Test

QCY T6 Sport-Kopfhörer mit IPX4 und Ohrbügeln für 24,17€ im Test

Erst 100 Meter gelaufen und schon fängt es an, eure In-Ear Kopfhörer fangen an aus den Ohren zu rutschen. Da hilft nur ein Kopfhörer, welcher auf Bewegung ausgerichtet ist. Mit IPX4 Wasserresistenz und Ohrbügeln ist der QCY T6 eigentlich perfekt dafür ausgestattet. Lassen sich hier guter Klang und sicherer Halt verbinden?

QCY T6 Kopfhoerer mit Verpackung von vorne

Technische Daten

NameQCY T6
Treiber12 mm Ø Treiber
Frequenzbereich20-20.000Hz
Impedanz32 Ohm
KonnektivitätBluetooth 5
Akkukapazität600 mAh in Ladebox; 60 mAh pro Hörer
Gewicht92 g
Maße 7,36 × 7,36 × 4,69 cm
IP SchutzklasseIPX4
Empfindlichkeit102 ± 2 dB

Verpackung und Lieferumfang

Die QCY T6 kommen in einem weißen Karton, um den ein Pappschuber gestülpt ist. Auf der Vorderseite finden wir ein Produktbild und auf der Rückseite gibt es einige technische Spezifikationen auf Englisch und Chinesisch. Außerdem befindet sich auf der Rückseite ein Feld zum frei kratzen, wodurch ihr die Echtheit eurer Kopfhörer überprüfen könnt.

QCY T6 Kopfhoerer Lieferumfang

Wenn wir den Karton aufmachen, finden wir zuerst die Kopfhörer in ihrer Ladehülle. Darunter ist ein weiterer kleiner weißer Karton worin sich ein Micro-USB Kabel, weitere Ohrpolster und eine Anleitung auf Chinesisch und Deutsch befindet. Also keine Überraschungen beim Lieferumfang, hier handelt es sich um die gewöhnlichen Beigaben.

Design & Verarbeitung

Zur Auswahl steht ausschließlich eine Farbvariante, nämlich Schwarz. Die Kopfhörer bestehen aus zwei sichtbaren Teilen. Einmal der Kopfhörer an sich, welcher aus einem schwarzen festen Kunststoff besteht und dem Ohrbügel, der ein wenig heller gestaltet ist und aus einem flexiblen Material besteht. Auch wenn das Material der Ohrbügel flexibel ist, schnappen sie auch nach längeren Tragen wieder in Ursprungsposition. Dabei klammern sie sich aber nicht unangenehm fest an die Ohren.

QCY T6 Kopfhoerer in der Hand

Die Kopfhörer befinden sich in einer aufklappbaren Box, welche aus einem schwarzen Kunststoff besteht. Eine Ähnlichkeit mit der Ladehülle von den Powerbeats Pro besteht auf jeden Fall. Damit die Box nicht ungewollt aufgeht, wird sie durch einen Magneten zugehalten. Im voll geöffneten Zustand gibt es jedoch nichts was den Deckel fixiert, weswegen er oft ungewollt zuklappt. Auch verliert die Box das Gleichgewicht, wenn die Kopfhörer sich nicht in der Ladebox befinden. Nimmt man sie heraus, fällt die Box erstmal nach hinten.

QCY T6 Kopfhoerer Ladeschale liegend

Die Verarbeitung der Kopfhörer an sich ist nicht weltklasse, aber durchaus in Ordnung. Man sieht zwar klare Linien an den Punkten, wo zwei Bauteile aneinander befestigt sind, aber an der Benutzbarkeit ändern diese nicht. Optisch wäre es natürlich schöner, wenn diese Nähte nicht dort wären. Ähnliches gilt für die Ladehülle, welche auch nicht die höchste Verarbeitung hat. Auch mit dabei ist IPX4, wodurch die Kopfhörer gegen Spritzwasser geschützt ist. Schweiß und ein Regenschauer sollten also kein Problem darstellen, aber schwimmen könnt ihr mit ihnen nicht. Für den Preis ist die Verarbeitung allgemein aber völlig in Ordnung, rechnet hier nur nicht mit einem Premiumprodukt.

Tragekomfort

Bei Sportkopfhörern hat man etwas den Zwiespalt damit, dass die Kopfhörer zu einem fest sitzen müssen, um der Bewegung beim Sport zu trotzen, aber sie auch bequem sein müssen, um nicht zu stören. Die QCY T6 meistern diese Aufgabe eigentlich ganz gut. Egal wie heftig man seinen Kopf schüttelt, die Kopfhörer sitzen fest in den Ohren. Gleichzeitig drücken sie nicht in den Ohren und auch die Bügel klammern sich nicht zu fest. Mit den mitgelieferten Ohrpolstern kann man den Sitz je nach seinem Ohr anpassen. Als Brillenträger empfand ich diese auch nicht als Hindernis in der Verwendung mit den Kopfhörern. Lediglich beim Ausziehen der Kopfhörer haben sie sich gelegentlich am Brillenbügel festgeklammert. Wie immer hängt der Tragekomfort stark von der eigenen Ohrform ab und deswegen kann man nicht pauschal sagen, wie sie jetzt bei euch sitzen.

Klang der QCY T6

Bei den QCY T6 kommen 12 mm dynamische Treiber zum Einsatz. Diese produzieren einen Sound, den ich als in Ordnung bezeichnen würde. Schwäche des Kopfhörers sind definitiv seine Höhen, die teils schrill und unangenehm klingen können. Im Mittelton hab ich am meisten Gefallen an den Kopfhörern gefunden, Stimmen hören sich natürlich an und auch Genres wie Pop lassen sich gut mit den Kopfhörern anhören.

QCY T6 Kopfhoerer von der Seite

Der Bass ist durchschnittlich und kann nicht wirklich begeistern. Er ist zwar vorhanden, kann aber bei basslastiger Musik den Titel nicht wirklich tragen. Kommt er in einem Track nicht so dominant vor, nimmt man ihn nur leicht im Hintergrund wahr. Ein Hit in Sachen Klang ist der QCY T6 nicht, ist aber in seiner Preisklasse auch keine Niete. Vermisst ihr starke Bässe und könnt auf starke Höhen nicht verzichten, ist der Kopfhörer nicht die richtige Wahl. Könnt ihr diesen Kompromiss jedoch eingehen, ist der QCY T6 sicherlich eine Option.

Bedienung

Über ein Touchpanel auf den Hörern könnt ihr einige Dinge steuern. Es ist möglich einen Titel zu überspringen, Musik zu starten/pausieren, einen Anruf anzunehmen/beenden und einen Sprachassistenten zu aktivieren. Wie so oft ist keine Steuerung der Lautstärke möglich, hier muss auf den smarten Fitnesstracker oder das Smartphone zurückgegriffen werden.

Am Anfang fand ich die Steuerung über das Touchpanel mehr als umständlich, nachdem ich sie ein wenig mehr nutzte wurde dieser Eindruck aber besser. Leider erkennt das Touchpanel nicht wirklich zuverlässig Eingaben, weswegen man manche doppelt oder dreifach versuchen muss. Auch drückt man sich beim Tippen die Kopfhörer immer ein Stückchen weiter ins Ohr, was bei den Befehlen mit mehrmaligem Tippen sehr unangenehm sein kann.

Folgende Dinge können über die Hörer gesteuert werden:

Musik abspielen / pausierenzweimal auf das Touchfeld tippen
Lied vorspringenrechtes Touchfeld halten
Lied zurückspringenlinkes Touchfeld halten
Sprachassistent startendreimal auf das Touchfeld tippen
Anruf annehmenzweimal auf das Touchfeld tippen
Anruf ignorierenzwei Sekunden das Touchfeld halten

Bluetooth Verbindung & Reichweite

Angebunden sind die Kopfhörer durch eine Bluetooth 5 Verbindung. Als Bluetooth Codec kommt ausschließlich SBC zum Einsatz. Damit kann es zu Problemen mit der Lippensynchronität bei Videos kommen und auch die Bandbreite zur Übertragung der Musik ist eingeschränkt. Bei der Reichweite der Kopfhörer kann man nicht meckern, bei freier Fläche besteht auch nach 20 m noch eine Verbindung zum Abspielgerät. Eine Wand geht auch noch in Ordnung, aber dann ist die Reichweite deutlich eingeschränkt.

QCY T6 Kopfhoerer in der Ladeschale auf der Hand

Möchtet ihr nur einen Hörer verwenden, ist dies mit den QCY T6 möglich. Dazu müsst ihr sie in den dazugehörigen Modus versetzen und könnt dann beide Geräte separat nutzen. So könnte man sich dann auch ein paar Kopfhörer teilen und sie mit verschiedenen Smartphones nutzen. In diesem Modus hört ihr das abgespielte Audio dann in Mono.

Laufzeit

In den Hörern sind jeweils 60 mAh große Akkus verbaut. Diese können in der 600 mAh großen Ladebox aufgeladen werden. Rein rechnerisch sollte es also möglich sein die Kopfhörer bis zu fünf mal wieder in der Ladebox zu laden. Zum Laden befinden sich zwei goldene Ladenkontakte in der Ladehülle und an den Hörern selbst. In diese schnappen die Kopfhörer auch durch einen Magneten ein und fallen so nicht aus der Ladeschale heraus. Die Laufzeit der Kopfhörer ist dabei relativ gut. Im Test bei 50% Lautstärke haben die Kopfhörer über 6 Stunden durchgehalten.

Headset

QCY T6 Kopfhoerer Ladeschale Seitenansicht

Es ist möglich mit dem Kopfhörer Gespräche zu führen. Dazu ist in den Hörern jeweils ein Mikrofon verbaut. Diese gewinnen sicherlich keinen Preis für die beste Mikrofonqualität und auch ist keine Hintergrundgeräuschunterdrückung vorhanden. Jedoch haben sich meine Gesprächspartner nicht über die Qualität beschwert und mich gut verstanden. Als komplette Headset Alternative kann man sie bestimmt nicht nutzen, aber als Mikrofon für spontane Anruf sicherlich.

Smartphone App

QCY T6 Kopfhoerer App

Mithilfe der Smartphone App für iOS und Android möchte QCY weitere Einstellungsmöglichkeiten und Features bieten. Darunter sind zu einem ein Equalizer und eine PopUp Animation beim Koppeln, die man bereits von Apple, Xiaomi oder Huawei kennt. Leider kann man sich ausschließlich mit einer Handynummer registrieren, auch die anderen Optionen WeChat und Weibo benötigen diese. Für eine Begleitapp eines Kopfhörers ist das Ganze schon kritisierbar. Auch sind Teile der App nicht aus dem chinesischen übersetzt, was eine Nutzung erschwert.

Fazit

In ihrer Preisklasse bieten die QCY T6 ein Gesamtpaket, welches man als in Ordnung bezeichnen kann. Die Verarbeitung ist nicht so hoch, wie man es mittlerweile von Anker oder Aukey kennt, und auch die Soundqualität ist nicht die beste. Dafür bekommen wir aber einen sicheren Halt in den Ohren und Wasserresistenz gegen Spritzwasser (IPX4). Auch der Preis um die 25€ ist nicht schlecht und bietet ein gutes Argument für die Kopfhörer. Wir haben hier zwar modernes Bluetooth 5 im Einsatz, aber es wurde auf die Implementierung zusätzlicher Bluetooth Codecs, wie bei den TaoTronics SoundElite 72, verzichtet. Somit sind sie nicht ideal ausgerüstet für Videos und qualitatives Audio. Seid ihr jemand, der sich nicht von kräftigen Bässen beim Sport antreiben lässt, könnte der T6 euer neuer Sportkopfhörer werden. Alle anderen schauen sich z.B. die SoundElite 72 an oder die Sportkopfhörer in unserer wireless In-Ear Bestenliste an.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (1)

  • Profilbild von Lukas
    # 20.06.20 um 20:22

    Lukas

    IPX 4 für Sport tws? Die haben mich noch nicht im Sommer schwitzen sehen 🙄

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.