News Redmi 9: Low Budget-Smartphone mit neuer CPU & 6,7″ Display

Das ist selbst für Xiaomi schnell. Circa zwei Monate nach Release des Redmi 8 und 8A gibt es schon erste Infos über den Nachfolger im Low-Budget-Segment. Kommt das neue Redmi 9 schon im ersten Quartal 2020?

Ausgleich für die Mi Max-Reihe?

Bis jetzt gibt es noch nicht viele Infos zu dem neuen Redmi-Gerät, zwei wichtige Informationen wurden aber bereits geleakt. Gerade die Low-Budget-Reihe von Redmi bzw. Xiaomi hat noch etwas länger an dem kompakten Design festgehalten, das ändert sich jetzt aber endgültig. Die 6,22 Zoll Bildschirmdiagonale übertrumpft man nun wohl mit einem 6,66″ Display, womit es eines der größten Xiaomi-Smartphones wäre. Das Redmi 7A, welches auch noch im Frühjahr 2019 erschien, setzte noch auf eine 5,45″ Diagonale!

Redmi 8 Smartphone Rot
Der Vorgänger: das Redmi 8.

Auch wenn viele neue Xiaomi-Smartphones wie das K30 in Zukunft wohl auf ein Hole-Punch Display setzen, scheint der Hersteller bei dem Redmi 9 bei der Waterdrop-Notch zu bleiben. Auch ist in diesem Preissegment ein IPS LC-Display wohl mehr als sicher. Daher wird der Fingerabdrucksensor, wenn vorhanden, wohl auf der Rückseite liegen.

Brandneue CPU

Die andere bestätigte Info ist der verwendete Prozessor. Xiaomi greift anscheinend mal wieder zu einem MediaTek-Prozessor, dem neuen Helio G70. Der siedelt sich leistungstechnisch wohl unter dem Helio G90(T) an, der zum Beispiel im Redmi Note 8 Pro steckt. Bisher gibt es nur die G90-Serie, eine abgeschwächte Form dieser Gaming-Serie würde aber Sinn machen und dem Redmi 9 gut stehen. Dazu gesellen dann verschiedenste Speicherkonfigurationen, wir hoffen aber, dass sie sich von der nicht mehr aktuellen 2/16 GB Kombination trennen und mindestens 3/32 GB und mehr verbauen.

Redmi 8 Akku
Das Redmi 8 hat die Akkukapazität von 5.000 mAh in das Low-Budget Segment eingeführt.

Wie in dem Redmi 8 und 8A wird dann dementsprechend auch ein großer Akku seinen Einzug finden, mindestens 5.000 mAh sind mehr als realistisch und angebracht, schließlich muss ein größeres Display mit Strom versorgt werden. Der Vorgänger setzt auf USB-C, auch das können wir hier erwarten. Wir vermuten bei der Kamera sogar, dass man hier eine Triple-Kamera verbauen wird. Schließlich gibt es in dem Redmi Note 8 für rund 150€ bereits eine Quad-Cam.

Einschätzung

Xiaomis Releaserhythmus ist mittlerweile wirklich fast schon beunruhigend und könnte potenzielle Kunden eher vergraulen anstatt sie für sich gewinnen, so zumindest unsere Meinung. Nichtsdestotrotz ist die Redmi-Reihe in ihrem Segment wohl die stärkste. Auch wenn wir es schade finden, dass man das Handy vergrößert, wäre diese CPU wahrscheinlich eine echt gute Wahl. Vielleicht möchte man damit auch etwas die Mi Max-Reihe auffangen, die wohl angeblich in den Boden gestampft wurde.

Noch wissen wir quasi nichts zu dem Telefon, solche Gerüchte und Leaks haben sich in der Vergangenheit aber oft bewahrheitet, gerade weil es sich hier um ein Low-Budget Smartphone und kein Flagship handelt. Was haltet ihr von diesen Veränderungen und Xiaomis schneller Produktion?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (13)

  • Profilbild von Phobos86
    18.12.19 um 15:08

    Phobos86

    Wenn ihr noch nichts wisst, warum gibt es dann überhaupt eine Meldung? Nur der Meldung wegen? Und so umfangreich hätte das auch nicht sein müssen. Nen 2-zeiler hätte auch mal gereicht

  • Profilbild von Rat zur Tat
    18.12.19 um 15:15

    Rat zur Tat

    Schade, ich muss nun um bei kompakten Xiaomi Produkten zu bleiben auf das QIN 2 umsteigen. Ein Test eurerseits wäre auch nicht schlecht!

    • Profilbild von Naich
      18.12.19 um 15:27

      Naich

      Ernsthaft? 😂

      • Profilbild von Rat zur Tat
        19.12.19 um 21:03

        Rat zur Tat

        klar, irgendwie werden mir die Smartphones zu groß. Derzeit eins zu finden was kleiner oder gleich groß ist wie das Xiaomi Redmi 3S bzw. 4X stellt für mich ein Problem dar. 😊

  • Profilbild von Hardcoreler
    18.12.19 um 15:29

    Hardcoreler

    Warum denn die hässliche notch wenn es schon keine Mi Max Reihe mehr gibt??? 7" und dann die Pop up Kamera aus dem 9T sowie dessen Display to Body ratio… Das wär der knaller. Hauptsache keine notch egal wie.

  • Profilbild von Max
    18.12.19 um 15:30

    Max

    Viel zu riesig, dieser Brocken. Warum müssen alle neuen Handys so groß sein -.-

    • Profilbild von Naich
      18.12.19 um 19:07

      Naich

      Das Redmi 7a ist noch nicht soo alt und hat ein "winziges" Display. Das wäre dann eine Alternative.

  • Profilbild von WTF
    18.12.19 um 15:44

    WTF

    Ich finde einen Rahmen mit Kamera, der das Display etwas kleiner macht, immer noch um längen attraktiver als diese Notchwelle.

    • Profilbild von Denjo
      20.12.19 um 12:18

      Denjo

      Ich nicht…am besten gar keinen Rand und die Cam unterm Display verstecken. Ich hab im Moment das Note 7 und die notch stört nicht die Bohne. Auch das die Handys immer größer werden stört mich nicht, einfach auf alternativen ausweichen wenn man keine Brocken mag, dass razr oder das Mi Fold kommen auch noch raus. Und weitere Alternativen wären auch bei Samsung etc zu finden, ältere Galaxy S Modelle z.B. bekommts auch gleich noch Quad HD dazu.
      Trotzdem, dass was Redmi auf'm Markt schmeißt ist unerreicht

  • Profilbild von Bademeister
    18.12.19 um 16:17

    Bademeister

    Nachdem ich hier Euren Test zum Redmi 7A gesehen habe, habe ich mich nicht zuletzt aufgrund der Kompaktheit für das Redmi 7A als 2. Smartphone entschieden.

    Vorher war mir der Hersteller Xiaomi auch gar nicht bekannt. Das mag vielleicht daran liegen, dass es hier meine ersten Schritte im Android- Universum sind und ich bislang immer ein iPhone mit iOS genutzt habe. Ich bin aber vom Preis-Leistungsverhältnis von Xiaomi begeistert.

    Auch die Updatepolitik und die hauseigenen Apps machen einen guten Eindruck. Ich habe das Redmi 7A jetzt ca. einen Monat im täglichen Einsatz und hatte schon das Upgrade von MIUI 10 auf MIUI 11 sowie zwei kleine Sicherheitsupdates. Alles läuft wie geschmiert. Für knapp 100 EUR bin ich begeistert.

    Ob sich Xiaomi damit einen Gefallen tut hier im Quartalstakt neue Smartphonemodelle rauszuhauen, wage ich zu bezweifeln, da wir Kunden nicht jedes Quartal auf ein neues Smartphonemodell wechseln wollen, zumal die technischen Unterschiede zu den Vorgängermodellen dann sicherlich nicht mehr so groß sein dürften, um einen Wechsel als sinnvoll zu betrachten.

    Die Folge daraus dürfte sein, dass einige Xiaomi Smartphone-Serien dann mit der Zeit wieder eingestellt werden.

    • Profilbild von Thorben
      19.12.19 um 13:41

      Thorben CG-Team

      @Bademeister: Das ist ja mal echt interessant, freut mich natürlich, dass du damit zufrieden bist. Die Preis-Leistung stimmt fast bei jedem Xiaomi Gerät, die auch global erhältlich sind. Danke auf jeden Fall für deine Einschätzung!

  • Profilbild von Hiex
    18.12.19 um 18:45

    Hiex

    Geil wäre ja, wenn jetzt noch NFC in die Budgetklasse Einzug halten würde. Wenn das Teil dann noch einen Klinkenstecker Anschluss und den IR Blaster mitbringt, wie sonst bei Redmi üblich, dann kaufe ich es mir als Zweithandy, obwohl ich mit dem Mi 9 Se mehr als zufrieden bin… Wär ja quasi fast schon nen Tabletersatz bei der Größe….

    • Profilbild von Thorben
      19.12.19 um 13:42

      Thorben CG-Team

      @Hiex: Fände ich auch, find diese Unterscheidungen mit zum Beispiel NFC immer so ein bisschen lächerlich. Wie viel kostet das wohl in der Produktion? Die paar Cent machen dann im Endprodukt 50€ oder so aus.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.