News

Xiaomis Releasestrategie ist unfair gegenüber Fans

Vielleicht habt ihr es schon in meinem Test zum Redmi Note 9S oder dem Podcast zu „Innovationen auf dem Smartphone-Markt“ rausgehört, aber vielleicht auch noch nicht. Ich bin aktuell von Xiaomis Veröffentlichungsstrategie bei ihren Smartphones genervt. Besonders bei der Redmi Note-Reihe.

Wie veröffentlicht Xiaomi die Produkte?

Xiaomi hat nun schon seit Jahren den Ruf weg, nicht nur Smartphones wie am laufenden Band zu produzieren. Schließlich „macht der Hersteller ja alles“, vom Luftreiniger über die LCD-Schreibtafel bis zur Spülmaschine. Xiaomi hat dabei nicht bei jedem Produkt selbst direkt die Finger im Spiel, oft ist es auch einer der unzähligen „Partner-Hersteller“ des Xiaomi-Universums. Aber genau diese Bandbreite an Produkten mit einer eigentlich immer hohen bis sehr hohen Qualität dürfte ziemlich jeden CG-Leser begeistern.

Aber gerade die Smartphone-Schiene ist seit Jahren eine Ausnahme, man veröffentlicht Handy nach Handy, startet neue Reihen oder Serien, während andere Reihen wie die Mi Mix-Reihe mehr oder weniger begraben werden. Unser Saugroboter-Guru Tim beobachtet ein ähnliches Phänomen bei den Saugrobotern, aber ich würde nach gut 20 (oder 30?!) getesteten Xiaomi-Handys behaupten: So „schlimm“ wie bei den Smartphones ist es nirgendwo.

Und dabei ist das reine Volumen gar nicht einmal mein Hauptkritikpunkt. Der mittlerweile relativ strikt eingehaltene Releaserhythmus von ~6 Monaten ist längst nicht mehr nur ein Thema bei Xiaomi, sondern auch bei OnePlus. Dadurch, dass Xiaomi aber unzählige verschiedene Smartphone-Reihen (In dieser Übersicht werden die wichtigsten erklärt) bespielt, bekommt man eigentlich jeden Monat mindestens ein neues Smartphone. 2019 waren es in China insgesamt über 30 Stück auf das Jahr verteilt.

Xiaomi Smartphon Ubersicht Header

Ich kritisiere hier eher das „Wie?“, welches am Beispiel der neuen Redmi Note-Reihe am deutlichsten erkennbar ist. Xiaomi ist auf unterschiedlichen Märkten präsent, wobei der chinesische und der indische sicherlich die wichtigsten Absatzmärkte sind. In der Regel wird ein Handy erst in China vorgestellt und erscheint dann ca. 4 bis 8 Wochen später auf dem globalen Markt, teilweise unter anderem Namen.

Das Problem an der Redmi Note-Reihe

Im März wurde so das Redmi Note 9 Pro und Note 9 Pro Max in Indien vorgestellt, gut zwei Wochen später darauf folgte die globale Vorstellung des Redmi Note 9S. Nach einem Blick auf das Datenblatt wurde klar: dabei handelt es sich um das indische Redmi Note 9 Pro. Die -S Version eines Redmi Note-Geräts ist für den europäischen Markt zwar neu, aber so weit, so gut. Schnell kamen die ersten Vorbesteller-Aktionen online. Der auf dem Papier einzige Haken an diesem sonst sehr starken Mittelklasse-Smartphone: es hat kein NFC.

Wie aus dem Nichts hat man dann gut drei Wochen später wieder neue Geräte vorgestellt. Neben dem von uns bereits vermuteten Xiaomi Mi Note 10 Lite hat man noch das Redmi Note 9 und das Redmi Note 9 Pro vorgestellt. Während das Redmi Note 9 mit einem günstigeren MediaTek-Prozessor, einem leicht kompakteren und anderem Design daher kommt, ist das Redmi Note 9 Pro optisch kaum von dem Redmi Note 9S zu unterscheiden.

Redmi Note 9 Serie

Tatsächlich gibt es zwischen dem Redmi Note 9S und dem Redmi Note 9 Pro drei essentielle Unterschiede. Das Note 9 Pro hat einen 64 Megapixel anstatt 48 Megapixel Hauptsensor, es kann mit 30W anstatt 18W geladen werden und es hat NFC zum kontaktlosen Bezahlen per Google Pay. Anscheinend hat sogar das günstigere Redmi Note 9, je nach Markt (wir warten noch auf die Info), NFC. Während das schnellere Laden und die höhere Auflösung meiner Meinung nach ein nice-to-have-Feature sind, ist NFC, gerade während der Corona-Zeit, ein durchaus kaufentscheidendes Kriterium.

Alle Kunden, die sich das Note 9S (vor-)bestellt haben, müssen nun ohne leben. Dabei gibt es sicherlich auch User, denen NFC nicht wichtig ist und ja, es gibt auch abseits von NFC noch zwei weitere Unterschiede, die auch den Preisaufstieg rechtfertigen. Aber: Wie viel Leute würden den Preisunterschied sicherlich in Kauf nehmen, um NFC zu haben, wenn sie schon das Geld für ein neues Handy in die Hand nehmen? Ich denke ziemlich viele.

Warum veröffentlicht man nicht alle drei Redmi Note-Geräte gleichzeitig? Warum veröffentlicht man das Note 9S als erstes und das ohne NFC?

Nicht das erste mal

Das ist tatsächlich nicht das erste mal. Schon bei dem Redmi Note 8 gab es so ein Hin und Her. Das Note 8 kam wie üblich erst als China-Version auf den Markt, ein paar Wochen später erschien es, wie üblich, als Global Version mit CE-Kennzeichen & deutscher Sprache in den Online-Shops. Dann hat sich Xiaomi aber dafür entschieden, noch das Redmi Note 8T zu veröffentlichen, welches baugleich mit dem Redmi Note 8, allerdings mit NFC ausgestattet ist. Die Käufer eines „normalen“ Redmi Note 8 fühlten sich zurecht betrogen. Für das gleiche Geld hätte man das gleiche Gerät nur eben mit NFC bekommen können.

Xiaomi Redmi Note 8T

Community benötigt Support

Ich habe seit Apple (oder OnePlus, meint zumindest Alex) wirklich kein Tech-Unternehmen mehr erlebt, welches so eine hohe Identifikationsmöglichkeit bietet wie Xiaomi. Viele Menschen können sich mit der breiten Produktpalette, dem „Die Qualität ist immer gut“-Anspruch und dem Verzicht auf große Margen identifizieren. Und genau das, also diese Community, ist wahrscheinlich Xiaomis größte Stärke. Deswegen darf, ob bewusst oder aus Versehen, genau so eine, auf gut Deutsch, Verarsche am Kunden, nicht geschehen.

Denn Xiaomi verliert seinen Welpenstatus. Man möchte sich auf dem europäischen Markt durchsetzen, man greift in jeder Präsentation munter die Konkurrenz an und man verdoppelt den Preis seines aktuellen Top-Smartphones im Vergleich zum Vorgänger? Dann muss man auch abliefern!

Und nicht nur jeden Tag ein neues Smartphone, sondern auch Support bei Problemen (Stichwort: WLAN-Bug beim Note 9S) und weiterhin langfristige Updates für MIUI und Android. Das Redmi Note 8 ist nämlich immer noch nicht auf Android 10. Gerade die Update-Politik bereitet mir bei so einem großen Angebot an Smartphones etwas Sorge. Auch der Xiaomi Deutschland-Support kriegt aktuell ein paar negative Rezensionen. Habt ihr da schon Erfahrungen mit gemacht? Hoffentlich verspielt man sich hier nicht seine sehr gute Reputation.

Abschließend…

Will ich noch sagen, dass wir nicht zu Xiaomi-Hatern mutieren wollen. Da wir (entgegen der von manchen vertretenen Meinung) nicht von Xiaomi gekauft wurden, wollen wir diese Plattform und gerade euch als Community nutzen, um auch mal ein bisschen mehr Meinung zwischen Tests, News oder Gadgets zu platzieren. Wir sind immer noch sehr von Xiaomi begeistert und viele andere Hersteller können sich immer noch viel von ihnen abschauen. Aber, wie im echten Leben, kann man wohl gerade den Leuten, die man mag, auch ruhig mal die ehrliche Meinung sagen.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (101)

  • Profilbild von Tesla42
    11.05.20 um 19:17

    Tesla42

    Guter Artikel, Danke! Ich bin auch langjähriger Fan von Xiaomi und habe oder hatte diverse Produkte im Einsatz. Die Preispolitik zumindest in der Oberklasse ist schon eine große Zäsur dieses Jahr, die Updatepolitik, die unter der großen Modellvielfalt leidet, habe ich schon am Mi Max 2 leider zu spüren bekommen, das kam nie über Android 7 hinaus und ist seit einem Jahr EOL. Ich fände es wirklich gut, wenn das Portfolio etwas eingedampft würde, damit man mit weniger Modellen größere Nutzerzahlen pro Modell erreicht und damit eine längere Update-Versorgung gewährleisten kann. Das ist generell meiner Meinung nach eins der größten Probleme bei Android, dass Geräte die technisch noch sehr gut brauchbar wären, keine Updates mehr bekommen und die Software veraltet und unsicher wird. Xiaomi ermöglicht wenigstens noch, den Bootloader zu entsperren und auf eine custom Rom umzusteigen. Was da gerade passiert mit höheren Preisen, mehr Modellen und damit mutmaßlich kürzeren Supportzeiträumen verschärft dieses Problem noch. Wenn Xiaomi weniger Modelle anbieten würde und/oder eine längere Update-Garantie anbieten würde (die ist im Vergleich zu anderen Herstellern heute schon sehr gut, aber eben nicht so gut wie sie meiner Meinung nach sein müsste), wären auch höhere Preis in einem gewissen Maße erträglich und nachvollziehbar.

    • Profilbild von Thorben
      12.05.20 um 08:03

      Thorben CG-Team

      @Tesla42: Danke erstmal! " Ich fände es wirklich gut, wenn das Portfolio etwas eingedampft würde, damit man mit weniger Modellen größere Nutzerzahlen pro Modell erreicht und damit eine längere Update-Versorgung gewährleisten kann"

      Genau, da sehe ich auch den richtigen Weg für Xiaomi. Die große Bandbreite ist sicherlich auch eine Stärke von Xiaomi, deswegen kritisiere ich das eigentlich auch nicht. Mittlerweile werden die Abgrenzung aber immer gekünstelter. Die Handys unterscheiden sich preislich irgendwie in 20er Schritten, das ist meiner Meinung nach zu knapp. Hier wünschte ich mir klarere Distanzierung. Allein in der Mittelklasse ist jetzt dies Generation die Frage: Redmi Note 9S, Note 9 Pro, Mi 10 Lite oder Mi Note 10 Lite. Und wer weiß, was noch kommt.

      • Profilbild von Tesla42
        13.05.20 um 16:41

        Tesla42

        Gerne, war ja ein differenzierter und interessanter Artikel, der über das übliche Besprechen und informieren von neuen Geräten o.ä. hinausging, gerne mehr davon.

        Es ist natürlich prinzipiell eine gute Sache, wenn es quasi für jeden ein maßgeschneidertes Smartphone gibt. Brauchst du keine tolle Kamera, dafür ein gutes Display oder mehr Akku? Dann besser das dabei haben, als für etwas teuer bezahlen was man gar nicht braucht. Wäre Android wie Windows oder Linux, mit Updates direkt vom OS-Hersteller (was Google mit treble und Project Mainline ja schon versucht für die Zukunft), wäre das alles sehr fein und eine klasse Sache. Bei der Abhängigkeit vom Gerätehersteller, die wir haben, würde ich zumindest aber absolut weniger, dafür länger supportete Geräte favorisieren. Wie du schon sagst, allein Redmi Note 8, 8T, 8 Pro, 9, 9S, 9 Pro/9 Max und so weiter… Nicht zu reden von den Mi-Geräten, die sich da überschneiden, das müsste doch wirklich nicht sein. Nachvollziehbar, dass Xiaomi Mi als Premium etablieren will, Redmi und Poco für gute Preis-Leistung und black shark für gaming, aber dann könnte man doch klare Trennlinien ziehen und bräuchte nicht Lite-Versionen von Mi, die im Revier von Redmi wildern. Preislich kaum ein Unterschied, von der Ausstattung teils auch schwer auseinander zu halten und, was mich nicht so stört, ich aber schon öfter gelesen habe, die zunehmende Größe. Vor ein paar Jahren gab es ein Redmi 4x, sehr handlich, ein etwas größeres redmi Note 4x und ein Mi Max 2 mit damals monströsen 6,44 Zoll. Ich hab alle 3 schon in Benutzung gehabt. Die haben wenigstens wirklich noch verschiedene Bereiche von Nutzern abgedeckt. Heute haben doch alle um die 6,5 Zoll, mir fehlen die großen Ausreißer wie damals das Mi Max 2, anderen die handlichen Geräte wie das Redmi 4x. Schade.
        Naja, langer Rede kurzer Sinn, etwas ausmisten, Überschneidungen/zu geringe Unterschiede zwischen Modellen abbauen, eine breitere Spanne mit wirklichen Unterschieden in Ausstattung, Größe etc. anstreben und keine so große Zäsur in der Preisgestaltung im Vergleich zu früher, das wäre eine tolle Sache. Längere Updates durch die größeren Verkaufszahlen der einzelnen Modelle wären dann ein positiver Nebeneffekt.

      • Profilbild von Arnooo
        16.05.20 um 00:14

        Arnooo

        @Thorben: @Tesla42: Danke erstmal! "

        Ja, dr Artikel ist gut. Aber er liest sich wie eine Leistungsbeschreibung dessen, was ich erwarte, wenn ich bei euch Berichte lese:
        Ich erwarte nämlich, dass ihr genau diese Unterschiede herausarbeitet und hervorhebt, sobald ihr davon Kenntnis habt. Und zwar in jedem Artikel! Sprich so, dass in dem Artikel über ein Gerät ohne NFC ein Verweis auf das neuere mit NFC nachgetragen wird!
        Oder dass ihr gleich eine tabellarische Auflistung oder eine Vergleichs-Datenbank aufbaut.
        *Das* sind Wettbewerbs-Vorteile – nicht Lobhudeleien!
        Das ist übrigens nach dem 4K-Drohnen-Artikel jwtzt schon der zweite (wow!) kritische Artikel auf china-gadgets. Was ist hier los? Sind euch die halluzigenen Drogen ausgegangen, das auf eihmal nicht mehr nur blind angepriesen wird wie beim Teleshopping!?

        Bitte mehr davon, dann kann man euch irgendwann sogar richtig ernstnehmen! 😉

  • Profilbild von Ni Trö
    11.05.20 um 19:17

    Ni Trö

    Spätestens mit dem Release des Note 10 zu dem hohen Preis damals, mit Mittelklassenprozessor! hat sich Xiaomi verzockt. Die folgenden Smartphones wie das MI 10 etc. sind preislich nicht zu rechtfertigen (bezogen auf das selbst konstruierte Image). Ich bin in Zukunft vermutlich näher bei Realme (wie bestimmt einige andere auch). Danke für Euer Statement 👍

    • Profilbild von Ni Trö
      11.05.20 um 19:20

      Ni Trö

      @Ni: Spätestens mit dem Release des Note 10 zu dem hohen Preis damals, mit Mittelklassenprozessor! hat sich Xiaomi verzockt. Die folgenden Smartphones wie das MI 10 etc. sind preislich nicht zu rechtfertigen (bezogen auf das selbst konstruierte Image). Ich bin in Zukunft vermutlich näher bei Realme (wie bestimmt einige andere auch). Danke für Euer Statement 👍

      Muss selber anmerken, dass Realme ja mittlerweile auch fast die Schiene fährt 😅😂

      • Profilbild von Thorben
        12.05.20 um 08:04

        Thorben CG-Team

        @Ni Trö: Ja Realme und Huawei sind da nicht anders, da wirds auch schon langsam etwas unübersichtlich 😀

    • Profilbild von Dietmar
      11.05.20 um 20:16

      Dietmar

      Ich sehe es genauso früher w ar Xiaomi echt super mit den Preisen , aber letztes Jahr haben sie es maßlos übertrieben mit dem Mi Note 10 Pro ein Mittelklasse Prozessor namens Snapdragon 730 G einzubauen wie gesagt der Prozessor ist nicht schlecht aber der gehört in ein Mittelklasse Smartphone und nicht den einen High-End Gerät zum Preis von 650 € ich denke da hat sich die Firma xiaomi bei vielen Fans verzockt.

    • Profilbild von Herzfinsternis
      11.05.20 um 22:19

      Herzfinsternis

      Der Support bei Realme ist unterirdisch. Damit meine ich nicht nur mein eigenes Problem, sondern auch die zahlreichen Probleme anderer, die ich dort im Forum gelesen habe. Seit Monaten keine Antwort!
      Klasse Hardware für wenig Geld. Da gibt es nix zu meckern.
      Aber man muss sich mal vorstellen, dass die einfach ihre Radio-App beim Update ersatzlos streichen. Da hat sich ein User extra ein Handy gekauft, mit dem er auch Radio hören kann. Andere Apps funktionieren angeblich nicht. Kann doch nicht sein, dass da ein Feature einfach weggeupdatet wird.
      Mir geht es ähnlich. Bootloader lässt sich nicht entsperren. Wird extra beworben, geht nicht mehr, keine Antwort vom Support.
      Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen will!

      • Profilbild von Ni Trö
        11.05.20 um 22:43

        Ni Trö

        Ich sage nur, ersatzloses Streichen der Mi-Telefonapp und -Kontaktapp sowie -Nachrichtenapp bei Xiaomi (in meinem Fall 9T Pro) während auf dem 9T (ohne Pro) meiner Frau eben diese noch vorhanden sind. Bei mir einfach weggeupdated auf die sch**ß Google-Derivate. Läuft also nicht nur bei Realme so.

  • Profilbild von Normalo
    11.05.20 um 19:20

    Normalo

    Xiaomi will und muß, wie jeder andere Konzern, Geld verdienen. Wenn der Kunde darauf reinfällt und sofort das allerneuste Handy kauft bzw. vorbestellt,dann ist das was ihr da bemängelt,eine gute Taktik für das Unternehmen. Es rechnet sich, Punkt. Die Geräte sind verhältnismäßig günstig,das wissen wir alle. Es ist doch gut wenn man diese Masche kennt und sich darauf einstellen kann. Immerhin agieren andere Hersteller wie Apple oder VW anders und der Kunde kauft freiwillig völlig überteuerten Kram.

  • Profilbild von Barry
    11.05.20 um 19:20

    Barry

    Ich verstehe zwar was du kritisierst, aber wer NFC will sollte halt kein Gerät ohne NFC kaufen. Gerade bei Redmi/Xiaomi war das nächste Gerät schon immer nur einen Steinwurf entfernt.

    • Profilbild von Thorben
      12.05.20 um 08:06

      Thorben CG-Team

      @Barry: Ja, so könnte man natürlich argumentieren. Sich dann ein Note 9S zu kaufen und zu wissen, dass es kein NFC hat, 2 Wochen später kommt aber das quasi identische Smartphone raus und das hat dann NFC, da liegt für mich das Problem. Die Note-Reihe ist beliebt, viele greifen halt automatisch dazu, weil sie in der Vergangenheit positive Erfahrungen mit einem Redmi Note-Gerät gemacht haben.

      • Profilbild von BAM BAM
        12.05.20 um 09:53

        BAM BAM

        Naja wie auch sonst @Thorben? Ich würde mir heute auch nicht mehr ein Auto kaufen ohne Klimaanlage. Und wenn doch so würde ich bei extrem heißen Wetter doch nicht beim Verkäufer die Schuld suchen sondern bei mir selbst oder?

      • Profilbild von Berlin-Tempelhof
        14.05.20 um 08:37

        Berlin-Tempelhof

        Ich sehe das so wie Barry und BAM BAM. Das 9S wurde ohne NFC beworben, wenn ich es kaufe, dann weiß ich das doch… Ich selbst warte jetzt auf das Redmi Note 9 Pro, nicht aber wegen NFC sondern wegen der besseren Kamera, für mich ist sie den Aufpreis wert.

        Das (genau wie bei der 8er Reihe) sowohl das "normale" Redmi Note 9 als auch das Pro (bzw. Pro Max oder wie auch immer) bei uns kommen würden, das war doch zu erwarten oder?

        Deiner "NFC-Thematik" kann ich daher nicht zustimmen. Ansonsten aber ein wie gewohnt sinnvoller und guter Beitrag den ich so teile. Dieses ständige neu herausbringen mit verschiedenen Bezeichnungen in den jeweiligen Ländern, das Anbieten von non-Global Versionen auch für Europa, kurz vor dem Anbieten der Global-Versionen usw. ist echt nervig und da könnten sie sich mal bei den alt-eingesessenen Herstellern eine Scheibe abschneiden.

        Grüße
        BT

  • Profilbild von peefes86
    11.05.20 um 19:35

    peefes86

    Eine Firma kann sich ein solches Verhalten nur leisten, wenn es Leute gibt die es finanzieren. Wenn ich also jemand bin der ständig das neuste Handy haben muss, dann bin ich halt bei Xiaomi falsch oder muss mir halt ständig ein neues kaufen. Und wenn es soweit geht, dass ich ein Handy vorbestellen muss, dann bin ich selber Schuld wenn ich am Ende ohne NFC dastehe. Ich persönlich habe das Mi 9 und bin damit auch sehr zufrieden aber ich würde nie die neuere Version vorbestellen nur damit ich der erste sein kann der damit rum laufen kann.

    • Profilbild von Tesla42
      11.05.20 um 19:47

      Tesla42

      Hab auch das Mi 9, und besonders wenn ich mir anschaue wie danach die Preise angezogen haben bin ich umso mehr froh dass ich es mir zugelegt habe. Was gibt's schon groß neues, noch mehr Megapixel, noch mehr Kameras, noch schnelleres Laden und mehr Hertz fürs Display. Ist schön zu haben bestimmt, aber ich glaube nicht dass das ein riesiges Upgrade zu einem ein Jahr altem Mi 9 ist, das behalte ich nun erstmal hoffentlich noch paar Jahre

  • Profilbild von Herrschacht
    11.05.20 um 19:35

    Herrschacht

    Kauft lieber ein Nokia. Reines Android.

    • Profilbild von Hanu Janssen
      12.05.20 um 07:48

      Hanu Janssen

      Gibt es ein aktuelles Nokia, bei dem Preis/Leistung stimmt? Ich hab mich auf den Nokia Neustart damals super gefreut. Ich hatte die Hoffnung, dass wieder gute Kamera Handys kommen würden. Leider hat es Nokia bis Heute nicht ansatzweise geschafft. Schaut man in die Speks, fällt bei Nokia in schöner Regelmäßigkeit der verwendete Prozessor immer eine Nummer zu klein aus, für den aufgerufenen Preis. Sorry, aber Stock Android und eine ordentliche Gehäusequalität reicht für mich nicht aus. Nokia lebt hauptsächlich vom guten Ruf vergangener Tage.

      • Profilbild von ROFL
        12.05.20 um 10:07

        ROFL

        Nokia bietet vor alles Updates auf die nächste Android Version und permanente Sicherheitsupdates.
        Da ist man bei den meisten Herstellern verloren.
        Bei Xiaomi bekomme ich immerhin alle zwei Monate das Update (Mi A2).
        Wie es bei realme aussieht, würde mich mal Interessieren…
        ZTE gibt sich mit drin Axon 10 Mühe, aber Updates sind eher unregelmäßig.

  • Profilbild von avo
    11.05.20 um 19:42

    avo

    Ne ne ne

  • Profilbild von ceddi
    11.05.20 um 19:43

    ceddi

    Als ich mir mein Redmi Note 7 gekauft habe, hatte ich auch so meine Zweifel, weil China Smartphones (meist unberächtigt) keinen guten Ruf haben. Ich fand jedoch schnell Vertrauen zu Xiaomi bzw. Redmi. Ich kann auch verstehen, warum sie immer mehr Smartphones auf den Markt bringen, denn sie haben begriffen, dass die Redmi Note Serie ein Top Seller ist. Mitlerweile zweifele ich wieder an Xiaomi, auch wegen diesem Datenschutzproblem. Hoffe Android 10 kommt bald…

    • Profilbild von pauli
      11.05.20 um 20:56

      pauli

      und über google datenschutz probleme schreibt medien nicht?ach,Atlanticbrücke!schon mal gehört?

      • Profilbild von Sam
        12.05.20 um 05:43

        Sam

        @pauli: und über google datenschutz probleme schreibt medien nicht?ach,Atlanticbrücke!schon mal gehört?

        Du hast offenbar in der Schule zum Thema "Rechtschreibung" nichts gehört…

  • Profilbild von Olvator
    11.05.20 um 19:49

    Olvator

    Dieses rumgegurke ob nfc oder nicht hat mich vor dem Release des 9pro dazu bewogen lieber ein 8t zu kaufen, da ich als redmi note Fan ach nfc in dieser jetzigen Zeit nutzen wollte. Plötzlich war das 9pro da, ohne wirkliche Ankündigung. Bleibe beim 8t. Reicht für mich und auch noch ein wenig Geld gespart.

  • Profilbild von Schnitzel_frühstücker
    11.05.20 um 20:05

    Schnitzel_frühstücker

    Ich Blick bei den xiaomi Handys bald nicht mehr durch was für eine Strategie dahintersteckt immer mehr Handys gefühlt 10 ähnliche Handys innerhalb von 3 bis 6 Monaten auf dem Markt zu schmeißen….

  • Profilbild von TMH
    11.05.20 um 20:12

    TMH

    Ich habe seit einigen Wochen ein RN8P und beobachte auch seit geraumer Zeit die diversen Handys. Ich gebe zu, das es schon nicht ganz einfach ist. Es ist aber für jede Preisklasse was enthalten. Man muss aber hält wissen, was einem wichtig ist und was man ausgeben will. Da muss man schauen welch Geräte das bietet.

    • Profilbild von Thorben
      12.05.20 um 08:10

      Thorben CG-Team

      @TMH: Es ist wirklich für jede Preisklasse was da und es hat gerade in Anbetracht des Preises ja immer eine gute Qualität. Man kann grundsätzlich jedes Xiaomi Smartphone empfehlen, das ist schon wirklich eine starke Leistung seitens Xiaomi. Ich kritisier hier ja eher ein bisschen die Art und Weise wie diesen guten Produkte vermarktet werden und sich dadurch quasi auch manchmal selbst im Weg stehen. Dass eigentlich richtig gute Redmi Note 9S kann ich kaum empfehlen, da man für einen geringen aufpreis das gleiche Handy mit NFC + mehr Auflösung und schnellerem Laden bekommen kann. Der Aufpreis wird im Endeffekt wohl bei ca. 20 bis 30€ liegen.

  • Profilbild von Bjarne9841
    11.05.20 um 20:22

    Bjarne9841

    Das Mi Note 10 hat auch kein Android 10

    • Profilbild von Mitterhauser
      11.05.20 um 22:12

      Mitterhauser

      Doch, hat es. Via Update ca. Im Februar
      Ich selbst habe ein Redmi Note 9S und brauche NFC nicht.

  • Profilbild von Rek Lama
    11.05.20 um 20:41

    Rek Lama

    Ich bin Xiaomi Kunde der ersten Stunden, als es als Geheimtipp galt und nur über "unsichere Kanäle" zu bekommen war. Ich sage nur Redmi 3S, 4X, Note 4, Note 4X (m. E. das erste mit Mediatek Prozessor), Mi Band (das erste Modell) etc. Aber aktuell ist Xiaomi auf dem besten Wege mich als Kunde zu verlieren und zwar *dauerhaft*. Denn wenn man einmal richtig enttäuscht wurde, dann ist es sehr schwer das verlorene Vertrauen wieder zu gewinnen. Das Chaos in der Modell Strategie führt zu einem Chaos in der Software Entwicklung, die Qualität ist nicht mal auf Beta Niveau, eigentlich gefühlt wie eine Pre-Alpha Version. Kein Apfel sondern total grüne Banane, die erst nach Monaten (Ärger) beim Kunden etwas reifer wird, aber nie richtigen Geschmack entwickelt.
    Mein Fazit: Qualität wird von Modell zu Modell schlechter. Update Politik?! Kann man in der Zwischenzeit vergessen. Zuverlässigkeit?! Nicht mehr vorhanden. Praktisch?! Nicht mehr: Wer hat solche Riesen Händen?! Wer mag diese Stabform?! Von 16:9 oder 16:10 zu 19,5:9 oder gar 20:9. Hosentasche?! Nein, separate (Reise-) Tasche fürs Handy!? Mann6, bin ich auf Xiaomi sauer!!! Das führt bei mir soweit, dass ich ganz weg von China Handys (inkl. Oppo, Honor, Realme, Umidigi & Co.), vorbei an Samsung (für mich vor Xiaomi gestorben), Apple (habe ich nie gemocht, auch wenn dienstlich notgedrungen eins Habe) hin zu neuen (alten) Ufern gehen würde wie Nokia. Da weiß man zumindest, dass sie alles verpennt haben und jetzt wenigstens die Updates regelmäßig kommen.

  • Profilbild von Rek Lama
    11.05.20 um 20:43

    Rek Lama

    P. S. Ach ja, vergessen zu erwähnen: Die frech gewordene Preis Politik. Für viel schlechtere Qualität, deutlich mehr zu bezahlen?! Danke Xiaomi!!!

    • Profilbild von Hanu Janssen
      12.05.20 um 07:30

      Hanu Janssen

      Kannst Du Beispiele nennen, oder wie kommst Du da drauf, dass die Qualität – viel schlechter – geworden ist? Das Xiaomi heute höhere Preise für Ihre Geräte Geräte aufruft, sollte bei keinem Verwunderung auslösen. Die lächerlichen Margen der Anfangsphase waren der Weg Xiaomis Ihre Produkte zu bewerben. Kein Unternehmen kann auf Dauer von einstelligen %-Margen leben. Der Schwerpunkt von Preis/Leistung liegt absolut gesehen immer noch auf der Seite des Kunden. Ich sag' aber auch ganz klar: auch ich bin z.Z. längst nicht mehr so bei Xiaomi wie früher. Gibt ja genügend Auswahl auf dem Markt, also was soll's. ABER – Zurück zum Anfang meines Kommentars: über eine Antwort auf meine Frage, würde ich mich freuen.

  • Profilbild von can2abi
    11.05.20 um 21:20

    can2abi

    Erstmal , danke für diesen Super Artikel, schreibst mir aus der Seele , wäre toll wenn es in das richtige Gehör bei Xiaomi kommen würde..
    Ich bin von der älteren Generation und Chinaphones haben mich von der ersten Stunde an Interessiert (obwohl im grunde ja alles Chinaphones sind 🙂
    Mein erster selbstimport war ein SciPhone , war einem Eifon nachgebaut und das ApfelLogo lag als Aufkleber dabei :-)))
    Alleine der Selbstimport war schon aufregend, mit der Zeit haben sich sogar China-Deutsch Freundschaften gebildet, sogar mit Firmeninhabern mit denen ich heute noch Kontakt habe ….COLICOOL oder EFOX……
    dann kam ich irgendwie auf Xiaomi mit dem vierer ging es los , ich war begeistert von der Preisleistung
    sowie Support , die regelmäßigen Updates usw.

    Bei der ganzen Modellpolitik sind sie leider in die Spur von Samsung gerutscht und leider kam es , wie es kommen musste . Zur Zeit besitze ich und meine Frau , je ein Mi A3 , hatte mich wegen dem puren Android One dazu entschlossen …. aber ehrlich? ich möchte lieber zurück zu MIUI da läuft es irgendwie besser , aber zu der heutigen Modell Vielfalt habe ich zwischen Zeitlich die Pbersicht verloren .

    Wer neue Modelle sich schon im Vorfeld sichert , darf sich nie beschweren, denn sie sind eigentlich die zahlenden Beta Tester 😉 Ich warte nun ab , natürlich mit schielendem Auge zu Realme und ählichen

    Also Xiaomi , wäre schade um die ganze Community , lieber ein neues Modell weniger , dafür die richtige Ausstattung .. schließlich könnte man die schönen Handys länger benutzen , wenn die richtigen Updates kommen würden

    ((Rechtschreibfehler dürft ihr behalten))

    • Profilbild von Rek Lama
      11.05.20 um 23:06

      Rek Lama

      Absolut einverstanden! Nur dass Xiaomi genau das NICHT will – dass die treue Fan Gemeinde die schönen Handys länger benutzt. Als Unternehmen wollen sie nur Profit und dafür muss jeder Fan am liebsten quartalsweise ein neues Handy kaufen – zwar ein Bananen Produkt, aber dafür mit dem x-ten Schnick Schnack den man nicht braucht. Dafür werden wichtige Sachen wie Klinke oder microSD weg gelassen, damit man dazu auch BT Kopfhörer und teurere Speicherausstattung verkaufen kann. Da sind wir wieder beim Profit…

    • Profilbild von Thorben
      12.05.20 um 08:18

      Thorben CG-Team

      @can2abi: Danke für die kurze Zeitreise, klingt richtig spannend. An den EFOX-Shop und Coolicool kann ich mich auch noch erinnern. Denke auch, dass es Xiaomi einfach gut tun würde, etwas auf die Bremse zu treten und sich schon mal von Pro und nicht Pro-Version oder so zu verabschieden. nicht jede Reihe muss in jeder Form bedient werden, der Preisunterschied zum nächstbesten darf auch schon mal mehr als 20€ sein. Die Software ist die große Stärke, da muss man sich weiter drauf konzentrieren.

      • Profilbild von Imfutu
        12.05.20 um 10:11

        Imfutu

        @Thorben Xiaomi hat den Focus auf den Massenmärkten wie China, Indien und Russland … das sollten wir nicht vergessen. Was wir „Deutschen“ gerne hätten ist da z.Z. Noch nicht wirklich maßgebend. An welcher Stelle wir Deutschen kommen lässt ganz einfach daran erkennen, wo Xiaomi vor uns überall schon Stores eröffnet hat.

  • Profilbild von Sebastian V.
    11.05.20 um 21:22

    Sebastian V.

    DITO! Blicke schon lange überhaupt kein bisschen mehr durch. Daher schiele ich mittlerweile eher zu Oppo rüber…

    • Profilbild von Liesl
      11.05.20 um 22:37

      Liesl

      Geht mir ehrlich gesagt ähnlich. Ich bleibe jetzt Mal fix bei meinem Redmi Note 8 Pro mit Android 10. Hat ehrlich gesagt alles drauf was ich brauche. Falls irgendwann Mal ein KFZ mit Qi-Lader kommt, dann erst werde ich umsteigen auf eines dass Qi kann. Bis dahin hab ich mir gesagt, versuche ich mich nicht mehr verrückt machen zu lassen 😋

      • Profilbild von Thorsten G.
        12.05.20 um 15:51

        Thorsten G.

        Da wird's auch schwierig. KFZ mit Wireless Charger habe ich zwei, 2019er Mini und 2019er E-Klasse. In beiden passt mein S10+ nicht in die Lademulde, da ca. 5 mm zu groß. Die Dinger werden so schnell größer, da kommt keiner mehr nach.

  • Profilbild von Gast
    11.05.20 um 21:36

    Anonymous

    kein Wort über das Datenabsaugen und sammeln auf China Servern………….wenn kauft jetzt noch ernsthaft Schaumi-Schrott?

    • Profilbild von BAM BAM
      11.05.20 um 21:47

      BAM BAM

      Du hast ja Mal hat keinen Plan. Wenn du meinst das Xiaomi nur noch Schrott produziert dann geh woanders einkaufen.

      • Profilbild von hector
        12.05.20 um 08:37

        hector

        Kauft am besten nur iphone und samsung falls ihr euren Datenschutz wollt. Und nutzt facebook insta ohne ende….. Daten sind das neue gold fuer it unternehmen. Weder chinesische noch us unternehmen werden darauf verzichten. In welcher scheinwelt lebt ihr eigentlich? Noch nie was von flashen und ad block etc gehört? Xiaomi war lange zeit beliebt weil man jede rom flashen konnte. Die meisten schlauen xiaomi nutzer nutzen custom roms und holen aus dem telefon mehr raus. Rest ist Ansichtssache

        • Profilbild von Rek Lama
          12.05.20 um 13:36

          Rek Lama

          (Ironie ein) Ja, wer keinen Bock auf Datenschutz hat, kann gleich auch sein Auto und seine Wohnung offen lassen und die PIN auf seine EC-/Kreditkarte mit wasserfestem Stift notieren und vor der Haustür hinterlegen. Ist doch ehe alles offen und bekannt, wozu Datenschutz?! (Ironie aus)

    • Profilbild von can2abi
      11.05.20 um 21:51

      can2abi

      @Anonymous: kein Wort über das Datenabsaugen und sammeln auf China Servern………….wenn kauft jetzt noch ernsthaft Schaumi-Schrott?

      ohh man , wenn ich das mimimi über Datenschutz lese, wer glaubt noch an sowas????
      habe nix zu verbergen !

      • Profilbild von Rek Lama
        11.05.20 um 23:12

        Rek Lama

        https://www.kuketz-blog.de/leserfrage-wie-schaffst-du-es-in-dem-kampf-um-privatsphaere-nicht-zu-verzweifeln/
        Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch kein Bankgeheimnis

        Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch kein Anwaltsgeheimnis

        Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch kein Briefgeheimnis

        Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch kein Wahlgeheimnis

        Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch kein Beichtgeheimnis

        Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch keine ärztliche Schweigepflicht

        Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch keine Vorhänge

        • Profilbild von Alexander78
          12.05.20 um 13:23

          Alexander78

          "habe nichts zu verbergen" ist leider eine zu häufig auftretende aber sehr dämliche Aussage. Hier versagt der Verstand.

      • Profilbild von Sam
        12.05.20 um 05:45

        Sam

        @Anonymous: kein Wort über das Datenabsaugen und sammeln auf China Servern.............wenn kauft jetzt noch ernsthaft Schaumi-Schrott?

        @can2abi: ohh man , wenn ich das mimimi über Datenschutz lese, wer glaubt noch an sowas????
        habe nix zu verbergen !

        lol. Es gibt noch immer Menschen, die diesen "ich habe nichts zu verbergen"-Mist vom Stapel lassen. Dann hast du nicht nur Snowden, sondern wohl die letzten 20 Jahre verpennt.

    • Profilbild von Saka Dragon
      11.05.20 um 21:51

      Saka Dragon

      Dann darfst du dir gar kein Smartphone kaufen

    • Profilbild von Thorben
      12.05.20 um 08:19

      Thorben CG-Team

      @Anonymous: Haben wir an dieser Stelle schon drüber berichtet: https://www.china-gadgets.de/xiaomi-datenschutz-problem/

  • Profilbild von BAM BAM
    11.05.20 um 21:44

    BAM BAM

    Was soll diese müde Stimmung? Mich stört es zwar auch das ständig neue Smartphones von Xiaomi veröffentlicht werden die eigentlich unnötig sind aber das ist mit Sicherheit keine "ich will den Kunden die Kohle aus der Tasche ziehen" Masche. Jeder wird wohlwissend ein Smartphone kaufen der auf einem zugeschnitten ist und vllt darf es auch etwas mehr sein und genau das macht Xiaomi aus meiner Sicht: für jeden Anwender ein passendes Modell. So what? Um einen Durchblick über diese Modelle zu haben und welche vor und Nachteile sie mit sich bringen dafür seit CG hier oder nicht?

  • Profilbild von Martin
    11.05.20 um 21:46

    Martin

    Danke für den Artikel, ich habe aufgegeben, mit den Marktauftritten mitkommen zu wollen … Und ansonsten gilt wie immer: Lieber erst mal eine Weile warten – Tests kommen, Preise fallen, etc. Geduld hat noch nie geschadet.

    • Profilbild von BAM BAM
      11.05.20 um 21:48

      BAM BAM

      Sehe ich genauso. Ich hab seit Mi8 Global Release den in meinen Händen und bin absolut zufrieden. Mehr ist nice 2 have.

      • Profilbild von HokusLokus
        12.05.20 um 08:04

        HokusLokus

        Das gleiche bei mir (Mi 9 SE) und bei meiner Frau (Mi 8).
        Zuvor bin ich seit dem mi 1 fast jedes Jahr mitgezogen, jetzt sehe ich bei maginalen Verbesserungen keinen Grund mehr.

        • Profilbild von HokusLokus
          12.05.20 um 08:05

          HokusLokus

          Mi8 sollte das heißen^^

    • Profilbild von Thorben
      12.05.20 um 08:21

      Thorben CG-Team

      @Martin: Mittlerweile lohnt sich auch der Blick in die älteren Generationen immer mehr, das Mi 8 gabs letztens für rund 270€ bei Amazon, das fand ich auch interessant. Aber generell: Wir sind ja dazu da, genau da zu testen und für euch rauszufinden, was sich lohnt und was nicht. Das macht ja auch Spaß und ist unser "Job", den wir gerne machen. Trotzdem war es mal wichtig für mich diese Gedanken irgendwie auf digitales Papier zu bringen.

  • Profilbild von Robert Mayer
    11.05.20 um 21:52

    Robert Mayer

    Hab ein Mi 9 se und bin damit sehr zufrieden. Auch mit den Updates. Aber ich sehe zwar jeden Monat ein neues xiaomi Phone, aber eigentlich keine echte Revolution. Die Dinger werden eigentlich nur größer und unhandlicher. Und vor allen Dingen richtig teuer. Für 500 bis 700 Euro geht auch einiges bei den etablierten Herstellern. Und das ist bei xiaomi inzwischen die Mittelklasse. Und alles ohne IP – Schutz. Kurz gesagt : ich bin da mal raus.!

    • Profilbild von Tesla42
      11.05.20 um 22:23

      Tesla42

      IP ist bullshit. Schau dich Mal bei Herstellern mit IP-Zertifizierung um, die schließen alle in den Garantiebestimmungen Schäden durch Wasser aus bzw gewährleisten die Wasserdichtigkeit gemäß IPx nur vor Inbetriebnahme, danach nicht mehr wegen möglicher Beschädigungen der Dichtungen beim runterfallen, Alterung von Gummi etc. Xiaomi spart sich nur die Zertifizierung, häufig haben die Geräte ein nano-coating innen oder ähnliches, das begrenzte Resistenz gegen Wasser schafft. Gibt Videos mit Tests wo z.b. das Mi 9 in einem Wassertank versenkt wird ohne Schaden. Also das ist ehrlich gesagt mein geringstes Problem. Wenn Hersteller mit IP-zertifizierten Smartphones Wasserschäden mit in die Garantie aufnehmen würden, sähe die Sache anders aus, aber so würde ich auch ein zertifiziertes Gerät lieber von Wasser fernhalten weil du auf dem Schaden sitzen bleibst wenn es doch einen Schaden gibt.

  • Profilbild von KiRuOnE
    11.05.20 um 22:36

    KiRuOnE

    Mir ist seit paar Wochen aufgefallen das ihr keine Gelegenheit auslässt um gegen Xiaomi zu wetten (keine Kritik nur eine Feststellung). 😉
    Wenn Man sich Realme oder OnePlus Berichte von euch durchliest dann fährt ihr eindeutig auf deren Schiene.

    Ich finde die Modellpolitik von Xiaomi in gewisser Hinsicht auch nicht gut. Vor allem finde ich es frech das die Global Versionen oft weniger Technik für mehr Geld besitzen… Ja Import, Mws. usw. und deswegen hähere Preise kann ich ja noch verstehen aber wieso dann auch noch weniger Technik…

    Meiner Ansicht nach ist Xiaomi in China Top in Indien auch noch aber was wir dann teilweise hier in Europa bekommen ist nur noch frech.
    Die Europa Preispolitik ist zum großen Teil (nicht nur Smartphone) einfach lächerlich. Auch die China Online Shops wollen oft 50% mehr als was es in China direkt kostet. Wenn ich dann noch 19% Steuern beim Zoll drauf zahle dann bin ich bei 78,5% über dem China Preis… somit können Xiaomi Produkte oft Preislich (auf bei Preis Leistung) nicht mehr mit den Produkten hier konkurieren. Aber das Ganze ist die (für mich) verfehlte Xiaomi-Global-Politik. Die CE und oder kein EU Stecker Problematik (im Jahr 2020….) kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen. Ja das sind dann keine Global Produkte… Komisch das Man teilweise diese Produkte dann im deutschen Online Shop von Xiaomi (für den doppelten Preis) auch kaufen kann, diese aber bei China Online Shops nicht als Global angeboten werden.

    • Profilbild von Thorben
      12.05.20 um 08:26

      Thorben CG-Team

      @KiRuOnE: Es gab in letzter Zeit einfach zwei oder drei Sachen, die nicht so gut waren, wie zum Beispiel das Mi Note 10, Mi 10 und jetzt irgendwie das. Okay, und das Datenschutz-Problem. Wir versuchen alles so differenziert wie möglich zu betrachten und bei Xiaomi sind wir wahrscheinlich auch einfach ein Stück weit emotionaler, weil wir sie so lange begleiten und testen. Das hat aber kein System, sie dir da sicher 🙂

      "Die CE und oder kein EU Stecker Problematik (im Jahr 2020….) kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen. Ja das sind dann keine Global Produkte… Komisch das Man teilweise diese Produkte dann im deutschen Online Shop von Xiaomi (für den doppelten Preis) auch kaufen kann, diese aber bei China Online Shops nicht als Global angeboten werden." — Worauf genau beziehst du dich hier? also auf welches Produkt?

      • Profilbild von KiRuOnE
        12.05.20 um 13:49

        KiRuOnE

        Als Beispiel ist da die Yeelight Staria Nachttischleuchte Pro. Wenn Man sich das Teil hier in Deutschland bei Amazon oder bei Xiaomi direkt kauft dann bekommt Man ein China Netzteil und einen Adapter für deutsche Steckdosen… Das sieht nicht nur unschön aus es ist auch richtig klobig.
        Wenn Man sich das Teil in China kauft dann bekommt Man das China Netzteil und muss sich noch einen Adapter kaufen. Global heißt hier einfach das Man einen Adapter (der 1-2€ kostet) dazu gepackt hat.
        Auch der Preis von 89,99€ (Deutschland) ist etwas übertrieben.

        Ganz davon abgesehen das mein S7 damit nicht geladen werden kann… wieso auch immer (S9 geht, und das S7 kann ich mit 5 anderen Geräten induktiv laden, auch mit anderen Yeelight Produkten wie dem Yeelight Qi-Nachtlicht).

        Wo wir schon beim Yeelight Qi-Nachtlicht sind. Es hat kein Netzteil was ja noch verständlich ist, dann hat es aber auch kein Micro-USB Kabel… CE hat das Teil auch nicht.
        Bei Amazon gibt es ähnliche Produkte die weniger kosten (als das Xiaomi Teil in Deutschland) mit Kabel wie https://www.amazon.de/Nachttischlampe-Schreibtischlampe-Magnetische-Tischlampe-kabellose/dp/B07XJTLFMP/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=nachtlicht+qi&qid=1589283574&sr=8-5 .
        Das hat sogar ein USB-C Kabel dabei.

  • Profilbild von Schnitzel_frühstücker
    11.05.20 um 23:58

    Schnitzel_frühstücker

    Für mich wird Xiaomi langsam auch immer unattraktiver… Bisher dachte ich immer mein nächstes Handy wird nach meinem Huawei P20 pro (das beste Handy was ich bisher habe) auch ein Xiaomi.. Da diese Preis Leistungs mäßig bisher unschlagbar waren… Aber scheinbar Shield man langsam Richtung Samsung oder Oppo und Co. Die ja mittlerweile von Modell zu Modell immer mehr in Richtung 2000€ gehen… Wo man zu denken scheint der Kunde will das so, finanziert durch einen 79,99€ Handy Vertrag mit 500€ Zuzahlung… Ist ja aktuell der Trent…. Naja wie auch immer nicht jeder Kunde ist wohl so dumm… Und da Xiaomi bei Kamera Qualität scheinbar zu Huawei nicht aufschließen kann oder vermutlich noch 5 Jahre und 100 Handy Generationen weiter dafür brauch. Sind sie für mich mittlerweile auch Raus… Und ich behalte wohl mein lieber mein Huawei solange es noch funktioniert.

  • Profilbild von hector
    12.05.20 um 00:31

    hector

    Bullshit artikel , als ob xiaomi je anders gehandelt hat. Frühere modell Politik war genauso. Habt ihr n neuen sponsor gefunden oder warum hetzt ihr jetzt so? Die note reihe in indien wurde auch so eingeführt. War früher nicht anders naja

    • Profilbild von Thorben
      12.05.20 um 08:31

      Thorben CG-Team

      @hector: Nee, haben immer noch keinen Sponsor 😀 Wir hetzen auch sicherlich nicht, wir finden Xiaomi weiterhin großartig, das ist nur ein Aspekt von tausenden, den wir mal etwas kritischer beleuchtet haben. Bei welchen Modellen war das denn zum Beispiel noch so?

      • Profilbild von hector
        12.05.20 um 08:40

        hector

        Note 4 , note 4x , poco f1 k20. Die heisen in jedem land anders. Früher hatte man darauf geachtet , dass man ne version aus indien , singapur etc hatte weil die sogar mit gleichen namen andere inhalte ( band etc kamera ) hatten. Die Produktpolitik hat noch nie jemand gecheckt….

  • Profilbild von Olaf Z.
    12.05.20 um 00:49

    Olaf Z.

    Mein erstes war das Redmi 4A. Das Redmi 4X läuft heute noch und bekam dieses Jahr noch ein Update.

    Dann hatte ich ein Problem mit meinem brandneuen Mi 9T und hatte das per Feedback-App gemeldet. Antwort vom deutschen Support: ich soll mir doch ein Mi 10 kaufen.

    Und die Masse der Modelle: viele potentielle Käufer blicken da nicht mehr durch und kaufen sich am Ende doch wieder irgendwas von Samsung. Das größte Thema in der FB-Gruppe ist Kaufberatung von Usern für Interessenten.

    Die Software: das 9T saugt bekanntlich im Standby gerne am Akku, meines ist mit 1,1% / h noch moderat. Das Redmi 4X ist mit 0,3% / h dabei. Apps sind dieselben. Wirft ein Licht auf die Qualität von MIUI damals und heute.

    • Profilbild von Rek Lama
      12.05.20 um 13:25

      Rek Lama

      Seltsam… Ich habe genau die beiden Modelle, MI9T als primäres Gerät und Redmi 4X als Backup im Einsatz und das Thema Standby Akku Schwund kenne ich nicht. Vielleicht liegt es daran, dass ich einiges an Bloatware entfernt habe (ohne root) und nur das von MIUI drin habe, was ich auch nutze. Dies ist auch aus Datenschutz Sicht sinnvoll, gerade nach den aktuellen Enthüllungen.

  • Profilbild von Dirk Runge
    12.05.20 um 07:40

    Dirk Runge

    Danke Thorben für den Kommentar. Sehe ich alles genauso, kann aber nicht wirklich deine Entrüstung verstehen, da es ja gängige Praxis von Xiaomi ist (…und war!), ihre Handsets so zu releasen. Ist aber seit dem Global Player Status extrem geworden. Wir sind ja hier alle so ein bisschen in der Materie und jeder hier sollte eigentlich checken, das man nicht sofort vor lauter Geilheit das erstbeste angekündigte Handset von Xiaomi (…auch für den globalen Markt) kaufen sollte. Also Flossen stillhalten bei Xiaomi Releases und cool bleiben!

  • Profilbild von Düsentrieb
    12.05.20 um 07:52

    Düsentrieb

    Hi,
    Wenn es ein Smartphone von Xiaomi werden soll, sollte man mittlerweile etwas genauer hinschauen und vergleichen, da ist die Produktvielfalt mit Sicherheit nicht förderlich.
    Andererseits: Beschert uns genau diese Produktvielfalt auch Smartphones wie das Mi Note 10 Pro,… an den richtigen Stellen gespart und so gibts eine der besten Kamera für ca. 400€…Bei welchem Hersteller gibt das bitte? Preis/Lesitung sucht nach wie vor ihresgleichen.
    Sicher ein Mi Mix 2s oder Mi Mix 3 (mit Flagship CPU) hat/hatte auch eine Kamera die in den Top10 bei DXO gelistet war, aber damals auch mit Preisen um 5-600€.
    Heute ist der Markt halt deutlich härter umkämpft. Und ein Xiaomi will auch Gewinn machen / muss das auch, den EU start mit den Shop-Eröffnungen und entsprechendem Support (auch wenn der noch verbesserungswürdig ist) gab's mit Sicherheit nicht zum Nulltarif.

  • Profilbild von Benni
    12.05.20 um 09:04

    Benni

    Ich muss Barry zustimmen. Wenn ich ein Gerät mit NFC haben will kaufe ich auch das. Also ich bekomme genau das was ich gewollt war zu bezahlen.
    Aber generell stimme ich zu. Jedes Model bekommt noch 2 Schwester Modelle..
    Das macht das Lineup sehr unübersichtlich.

  • Profilbild von Ich_Sammel_Wuerste
    12.05.20 um 09:21

    Ich_Sammel_Wuerste

    Man kann es Xiaomi nicht verübeln, mit mehr Breite an Handys noch mehr Geld einzunehmen. Warum sollte man sich die Einnahmen entgehen lassen? Weiterhin sind große Handys einfach beliebt. Der durchschnittliche Benutzer liebt diese Prügel einfach. Weiterhin kümmert sich der durchschnittliche Käufer nicht um all die technischen Aspekte. Da zählt der Preis, Name und Gewohnheit. Weiterhin ist bekannt, dass Xiaomi die Handys pflegt, die sich gut verkaufen. Merkte man letztlich gut am Mi Mix 3 und Mi Mix 3 5G. Beides leider Totgeburten, obwohl sie sehr interessant sind. Xiaomi hat die selber getötet mit dem Mi 9 und dem Mi 9T. Warum sollte man sich dann noch ein Sliderhandy kaufen, wenn man das Mi 9T (Pro) hat?

    Wartet mal ab, bis die Flut der Mi 10 Varianten kommt. Freut euch auf Mi 10 Lite, Mi 10t, Mi 10 SE, Mi 10t Pro, Mi 10 Explorer Edition, Mi 10 Youth Lite SE Pro Max usw.

  • Profilbild von Jan
    12.05.20 um 09:35

    Jan

    Hallo,
    ich danke Euch für den Beitrag. ich habe schon lange gerne Xiaomi Smartphones gekauft. mein erstes war das Mi 4. danach auch Mal ein Redmi note. das Mi 9 oder 8 und momentan das Mix 2s. Ich muss aber sagen, dass es früher so war, dass man sich kein Handy aus China vorbestellt hat. Man hat gewartet bis ein Test und die ersten Erfahrungsberichte da waren. Das hatte immer den Vorteil, dass eventuelle Schwächen bekannt waren. Dies Vorgehen würde auch die Problematik mit den ständig neuen Versionen umgehen. Da Xiaomi aber mittlerweile auch international verkauft, wird dies nicht mehr so beachtet. ich blicke bei der Vielzahl von Modellen auch nicht mehr durch. ich würde mich freuen, wenn es wieder die Mi Modelle und Redmi mit eindeutigen Kennzeichnungen geben würde. ohne dieses nervige Pro, S, T und so weiter.

  • Profilbild von Edwin Allers
    12.05.20 um 10:09

    Edwin Allers

    Das Handy ist schön.

    Kommentarbild von Edwin Allers

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.