Samsung Galaxy S20 FE 5G für 489€ bei MediaMarkt: Lohnt es sich 2022 noch?

Die Fan Editions von Samsung erscheinen oft mehr als ein halbes Jahr später als das eigentliche Flagship, in dem Fall das Samsung Galaxy S20. Das Samsung Galaxy S20 FE 5G hat, anders als das S20, dabei den Vorteil den Qualcomm-Chip zu bekommen.

Samsung Galaxy S20 FE Smartphone

Technische Daten des Samsung Galaxy S20 FE

Samsung Galaxy S20 FE
Display6,5 Zoll flaches AMOLED, 2400 x 1080 Pixel, 120 Hz, 407 PPI
ProzessorSnapdragon 865 Octa Core @ 2,84 + 2,42 + 1,80 GHz
GrafikchipQualcomm Adreno 650 @ 587 MHz
Arbeitsspeicher (RAM)6 LPDDR4X
Massenspeicher128 GB UFS 3.1, erweiterbar per microSD-Karte (1 TB)
Kamera12 MP Hauptkamera mit ƒ/1.8 Blende
12 MP Ultraweitwinkel mit f/2.2 Blende
8 MP Telekamera mit ƒ/2.4 Blende, 4-fach optischer Zoom
Frontkamera32 Megapixel
Akku4500 mAh, 25W, 10W Kabelloses
KonnektivitätWi-Fi 5 & 6 (ac/ax), BT 5.0, NFC, GPS/Galileo, GLONASS/BDS, 5G, LTE Band 20, 5G
FeaturesIn-Display Fingerabdrucksensor, Face Unlock, Stereo Lautsprecher, USB-C 3.2 Gen.2, Hybrid-SIM, NFC
BetriebssystemAndroid 12 mit Samsung OneUI Oberfläche
FarbenCloud Navy, Cloud Lavender, Cloud Mint, Cloud Red, Cloud Orange, Cloud White
Maße / Gewicht159,8 x 74,5 x 8,4 mm / 190 g
Vorstellung / Release23. September 2020

Sogar gegen Wasser geschützt

Auf der Front bekommt man ein 6,5″ großes AMOLED-Display, womit es sich zwischen S20 und S20+ befindet. Dabei handelt es sich um ein AMOLED-Panel aus eigener Produktion mit einer FullHD+ Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln, die eine Pixeldichte von 407 ppi ergeben. Scharf genug und mit 470 nits auch gerade eben hell genug, aber bei weitem nicht so hell wie ein Xiaomi Mi 11 oder OnePlus 9 Pro. Dafür ist es aber schon mit einer 120 Hz Bildwiederholrate ausgestattet, welches für smoothe Animationen sorgt. Dank AMOLED-Technik findet der Fingerabdrucksensor Platz unter dem Bildschirm.

Samsung Galaxy S20 FE Farben
Welche Farben würdet ihr nehmen?

Damit auch für jeden „Fan“ das richtige Gerät dabei ist, ist das Galaxy S20 FE in sechs Farben erhältlich: Cloud Navy, Cloud Lavender, Cloud Mint, Cloud Red, Cloud Orange und Cloud White. Um Kosten zu sparen setzt man auf Kunststoff, in Anbetracht des Preises eigentlich nicht wirklich akzeptabel. Da gibt es bei Xiaomi & Co. schon Gorilla Glas. Immerhin bricht es nicht so leicht. Ein Pluspunkt dafür: Das Galaxy S20 FE ist mit einem IP68-Rating ausgestattet und somit auch gegen kurzes Untertauchen in bis zu 1,5 m Wassertiefe geschützt.

Samsung Galaxy S20 FE IP68 Rating
IP68-Rating: Samsung & Co. kriegen es hin, Xiaomi & Co. eher nicht.

Fan-Edition bekommt Qualcomm-Chip

Statt dem Samsung Exynos 990 aus der S20 Generation, arbeitet zumindest die 5G-Variante mit dem Qualcomm Snapdragon 865 Prozessor. Der wurde für so stark befunden, dass er noch mal als Snapdragon 870 neu aufgelegt wurde. Für die meisten Anwender reicht diese Performance weiterhin mehr als aus. zumal 6 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der Massenspeicher von 128 GB kann sogar per microSD-Karte erweitert werden.

Samsung Galaxy S20 FE Smartphone Display

Der Akku fällt mit 4.500 mAh durchschnittlich groß aus und sorgt dank AMOLED-Display für eine solide Laufzeit. Eine Bildschirmnutzung von vier bis fünf Stunden sollte kein Problem sein, durch den Tag kommt man also vermutlich fast immer. Geladen wird über USB-C mit 25W oder sogar kabellos mit immerhin 10W! Ein entsprechendes Qi-Ladegerät muss man separat erwerben.

Samsung Galaxy S20 FE Smartphone Kamera

Das Galaxy S20 FE setzt auf eine Triple-Kamera mit dem „idealen“ Setup. 12 Megapixel Hauptkamera mit ƒ/1.8 Blende, 12 Megapixel Ultraweitwinkel mit ƒ/2.2 Blende und sogar eine Zoom-Kamera mit ƒ/2.4 Blende. Die ist damit nicht ganz so lichtstark und bietet auch nur eine 8 Megapixel Auflösung, dafür aber einen 3-fach optischen Zoom. Auf der Vorderseite knipst man mit 32 Megapixeln.

Samsung OneUI mit Android 12

Wie der Name schon verrät, ist das Galaxy S20 FE 5G-fähig. Dafür sind alle wichtigen Frequenzbänder integriert, aber auf LTE muss man selbstverständlich nicht verzichten. Dafür verbaut man einen Hybrid-SIM-Slot, der entweder Platz für zwei Nano-SIMs oder eine Nano-SIM und eine microSD-Karte lässt. Auf der Unterseite sitzt ein USB-C Port mit USB-C 3.2 Gen 1 Standard, einen Klinkenanschluss gibt es nicht. Dafür aber GPS, Bluetooth 5, Dual Band WiFi 6 und NFC zum kontaktlosen Bezahlen. Auf Stereo-Speaker muss man ebenfalls nicht verzichten.

Samsung OneUI

Auf dem Samsung Galaxy S20 FE 5G läuft natürlich Samsungs eigene Oberfläche namens OneUI. Das basierte beim Start noch auf Android 10, inzwischen wurde schon der Rollout für das Android 12 Update gestartet, welches auch für das S20 FE zur Verfügung steht. Mindestens ein weiteres Android-Update verspricht Samsung, wie weit man darüber hinaus geht, ist nicht bekannt. Die Samsung Oberfläche kommt mit viel eigener Software und Services, übernimmt aber auch einige Features von Android 12.

Samsung Galaxy S20 FE noch in 2022 kaufen?

Das Samsung Galaxy S20 FE ist nun schon etwas betagter, kann sich aber auch 2022 noch lohnen. Klar, für das Geld bekommt man auch schon aktuellere Prozessoren, im realme GT zum Beispiel schon den Snapdragon 888, genauso wie im Samsung Galaxy S21 FE. Aber auch der SD865 ist noch stark genug, dazu bekommt man im S20 FE Features wie ein IP68-Rating, kabelloses Laden und USB-C 3.2, die teils nicht mal ein Xiaomi 12 bietet. Dazu ein rundes Kamera-System und ein 120 Hz Display sowie ein gutes Betriebssystem. Wem das wichtig ist, für den kann sich der Kauf auch jetzt noch lohnen.

4bdef197caf940ebb4c7f302e4be5e0b Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (24)

  • Profilbild von S.
    # 03.03.22 um 17:24

    S.

    Also ich finde das das Handy sich noch lohnt. Es bietet alles was man benötigt.

  • Profilbild von Matthias
    # 03.03.22 um 17:35

    Matthias

    Für mich besonders interessant, dass es noch einen SD-Kartenslot bietet. Aber: Updates gibt es immer für X Jahre nach Markteinführung, nicht nach Kauf. Wenn Samsung hier 3-4 Jahre verspricht, heißt das also, dass es nur noch 1-2 Jahre Updates bekommt, richtig? Das ist schon mau.

    • Profilbild von Gast
      # 03.03.22 um 17:54

      Anonymous

      Falsch!!! Das Gerät kam mit Android 10 und hat inzwischen Android 12. Da Samsung mit Vorstellung des S22 die Updates von 3 auf 4 und die Sicherheitspatches auf 5 Jahre erhöht hat, bleiben noch ganze 2 Versionen, also Android 13 und 14. Die Erhöhung der Updates gelten ja für alle S21 und S22 Geräte.

  • Profilbild von schui93
    # 03.03.22 um 17:48

    schui93

    Ich habe es mir auch letzten Monat noch geholt. Weil genau, es hat im Prinzip alles was man braucht wenn man kein High-End benötigt. Und wie hier auch schon genannt wurde, der größte Vorteil ist der SD Kartenslot. Für 40 € eine 512 GB Samsung Karte reingemacht und definitiv keine Speicherprobleme mehr für Musik und Fotos.

  • Profilbild von Gast2
    # 03.03.22 um 18:10

    Gast2

    Bei Kleinanzeigen bekommt man das sogar nochmal mindestens 100 Euro billiger (unausgepackt und mit Rechnung), weil man es bei Verträgen hintergeworfen bekommt.
    Sollte ich in naher Zukunft mir ein neues Handy holen wäre es denke ich auch ein s20 fe.

    • Profilbild von schui93
      # 03.03.22 um 19:50

      schui93

      Achtung: Bei Kleinanzeigen und Vertragsverlängerungen ist es häufig nicht das 5G, d. h. auch ohne Snapdragon.

  • Profilbild von daniel123456
    # 03.03.22 um 19:00

    daniel123456

    ich hab das Teil und nein für den Preis lohnt sich das nicht.

    • Profilbild von schui93
      # 03.03.22 um 19:51

      schui93

      Aussage, okay! Begründung?

      • Profilbild von daniel123456
        # 04.03.22 um 19:00

        daniel123456

        weil es einfach sehr langsam ist. einfache Spiele ohne anspruch liefen auf dem S10 besser.
        wer nur ein Smartphone für Kamera und Youtube sucht okay aber für mehr halt nicht.
        navigieren im Hinzergrund und ne zweite App an und das Teil schließt alles wegen überhitzung.

  • Profilbild von herminegranger
    # 03.03.22 um 19:09

    herminegranger

    Samsung muss sich halt schon mit dem Niedrig-Preis-Sektor von Xiaomi messen lassen. Mir ist der Preis für die vorletzte Generation zu hoch.

  • Profilbild von Gast
    # 03.03.22 um 21:32

    Anonymous

    Besser als scheiss iphone

    • Profilbild von Gast
      # 03.03.22 um 21:56

      Anonymous

      Ach, du bist der Trottel der sonst immer diesen Kommentar "hässlig" hinterlassen hat. Ist die Schallplatte wohl zur nächsten Ritze gesprungen. Oder ist die "hässlig" Erbse im Kopf nun kaputt und die andere, die letzte Erbse ist nun dran und dann? Hirntod?

  • Profilbild von Gast
    # 04.03.22 um 04:57

    Anonymous

    Spinnst du??? Das ist doch nicht betagter das hat den Flaggschiff Prozessor!!! von nur vor 2 Jahren da habt ihr es noch als der heiße scheiß gefeiert… Kann jetzt so schlechte nicht sein

  • Profilbild von LeFronc
    # 04.03.22 um 08:05

    LeFronc

    Seit 2021 gibt es auch zunehmend die günstigere 4G-Version mit Snapdragon-SoC!
    Habe gerade frisch für die herzdame so eins für knapp 400€ erworben.

    Lohnt sich meiner Meinung nach wie vor, wenn man ein gutes Kamera-Setup für einen Mittelklasse-Preis sucht.
    Die meisten anderen (neueren!) Geräte in dieser Preisklasse haben meist nur einen gescheiten Hauptsensor, der Rest fehlt (Tele) oder taugt kaum was.

    • Profilbild von Disastermaster
      # 06.03.22 um 23:48

      Disastermaster

      Sorry aber die Kamera ist grausam. Mein Jahre altes xiaomi 9t macht bessere Bilder.

      • Profilbild von Gast
        # 07.03.22 um 22:18

        Anonymous

        @Disastermaster: Sorry aber die Kamera ist grausam. Mein Jahre altes xiaomi 9t macht bessere Bilder.

        Bin vom 9t aufs S20 FE (exynos) gewechselt. Kamera ist beim Samsung deutlich!! besser. Weiß nicht was du meinst.

  • Profilbild von Topaxx
    # 04.03.22 um 08:08

    Topaxx

    "Lohnt es sich noch".
    Ich habe vor kurzem das S21 FE probiert und bin wieder auf mein S10+ gewechselt.

    Selbst das S10+ lohnt sich heutzutage noch, WENN man nicht so viel wert auf neue Feature-Updates legt, denn da kommt nix mehr – nur Sicherheits-Updates.

    • Profilbild von Steveone78
      # 04.03.22 um 08:25

      Steveone78

      Hehe. So sehe ich das auch. Mein S10+ läuft noch super. Und kann alles was ich von einem neuen Handy erwarten würde. Also wozu tauschen.

  • Profilbild von Disastermaster
    # 06.03.22 um 23:47

    Disastermaster

    Schreckliches gerät. Die Samsung Software hat mich sowas von genervt. Kamera ist auch nix. War froh als ich das wieder los war.

    • Profilbild von Gast
      # 29.03.22 um 14:24

      Anonymous

      Scheint als hast du ein fehlerhaftes Gerät gehabt. Gerade gegen deine alte Xiaomikrücke 9t ist das Samsung einfach in jeder Hinsicht besser.

  • Profilbild von Hulk
    # 24.04.22 um 09:14

    Hulk

    Ich habe gestern damit begonnen, dieses Modell einzurichten. Kann es sein, dass Samsung nicht in der Lage ist, einen Snapdragon 865 effizient zu nutzen? Ich sehe im Moment keinen wirklichen Mehrwert zum Snapdragon 732G in einem Xiaomi. Das ist sehr ernüchternd und ich überlege ernsthaft, das Gerät zurückzuschicken. Zudem konnte ich quasi zusehen, wie der Akku geschrumpft ist. Das kann Xiaomi auch besser.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.