22 um 20:36

        Nick229

        @m404: Pico hat mit TikTok nur eines gemeinsam : den Eigentümer.

        Während ByteDance (der erwähnte Eigentümer) tatsächlich für die Entstehung von TikTok verantwortlich ist, wurde Pico XR einfach nur von ByteDance aufgekauft. Das vorhandene technische Knowhow von Pico XR ist demnach von ByteDance vollkommen unabhängig.

        Erinnere dich an Oculus… da hatte Facebook auch zunächst "nur" Oculus aufgekauft und wohin wandern die ganzen Daten jetzt? Kann das Misstrauen schon verstehen.

    • Profilbild von Rascall
      # 22.09.22 um 18:37

      Rascall

      Oh Mann…..wenn man keine Ahnung hat…. einfach mal Fre**e halten….hier geht es nicht um TikTok sondern um eine VR Brille….

      • Profilbild von fabi96
        # 22.09.22 um 20:28

        fabi96

        Oh mann keine Erziehung genossen oder warum gleich beleidigend werden 😉🤔

        • Profilbild von Otto
          # 25.09.22 um 00:34

          Otto

          der Typ ist nicht ganz heile glaub ich.

  • Profilbild von mäx Mustermann
    # 22.09.22 um 21:21

    mäx Mustermann

    Ich nutze jetzt seit 1 Jahr die Quest 2 und muss (leider) sagen das keine VR an die Facebook Brille ran kommt. Sowohl für sportliche Aktivitäten als auch für andere Games (Shooter, Horror, Adventure) ist Facebook hier aktuell das Maß aller dinge

    • Profilbild von Mäx Mustermann
      # 22.09.22 um 21:25

      Mäx Mustermann

      PS: Das einzige was wirklich stört ist die Gewährleistung… ich musste meine Brille nach einem halben Jahr wegen eines Defekts zurück schicken. Geht grundsätzlich ohne Probleme sofern man einen Bekannten außerhalb von Deutschland hat der das organisieren und übernehmen kann, da die Quest 2 nicht in Deutschland verkauft und daher nicht von und nach Deutschland verschickt wird.

    • Profilbild von VIOXX
      # 25.09.22 um 14:38

      VIOXX

      Sehe ich genau so – zumal ich nicht gewillt bin die Spiele erneut zu kaufen.

    • Profilbild von Max Mollemann
      # 26.09.22 um 00:55

      Max Mollemann

      Hab auch eine Quest 2 aber du redest totalen Unsinn. Ja Meta hat mehr Exklusive Spiele auch die Sofrware ist ausgereifter da haben die einiges geleistet. Aber alles was nicht Exklusiv ist wird es auch bei Pico geben. Und Software Technisch wird bestimmt auch bei Pico noch einiges gehen. Da ist schließlich auch ein Mutli Milliarden Konzern dahinter. . Aber klar wenn man schon voll drin ist im Meta Ökosystem und Apps und Games gekauft hat lohnt sich der Wechsel nicht.

    • Profilbild von Rashid
      # 03.10.22 um 19:57

      Rashid

      Die ersten Tests sagen das die Pico 4 in jeden Punkt besser ist.

    • Profilbild von MRein
      # 10.10.22 um 19:44

      MRein

      Die Pico 4 ist bis auf Software und Exklusivspiele in so gut wie allen Punkten besser. Egal ob für Standalone oder PCVR, die kommt nicht nur an die Quest 2 Ran sondern zerstört sie komplett

  • Profilbild von KlausDieter
    # 11.10.22 um 00:23

    KlausDieter

    105° FOV ist ja schon fast Mittelalterlich ..

    • Profilbild von MRein
      # 12.10.22 um 12:54

      MRein

      Und trotzdem großer als Quest 1, Quest 2, HP Reverb G2 V2 und nur minimal weniger als die Index. Nur die Pimax haben sonst noch deutlich mehr FOV

  • Profilbild von Pico 3 Owner
    # 12.10.22 um 10:59

    Pico 3 Owner

    Wo ist denn der im Artikel ausdrücklich erwähnte "Adapter für den Pc (49€)" zu haben.
    Da wüsste ich gern wie ihr darauf kommt.

    • Profilbild von Fabian
      # 12.10.22 um 11:38

      Fabian CG-Team

      Hat man im Pressebriefing von erzählt, scheint aktuell aber noch im Verkauf zu sein.

  • Profilbild von HSSixty
    # 12.10.22 um 12:06

    HSSixty

    "Für den, der eine Meta Quest 2 oder PICO Neo 3 Link besitzt, dürfte sich das Upgrade weniger lohnen". Genau das hört man auch auf diversen youtube-Kanälen. Würde also bedeuten auch der Wechsel von einer Quest zur Quest 2 war unnötig. Denn auch da war der Contend der Gleiche. Schmalere Brille, höhere Auflösung, besserer FOV, höhere Taktung des Prozessors, 2 Displays, stufenlose Einstellung des IPD und Verfügbarkeit und Service in Deutschland sind für mich auf jeden Fall einen Kauf wert trotz Besitz einer Quest 2.

    • Profilbild von MRein
      # 12.10.22 um 12:53

      MRein

      Wenn du 400€ spiele für Meta hast würde ich auch nicht Wechseln aber da ich nur 20€ im Store habe wechsle ich auch

  • Profilbild von Valerie Blombach
    # 19.10.22 um 14:08

    Valerie Blombach

    Kann jemand kommentieren, ob die Brille was für die Trucksimulatoren ist? Euro Truck Simulator 2 und der American Truck Simulator von derselben Firma. Mein 84jähriger Opa spielt die beiden abwechselnd und nach dem Tod seiner zweiten Frau sind die beiden Spiele vermutlich das Einzige, was ihm noch Freude macht, weil er mit dem Rollstuhl auch kaum noch aus dem Altersheim rauskommt. Es herrscht ja auch ständig eine Quarantäne im Haus, weil wieder irgendwer einen positiven Test hat. Er hat noch erstaunlich gute Augen für sein Alter und er hat schonmal erwähnt, dass ihn so eine VR-Brille interessieren würde.
    Was denken die Professionellen hier unter den Gadgetiers, ist das die richtige VR-Brille für meinen Opa?

    Ich glaube, dass sein PC schnell genug ist, wir haben ihm letztes Jahr zum Geburtstag einen neuen hingestellt. Bzw. hinstellen lassen, denn besuchen durften wir ihn damals leider nicht, da war ganz besonders strenge Quarantäne, ich glaube insg. 7 oder 8 Wochen am Stück für das ganze Stockwerk. Und anschließen und so kriegen wir auch hin, einer der Pfleger ist Computerfreak und freut sich über jeden €uro extra, denn besonders gut ist die Bezahlung nicht im Pflegeheim.

    • Profilbild von hotasiangirl
      # 20.10.22 um 13:49

      hotasiangirl

      @Valerie: Was denken die Professionellen hier unter den Gadgetiers, ist das die richtige VR-Brille für meinen Opa?

      schick mal deinen Opi zu mir, dann werden wir schauen ob er dafür geeignet ist und kann mal meine Oculus (Facebook) testen.😂

      P.S.: Wenn der Pfleger ein Computerfreak ist dann kann er doch sich mit ihm mal austauschen in Sachen VR, aber wie es so oft ist hat dieser bestimmt auch keine Meinung zu VR denn viele interessiert der Kram halt einfach nicht aber der Markt wird das irgendwann schon regeln denke ich.

  • Profilbild von hotasiangirl
    # 20.10.22 um 13:33

    hotasiangirl

    @CHINA GADGETS

    >>>Update Das Pico 4 VR-Headset scheint sich großer Beliebtheit zu erfreuen und ist bei Amazon bereits komplett ausverkauft. Sie ist aber noch bei MediaMarkt in der 128 GB Variante für 429€ und in der 256 GB Variante für 499€ erhältlich! <<Derzeit nicht auf LagerWir arbeiten daran, unseren Lagerbestand so schnell wie möglich aufzufüllen< ich traue mich hier zu behaupten das Amazon noch nie welche im Lager hatte und wie ihr schreibt komplett ausverkauft bereits sind. Ich beobachte den Markt schon länger sehr intensiv weil ich nämlich eine haben möchte und was den MM angeht, meine Güte da ändern die von heute auf morgen gleich mal die Lieferung/Marktabholung. Ich hatte vorbestellt und laut Mail und Homepage wäre das Teil am 18.10. im Markt abholbereit, Pustekuchen!

    Aktuell bei mir vor Ort:
    Lieferung 31.10.2022 – 01.11.2022
    Marktabholung ab 02.11.2022 nach Bestellung
    Ampel auf gelb obwohl schon in den letzten Tagen auf grün stand.

    Na ja, Weihnachten ist ja noch ne Weile hin und Opi kann warten. 😂

    • Profilbild von TobiasZ
      # 14.11.22 um 09:06

      TobiasZ

      Ich spiele Half Life Alyx auf der Pico 4 mit einer erweiterten Auflösung von 2800×2800 über virtual Desktop flüssig auf 90 fps mit einer gtx 1080 mit Spacewarp aktiviert.

  • Profilbild von Rashid
    # 23.10.22 um 22:18

    Rashid

    ich haue mal grob meine Erfahrung raus.
    Habe die VR Brille seit ein paar Tagen.

    Die Linsen sind der Hammer komme wesentlich besser klar !
    Sehr angenehm länger zu tragen. Gewicht gut verteilt.
    Store Auswahl noch recht klein. Aber Superhot VR ist dabei 👍

    Ich nutze hauptsächlich PC VR via wifi 6 (kleiner FRITZ! Mesh repeater mit Kabel uplink in der Nähe)
    Funktioniert super und spiele wie pistol whip gehen voll klar.

    Nachteile, noch kein Zubehör wie Linsenschutz oder andere Aufsätze.

    Für Leute die noch keine VR Brille haben meiner Meinung nach eindeutig die erste Wahl vor der quest 2

    wenn man die quest2 hat würde ich nicht das Geld noch mal ausgeben.

  • Profilbild von Gast
    # 25.10.22 um 12:21

    Anonymous

    was mich so allgemein an standalone VR Brillen interessiert: Wie einfach kann man die mit einem PC nutzen, um zb VR Spiele von Steam zu spielen?

    • Profilbild von Tom
      # 01.11.22 um 09:49

      Tom

      PC-VR Spiele auf das Pico Headset streamen ist nicht schwer..

      + lade Dir die App "Virtual Desktop" aus dem Pico Store auf deine Pico 4
      + installiere Dir die dazugehörige Windows App ("Virtual Desktop Streamer") auf deinen (Windows 10) PC (vrdektop.net)
      + Starte das PC-VR Spiel, das Du z.B. bei Steam gekauft hast, aus der VirtualDesktop App heraus

      Voraussetzung: schnelles Wifi, PC im selben Raum wie die Fritzbox, Grafikkarte RTX 2060 oder höher

  • Profilbild von snug
    # 06.11.22 um 18:54

    snug

    Frage an die Besitzer:
    läuft Amazon Prime Video bei Euch ? Bei mir gibt es nur einen schwarzen, bzw. grünen Bildschirm (Vollbild). Ton läuft problemlos, wenn ich "spule" dann sehe ich auch die Filmbilder in der kleinen Vorschau.
    Ansonsten ist das Ding großartig – Google Earth über SteamVR ist z.B der Hammer!

    • Profilbild von snug
      # 07.11.22 um 10:40

      snug

      …habe die Antwort gerade selber gefunden – ist eine Sache des DRM, wird wohl mit einem Update der App im Dezember behoben.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.