Test

Samsung Galaxy A51: Vergleichstest mit dem Xiaomi Mi 9T | Video

Alex und Thorben haben sich das Samsung Galaxy A51 und Xiaomi Mi 9T natürlich auch für ein Video geschnappt. Den Vergleich des Kopf-an-Kopf Rennens findet ihr jetzt auf unserem YouTube-Kanal! Welches der beiden Geräte gewinnt das Duell für euch?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Xiaomi Mi 9T bekommt man aktuell nur noch schwer, dafür ist da Samsung Galaxy A51 aktuell bei MediaMarkt im Angebot für 289€.

Wir testen ja schon seit einigen Jahren diverse China-Smartphones. Wir sind der Meinung, dass man in den allermeisten Fällen mehr für sein Geld bekommt als bei der etablierten Konkurrenz, allerdings auch einige Kompromisse eingehen muss. Um das mal an einem Beispiel zu verdeutlichen, haben wir das Samsung Galaxy A51 von MediaMarkt als Testgerät bekommen (Danke!), um es mit dem Xiaomi Mi 9T zu vergleichen. Platzhirsch gegen den „Newcomer“: Wer macht das Rennen?

Xiaomi Mi 9T vs Samsung Galaxy A51

Samsung vs. Xiaomi in der Mittelklasse

Mit der A-Reihe präsentiert sich Samsungs Mittelklasse seit einigen Jahren als erschwingliche Alternative zu den eigenen Flagships, aber auch zu Apple, die in der Preisklasse keine aktuellen Smartphones bieten. Xiaomi ist da keine Ausnahme und seit jeher für ihr starkes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt. Mit dem Samsung Galaxy A51 bietet man eine preiswerte Alternative zum Galaxy S20 in einem ähnlichen Design. Gleiches gilt für das Xiaomi Mi 9T, welches viele Features des Xiaomi Mi 9T Pro Flagships übernimmt, aber auch an manchen Stellen leicht abgespeckt ist.

Xiaomi Mi 9TSamsung Galaxy A51
Display6,39″ AMOLED Display (2340 x 1080p, 19.5:9 Seitenverhältnis)6,5″ AMOLED Display (2400 x 1080p)
ProzessorQualcomm Snapdragon 730 @ 2,2 GHz & 1,8 GHzSamsung Exynos 9611 @ 2,3 GHz & 1,7 GHz
GrafikchipAdreno 618ARM Mali G72
Arbeitsspeicher6 GB LPDDR4X RAM4 GB LPDDR4X RAM
Interner Speicher64 / 128 GB UFS 2.1128 GB, per microSD erweiterbar
Hauptkamera48 MP Sony IMX582 mit ƒ/1.75 + 8 MP Telekamera mit ƒ/2.2 + 13 MP Ultraweitwinkel (125° Aufnahmewinkel)48 MP mit ƒ/2.0 Blende + 12 MP + 5 MP + 5 MP
Frontkamera20 MP f/2.2 Pop-Up-Kamera mit Panoramamodus32 MP
Akku4.000 mAh mit 18W QuickCharge 3.04.000 mAh
KonnektivitätLTE Band 20, WLAN ACGPS/Galileo/BDS/GLONASS, Bluetooth 5, Dual SIM, NFCLTE Band 20, WLAN AC, Bluetooth 5, Dual SIM, NFC, Speichererweiterung, GPS
FeaturesFingerabdrucksensor im Display | USB Typ-C | Kopfhöreranschluss | Pop-Up-KameraFingerabdrucksensor im Display | USB Typ-C | Kopfhöreranschluss
BetriebssystemMIUI 10.3, Android 9 mit Play Store auf Deutsch
OneUI 2.0, auf Basis von Android 10
Abmessungen / Gewicht156,7 x 74,3 x 8,8 mm / 191 g158,5 x 73,6 x 7,9 mm | 172 g

Pop-Up Kamera versus Infinity O-Display

Beide Smartphones sind fast identisch groß, wobei das Galaxy A51 fast 20 g leichter ist. Das spürt man sofort, wenn man beide Geräte in der Hand hat. Die Erklärung ist leicht und doch überraschend: Im Gegensatz zu Xiaomi setzt Samsung hier auf eine Kunststoffrückseite inklusive einem Gehäuserahmen aus Kunststoff. Das haben wir so schon länger nicht mehr gesehen und sorgt insgesamt für eine etwas schlechtere Stabilität. Xiaomi setzt auf eine Glas-Rückseite in Kombination mit einem Gehäuserahmen aus Metall.

Samsung Galaxy A51 Rueckseite in Hand

Ansonsten sind beide Geräte top verarbeitet und bieten den mittlerweile positiv zu benennenden Bonus, dass das Kameramodul auf der Rückseite nicht allzu weit aus dem Gehäuse ragt. Ob man nun eher ein leichteres oder etwas schwereres Handy bevorzugt, ist jedem selbst überlassen. Ich sehe Xiaomi hier aber aufgrund des immer noch angenehmen Handlings und der besseren Verarbeitung vorne.

Samsung A51 vs Mi 9T Kamera

Diese Geister scheiden sich sicherlich auch bei dem Design. Das Xiaomi Mi 9T bietet eine „randlose“ Erfahrung, da die Pop-Up Kamera dem 6,39″ großen Display keinen Pixel klaut. Die mechanische Frontkamera fährt nur dann heraus, wenn man sie benötigt. Selbst nach gut neun Monaten auf dem Markt sind uns noch keine negativen Erfahrungen mit der Pop-Up Cam zu Ohren gekommen. Falls das bei euch anders ist, schreibt es gern in die Kommentare.

Samsung A51 vs Mi 9T Pop-Up u Infinitoy O

Das Galaxy A51 setzt auf das „Infinity O-Display“: eine Art Punch-Hole Frontkamera an Ort und Stelle der Waterdrop-Notch. Ich bevorzuge eine seitliche Position wie bei dem Mi 10, aber das ist Geschmacksache. Dafür ist sie kleiner als zum Beispiel bei dem Huawei P40 Lite und perfekt in das Display integriert. Damit haben andere Hersteller deutlich mehr Probleme und das ist absolut auf einem Niveau mit dem deutlich teureren Xiaomi Mi 10.

Samsung Galaxy A51 Infinity O Display

Zwei AMOLEDs aus dem Hause Samsung

Die Südkoreaner leisten schon fast seit Anbeginn des Smartphone-Zeitalters Pionierarbeit im Displaybereich. So ist auch das 6,5″ große FullHD+ SuperAMOLED Panel des A51 eines der Highlights. Sehr kontrastreich, eine gut verteilte Helligkeit und eine schöne Schärfe dank der 404 ppi Pixeldichte. Im Gegensatz zum Flagship aus eigenem Hause bekommt man für gut 300€ natürlich keine höhere Bildwiederholrate als die altbekannten 60 Hz. Trotzdem läuft alles flüssig, Eingaben werden schnell umgesetzt und Input Lags konnten wir keine feststellen. Wer unbedingt eine 90 Hz Bildwiederholrate für den kleinen Geldbeutel will, sollte sich das Realme 6 anschauen.

Samsung Galaxy A51 in Hand

Aber auch das Xiaomi Mi 9T muss sich diesbezüglich nicht verstecken, schließlich kommt das hier genutzt Panel ebenfalls aus dem Hause Samsung. Das 6,39″ große AMOLED Panel bietet ebenfalls eine FullHD+ Auflösung, in diesem Fall mit 2340 x 1080 Pixeln, was aufgrund der minimal kleineren Diagonale ebenfalls in einer Pixeldichte von 404 ppi resultiert. Beide Displays sind also gleich scharf und auch sonst lassen sich kaum Unterschiede ausmachen.

Xiaomi Mi 9T Display rot

Zudem bieten beide sehr viele Einstellungsmöglichkeiten im Betriebssystem, um das Display anzupassen. Die Farbpalette von Xiaomi fehlt dem Samsung zwar, dafür kann man hier den Weißabgleich abstimmen. Beide Handys bieten zudem einen Always-On Modus. Tatsächlich hat Samsung darauf bezogen sogar noch etwas mehr zu bieten als Xiaomi. Viele verschiedene Einstellungsmöglichkeiten zur Animation sowie noch mehr Optionen, was angezeigt werden soll (Musik, Shortcuts, FaceWidgets etc.).

Samsung Galaxy A51 Always On Displayeinstellungen

Fingerabdrucksensor im Display

Da es sich in beiden Fällen um ein AMOLED-Panel handelt, können beide Hersteller einen Fingerabdrucksensor im Display verbauen. Beide setzen dabei auf einen optischen Sensor. Beide funktionieren zuverlässig und unter dem Strich gut. Xiaomis Version ist minimal schneller, das merkt man aber nur im Direktvergleich.

Xiaomi Mi 9T Fingerabdrucksensor

Qualcomm versus Exynos

Rein äußerlich liefern sich beide Handys wirklich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Das ändert sich bei einem Blick ins Innere. Das Samsung Galaxy A51 ist mit dem hauseigenen Samsung Exynos 9611 Octa-Core Prozessor ausgestattet, das Xiaomi Mi 9T mit Qualcomms Snapdragon 730 CPU, mit ebenfalls acht Kernen. Das Samsung ist bei weitem nicht langsam und OneUI ist gut auf Schnelligkeit optimiert, trotzdem hat das Xiaomi Mi 9T in diesem Punkt klar die Nase vorn.

Exynos vs Qualcomm

Apps öffnen sich schneller, Spiele lassen sich tendenziell eher auf den höheren Einstellungen spielen und auch Multitasking läuft insgesamt problemloser. Diese Vorteile lassen sich zwar nur im direkten Vergleich ausmachen, die Benchmarkergebnisse belegen unseren Eindruck aber entsprechend. Gerade im PCMark ist ein Unterschied von gut 2.000 Punkten gravierend, aber auch der AnTuTu und Geebench Benchmark fällt zugunsten Xiaomi aus.

Samsung Galaxy A51 vs Mi 9T Benchmarks

Dazu kommt, dass das Xiaomi Mi 9T mit mehr Arbeitsspeicher ausgestattet ist. Xiaomi spendiert 6 GB LPDDR4X RAM anstatt 4 GB wie Samsung. Allerdings lässt sich nur der interne Speicher des Samsung Galaxy A51 per microSD-Karte erweitern. Bei Xiaomi gibt es wahlweise 64 GB oder 128 GB, das A51 kommt nur mit 128 GB Massenspeicher, welcher erweitert werden kann. Hier fällt also die Wahl zwischen RAM und Massenspeicher – was ist euch wichtiger?

Ist dir Speicherplatz im Handy wichtiger als Arbeitsspeicher?

Triple-Kamera oder Quad-Kamera?

Theoretisch hat das Samsung Galaxy A51 in puncto Kamera einen Vorteil, schließlich bekommt man hier vier verschiedene Sensoren und nicht bloß eine Triple-Kamera wie bei Xiaomi. Allerdings deckt Xiaomi hier mit der Sony IMX582 48 Megapixel Weitwinkelkamera, der 13 Megapixel Ultraweitwinkelkamera und der 8 Megapixel Telekamera den größeren Brennweitenbereich ab. Samsung bietet auch einen 48 Megapixel Samsung S5KGM2 Weitwinkelsensor sowie eine 12 Megapixel Ultraweitwinkelkamera, aber nur eine 5 MP Makrokamera und einen 5 MP Portraitsensor. Immerhin gibt es hier 5 anstatt der sonst beliebten 2 Megapixel.

Samsung Galaxy A51 Kamera

Hauptkameras im Vergleich

Samsung große Stärke bei Kameras ist der hohe Dynamikumfang, das Mi 9T hat im Direktvergleich aber den etwas besseren Sony Sensor im Gepäck. Daher befinden sich beide Kameras in puncto Hauptkamera auf einem sehr ähnlichen Niveau. Denn gerade bei passenden Lichtverhältnissen liefert auch Xiaomi hier einen guten Dynamikumfang und bietet etwas mehr Detailreiche. Das Samsung A51 hat allerdings das minimal bessere Farbprofil und bietet einen besseren Weißabgleich bei schlechteren Verhältnissen.

Links bzw. oben jeweils das A51, rechts bzw. unten das Mi 9T.

Samsung Galaxy A51 Testfoto Pflanze

Xiaomi Mi 9T Testfoto Pflanze

Samsung Galaxy A51 Testfoto Person

Xiaomi Mi 9T Testfoto Person

Samsung Galaxy A51 Testfoto Farben

Xiaomi Mi 9T Testfoto Farben

Aufgrund der besseren Schärfe würde ich aber den Punkt an Xiaomi geben. Oder wie seht ihr das?

Ultraweitwinkelkamera im Vergleich

Bei den Ultraweitwinkelfotos beider Geräte lässt sich bei bestem Willen kein gravierender Unterschied feststellen. Alle Resultate hätten so von beiden Geräten kommen können. Passabler Dynamikumfang, leichtes Bildrauschen und der beliebte Weitwinkeleffekt. Im Gegensatz zu den Flagships (Mi 10 und Samsung S20) haben hier beide Modelle den fast gleichen Aufnahmewinkel von 123 bzw. 124°.

Xiaomi Mi 9T zoom normal ultraweit dach
Das Mi 9T bietet auch im Ultraweitwinkelmodus rechts noch einen guten Dynamikumfang.
SAmsung Galaxy A51 Ultraweitwinkelkamera
Das A51 kann auch mit dem schwächeren Ultraweitwinkelsensor gut mit Gegenlicht umgehen.

Telekamera versus Makrokamera

Da man den zusätzlichen 5 MP Portraitsensor bei dem A51 wirklich ignorieren kann (vertraut mir), ist der einzig ausschlaggebende Unterschied der dritte Sensor: 8 Megapixel Telekamera gegen 5 MP Makro. Beide Sensoren sind eher eine Spielerei, denn weder bekommt man hier detailreiche „Zoom-Fotos“ für Hobby-Ornithologen noch Mikroskopähnliche Resultate mit dem Makrosensor.

Xiaomi Mi 9T Zoom normal Rhein

Xiaomi Mi 9T Telekamera Testfoto Turm

In manchen Situationen ist ein optischer Zoom echt praktisch und Xiaomis Sensor überzeugt hier auch trotz relativ geringer Auflösung. Die Farben stimmen und genug Details sind auch vorhanden. Fairerweise muss man auch sagen, dass man einfach den 48 Megapixel-Modus nutzen könnte und sich dann den gewünschten Teil selbst herausschneiden könnte. Auf der anderen Seite ist Samsung Makrokamera mit 5 MP überdurchschnittlich gut, aber auch eben eine Makrokamera. Für ab und zu mal ganz nett, aber im Alltag ist ein Zoom meist praktischer wie ich finde.

Samsung Galaxy A51 Testfoto Makro 2 Samsung Galaxy A51 Testfoto Makro 2

Frontkamera im Vergleich

Dass man sich nicht groß von Megapixelzahlen beeinflussen lassen sollte, beweist auch der Blick auf die Selfie-Kamera. Trotz 12 Megapixel Unterschied zwischen beiden, liefern sowohl Xiaomi als auch Samsung hier einfach gute Resultate. Das Galaxy A51 neigt etwas mehr dazu die Haut etwas zu glätten, dafür hat Xiaomi etwas mehr mit Überbelichtung zu kämpfen. Wenn man reinzoomt, erkennt man bei dem Mi 9T ein paar mehr Details, aber wer macht das schon bei einem Selfie.

Samsung Galaxy A51 vs Mi 9T Frontkamera Vergleich

Samsung nun auch mit guter Akkulaufzeit

Xiaomis große Stärke ist die Akkulaufzeit, schon seit Jahren stattet man die Handys mit überdurchschnittlichen hohen Kapazitäten aus. Aber: Samsung hat aufgeholt! Beide bieten eine Kapazität von 4.000 mAh. In der Praxis spiegelt sich das in einer Laufzeit von gut 1,5 Tagen, je nach Benutzung, wieder. Unter Umständen können auch zwei Tage drin sein, aber den Akku in einem Tag leer zu bekommen, wird schwierig. In beiden Fällen kommt der PCMark Benchmark auf einen Wert von 11 Stunden und 15 Minuten.

Samsung Galaxy A51 Akkubenchmark vs Mi 9T

So einen minimalen Vorsprung gibt es auch bei der Ladegeschwindigkeit. Bei dem Xiaomi Mi 9T liegt ein 18W Quick Charge 3.0 Ladegerät mit im Lieferumfang, bei Samsung gibt es „nur“ 15W. Das Xiaomi Mi 9T ist in ziemlich genau 90 Minuten komplett aufgeladen, das Samsung A51 benötigt nur etwas länger.

Samsung Galaxy A51 Smartphone Ladegeraet
Leider fühlt sich das Ladegerät bei Samsung etwas billig an.

Android 10 für beide

Sowohl das Samsung Galaxy A51 als auch das Xiaomi Mi 9T arbeiten selbstverständlich mit Android als Betriebssystem. Das A51 wird sogar direkt mit Android 10 ausgeliefert, das Mi 9T hat das Update allerdings auch schon im Januar erhalten. Die Oberfläche darauf ist allerdings komplett verschieden. Samsung hat Ende 2018 das OneUI Betriebssystem veröffentlicht, mit welchem nun alle Handys ausgestattet werden. Xiaomi setzt indes auf das hauseigene MIUI Betriebssystem, das tatsächlich Xiaomis erstes „Produkt“ war und schon seit 2010 „auf dem Markt“ ist.

MIUI versus OneUI

Beide Betriebssysteme im Detail zu vergleichen würde den Rahmen sprengen. Auch wenn mir MIUI wesentlich vertrauter ist, ist Samsung mit OneUI wirklich ein starker Schritt nach vorne gelungen. Man hat gut auf Schnelligkeit optimiert: Schließen und Öffnen von Apps geht wunderbar, das Menü ist in Windeseile präsent – sehr schön. Super praktisch, gerade für die großen Flagships, ist, dass die nativen Samsung Apps auf die einhändige Bedienung optimiert wurden. Da könnten sich andere Hersteller eine Scheibe von abschneiden.

Samsung Galaxy A51 OneUI einhaendige Bedienung
Im OneUI Betriebssystem sind native Apps wie Einstellungen „nach unten“ orientert, so dass man sie einhändig bedienen kann.

Xiaomis MIUI ist vielen von euch hinlänglich bekannt und setzt andere Schwerpunkte. Gerade das Energiemanagement kann punkten und die Oberfläche ist optisch etwas „neutraler“, was mir persönlich besser gefällt. Beide setzen auf eigene Services, ein App-Drawer lässt sich auch bei Xiaomi nachträglich einstellen und beide Hersteller bieten eine ordentliche Updatepolitik, wobei Xiaomi hier noch etwas die Nase vorn hat.

Verbindungsmöglichkeiten

Auch den ersten Blick sind sind das Samsung Galaxy A51 sowie das Xiaomi Mi 9T in der Konnektivität punktgleich. Auf drahtloser Ebene haben wir es in beiden Fällen mit Bluetooth 5, ac-WiFi, GPS, A-GPS, LTE, inklusive Band 20 und 28, sowie NFC zu tun. Der SAR-Wert am Kopf fällt allerdings deutlich zugunsten Samsung aus. Bei dem A51 ist dieser Wert mit 0,34 besonders klein, der vom Mi 9T liegt bei 1,34 w/kg.

Samsung Galaxy A51 USB Typ-C

Auch bei den physischen Verbindungsmöglichkeiten hat Samsung etwas die Nase vorn. Beide bieten ein USB Typ-C 2.0 Port an der Unterseite sowie einen 3,5 mm Klinkenanschluss. Außerdem sind beide mit einem Dual-SIM Slot ausgestattet. Allerdings bietet nur das Samsung Galaxy A51 die Möglichkeit zur Speichererweiterung per microSD-Karte. Die entfällt bei dem Mi 9T leider. Dafür muss man bei Samsung nicht einmal einen SIM-Slot opfern – sehr schön!

Samsung Galaxy A51 SIM-Slot

Fazit: Xiaomi Mi 9T oder Samsung Galaxy A51

Ich hätte im Vorfeld gedacht, dass die Entscheidung zwischen dem Xiaomi Mi 9T und dem Samsung Galaxy A51 deutlich leichter ausfällt. Man hat den Eindruck, dass Samsung aus alten Fehlern gelernt hat und nun auch eine gute Akkulaufzeit sowie ein besseres Betriebssystem bietet. Die Display- und Kameraqualität waren sowieso schon immer die Steckenpferde des Herstellers.

Ganz unvoreingenommen würde ich mich trotzdem für das Xiaomi Mi 9T entscheiden. Warum? Erstens, ist der Prozessor einfach ein gutes Stück stärker. Und auch wenn man das in der Praxis tatsächlich kaum merkt, möchte ich persönlich immer das schnellstmögliche haben. Zweitens, ist die Hauptkamera insgesamt etwas schärfer und auch die Telekamera finde ich praktischer als eine Makrokamera. Auch wenn die Makrokamera bei dem A51 endlich mal „gut“ ist.

Ob man nun lieber eine Pop-Up Kamera oder so ein Infinity O-Display hat, muss jeder selbst wissen. Ich kann aber auch jedem das Samsung Galaxy A51 ans Herz legen, gerade wenn einem ein geringes Gewicht, ein niedriger SAR-Wert sowie Speichererweiterung wichtig sind. Dafür ist das Mi 9T unterm Strich günstiger zu bekommen, wenn man mit 64 GB leben kann. Ich bin jedenfalls überrascht, wie gut das A51 dem Mi 9T Paroli geboten hat. Für welches würdet ihr euch entscheiden?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (43)

  • Profilbild von Christian HB
    # 29.03.20 um 19:17

    Christian HB

    Wie kommt ihr auf 286 bei Amazon? 😌

  • Profilbild von Lord Malix
    # 29.03.20 um 19:23

    Lord Malix

    Kann mir wer das beste 250-300€ Handy empfehlen, falls in der nächsten Zeit noch neue Handys von Xiaomi realme und co kann ich das noch abwarten

  • Profilbild von Eich
    # 29.03.20 um 19:25

    Eich

    https://mobile.mi.com/de/mi-9-t/?gid=4200700027

    Mi9t Heute im flash sale für 229 Euro

    • Profilbild von Brawler
      # 29.03.20 um 19:30

      Brawler

      @Eich wow 😲

    • Profilbild von Gast
      # 30.03.20 um 07:58

      Anonymous

      Zuviel Plastik, lieber das MI9 SE. Wertigeres Gehäuse und praktisch gleich schnell, dabei nicht so ein Riesen Klopper…

    • Profilbild von PanEuropean
      # 30.03.20 um 09:23

      PanEuropean

      Der Tipp war eigentlich gut – nur waren gestern abend keine mehr verfügbar. Hoffentlich kommt das Angebot nochmals. € 229,00 ist ein guter Preis und die teuerere 128GB-Variante benötige ich nicht.

  • Profilbild von Hej
    # 29.03.20 um 19:30

    Hej

    Vielen Dank aber:

    Fingerabdrucksensor im Display
    ………… Beide funktionieren zuverlässig und unter dem Strich gut….

    Das kann ich nicht bestätigen, obwohl ich beide Handys hatte. Bei Samsung ist es zu vergessen einfach Sche……e gebaut.

    Der Rest von Vergleich ist meine Meinung nach sehr ehrlich und korrekt. Dafür ein Lob.

    VG

    • Profilbild von Thorben
      # 30.03.20 um 08:16

      Thorben CG-Team

      @Hej: Echt? Funktioniert nicht oder nicht schnell genug oder nicht zuverlässig? Hab es ausprobiert, konnte da echt keine Probleme feststellen außer dass der bei Samsung etwas langsamer ist als Xiaomis. Danke aber für das Feedback! 🙂

      • Profilbild von litLizard_
        # 05.04.20 um 17:01

        litLizard_

        Bei mir funktioniert der Fingerabdrucksensor auch sehr zuverlässig und schnell. Habe auch meine zwei Daumen fünf Mal eingespeichert, deswegen ist das schon gut.

    • Profilbild von Thomas M.
      # 17.04.20 um 19:20

      Thomas M.

      Wie kannst du beide Handys gehabt haben, wenn doch das Samsung erst vor kurzem erschienen ist?

    • Profilbild von chinamann
      # 17.04.20 um 19:44

      chinamann

      Fingerabdrucksensor ist Mist, vorher mit Sensor hinten (Poco) Extrem gut zu gut, nur mit dem Finger drüber gewischt schon war es entsperrt.

  • Profilbild von Benson
    # 29.03.20 um 21:00

    Benson

    Seit ca. 6 Monate Happy mit dem Mi9t! Richtig schlecht ist einzig der Fingerabdruck Sensor! Trotz wiederholtem und mehrfachen einscannen der selben Finger! Trotzdem, zum aktuellen Flash Preis eine klare Empfehlung!

    • Profilbild von Anonym
      # 30.03.20 um 20:02

      Anonym

      Bin auch mehr als zufrieden mit dem 9T, wir haben 2 davon zu Hause und beide für unter 250€ aus DE gekauft. Wäre also im Angebot schon ein gutes Stück günstiger als das Samsung.
      Das mit dem Fingerabdruck kann ich nicht bestätigen. Der Sensor funktioniert zwar Mal besser und Mal schlechter, keine Ahnung ob es am Zustand der Finger liegt :D, aber eigentlich meistens super schnell.

    • Profilbild von Floppy
      # 30.03.20 um 21:50

      Floppy

      Hast du ne Folie drauf?

  • Profilbild von -=srn=
    # 29.03.20 um 21:08

    -=srn=

    Mir gefällt die OneUI optisch besser, weshalb ich mich für Samsung entscheiden würden. Und mir Android in der Zukunft dort vermutlich sicherer ist

  • Profilbild von Morpheus
    # 30.03.20 um 02:10

    Morpheus

    Würde gerne das 9T pro mit 128 GB für 300€ kaufen. Hat da jemand einen Tipp oder noch besser einen Link?

  • Profilbild von joachim69
    # 30.03.20 um 10:25

    joachim69

    Bei diesen ganzen Tests kommt mir eine Betrachtung immer zu kurz:
    Wir sieht es mit Service und Langlebigkeit aus?
    Ich habe mittlerweile viele Xiaomi Produkte gekauft: Pad1 defekt, Pad 3 geht noch, wurde aber nie eine fertige Software in Deutsch erstellt. Amazefit pace, defekt, Router: ständige Verbindungsabbrüche -aussortiert. Roidmi Transmitter für kfz hat nur schlecht funktioniert -aussortiert, Termin Note 3 Wasserschaden durch Regen! Defekt Termin Note 5 geht noch. Samsung: S1 funktioniert aussortiert weil alt,S2 funktioniert aussortiert weil alt, Note 3 funktioniert aussortiert weil alt, S8 funktioniert. Nur mal so zum Nachdenken..

    • Profilbild von Gast
      # 30.03.20 um 12:29

      Anonymous

      Also meine Xiaomi-Produkte funktionieren alle noch gut, trotz Alter von bis zu 4 Jahren.
      Die Samsung-Produkte eines Freundes allesamt mindestens teildefekt und immer wieder eine neues 700-1000€-Gerät gekauft. Er will einfach nicht dazu lernen…

      So sind halt die unterschiedlichen Erfahrungen. Sicher ist nur, dass Xiaomi einfach mehr fürs Geld bietet!

    • Profilbild von hiex
      # 30.03.20 um 20:33

      hiex

      Also meine Xiaomi Geräte halten sehr lange. Extrembeispiel: Redmi 4x nach drei Jahren ausversehen mit dem Auto überfahren (kein Witz!). Ersatzteile noch verfügbar, bestellt, repariert, läuft wieder!

    • Profilbild von blablupp
      # 17.04.20 um 19:11

      blablupp

      Also ich muss dir da rechtgeben. Ich hatte das Mi9t und es war nach keinen 2 Monaten defekt. Bekannter und häufiger Fehler ust ein defekter Digitizer, sodass Touch im unteren Drittel nicht erkannt wird. Ist dich klar, dass Xiaomi so günstig mit teilw. High End Teilen produzieren kann, weil sie eben Margen mit höheren Ausfallquoten haben

    • Profilbild von Pattr
      # 17.04.20 um 19:19

      Pattr

      Xiaomi kann man in Sachen Langlebigkeit nicht mit Samsung vergleichen das ist als ob man nen Fiat mit einem Toyota vergleicht. Samsung ist in Sachen Langlebigkeit deutlich schlechter und das ist auch noch so gewollt. Xiaomi dagegen ist die Handysparte egal. Sie machen es um den Namen zu pushen und den Bekanntheitsgrad zu steigern. Die Smartphones halten einfach gefühlt für die Ewigkeit, es sei denn man beschädigt es mit Absicht. Samsung dagegen hat sogar mal auf einer Pressekonferenz versehentlich mit geplanter Obsoleszenz geprahlt dass man genau wissen, wann sich ein Samsung Käufer ein neues Gerät kaufen würde

  • Profilbild von Sascha
    # 30.03.20 um 10:28

    Sascha

    Hab das Mi 9T vor kurzem gekauft als der Xiaomi Shop aufgemacht hatte und es für 229€ bekommen.

    Und muss sagen für das Geld war es ein Schnäppchen.

    Was ich halt sagen muss bei dem Mi 9T. Der Vibrationsmotor ist mir ein wenig zu stark auch wenn man ihn runter stellt. Sonst als normal Verbraucher und für ein paar Handy Games kann man nicht meckern.

    • Profilbild von SuAlfons
      # 01.04.20 um 15:03

      SuAlfons

      Ich merke den Vibrationsalarm an meinem 9t pro überhaupt gar nicht!! Man kann den noch runter drehen??
      Samsung hat traditionell viel stärkere Vibrationsalarme als alle anderen Handies, die ich je hatte. (In jüngerer Zeit Honor 9, Nokia 8, Samsung A5 und Xiaomi 9t pro)

  • Profilbild von Mike
    # 30.03.20 um 17:27

    Mike

    @Thorben Wie performen denn beide bei schwächerem Licht? Welche Hauptkamera macht da das Rennen?

    • Profilbild von litLizard_
      # 05.04.20 um 17:00

      litLizard_

      Also das Mi 9T ist in Kombination mit dem Nachtmodus der GCam für den Preis echt gut!

  • Profilbild von Woisit
    # 01.04.20 um 11:04

    Woisit

    Leider kein wireless charging, damit fallen beide raus für mich.

  • Profilbild von Lars Wahnberger
    # 17.04.20 um 19:13

    Lars Wahnberger

    Immer das Mi, wobei meiner Mama das geringere Gewicht wohl gefallen würde.

  • Profilbild von Rek Lama
    # 18.04.20 um 15:49

    Rek Lama

    PopUp Camera hat einen Riesenvorteil, der selten genannt wird: Kontrolle über die Kamera. Ob jemand meine Kamera unbemerkt steuert und mich fotografiert, bekomme ich bei PopUp in Unterschied zu allen anderen (Notch, Drop, Punch Hole,…) eben mit.

  • Profilbild von Rek Lama
    # 18.04.20 um 15:57

    Rek Lama

    Mi 9T mit 128 GB für 236 direkt im Mi Store gekauft, später erfahren, dass ich die Aktion mit 6 Monate kostenloser Display Reparatur mitgenommen habe 😉 Einziger großer Nachteil für mich ist die fehlende microSD. Außerdem bin ich vielleicht altmodisch, möchte aber mein 16:9 Format und nicht 19,5:9. Sonst für den Preis ein Top Gerät!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.