Xiaomi Watch S1 Active für 139€ bei MediaMarkt: Xiaomi Smartwatch mit kabellosem Laden

Wir konnten bisher nur einen Blick auf die Xiaomi Watch S1 werfen. Die baugleiche Watch S1 Active ist aber aufgrund des deutlich geringeren Preises noch interessanter. Jetzt bekommt ihr die nämlich für 139€ bei MediaMarkt ohne Versandkosten. Die anderen Farbvarianten sind mit 151,99€ etwas teurer.

Xiaomi Watch S1 Active Schwarz

Wir konnten schon einen ersten Blick auf die Xiaomi Watch S1 werfen. Das Hands-On Video findet ihr auf unserem YouTube-Kanal.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neben dem Xiaomi 12 und Xiaomi 12 Pro hat der Hersteller auch zwei weitere Wearables für das kommende Jahr vorgestellt. Die Xiaomi Watch S1 tritt die Nachfolge der Xiaomi Watch an, zudem veröffentlicht man sie auch als Xiaomi Watch S1 Active. Wo sind die Unterschiede und ist es eine „richtige“ Smartwatch?

Xiaomi Watch S1 Smartwatch Braun

Technische Details der Xiaomi Watch S1 & S1 Active

Xiaomi Watch S1Xiaomi Watch S1 Active
Display1,43″ AMOLED, 466 x 466 Pixel1,43″ AMOLED, 466 x 466 Pixel
Akku470 mAh, ~12 Tage typische Nutzung, Wireless Charging470 mAh, ~12 Tage typische Nutzung, Wireless Charging
KonnektivitätBluetooth 5.2, 2,4 / 5 GHz b/g/n WLAN, NFC, Dual-GPSBluetooth 5.2, 2,4 / 5 GHz b/g/n WLAN, NFC, Dual-GPS
SensorenOptischer Herzfrequenzsensor, Beschleunigungsmesser, Gyroskop, elektronischer Kompass, Barometersensor, Lichtsensor, Kapazitiver SensorOptischer Herzfrequenzsensor, Beschleunigungsmesser, Gyroskop, elektronischer Kompass, Barometersensor, Lichtsensor, Kapazitiver Sensor
Funktionen117 Fitnessmodi, SpO2 Messung, Schlaf-Tracking, Bluetooth-Telefonie, NFC (Kontaktloses Bezahlen per Mastercard), Alexa117 Fitnessmodi, SpO2 Messung, Schlaf-Tracking, Bluetooth-Telefonie, NFC (Kontaktloses Bezahlen per Mastercard), Alexa
AppAndroid/iOS: Xiaomi Wear App (Lite)Android/iOS: Xiaomi Wear App (Lite)
Wasserresistenz5ATM5ATM
MaterialStainless Stell Gehäuse + Saphirglas + Leder- & Vinyl-ArmbandTPU + Silikon
Farben / EditionenSchwarz, Blau, BraunSchwarz, Weiß, Rot, Grün, Gelb, Blau
Maße46,5 x 46,5 x 10,9 mm46,5 x 47,3 x 11 mm
Gewicht52 g ohne Armband36,3 g ohne Armband

Xiaomi Watch S1 & Xiaomi Watch S1 Active: Die Unterschiede erklärt

Die Xiaomi Watch S1 und die Xiaomi Watch S1 Active unterscheiden sich nicht funktionell, sondern nur rein äußerlich. Da die Xiaomi Watch S1 Active günstiger ist, setzt sie nicht auf ein Edelstahlgehäuse und Saphirglas inklusive Leder- oder Vinyl-Armband (beides im Lieferumfang), sondern auf TPU und Silikon. Dafür ist sie in insgesamt sechs Farben erhältlich: Schwarz, Blau, Weiß, Rot, Gelb und Grün. Mit einem Gewicht von 36,3 g ist sie deutlich leichter als die Xiaomi Watch S1.

Xiaomi Watch S1 Active

Mit Edelstahlgehäuse & Saphirglas

Die Xiaomi Watch S1 Smartwatch verfolgt eine ganz andere Designsprache als die hauseigene Xiaomi Watch bzw. Xiaomi Watch Color. Man setzt wieder auf ein rundes Uhrendesign, gerade mit dem Edelstahlgehäuse wirkt sie eher wie eine klassische Armbanduhr. Direkt drei Farbvarianten erobern den chinesischen Markt: Braun, Blau und Obsidian Black (Schwarz). Letztere ist etwas günstiger als die anderen beiden Modelle, ist dabei aber ganz in Schwarz gehalten. Das Uhrengehäuse besteht dabei aus Edelstahl und misst 46,5 x 46,5 x 11 mm.

Xiaomi Watch S1 Uhr Farben

Das Display fällt dabei mit einer 1,43″ Displaydiagonale etwas größer aus als bei der Huawei Watch GT 2 Pro. Wie bei dieser verarbeitet Xiaomi hier sogar Saphirglas zum Schutz des Bildschirms, was den Premium-Charakter der Uhr unterstreicht. Die Auflösung des AMOLED-Displays beläuft sich dabei auf 466 x 466 Pixel. Dabei muss man natürlich nicht auf ein Touchscreen verzichten, man kann die Uhr aber auch über die beiden Funktionstasten an der rechten Seite bedienen. Die Uhr ist auch mit einer ATM 5 Klassifikation ausgestattet, so dass man damit auch problemlos duschen oder schwimmen gehen kann. Nur tauchen sollte man eher vermeiden.

Xiaomi Watch S1 Display

Funktionsumfang der Xiaomi Watch S1

Xiaomi öffnet sich (noch) nicht einem offenen Wear Betriebssystem, wie es Ticwatch oder Samsung machen. Stattdessen bleibt man dem eigenen, proprietären OS treu. Dies dürfte sich im Grunde aber mit dem Funktionsumfang der Xiaomi Mi Watch gleichen. Typische Uhrenfunktionen wie Wecker, Timer, Kameraauslöser, Wetter und so weiter sind genauso mit an Bord wie eine Benachrichtigungsfunktion, das Annehmen von Telefonaten und Musiksteuerung. Auch Alexa ist in beiden Version mit an Bord. Das Xiaomi Mi Band 6 NFC hat es zudem schon gezeigt, nun aber auch offiziell in Deutschland. Dank integriertem NFC kann man mit der Xiaomi Watch S1 & Active kontaktlos bezahlen, allerdings nur mit MasterCard.

Xiaomi Watch S1 Uhr an Handgelenk

Da auch GPS integriert wurde, eignet sich die Xiaomi Watch S1 auch als Sport-Kompagnon. Dafür integriert Xiaomi gleich 117 Sportmodi, nur ein paar wenige mehr als bei der globalen Xiaomi Mi Watch. Man denkt aber auch an Herzfrequenz- sowie Blutsauerstoffsättigungsmessung. Dank dem Pulsmesser und verschiedenen Sensoren wie einem Gyrosensor ist auch Schlaftracking möglich. Dabei kann man die Daten dann z.B. über die eigene Xiaomi Wear App einsehen, mit der man das eigene Android- oder iOS-Smartphone koppeln muss. Dafür integriert man Bluetooth 5 und sogar WiFi, aber es gibt wohl keine LTE-Variante.

Erfreulich ist, dass Xiaomi der Xiaomi Watch S1 sogar kabelloses Laden spendiert! Oft setzen Hersteller noch auf eigene, magnetische Pin-Kabel. Mit dem Qi-Standard hat man eine deutlich offenere Lademöglichkeit. Auch wenn diese anscheinend nur alle zehn bis zwölf Tage nötig sein soll, um den 470 mAh großen Akku zu laden, ist das ein unterschätztes Feature!

Xiaomi Watch S1 Kabelloses Laden

Einschätzung

Mit der Xiaomi Watch S1 kündigt Xiaomi mehr oder weniger eine neue Reihe von Smartwatches an. Den Anfang macht dabei die S1, die vor allem Wert auf eine nette Optik legt. Mit dem klassischen Armbanduhrendesign mit Edelstahlgehäuse möchte man wohl auch die Business-Kunden akquirieren. Dazu passt auch das kabellose Laden! Wem das nicht so wichtig ist, findet in der Xiaomi Watch S1 Active seinen Favoriten. Der Funktionsumfang unterscheidet sich dabei nicht großartig von der Xiaomi Mi Watch, neu ist vor allem das Bezahlen per NFC. Schön, dass sich die Uhren funktionell nicht unterscheiden.

Die Xiaomi Watch S1 Active startet zu einem UVP von 179€, während die Xiaomi Watch S1 aufgrund ihres hochwertigen Designs mit 229€ noch mal 50€ teurer ausfällt. Würde die Xiaomi Watch S1 einen Platz an eurem Handgelenk finden?

a77f1aaa3ba64c448a4f7057b02fe7f2 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (89)

  • Profilbild von Gast
    # 27.03.22 um 14:36

    Anonymous

    Ich hätte gerne sowas wie das Mi Band nur mit zusätzlichen EKG/ Blutdruck und Sauerstoffmessung 🙂

  • Profilbild von andyyy
    # 27.03.22 um 15:11

    andyyy

    Solange die Xiaomi Wear App (Mi Fitness) die Synchronisation mit Google Fit nicht unterstützt muss ich weiter meiner GTS Vorlieb nehmen. Es ist mir ein Rätsel, denn die alte MiFit und Zepp App hatten bereits diese Funktionalität.

  • Profilbild von sakadragon
    # 28.03.22 um 01:37

    sakadragon

    Und hässlich ist die Uhr auch noch.

    • Profilbild von Moepper
      # 22.04.22 um 12:08

      Moepper

      Du hast doch Null – Ahnung !
      Wenn du was hässliches sehen willst, schau in den Spiegel, du verkanntes Design – Genie.😂

  • Profilbild von Liesl
    # 29.03.22 um 00:01

    Liesl

    Ich überlege es mir schon. Zur Zeit habe ich die Samsung Gear S3, Huawei Watch 2, GT 2 Pro, Ticwatch 3 Pro. Die Fitbit Versa 3 habe ich schon meiner Schwägerin vermacht .
    Zu viel, und vor allem zu viele Apps am Phone . Ich möchte mich eigentlich von allen trennen, und nur noch 1 Watch haben. Die S1 sagt mir durchaus zu, allerdings interessiert mich auch die Garmin Venu 2 plus .

  • Profilbild von Hackmett
    # 05.04.22 um 05:26

    Hackmett

    Laut YouTube geht Alexa jetzt
    https://youtu.be/bN3rPUrcf64

    Die fehlende Google fit integration für ich schade und das man nicht mit Visa Zahlen kann (klar liegt an China).

    Gifts es eine Alternative mit google fit, visa und einen ähnlichen Akkulaufzeit (>10 Tage)?

    • Profilbild von Hackmett
      # 06.04.22 um 08:54

      Hackmett

      Selbstgespräch… 🙂

      Wenn man die beiden Features haben möchte, dann könnte es auch die Samsung Samsung Galaxy Watch 4 Classic sein. Aber die ist was Akkulaufzeit angeht glaube ich deutlich schlechter und ich finde sie auch bei weiten nicht so schick wie die S1 (oder die GTR 3 pro).

  • Profilbild von Meiki
    # 08.04.22 um 17:26

    Meiki

    Kann die Watch S1 ganze (Gmail) Emails darstellen, oder nur Ausschnitte?
    Und kann man auf der Uhr Musik speichern, wie bei der Amazfit GTR 3 Pro, oder nur bedienen?
    Bin grad auf der Suche nach einer Watch bis ca. 250.-€ und die momentane Huawei Watch 3 sagt mit irgendwie nicht so zu….
    Danke Meiki

  • Profilbild von Thomas
    # 19.04.22 um 18:22

    Thomas

    Also das mit dem mobilen Bezahlen ist – Stand heute – nichts anderes als Täuschung. In wie vielen Artikeln ich schon gelesen habe „aber nur Mastercard“. Schön wär’s! Tatsächlich ist selbst in der Xiaomi App die Liste der unterstützten Banken für Deutschland leer und alle Versuche, dennoch eine Mastercard zu hinterlegen, schlagen fehl. Manche sagen ja, Curve würde gehen – und bspw. für UK taucht das auch als unterstützt auf. Meine Curve Karte schafft es dann aber auch nur einen Schritt weiter als andere Mastercards und endet dann ebefalls mit „Couldn’t add“.

    • Profilbild von Hulk
      # 22.04.22 um 09:26

      Hulk

      Ich hatte Curve in Benutzung. War wirklich eine tolle App. Zur weiteren Verifizierung wollten sie allerdings, dass ich beide Seiten meines Personalausweises fotografiere und hinschicke. Das ging mir dann aber zu weit. Der Sitz ist in Grossbritannien, das bekanntlich nicht mehr zu EU gehört. Zudem mache ich das grundsätzlich nicht online. Habe daher schweren Herzens das Konto gelöscht und den Tracker zurückgeschickt.

      • Profilbild von Wolli
        # 08.05.22 um 17:54

        Wolli

        @Hulk: Ich hatte Curve in Benutzung. War wirklich eine tolle App. Zur weiteren Verifizierung wollten sie allerdings, dass ich beide Seiten meines Personalausweises fotografiere und hinschicke. Das ging mir dann aber zu weit. Der Sitz ist in Grossbritannien, das bekanntlich nicht mehr zu EU gehört. Zudem mache ich das grundsätzlich nicht online. Habe daher schweren Herzens das Konto gelöscht und den Tracker zurückgeschickt.

        Was'n Quark am Sonntag zum lesen.

        Seit Brexit ist der Sitz von Curve Europe im EU Land Litauen, steht auch in der App so. Dazu habt ihr anscheinend mit Videoident für die Telefonkarte keinerlei Probleme, wo der Ausweis genauso gescannt wird. Was stimmt bloß bei euch nicht?

        • Profilbild von Hulk
          # 13.05.22 um 05:21

          Hulk

          Wie ich bereits geschrieben habe, mache ich das grundsätzlich nicht online. Entweder, die Firma oder wer auch immer bietet Postident an, oder ich lasse es. Meine Entscheidung.

    • Profilbild von DerFried
  • Profilbild von Gast
    # 22.04.22 um 08:10

    Anonymous

    Die Uhr ist nicht am Freitag, den 21.04. für 179€ zu haben, sondern ab Freitag den 22.04. – und bis zum 25.04.!

  • Profilbild von Wolli
    # 06.05.22 um 17:59

    Wolli

    "Schön, dass sich die Uhren funktionell nicht unterscheiden"

    Eher schrecklich, wie Xiaomi seinen Müll nur neu verpackt und dafür tatsächlich unverschämte 230€ verlangt.

    Hab es ja mal wieder probiert, da bei Ebay die "tollen" als Zugaben in den Markt gedrückten Uhren für locker unter 150€ zu bekommen sind, noch unausgepackt.
    Tja, herausgeschmissenes Geld da immer noch wie beim ersten Mi Band die Benachrichtigungen nur auf der Uhr gelöscht werden und nicht auch auf dem Phone.
    Bildschirm ist selbst im Vorfrühling draußen bei Sonne viel zu dunkel (Automatikmodus). Der eine zusätzliche Knopf ist wohl exklusiv für Sport vorbelegt, statt sowas wie die Möglichkeit für eine Timerapp. Der Timer kann dazu immer noch kein Multitasking, also keine zwei Zeiten gleichzeitig laufen lassen…

    Dass genannte Akkulaufzeiten wohl nur ohne jegliches 24h Tagestracking erreicht werden, die Ziffernblätter recht bunt aber meist wegen Winzschrift und viel zu viel Grafikelementen kaum auf Armlänge ablesbar sind, wundert da nicht mehr.

    • Profilbild von Chipo
      # 09.05.22 um 09:52

      Chipo

      Was mich vielmehr wundert ist das man in der Mi Fittness App keine Xiaomi Waage syncen kann! Was ein Krampf, dafür bietet man dann dann im Xiaomi Shop die Uhr für 229 Euro an und gibt als Zugabe ein Mi Scale kostenlos dazu an!
      Allein dafür haben die schon ein en Shit-Storm verdient!!!
      Es fehlen noch Funktionen wie PAI oder auch das der double Tab to wake up ohne AOD funktioniert.
      Die Akku-Leistung empfinde ich eher als peinlich ca 4-5 Tage wenn alles eingeschaltet ist.
      Hier sollte Xiaomi schnellsten nachbessern, sonst ist die Uhr Tot bevor Sie geboren wurde.

    • Profilbild von DerDuke62
      # 15.05.22 um 17:00

      DerDuke62

      Sehr hilfreich, deine Rezension.
      Mittlerweile habe ich schon einige smarte Uhren ausprobiert. Keine konnte mich bisher wirklich überzeugen. Diese hier scheint es auch nicht viel besser zu machen.
      Da spare ich mir die 300 € lieber, wofür auch immer. 😉

  • Profilbild von DerDuke62
    # 15.05.22 um 17:04

    DerDuke62

    Sehr hilfreich, deine Rezension.
    Mittlerweile habe ich schon einige smarte Uhren ausprobiert. Mit keiner war ich wirklich zufrieden. Diese hier scheint es auch nicht besser zu machen.
    Da spare ich mir doch lieber die 230 €. Für was auch immer. 😉

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.