Amazon Alexa „Hands-Free“ auf Xiaomi Smartphones: Wie funktioniert es? (Video)

Zu dem Alexa „Hands-Free“-Feature auf aktuellen Xiaomi Smartphones haben Alex(a) und Thorben euch noch ein kleines Tutorial-Video aufgenommen, um die Vorteile besser zu beleuchten. Das Video findet ihr jetzt auf unserem YouTube-Kanal!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nutzt ihr Alexa? Wenn ja, teilt uns gerne euren Lieblingsskill in den Kommentaren mit!

Während man vor einigen Jahren noch über die Sinnhaftigkeit von sogenannten „Intelligenten Sprachassistenten“ rege diskutiert hat, sind Alexa, der Google Assistant und Siri heute kaum mehr wegzudenken und werden von Tag zu Tag klüger. Xiaomi hat sich nun Amazon ins Boot geholt (oder Amazon Xiaomi?) und erweitert die Alexa „Hands-Free“ Funktion auf den aktuellen Xiaomi Smartphones wie dem Mi 10T Pro. Wir zeigen euch wie man das Feature aktiviert und wo der Vorteil liegt.

Amazon Alexa Hands Free Xiaomi Smartphone

Wie installiere ich Alexa Hands-Free?

Die Hands-Free Funktion ist grundsätzlich auf jedem Android-Smartphone benutzbar, allerdings bieten gerade das Xiaomi Mi 10T Pro, Xiaomi Mi 10T und Xiaomi Mi 10T Lite etwas mehr Freiheit. Die Alexa App muss man zu Beginn einfach aus dem Play Store herunterladen und installieren, also einfach nach „Amazon Alexa“ suchen (Download für Android). Falls ihr die Alexa App sogar schon installiert habt, reicht ein Klick auf den „Aktualisieren“-Button unter „Meine Spiele & Apps“ im Play Store. Anschließend kann man sich dort mit seinem bestehenden Amazon-Account einloggen oder aber neu registrieren.

Amazon Alexa Hands Free Alex App Installation

Die App sollte euch die Einrichtung von Hands-Free bereits automatisch vorschlagen. Falls nicht, klickt unten rechts auf „Mehr“, dann auf Einstellungen, dann auf „Alexa auf diesem Telefon“ und dann auf „Alexa Hands-Free„. Schon beginnt der Einrichtungsprozess, der euch Schritt für Schritt anleitet.

Habt ihr ein Redmi Note 9 Pro oder ein Redmi Note 9S, steht euch diese Funktion ebenfalls zur Verfügung. Allerdings benötigen diese beiden Geräte erst das allerneuste MIUI Update, welches ihr in den Systemeinstellungen unter „Mein Gerät“ durch einen Klick auf die MIUI Version installieren könnt. Nach einem Neustart müsst ihr ebenfalls die „Amazon Alexa“-App aus dem Play Store herunterladen. Oder natürlich aktualisieren, wenn ihr sie bereits installiert habt. Anschließend bietet die App die Einrichtung automatisch an oder ihr müsst es manuell in den Einstellungen der Alexa-App aktivieren. Den Ablauf könnt ihr aber auch noch einmal auf Amazon.de nachlesen.

Wie funktioniert Alexa Hands-Free?

Die Hands-Free Funktion ist nicht exklusiv für Xiaomi-Geräte. Sie geht auf den aktuellen Modellen aber einen Schritt weiter als bei der Konkurrenz. Mit Hands-Free kann man nämlich Alexa aktivieren, ohne dass die App dabei im Vordergrund offen sein muss und sogar ohne dass der Bildschirm überhaupt an ist. Aktuell sind dafür nur das Xiaomi Mi 10T, Mi 10T Pro, Mi 10T Lite, Redmi Note 9S und Redmi Note 9 Pro geeignet. Der Knackpunkt ist hierbei nämlich Qualcomm Voice Assist, was nur auf besagten Smartphones installiert ist.

Amazon Alexa Hands Free Sperrbildschirm

Mit „Hands-Free“ möchte man dem Google Assistant Paroli bieten, denn ähnlich wie mit „Hey Google“ kann man nun auch einfach „Alexa“ sagen, und das Handy reagiert. Das geht theoretisch auch bei jedem anderen Android-Smartphone, wenn die Alexa App geöffnet und im Vordergrund ist. Bei den besagten Xiaomi-Modellen von Xiaomi muss die App nicht im Vordergrund, aber geöffnet sein. Ganz im Hintergrund wie der Google Assistant läuft die Alexa App also nicht. Man kann sie in MIUI aber z.B. durch Gedrückthalten im App Switcher sperren, sodass man sie nicht aus Versehen schließt.

Alexa Hands Free MIUI Sperren
Wir empfehlen die App wenn dann im App-Switcher zu sperren, da sie leider grundsätzlich offen sein muss, um Hands-Free zu benutzen.

Wenn man es möchte, kann Alexa sogar vom Sperrbildschirm aus reagieren. Das muss man bei der Einrichtung aber extra erlauben. Ansonsten kann man es in den „Hands-Free“-Einstellungen auch unter „Antworten bei Bildschirmsperre“ deaktivieren.

Noch ein Pro-Tipp von uns: Öffnet die MIUI Systemeinstellungen, klickt auf „Apps“, dann auf „Apps verwalten“, oben rechts auf die drei Punkte und dann auf „Standard-Apps“. Unter Sprachassistent sowie „Assistent & Spracheingabe“ dann einfach Alexa einstellen. Dann könnt ihr Alexa auch mit einem Gedrückthalten des Power-Buttons aktivieren, womit der Prozess ebenfalls gestartet wird und ihr Alexa danach Hands-Free benutzen könnt. Solltet ihr im App-Switcher aber ab und zu alle Prozesse manuell beenden, müsst ihr Alexa danach einmal manuell neu starten.

Alexa MIUI Einstellungen Standard App

Was kann man mit Alexa machen?

Schön, und jetzt? Falls ihr Alexa schon länger als einen Tag benutzt, folgt jetzt sicherlich nicht viel Neues. Manche haben sich bisher aber noch vor einem Sprachassistenten gesträubt, von daher ein, zwei schnelle Sachen, die Alexa ermöglicht. Ähnlich wie der Google Assistant kann Alexa euer täglicher Begleiter sein und Aufgaben für euch erledigen. Ein einfaches „Alexa, wie sieht mein Tag heute aus?“ sorgt dafür, dass Alexa euch eure anstehenden Termine des Tages aus eurem Kalender mitteilt. Durch „Alexa, wie wird das Wetter heute?“ wisst ihr, ob ihr einen Regenschirm einpacken müsst oder eben nicht.

Amazon Alexa Hands Free Skills

Abgesehen davon kann man auch Kontakte über Alexa anrufen, sich News zum Tagesgeschehen anhören, die Route zum Kino erfragen oder sämtliche relevanten Apps wie YouTube öffnen. Auch die Steuerung des Smart Homes ist möglich, sofern ihr zum Beispiel Yeelight-Produkte wie den LED Strip 2 mit dem Alexa Skill von Yeelight eingerichtet habt. Generell bietet Alexa über 30.000 Skills, die ihr in der App herunterladen und verknüpfen könnt.

Amazon Alexa Hands Free Routine

Zudem könnt ihr selber sogenannte Routinen entwickeln. Das sind quasi Automatisierungen, bei denen ihr „programmiert“, welche Aktionen ausgeführt werden, wenn ihr etwas Bestimmtes wie „Alexa, starte meinen Tag“ sagt. Dann kann Alexa z.B. eure Termine des Tages nennen, die Wettervorhersage für den Tag liefern und dann eure „Guten Morgen“-Playlist starten.

Einschätzung: Alexa Hands-Free im Alltag

Wer zu Hause schon einige Alexa-kompatible Geräte hat, für den ist die Hands-Free natürlich eine praktische Lösung. Zumal die Erkennung auch auf längere Distanzen noch gut funktioniert. Wenn man z.B. nur ein Echo-Produkt im Wohnzimmer hat und noch keins im Schlafzimmer, kann man nun stattdessen auch sein Xiaomi Handy benutzen. Gerade für Leute, die sich ihr Alexa-Smart Home eingerichtet haben und auf der Suche nach einem neuen Smartphone sind, ist das ein netter, wenn auch kein kaufentscheidender Vorteil.

Ich persönlich fände es noch cool, wenn Alexa auch reagieren würde, wenn man die App wirklich nicht einmal geöffnet haben muss. Das erfordert natürlich eine tiefere Integration in das System, könnte ja aber eventuell noch über ein Update gelöst werden. So wäre meine Zwischenlösung die App im App-Switcher zu sperren, damit sie wirklich immer offen ist, wenn man sie braucht. Hier hat der Google Assistant natürlich den Vorteil, dass er tief in das System integriert ist.

Welches Team seid ihr? Alexa, Google Assistant oder sogar Siri? Oder habt ihr diesbezüglich eher Datenschutzbedenken?Amazon Alexa „Hands-Free“ auf Xiaomi Smartphones: Wie funktioniert es?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (8)

  • Profilbild von Vasco
    # 22.11.20 um 17:27

    Vasco

    Dann hoffe ich das es auch bald auf dem Mi10 klappt 😁👍

  • Profilbild von Michael
    # 22.11.20 um 17:53

    Michael

    Ist der Qualcom voice Assist nicht mit dem Poco X3 kompatibel?

  • Profilbild von SebastianKirsch
    # 22.11.20 um 18:02

    SebastianKirsch

    Kann man das im eigenen Wlan dann deaktivieren? Sonst würden ja der Alexa Echo Dot und das Handy gleichzeitig reagieren, oder nicht?

    • Profilbild von Blacktiger
      # 22.11.20 um 20:50

      Blacktiger

      Das macht nix, die vertragen sich untereinander. Je nach dem, wer zuerst reagiert, führt dann das Kommando aus.

  • Profilbild von Tobi2603
    # 25.11.20 um 09:38

    Tobi2603

    Funktioniert es auch noch beim Redmi Note 8 Pro?

  • Profilbild von Gast
    # 01.12.20 um 05:57

    Anonymous

    Note 9s funktioniert leider nicht. Trotz aktueller miui

    • Profilbild von Thorben
      # 01.12.20 um 08:29

      Thorben CG-Team

      @Anonymous: Schau mal im Play Store noch unter "Meine Apps & Spiele" ob da der Qualcomm Voice Assistant installiert ist und vllt aktualisiert werden kann. Das könnte helfen

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.