Sportwagen Bausatz „Micro Steel World“ mit 597 Teilen für 30€

Wir haben Roboter, Motorräder und Pistolen aus Bausteinen aufgebaut, und uns mit Metall-Puzzeln schon blutige Finger geholt. Dieser Bausatz ist nun noch mal was anderes. Die Verkleidung des Sportwagens wird mit dutzenden kleinen Schrauben zusammengehalten – und im Innern steckt ein Motor, denn man kann ihn auch fernsteuern. Nach ersten Zweifeln haben wir den Bausatz einfach mal geordert und aufgebaut. Und wurden positiv überrascht.

Micro Steel World Sportwagen Bausatz

Bausätze wie dieser dürften sich vor allem an Kinder und Jugendliche richten, aber natürlich kann er auch Erwachsenen gefallen. In mehreren Schritten wird hier erst das Fahrwerk und der Motor zusammengebaut und anschließend die Karosserie darum gebaut. Fixiert wird diese mit insgesamt 189 kleinen Schrauben.

Das Material – Viel Kunststoff und viele Metallschrauben

Wichtiger Hinweis zu Anfang: Der Wagen besteht nicht vollständig aus Metall, wie man bei Betrachten der Fotos und durch die Beschreibung vermuten könnte. Das hatte auch bei mir am Anfang für einen kleinen Dämpfer gesorgt. Rückblickend empfinde ich das aber nicht mehr als großen Kritikpunkt. Vielleicht hätte eine Metall-Karosserie für ein hochwertigeres Aussehen gesorgt, sicher wäre aber auch der Preis teurer geworden.

Micro Steel World Sportwagen Bausatz fertiges Modell

Kunststoff erlaubt außerdem mehr Flexibilität beim Zusammensetzen, da man gerade am Ende auch mal Kraft aufwenden und einzelne Teile stark biegen muss. Und zu guter letzt hätten Metallplatten scharfe Kanten haben können, wenn sie unsauber gestanzt werden (was bei Metallbausätzen gerne mal vorkommt). So ist das Verletzungsrisiko deutlich geringer, was deswegen wichtig ist, da vor allem Kinder den Wagen aufbauen werden.

Micro Steel World Sportwagen Bausatz Karton (1)
Die Box vermittelt den Eindruck eines Bausatzes komplett aus Metall.

Außerdem handelt es sich besonders beim im Innern verbauten Kunststoff nicht um minderwertiges Plastik. Alle Teile sind sauber gegossen, nur selten stehen mal kleine Nasen über. Wenn man auf hohem Niveau kritisieren möchte (oder einen edlen Bausatz für die Vitrine erwartet), könnte man anmerken, dass die äußeren Teile an manchen Stellen etwas verbogen aussehen und man einige Knicke sehen kann. Mich persönlich stört es nicht. Macht euch durch die Fotos am besten selbst ein Bild.

Micro Steel World Sportwagen Bausatz Unterseite
Auf der Unterseite ist gut zu erkennen, wo Metall verbaut wird.

Der Großteil des Gewichts kommt aber durch die vielen Schrauben und metallenen Verbindungsstücke. Durch die ist auch die Bezeichnung „Metallbausatz“ noch irgendwo vertretbar. Auch hier stimmt die Qualität im Großen und Ganzen. Einzelne Muttern zu den Schrauben sind nicht perfekt gebohrt und passen deswegen nicht auf die Schrauben. Da es aber ein paar überzählige Teile gibt, hält eine Handvoll fehlerhafter Teile euch nicht vom Vollenden des Bausatzes ab.

Micro Steel World Sportwagen Bausatz Schrauben und Einzelteile

Der Aufbau – Schritt für Schritt zum eigenen Sportwagen

Die beiliegende Anleitung erklärt schrittweise den Aufbau. Bei einigen Darstellungen hilft ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, insgesamt ist aber alles sehr gut verständlich. Das auf der Verpackung angegebene Mindestalter von 6 Jahren finde ich hier allerdings sehr optimistisch. 8 bis 10 Jahre halte ich für ein geeigneteres Alter, ab dem Kinder das Auto auch selbstständig aufbauen könnten.

Micro Steel World Sportwagen Bausatz Aufbau Vorbereitung
Vor dem ersten Schritt erst mal alle Teile parat legen.
Micro Steel World Sportwagen Bausatz Aufbau Schritt 1
Und so sieht es nach den ersten paar Seiten aus.

Einen Vorteil haben Kinder außerdem definitiv: Kleinere Finger. Gerade im ersten Drittel des Aufbaus bin ich stellenweise fast wahnsinnig geworden, weil es unglaublich schwer ist, die Muttern in den sehr engen Zwischenräumen zu fixieren und mit den Schrauben zu treffen. Ganz egal, wie alt man ist, braucht man auf jeden Fall Geduld und Ausdauer. Ab der Hälfte des Aufbaus, wenn man das Fahrwerk zusammensetzt und mit der Karosserie beginnt, wird es etwas einfacher.

Micro Steel World Sportwagen Bausatz Aufbau Innenleben
Lenkrad und Sitze sind kleine Details im Innern.

Micro Steel World Sportwagen Bausatz Aufbau Fortschritt

Und eine weitere Erkenntnis habe ich beim Aufbau gewonnen: Wenn ihr könnt, nutzt einen elektrischen Schraubendreher! Ich hatte bei mir zu Hause mit dem Bau angefangen und das beiliegende Werkzeug genutzt, was zwar ausreichend gut funktioniert, aber doch Zeit braucht. Am nächsten Tag im Büro sagt dann Kristian: „Willst nicht den Wowstick benutzen?“ Stimmt, wozu haben wir den eigentlich hier, wenn nicht für sowas. Also den Stick aus dem Regal geholt, den passenden Bit herausgesucht und losgeschraubt. Insgesamt hat mir das mindestens eine halbe Stunde Zeit gespart, wenn nicht mehr. Und ein paar Stunden kann man für den Aufbau schon einplanen.

Micro Steel World Sportwagen Bausatz Aufbau Fahrerkabine
Der Wowstick (oben im Bild) hat den Aufbau extrem vereinfacht.

Fernsteuerung – Kleines Highlight?

Ja, der Sportwagen kann ferngesteuert werden. Eine kleine Fernsteuerung liegt dem Paket schon bei und braucht lediglich noch Batterien. Wie erwartet wird dadurch kein schneller Flitzer aus dem Bausatz, ein nettes Feature ist es aber. Außerdem hat man so nach dem Aufbau noch mal die Bestätigung, dass man auch wirklich alles richtig gemacht hat.

Wichtig ist, während dem Aufbau den vorderen Motor für die Lenkachse richtig einzustellen. Bei meinem Aufbau nimmt der Wagen Rechtskurven nicht eng genug, weil die Grundstellung des Motors nicht optimal ist. Das nehme ich hier aber auf meine Kappe. Nachträglich nachbessern ist zwar möglich, erfordert aber, dass man einiges wieder auseinander baut.

Fazit – Wie gut ist der Micro Steel World Bausatz?

Nach anfänglichem Interesse, leichter Enttäuschung beim Auspacken und wachsender Begeisterung beim Aufbau lautet mein Fazit: Ich kann den Bausatz empfehlen. Für wen ist er allerdings nichts? Wenn ihr ein Ausstellungsstück für die Vitrine sucht, vielleicht sogar ein Modell ganz aus Metall wollt, dann ist das hier eher nichts. Wenn ihr aber Spaß am Zusammenbauen solcher Sets habt, oder Kinder habt, die sich dafür begeistern können, sehe ich nichts, was gegen das Auto spricht.

Man muss lediglich einiges an Geduld mitbringen und bis zu einem gewissen Grad frustresistent sein. Seid ihr das?

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

21 Kommentare

  1. Profilbild von Kelran

    Unpassende Überschrift, die nur Frust erzeugt, weil geweckte Erwartungen enttäuscht werden (doch wieder nur Plastik). Habt Ihr die Besuchzahlen so nötig?

    • Profilbild von Martin

      Ja, leider. Zudem hätte man ja auch vom Bau berichten können…

    • Profilbild von Jens
      Jens (CG-Team)

      Als ich die Überschrift geschrieben habe, habe ich selbst noch gedacht, der Wagen wäre aus Metall. Die Enttäuschung, als ich dann mal in die Packung geschaut habe, war bei mir genau so groß. Hab die Überschrift jetzt geändert.
      @ Martin: Hab bisher nicht die Zeit gefunden, den Wagen aufzubauen – und da er aus Plastik ist ehrlich gesagt auch weniger Lust 🙂 Sobald ich die Tage mal Gelegenheit dazu habe stelle ich noch Fotos vom Aufbau hier ein

  2. Profilbild von Red9

    Ganz nett, aber wo sind im Gegenzug die ganzen Lepindeals hin?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von kdj

    @Kelran: Muss ich dir recht geben! Überschrift ganz groß schreiben Metall und dann ist das Ding zu 90% aus Plastik:)

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Fetter Jesus

    Klickbait de luxe… Aus Metall sind nur die Schrauben und Muttern… Lasst uns aber trotzdem Metall-Bausatz in die Überschrift klatschen, das lockt die Leute an!! Ernsthaft??

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von egalSMILE

    Naja die Überschrift sollte nochmal überarbeitet werden. Sind wir hier schon soweit wie in der Limo Werbung. Beispiel hulunderschorle. 60% Apfelsaft 3% Holundersaft.

    Oder schreibt doch Gummi Bausatz. Sind die Reifen nicht aus Gummi?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Ebola

    Nun ja. Nicht schön, aber selten.

  7. Profilbild von Sebastian1302

    ..die Überschrift richtet sich, wenn man den Bausatz genau betrachtet, an den Namen des Bausatzes. Ich hoffe ihr könnt euch wenigstens die Schuhe selbst binden..

  8. Profilbild von kdj

    @Sebastian1302: Aso und da steht Metall Bausatz drauf?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von HorrorKoch

    Coole sache 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von mw

    Schon mal bei Geabest das Angebot angeschaut?
    RIchtet sich an KLEINST-Kinder (so um 2-3Jahre), wie man auf einem Foto sehen kann.
    Dass NEUN-Sekunden-Video zeigt wenig von der Konstruktion, nur die simple digitale Fernsteuerung.

    Immer, wenn die Chinesen von ‚Alloy‘ ("“Legierung"“) sprechen, muss man höllisch aufpassen: viele meiner billigen mechanischen Armbanduhren ‚made in China‘ haben ein ‚Alloy case‘, in Wahrheit ist das verchromter Kunststoff.
    Wenn also auf dem Karton etwas von ‚Stainless Steel‘ steht, kann dies kaum stimmen.

    Da auch keinerlei Bewertungen anderer vorliegen, würde ich die 30Euro nicht in so ein Kit versenken Für das Geld gibt es insgesamt 12-15 tolle "“3D Metal Model"“ Kits beim Ali, die für viele lange Winterabende knifflige Bastelarbeit versprechen und auch noch dekorativ aussehen. Und DIE sind aus Edelstahl, bei mir stehen 150 davon in Vitrinen..

    Kommentarbild von mw
    • Profilbild von Jens
      Jens (CG-Team)

      Also ich habe mit den Bausatz bisher nur kurz angesehen, aber ein dreijähriges Kind baut den nicht auf. Da ist eher das Bild mal wieder völlig unpassend gewählt vom Hersteller/Shop.

    • Profilbild von Hiob

      Foto! Sonst glauben wir es nicht (150 Stück in Vitrine ) 🙂
      Kannst Du einge davon empfehlen und Quellen nennen.
      Ich finde das sehr interessant! Vielen Dank für die Hinweise.

  11. Profilbild von guest

    eh von xiaomi ?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von mw

    Bin immer noch nicht überzeugt.
    Es gbt eine Firma TRONICO, die seit langem solide Vollmetall-Bausätze in ähnlicher Konstruktion anbietet. Ich habe gleich zwei der Traktoren, einer davon ebenfalls mit einer (etwas kruden) Fernsteuerung, dafür in einem winzig kleinen Maßstab 1:64 (Matchbox-Größe!) verbaut. Der andere ist 1:32 und passt damit zur SIKU-Classic Serie (im Bild zum Vergleich daneben).
    Tronico Kits sind sogar günstiger zu finden als diese China-Kiste. Der kleine 1:64er Traktor hat fast 800 Bauteile. Nicht besonders knifflig wie die 3D-Metal-Model Objekte, aber dank Fernsteuerung eine nette Spielerei auf dem Kaffeetisch, wenn er fertiggestellt ist. Die Dinger gibt es m.W. ’nackt‘ oder auch lackiert, je nach persönlichem Gusto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.