UV-Resin von Anycubic ab 17,50€ pro 500g-Flasche – 3 zum Preis von 2

Anycubic hat das Angebot nochmal erneuert und bietet wieder drei Flaschen Resin zum Preis von zwei an. Das Angebot gilt für alle Arten Resin und wird mit dem Coupon Resin aktiviert. Es lohnt sich vor allem für die 1000g-Flaschen.

Bei Amazon sind zumindest die 500ml aber etwas günstiger und ihr bekommt eine Flasche je nach Farbe auch schon ab 16,99€.

Kein 3D-Druck ohne Druckmaterial. So wie FMD-Drucker Filament brauchen, benötigen SLA-Drucker flüssiges Kunstharz oder Resin. Manche Hersteller legen ihren Druckern eine Flasche Resin bei, spätestens wenn das nach einigen Drucken aufgebraucht ist, braucht es aber Nachschub. Mit dem Resin von Anycubic war ich bisher immer sehr zufrieden. Auch auf Amazon ist das Resin der Marke einer der Bestseller mit durchgehend guten Bewertungen.

Jetzt gibt es direkt beim Hersteller Anycubic beim Kauf von zwei Flaschen Resin eine dritte gratis dazu. Dazu muss an der Kasse der Gutschein RESIN eingegeben werden. Pro 500g-Flasche kommt ihr auf einen Preis von ca. 17,50€, pro 1000-Flasche auf ca. 22,50€.

Falls ihr mit einem klassischen Filament-Drucker unterwegs seid, schaut mal in unsere Artikel zum GIANTARM-Filament. Hier updaten wir regelmäßig, wenn es gute Angebote für Filament gibt.

Elegoo Mars Pro Erster Druck

Anycubic ist ja vor allem durch seine Drucker wie den I3 Mega bekannt geworden, der sich immer noch großer Beliebtheit erfreut. Aber auch im Bereich SLA-LCD-Drucker sind sie bereits unterwegs, und liefern natürlich auch das zugehörige Resin dazu.

Bei Amazon erfolgt der Versand direkt aus Deutschland. Mit Amazon Prime zahlt ihr außerdem keine Versandkosten und die Bestellung ist dank der schnellen Lieferung innerhalb von zwei Tagen bei euch.

Ich habe schon mehrfach Resin von Anycubic nachbestellt, einfach weil bei uns im Büro mittlerweile mehrere Drucker stehen (und auch immer mal wieder neue dazukommen); und es immer irgend etwas zu drucken gibt.

Verschiedene Resin Flaschen

Eine Besonderheit ist noch das ECO-Resin von Anycubic. Das verwendet kaum oder sogar keine giftigen, chemischen Inhaltsstoffe sondern wird auf Pflanzenbasis hergestellt. Laut Hersteller kommt hier Sojaöl zum Einsatz. Damit ist es weniger geruchsintensiv und weniger schädlich bei Hautkontakt. Handschuhe sollte man beim Gebrauch trotzdem tragen.

Anycubic Photon Mono X Testdruck
Resindrucker im Einsatz, hier der Photon Mono X

Alle Resins gibt es üblicherweise entweder in Flaschen mit 500 oder 1.000 g Inhalt. Die 1.000 g sind dabei oft der bessere Deal, da man etwas weniger bezahlt als für zwei 500 g Flaschen.

Geeignet ist das Resin nicht nur für Anycubic-Drucker wie den Photon S oder den Photon Mono X sondern auch für Drucker anderer Marken. Ob ihr also einen Anycubic, Creality, Elegoo oder Longer habt, achtet darauf dass es sich um 405 nm Resin handelt und ihr seid auf der sicheren Seite.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (6)

  • Profilbild von Gast
    # 19.09.21 um 09:38

    Anonymous

    Als Resine werden Extraktstoffe aus dehydrierten Naturharzen bezeichnet. Sie werden als Zwischenprodukte in der chemischen Industrie eingesetzt, zum Beispiel als Synthesekautschuk, für Schiffsfarben oder zur Pigmentherstellung. Seifen aus Resinen, ebenfalls zur industriellen Verwendung, heißen Dresinate. Resorcin, ein Destillat aus Naturharzen, wird als Haftvermittler im Reifenbau verwendet, daneben auch zur Herstellung von Farbstoffen, Kunststoffen, Klebstoffen und Flammschutzmitteln sowie in Pharmazeutika.

    Verkneift euch doch die peinliche Pseudo-Fachsprache und nennt das Zeug einfach Harz.

    • Profilbild von Jens
      # 27.09.21 um 10:32

      Jens CG-Team

      Jeder den ich kenne, der einen 3D-Drucker betreibt, nennt das Zeug Resin. Die Hersteller und Verkäufer nennen es Resin. "Resin" ist auch nichts anderes als das englische Wort für Harz, weswegen es im englischsprachigen Raum (und damit im Internet) sowieso benutzt wird.

      Das ist keine "Pseudo-Fachsprache", der Begriff hat sich nun mal so eingebürgert und wir werden ihn auch weiter benutzen.

  • Profilbild von Teelicht
    # 18.09.21 um 15:53

    Teelicht

    Nicht vergessen: CG wird für Werbung bezahlt nicht für objektiv Bewertungen.

    • Profilbild von Jens
      # 27.09.21 um 10:25

      Jens CG-Team

      *gähn*
      Wird beim x-ten mal lesen auch nicht unterhaltsamer. Oder wahrer.

  • Profilbild von Teelicht
    # 02.07.21 um 18:16

    Teelicht

    wichtigste Frage bleibt offen: "taugt das auf was?"

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.