realme Pad für 199,90€: Erstes Tablet des Herstellers

Wer ein günstiges Tablet sucht, bekommt das realme Pad Tablet aktuell für 199,90€ bei eBay, allerdings nur heute am Black Friday oder solange der Vorrat reicht. Damit liegt es 40€ unter der UVP.

Endlich scheinen Tablets keine Ausnahme mehr zu sein. Nach Xiaomi traut sich auch realme an ein eigenes Tablet: das realme Pad. Dieses erschien schon vor einiger Zeit in Indien und möchte für 239,99€ das Pad 5 der Konkurrenz zumindest preislich unterbieten.

realme Pad Tablet

Technische Details des realme Pad

Namerealme Pad
Display10.4 Zoll, 2000 x 1200 Pixel, 224 ppi
ProzessorMediaTek Helio G80 Octa-Core @2 GHz
GrafikchipARM G52 MC2 mit 1000 MHz
Arbeitsspeicher4 GB
Interner Speicher64 GB, microSD bis 1 TB
Hauptkamera8 MP
Frontkamera8 MP
Akku7.100 mAh, 18W Charging
Konnektivitätac-Dual Band Wifi, Bluetooth 5.0, USB Typ-C, LTE (Band 20), GPS (?)
BetriebssystemAndroid 11
Abmessungen246,1 x 155,9 x 6,9 mm
Gewicht440 Gramm

10,4″ Display mit nur 60 Hz

Viel generischer könnte ein Tablet nicht aussehen, doch außer etwas dünneren Rändern hat sich in dem Design von Tablets in den letzten Jahren auch kaum etwas getan. So entscheidet sich die Oppo-Tochter für einen 10,4 Zoll großen Bildschirm, eine durchschnittliche Tablet-Größe. Dabei handelt es sich um ein LCD-Panel mit einer Auflösung von 2000 x 1200 Pixel. Ein AMOLED wäre in dieser Preisklasse auch überraschend, trotzdem hätten wir uns über etwas mehr als 360 nits Helligkeit gefreut. Zum Vergleich: das Xiaomi Pad 5 bietet bis zu 500 nits.

realme Pad Tablet Speaker
4 Lautsprecher sind verbaut.

Dafür ist das realme Pad mit 6,9 mm in der Dicke ziemlich dünn, auch wenn die Kamera hinten leicht herausragt. Herausragend ist auch die Aluminium-Verarbeitung, schön, dass man auf Kunststoff verzichtet und trotzdem ein Gewicht von 440g einhalten kann. Die Rückseite ist dabei in Grau und Gold/Beige verfügbar. An der Seite des 246,1 mm hohen und 155,9 mm breiten Tablets befinden sich Lautstärketasten, der Power-Button, ein USB-C Port und zwei Mikrofone.

Ausreichend Leistung

Es steht schon länger fest, dass das realme Pad auch in Europa erscheint, zuletzt wurde aber vermutet, dass es ein Prozessor-Upgrade bekommt. Darauf muss man bisher verzichten, im realme Pad steckt der MediaTek Helio G80 Prozessor. Den Octa-Core Chip mit 2 GHz Taktfrequenz kennen wir schon aus dem Redmi 9, einem Budget-Smartphone. Genau da ist die Leistung auch zu verorten. Die Performance reicht für leichte Spiele sowie für Medienkonsum und Social Media. Dazu kommen 4 GB RAM und 64 GB Massenspeicher, der per microSD-Karte erweitert werden kann.

realme Pad Tablet MediaTek Helio G80

Der Akku fällt mit 7.100 mAh relativ spendabel aus und soll laut Hersteller für 12h Videogenuss sorgen. Da der Akku so groß ist, kann das realme Pad auch als Powerbank genutzt werden und andere Geräte aufladen. Auch die Ladeleistung von 18W kann sich sehen lassen, was bei dieser Kapazität aber trotzdem eine Ladezeit von mehreren Stunden bedeutet. Die Kameras mit jeweils 8 Megapixel auf der Vorder- und Rückseite sind dabei höchstens für gelegentliche Fotos und Videotelefonie geeignet.

realme Pad Tablet LTE 4G

Dank realme UI 2.0 auf Basis von Android 11 hat man ein rundes, schnelles Betriebssystem mit solider Updatepolitik, welches auch alle Google-Dienste beherbergt. Auch auf Widevine Level 1 sollte man nicht verzichten müssen, weswegen sich das realme Pad als „Netflix-Tablet“ eignet. Dazu soll auch ein Quad-Speaker-System beitragen. Dank Dual-Band WiFi und Bluetooth 5 hat man lokal Internet und kann Kopfhörer kabellos verbinden. Anscheinend ist aber auch eine 4G-Variante in Planung, mit der man auch unterwegs erreichbar wäre. Die Verfügbarkeit kann aber von Markt zu Markt variieren.

Einschätzung

Leistungstechnisch kann das realme Pad nicht mit dem Xiaomi Pad 5 mithalten, der Prozessor ist deutlich schwächer und auch eine höhere Bildwiederholrate fehlt ebenfalls. Damit ist das realme Tablet nicht für die Arbeit oder kreative Köpfe gedacht. Anscheinend visiert man hier Kinder/Jugendliche an und möchte eine Alternative zu den Amazon Fire Tablets bieten, wofür gerade das bessere OS und das schickere Design spricht. Auch gegenüber teils etwas günstigeren China-Tablets wie dem ALLDOCUBE iPlay 40 hat man einen Vorteil: Widevine Level 1, was es als Medien-Tablet interessant macht. Trotzdem sind wir gespannt wie der Hersteller realme UI auf das Tablet anpaast.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (15)

  • Profilbild von Gast on
    # 16.11.21 um 17:16

    Gast on

    Hallo Team: Widevine 1 ist 2 mal extra erwähnt, aber beide male in der Möglichkeitsform?! Was sagt der Hersteller und kann man ihm Trauen?

  • Profilbild von Anonymous
    # 16.11.21 um 17:21

    Anonymous

    Wie TEUER!!!!
    Braucht KEINER!!!!!

  • Profilbild von DerFried
    # 16.11.21 um 17:37

    DerFried

    gibt's doch heute für 199 Euro bei eBayhttps://www.ebay.de/itm/124984216155

  • Profilbild von Christian
    # 16.11.21 um 17:46

    Christian

    64 GB sind heute zu wenig.
    Und erweitern per Karte macht auch nicht so viel Sinn.

  • Profilbild von Herby_B
    # 16.11.21 um 18:43

    Herby_B

    Kauft euch lieber ein Pad 5, das habt ihr mehr Freude.

    • Profilbild von Anonymous
      # 16.11.21 um 19:59

      Anonymous

      das habt ihr mehr Freude

      Gutes Deutsch 🤣🤣

      • Profilbild von suwwer
        # 17.11.21 um 07:28

        suwwer

        Interessiert hier keinen, Herr Gast.

        • Profilbild von Anonymous
          # 17.11.21 um 09:16

          Anonymous

          Interessiert hier einen, Herr ohne Nachname.

  • Profilbild von Tekace
    # 16.11.21 um 20:45

    Tekace

    Finde ich angesichts der Leistung eher teuer. zumal es keine/n Tastatur/Pen dazu gibt. Und weil Exot, wird es vergleichsweise wenig Zubehör geben. Nix für mich.

  • Profilbild von tobi77
    # 17.11.21 um 20:15

    tobi77

    Preis – Leistung stimmt hier noch nicht. Teclast, Lenovo… Gibt's mit ähnlicher Ausstattung aber unter 200 Euro. Interessant wäre die Update Politik. Leider bei Lenovo, zumindest meine Erfahrung nicht sehr gut. Nur bei Erfolg des Tablet's von realme, wird es dann länger Updates geben.

    • Profilbild von Kerzengerade
      # 20.11.21 um 12:29

      Kerzengerade

      Teclast…? Ehrlich? Nie ein Update und zweitklassig in Allem! Nie wieder! Lenovo habe ich keine Erfahrung!

    • Profilbild von Anonymous
      # 20.11.21 um 13:15

      Anonymous

      Teclast ist die schlechteste, schrotteste, scheißeste und unnutzbareste Marke. Die verkaufen nur Schrotte Tablets. Teclast ist Schrott. Einfach nur Schrott

  • Profilbild von Kerzengerade
    # 20.11.21 um 12:36

    Kerzengerade

    Bei 90€ mehr für das Xiaomi Pad ist Dieses hier keine Option für mich!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.