Realme 6S: das noch günstigere 90 Hz Smartphone

Während des Launch-Events des Realme X3 SuperZoom hat der Hersteller noch ein weiteres Smartphone vorgestellt: das Realme 6S. Der Namenszusatz suggeriert zwar eine schnellere Version des Realme 6, tatsächlich positioniert es sich aber sogar preislich unter diesem und ist somit für offiziell 199€ zu haben.

Technische Daten

Realme 6S
ProzessorMediaTek Helio G90T Octa-Core @2,05 GHz
GrafikchipARM Mali G76
RAM4 GB LPPDR4X
Interner Speicher64 GB UFS 2.1 (erweiterbar)
Kamera48 MP GW1 ƒ/1.8 + 8 MP Ultraweitwinkelkamera + 2 MP Tiefensensor + 2 MP Makro
Frontkamera16 Megapixel Sony IMX471 mit ƒ/2.0
Akku4.300 mAh mit 30W Laden
KonnektivitätAC WLAN, Bluetooth 5.0,USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, microSD-Slot, NFC, kein Band 20 (?)
Featuresseitlicher Fingerabdrucksensor, 3,5 mm Klinke
BetriebssystemRealme UI basierend auf Android 10
Maße / Gewicht162,1 x 74,8 x 9,6 mm / 191 g

Schwarz und Weiß anstatt Blau und Weiß

Das Realme 6 und Realme 6S sind tatsächlich fast baugleich, äußerlich unterscheiden sie sich nur durch die verschiedenen Colorways. Während das Realme 6 in Comet Blue und Comet White erhältlich ist, gibt es das Realme 6S in Lunar White und Eclipse Black, also in Schwarz anstatt Blau. Abgesehen davon gibt es das gleiche Rückseitendesign mit Quad-Kamera, Realme-Logo und entsprechendem Lichteffekt bei richtiger Einstrahlung.

Realme 6S Smartphone Colorway

Das Verkaufsargument für beide Telefone ist das 90 Hz Display. Eine 90 Hz Bildwiederholrate ist sonst fast nur in Flagship-Smartphones wie dem Xiaomi Mi 10 verbaut. Durch diese höhere Bildwiederholrate wirkt die Bedienung des Handys flüssiger und das ganze Erlebnis ist etwas schneller. Allerdings handelt es sich um ein LC-Display und kein AMOLED, dafür gibt es eine 6,5″ Bildschirmdiagonale mit FullHD+ Auflösung von 2400 x 1080p. Geschützt wird das Panel von Corning Gorilla Glas.

Realme setzt auch hier auf ein Punch-Hole Design, sprich die Frontkamera sitzt „im“ Display oben links und klaut dem Displaypanel dort einige Pixel. Der Fingerabdrucksensor sitzt an der rechten Seite.

48 anstatt 64 MP Sensor

Wie auch im normalen Realme 6 arbeitet das Realme 6S mit dem MediaTek Helio G90T Prozessor, der auch schon im Redmi Note 8 Pro sitzt. Unser Test beweist, dass die CPU weiterhin zeitgemäß ist und in dieser Preisklasse enorm viel Power bietet. Das geht allerdings etwas zu Lasten des 4.300 mAh Akkus, von dem man nur gut einen Tag Laufzeit erwarten darf. Immerhin kann dieser mit dem mitgelieferten 30W Ladegerät in etwas mehr als einer Stunde komplett geladen werden.

Ein Unterschied zwischen dem Realme 6S und dem Realme 6 ist der Speicher. Während das Realme 6 mit 4 oder 8 GB RAM und 64 oder 128 GB internen Speicher erhältlich ist, gibt es das Realme 6S nur mit 4 GB LPDDR4X und 64 GB UFS 2.1 Massenspeicher.

Der wohl „größte“ Unterschied zwischen beiden Geräten ist die Kamera. Beide teilen sich eine 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera, eine 2 MP Makrokamera mit 4 cm Naheinstellgrenze und einen 2 MP Portraitsensor. Der Hauptsensor bei dem Realme 6S ist allerdings ein 48 Megapixel Sensor mit ƒ/1.8 Blende und nicht der Samsung GW1 Sensor mit 64 MP Auflösung, der im Realme 6 oder auch Realme X50 Pro steckt. Leider spezifiziert Realme den verwendeten Sensor nicht weiter.

Ein wichtiger Unterschied, bei dem es sich entweder um einen Fehler oder ein wirkliches Defizit handelt, ist LTE Band 20. Anscheinend ist das Realme 6S nicht mit dem für Deutschland wichtigen LTE Band 20 ausgestattet. Wir haben Realme bereits kontaktiert und werden den Artikel entsprechend anpassen. Ansonsten bekommt man auch die gleiche Ausstattung: 3-Karten Slot für zwei Nano-SIM Karten und eine microSD-Karte, Dual Band-WiFi, Bluetooth 5, GPS, USB Typ-C, 3.5 mm Klinkenaschluss und auch NFC. Zudem arbeitet es mit dem Realme UI Betriebssystem aus Basis von Android 10.

Einschätzung

Gerade wegen des anscheinend fehlenden LTE Band 20, würden wir aktuell natürlich das Realme 6 empfehlen, welches in unserem Test eine gute Figur gemacht hat. Lässt man das fehlende Band 20 mal außen vor, stiftet das Realme 6S unabhängig davon trotzdem etwas Verwirrung. Realme fährt hier die Xiaomi-Strategie und bringt das fast identische Handy mit minimalen Unterschieden heraus. Aber auch das Realme 6 bekommt man im Angebot auch schon einmal zum fast gleichen Preis, von daher würden wir, auch aufgrund der besseren Kamera, insgesamt zum Realme 6 tendieren.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (10)

  • Profilbild von litLizard_
    03.06.20 um 15:49

    litLizard_

    Realme, fangt bitte nicht wie Xiaomi an.

    • Profilbild von Glotzfrosch
      05.06.20 um 00:39

      Glotzfrosch

      Könntest Du deiner Aussage einen Sinn verleihen?

      • Profilbild von litLizard_
        05.06.20 um 19:13

        litLizard_

        Mit meiner Aussage meine ich, dass Xiaomi in der letzten Zeit viele Smartphones auf einmal veröffentlicht und damit eventuell sich Kunden verarscht vorkommen können, wie beim Redmi Note 9S und bei dem Redmi Note 9 Pro (ersteres hatte kein NFC das zweite aber schon, obwohl sie fast baugleich sind).
        Ich will nicht, dass Realme auch so viele Smartphones veröffentlicht, die fast identisch sind, weil dies außerdem vielleicht die Qualität der Updates beeinträchtigen kann, da dadurch mehr individuelle Updates für die einzelnen Geräte hergestellt werden müssen und das in einem gleichen bzw. kleinerem Zeitraum mehr Bugs oder ähnliches verursachen könnte.

  • Profilbild von Normalo
    03.06.20 um 16:00

    Normalo

    Wenn ich MediaTek will, kauf ich mir ein meizu Gerät aber sicher kein Realme oder sonst was.

    • Profilbild von Glotzfrosch
      05.06.20 um 00:40

      Glotzfrosch

      Deine Meinung ist… relativ uninteressant, wenn Du sie nicht begründest.

  • Profilbild von Dirk Winter
    03.06.20 um 17:24

    Dirk Winter

    Ich habe das 5 Pro bin zufrieden Update auf Android 10 und Sicherheitspatch von April.
    Mediathek finde ich aus Erfahrung nicht besonders.

    • Profilbild von Glotzfrosch
      05.06.20 um 00:41

      Glotzfrosch

      Ich mag die Mediathek. Besonders die von ONE und ZDF neo. 😉

  • Profilbild von Rek Lama
    03.06.20 um 17:59

    Rek Lama

    Warum lernt Reame nicht von Xiaomi's Fehlern, sondern wiederholt sie?! Man muss die Fehler nicht besser meistern, sondern einfach vermeiden. Das wäre aber sehr weise und die Chinesen wollen scheinbar nicht so sein.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.