News

Realme GT Neo: Mit 120 Hz AMOLED & starker CPU

Realme hat mit dem Realme GT das erste Smartphone der GT-Serie vorgestellt, das ähnlich wie das POCO F3 besonders viel Wert auf Performance legt. Zumindest in China hat man nun auch das Realme GT Neo veröffentlicht, welches aufgrund des Preises sogar interessanter sein könnte.

Realme GT Neo Smartphone

Technische Daten des Realme GT Neo

Realme GT Neo
Display6,43 Zoll 19,5:9 Full-HD+ (2400 x 1080 Pixel) 120 Hz AMOLED-Display
ProzessorMediaTek Dimensity 1200
GrafikchipARM Mali G77
RAM6/8/12 GB
Interner Speicher128/256 GB UFS 3.1
Kamera64 Megapixel Sony mit ƒ/1.8 Blende + 8 MP Weitwinkel  + 2 MP Makrosensor
Frontkamera16 Megapixel
Akku4.500 mAh 50W SuperDart Charge
KonnektivitätWiFi 6, Bluetooth 5.2,USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, NFC, SA/NSA 5G
FeaturesFingerabdrucksensor im Display, Stereo-Lautsprecher
BetriebssystemRealme UI auf Basis von Android 11
Maße / Gewicht158,5 x 73,3 x 8,4 mm / 179 g

Realme GT Neo mit Dimensity 1200 CPU

Angetrieben wird das Realme GT Neo von dem MediaTek Dimensity 1200 Prozessor. Das ist der beste Chip der Dimensity Reihe, der im Ultra-Peformance Kern sogar mit bis zu 3 GHz taktet. Zudem ist der SoC im 6 nm Fertigungsverfahren entstanden, wodurch er besonders effizient ist. Bisher konnten wir noch kein Smartphone mit dem Prozessor testen, aber schon der 800er hat uns im Test überzeugt. Von daher gehen wir von einer starken Performance aus, die aber auch auf bis zu 12 GB RAM und 256 GB UFS 3.1 Speicher zurückzuführen ist. Es gibt aber auch 6 oder 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB UFS 3.1 Massenspeicher.

Realme GT Neo Prozessor Dimensity 1200

Dank effizientem Chip verlässt sich die Oppo-Tochter auf eine Akkukapazität von 4.500 mAh, die für eine solide Laufzeit von bis zu anderthalben Tagen sorgen sollte. Wie man es auch vom Realme 8 Pro kennt, kann der Akku aber sogar mit 50W schnell aufgeladen werden! Das geschieht allerdings nur kabelgebunden über den USB-C Port an der Unterseite. Dort befindet sich noch ein 3,5 mm Klinkenanschluss, ein Dual Nano-SIM Slot und sogar Stereo-Speaker. GPS, NFC, WiFi 6, 5G, LTE (kein Band 20) und Bluetooth 5.1 sind ebenfalls mit an Bord, eine Speichererweiterung ist nicht möglich.

Realme GT Neo USB Laden

Als Hauptkamera kommt mal wieder eine 64 Megapixel Knipse zum Einsatz, die aus dem Sony IMX682 Sensor und einer 6P Linse besteht. Den Sensor kennen wir schon aus dem Realme 7 Pro, aber auch aus dem POCO X3 NFC. Das Realme UI Betriebssystem hat bisher noch nicht die beste Softwareoptimierung in puncto Kamera, weswegen wir auch im Realme GT Neo mit einer eher durchschnittlichen Kamera rechnen. Dazu gibt es eine 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera, eine 2 MP Makrokamera und eine 16 MP Selfie-Kamera.

Realme GT Neo Kamera

Futuristisches Design

Das Realme GT Neo sieht gerade im Colorway namens „Final Fantasy“ wirklich etwas aus wie in einem Videospiel, die knallbunten Farben und das Realme-Logo in Rainbow-Optik sind für viele vielleicht sogar etwas zu viel. Dafür gibt es auch noch eine schlichtere schwarze und eine silberne Variante, die wie beim Realme 7 Pro auf der Rückseite zweigeteilt sind. Mit 8,4 mm ist das Realme GT Neo zwar etwas auf der dickeren Seite, wiegt aber trotzdem nur 179 g.

Realme GT Neo Rueckseite

Ein Highlight des GT Neo ist aber der Bildschirm. Nicht nur, dass die 6,43″ Bildschirmdiagonale nicht ganz so groß ist wie bei der Konkurrenz. Nein, es handelt sich auch noch um ein AMOLED-Bildschirm mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz. Dadurch erscheinen Animationen und Eingaben flüssiger und schneller. Das liegt aber auch an der Touch-Abtastrate von 360 Hz. Die Punch-Hole-Frontkamera stiehlt der FullHD+ Auflösung von 2400 x 1080 Pixel ein paar Bildpunkte, sorgt aber auch für eine screen-to-body ratio von 91,7%.

Einschätzung

Bisher wurde das Realme GT Neo nur in China vorgestellt, wir könnten uns aber gut vorstellen, dass das Neo zusammen mit dem Realme GT auch auf dem globalen Markt auftaucht. Die Kombination aus dem starken Prozessor und 120 Hz AMOLED in der Preisklasse ist sicherlich spannend und eine mögliche Alternative zu dem POCO F3, zumal es in der Theorie den besseren Kamerasensor hat. Allerdings kommt es dann auf den Preis an. In China kostet das Realme GT Neo gerade einmal umgerechnet 230€, in Europa würden wir mit Blick auf das Realme 8 Pro aber mit mindestens 350€ rechnen. Damit wäre man auf Augenhöhe mit dem POCO F3. Was haltet ihr von der Neo-Version?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (18)

  • Profilbild von RomanC
    # 03.04.21 um 17:09

    RomanC

    Jemand schon Erfahrungen mit dem Prozessor? Vergleichbar mit welchem Snapdragon?

  • Profilbild von MetalGSeahawk21
    # 03.04.21 um 18:40

    MetalGSeahawk21

    Gefällt mir, jetzt bitte Band 20, so knapp 100 Euro günstiger als das GT dann ist das ne Alternative zum Poco F3. Letzteres habe ich für meine Frau bestellt. Mein Honor Play läuft noch also habe ich etwas Zeit… Aber so wie ich Realme einschätze kommt es eh nicht nach Europa.

  • Profilbild von Jörg Hinz
    # 03.04.21 um 21:16

    Jörg Hinz

    Genau dieses Gerät, mit den gleichen Eigenschaften, mit max. 5.5 Zoll Bildschirmdiagonale. Das wärs…

    • Profilbild von Klotschie
      # 04.04.21 um 15:32

      Klotschie

      Dafür müsste aber der Preis massiv steigen. Denn gleiche Eigenschaften bei weniger Platz wird erheblich teurer. Das vergessen die Meisten leider immer.

  • Profilbild von MrChingZ
    # 03.04.21 um 21:49

    MrChingZ

    -Fehlendes "Band 20" ist nen dickes Minus, aber vllt kommt die Globale Version ja mit Band 20 🤷🏻‍♂️
    -MediaTek 1200 vs Snapdragon 870 ?!?

  • Profilbild von Elyasy
    # 03.04.21 um 22:47

    Elyasy

    Weil ich möchte mir bald ein neues Smartphone kaufen,und bei mir stellt sich die Frage "realme gt neo oder poco f3„könnt ihr es mir bitte von china gadgets antworten🙇‍♂️

  • Profilbild von nur so
    # 04.04.21 um 22:40

    nur so

    Hallo und frohes Osterfest!

    Hätte mir das Poco F3 gekauft, aber 6,67" ist mir einfach zu unhandlich und solange sie das nicht in Griff bekommen, werde ich bei 5,5" bzw. 6,2" bleiben – habe zwei verschiedene Smartis

  • Profilbild von ava128
    # 05.04.21 um 11:58

    ava128

    Klingt nach guten Specs. Die Kombi Realme UI + Mediatek Soc sind ne gute Wahl

    Früher setzte ich noch auf den guten alten Snappy Soc. Lief flüssig (auch ohne 120 Hz gedöns), Akkulaufzeit super ect…..Msn denke zb an ein Redmi Note 5,6,7….passte alles….

    HEUTE….ists vorbei mit flüssiger Performance…man denke da an die gehypten A52, A72… Redmi Note 10 Pro…..flüssig? Da enttäuschen die Snappys auf ganzer Linie….

    Habe im Moment ein Realme 7i, mit nem Helio G85…..das Ding rennt wie Schmidt's Katze, dazu noch nen 6000 er Akku, der bei Normalnutzung ohne Games 18 Std Sreen On und mit Gaming immernoch 9 Std. Screen On schafft. Soviel zum Thema Stromverbrauch

  • Profilbild von ChrisLe
    # 21.05.21 um 11:07

    ChrisLe

    Weiß jemand ob und wann das GT Neo nach Deutschland bzw Europa kommt? Und ob Band20 dabei ist?

    • Profilbild von Fabian K.
      # 30.05.21 um 08:35

      Fabian K.

      Das normale GT soll nächsten Monat in Europa erhältlich sein, weiß nur nicht mit Band 20 oder Widevine lvl 1

  • Profilbild von Thorsten Czub
    # 08.08.21 um 21:13

    Thorsten Czub

    Band 20 ist mir ehrlich gesagt scheiss egal.
    Mich interessiert das handy und sein prozessor.

  • Profilbild von Gast
    # 27.08.21 um 14:29

    Anonymous

    Irgendwer genaueres über den lauchn gehört?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.