Test: SYLLABLE D9X Wireless In-Ear Kopfhörer mit wechselbaren Akkus für 33,26€

Bislang haben alle chinesischen Hersteller von Wireless In-Ears dasselbe Problem: eine geringe Akkulaufzeit, von maximal drei bis vier Stunden. SYLLABLE hat sich auf kabellose Kopfhörer-Lösungen spezialisiert und liefert mit den SYLLABLE D9X Wireless In-Ears eine Lösung durch wechselbare Akkus.

Syllable D9X Wireless In-Ear

Lieferumfang

Ähnlich wie bei den SYLLABLE D900 Mini, welche wir euch bereits im Test vorgestellt haben, werden auch die SYLLABLE D9X mit einer portablen Ladebox geliefert. Dazu kommen vier Akkus, ein Micro-USB Kabel, eine Transporttasche, ein Transport-Case, drei Paar Ohrhaken und drei Paar Ohrpolster.

SYLLABLE D9X Wireless In-Ear zubehör
Leider ist das Micro-USB Kabel sehr kurz

In dem Mitgelieferten Transport-Case wird nichts dem Zufall überlassen, jedes teil hat hier einen festen Platz – gefällt uns!

SYLLABLE D9X Wireless In-Ear Case

Verarbeitung und Design

Die SYLLABLE D9X sind schlicht in schwarz gehalten und überwiegend aus Plastik angefertigt, was vermutlich auch mit einem möglichst geringen Gewicht zusammenhängt.

SYYLABLE DX9 Wireless In Ear
Jeder In-Ear verfügt über eine Status-LED

Mit den Maßen 5,50 x 1,50 x 2,50 cm sind die SYLLABLE D9X durch den Akku zwar länger als andere wireless In-Ear Kopfhörer, jedoch sind sie weniger breit und wirken dadurch nicht so klobig, wie die SYLLABLE D900 Mini. In Relation zur Größe der wireless In-Ears sind sie mit einem Gewicht von 7 Gramm Pro Hörer, wobei das Gewicht des Akkus 2 Gramm beträgt, recht leicht.

Auf der Rückseite der Hörer ist das Logo des Herstellers SYLLABLE geprägt, allerdings in einem unauffälligen in hellgrau.

Syllable D9X Hörer
Auf jedem Hörer wurde ein Knopf implementiert

Insgesamt machen die SYLLABLE D9X einen guten Eindruck auf mich, sie sind solide verarbeitet und weisen keine äußerlichen Mängel auf.

Tragekomfort

Ich persönlich hatte mit den außergewöhnlichen Bluetooth In-Ears, trotz ihres Gewichts, keine Probleme. Sie halten gut im Ohr und auch bei ruckartigen Kopfbewegungen bleiben sie, auch dank der Ohrhaken, da wo sie sein sollen.

SYLLABLE D9X Tragekomfort

Sound der SYLLABLE D9X

Die Kopfhörer verfügen über einen soliden Bass, welcher meiner Meinung nach gut abgestimmt ist. Er ist nicht zu schwach, übertönt aber auch nicht den Hoch- und Mittelton.

Im Bereich des Hoch- und Mitteltons ist der Kopfhörer leider nicht so stark. Stimmen und höherfrequente Töne klingen leider etwas dumpf, als wäre zwischen Treiber und Gehör eine dünne Watteschicht.

Befürchtungen, dass die Kopfhörer nicht synchron laufen und Musik leicht zeitversetzt wiedergeben wird, konnten sich glücklicherweise nicht bestätigen.

Auch wenn ihr Klang nicht mit den Mpow Judge mithalten kann, haben die SYLLABLE D9X im Bereich der Wireless In-Ears, die wir bereits getestet haben, die Nase vorne. Im Vergleich zu den SYLLABLE D900 Mini und den K2 Wireless In-Ears klingen sie insgesamt ausgereifter, was bei einem Preisunterschied von ~30€ aber auch zu erwarten ist.

Headset

Nutzt man den wireless In-Ear als Headset wird jeweils nur der Hörer genutzt, welcher direkt mit dem Smartphone gekoppelt ist. Grundsätzlich sind aber beide In-Ears als Headset nutzbar, nur eben nicht gleichzeitig.

Obwohl das Mikrofon direkt am Hörer verbaut ist und nicht etwa weiter unten in der Akkueinheit, konnte mich mein Gegenüber während meiner Testtelefonate gut verstehen und auch längere Telefonate sind mit den SYLLABLE D9X kein Problem.

Bedienung

Wie bereits erwähnt ist auf jedem Hörer ein Knopf implementiert, womit mehrere Funktionen ausgeführt werden können.

SYLLABLE D9X Knöpfe
Die Knöpfe sind auf der Rückseite des In-Ear

Funktionen der Knöpfe im Überblick: 

Knopf kurz drücken 2x kurz drücken 3x kurz drücken lang drücken
rechter Hörer Play/Pause  nächster Titel  vorherriger Titel ein-/ ausschalten; pairingmodus
Linker Hörer Play/Pause Wahlwiederholung ein-/ ausschalten; pairingmodus

Verbindung zwischen den Hörern herstellen

Im Prinzip funktioniert das Pairing zwischen den Hörern, wie bei den SYLLABLE D900 Mini zunächst muss der rechte oder linke Hörer mit dem Smartphone verbunden werden. Um im Anschluss drückt man den Knopf des verbundenen Hörers erneut für etwa 2 Sekunden und schaltet währenddessen den zweiten Hörer ein. Im Anschluss verbinden sich die beiden In-Ears automatisch, was während unserer Tests auch problemlos funktioniert hat.

Bluetooth Reichweite

Die Bluetooth-Reichweite der SYLLABALE D9X ist, wie bei den meisten Geräten, mit 10 Metern angegeben, in der Praxis sind es in etwa 8 Meter, was immer noch ein guter Wert ist. Kommen Barrieren wie eine Betonwand hinzu, verringert sich die Reichweite entsprechend. Da man das Telefon aber in der Regel in der Hosentasche hat, sollte dies keine Kritik sein.

Besonders überrascht hat mich, dass die Bluetooth-Reichweite zwischen dem linken und den rechten Hörer auch etwa 8 Meter beträgt und die Reichweite somit genauso lange stabil bleibt wie zwischen Smartphone und In-Ear.

Akku

Die vier Akkus der SYLLABLE D9X verfügen über jeweils 80 mAh. Während unserer Tests hat ein Akkusatz für etwa ungefähr zwei Stunden Musikwiedergabe ausgereicht. Sofern man nur telefoniert sollen die Akkus bis zu drei Stunden halten.

SYLLABLE D9X Akku
Die Akkus halten nur durch Magneten am Hörer

Die Ladebox hat zusätzlich einen 400 mAh Akku, mit dem drei Akkusätze erneut geladen werden können. Der Ladevorgang von zwei Akkus hat dabei etwa 45 Minuten gedauert.

SYLLABLE D9X Ladebox
Nur bei den beiden rechten Steckplätzen handelt es sich um Ladeports

Sofern sowohl die Akkus als auch die Ladebox vollständig geladen sind, wird so eine Gesamtlaufzeit von etwa 10 Stunden ohne Steckdose erreicht. Die Ladebox an sich kann mit einem gewöhnlichen Micro-USB Kabel aufladen werden.

Ladestation Micro USB-Port
Der Micro-USB Port zum laden der Akkubox befindet sich auf der kurzen Seite

Fazit

SYLLABLE hat mit den D9X einen innovativen wireless In-Ear entwickelt welcher, dank wechselbarer Akkus, die Laufzeit beispielsweise von Apples AirPods um Längen übertrifft. Obwohl die Akkus nur mit einem Magneten am Hörer befestigt sind, halten sie gut und sind durchaus auch für sportliche Aktivitäten geeignet. Beispielsweise Radfahren oder Krafttraining sind kein Problem. Zum Joggen oder bei anderen Sportarten, wo sich der Kopf stark mit bewegt, würde ich jedoch auf andere Modelle, wie die Mpow Judge oder UMi BTS9 zurückgreifen.

Leider konnten sie klanglich nicht ganz an unsere Bluetooth Favoriten, den Mpow Judge, anknüpfen und klingen im Hoch- und Mitteltonbereich hörbar dumpfer.

Ob die SYLLABLE D9X einen guten Halt bieten bleibt auch eine individuelle Frage und ist vor allem von der Ohr- und Wangenknochenform abhängig. Hier hilft nur eins: einfach ausprobieren und im Falle des Falles zurückschicken. Ich persönlich hatte hierbei allerdings keine Probleme.

Wer sich mit leichten Soundeinbußen und der doch recht länglichen Form der wireless In-Ears anfreunden kann, erhält kabellose In-Ears mit einer unschlagbaren Akkulaufzeit.

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

8 Kommentare

  1. Profilbild von loe

    Ich kann der Verbindung mit den Magneten nicht ganz trauen😕

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von HanSolo

    Ich halte die Idee mit dem Akku für ganz witzig, aber zu teuer. Wenn die Dinger dann mal bei 10-15€ Euro angekommen sind, werde ich sie mal ausprobieren.

    Was euren Test angeht.. Ich kann mich nicht erinnern hier schon mal einen "“Test"“ gelesen zu haben der von irgend einem Produkt abriet..

    • Profilbild von R4pt0r

      Nun, entsetzte Aufschreie gibt es hier wirklich wenige. Aber entsprechend auch nicht bei jedem Produkt die Wertung "“must have"“. Ich finde es ehrlich gesagt gut, daß die meisten Wertungen enden mit "“für folgende Käufergruppe interessant…"“ Da kann jeder selbst entscheiden, ob er dazu gehört.

      Dennoch finde ich Deine Behauptung ehrlich gesagt eher erfunden, als belegbar.Hier sind als Beweis ein paar nicht ganz so positive Wertungen:

      Das fliegende Ei

      Die Xiaomi Sonnenbrille

      der Xiaomi Wischmopp mit Zitat:
      "“…wird einem der Preis von 155,75€ angezeigt. Es ist gut möglich, dass es sich hierbei auch um den zukünftigen Kaufpreis handelt. Dies wäre für einen normalen Wischmopp ohne Elektronik recht happig, andere elektrische Modelle kommen aber auf vergleichbare Preise. Im Großen und Ganzen aber ein Produkt für Xiaomi-Fans, nicht unbedingt eins für die breite Masse. Ich persönlich tendiere da eher zu einem Wischroboter."“

      Das Huawei Amazfit Arc war vor seinem Preissturz nicht sehr positiv:
      "“Trotzdem bleibt ein bisschen die Frage, wieso sollte man fast doppelt so viel bezahlen wie für das Mi Band 2? Ein Grund wäre das neue Design, wenn es einem zusagt. Der wohl größte Grund wäre die App, die wirklich übersichtlich und leicht einzurichten ist. Wenn man dann noch bedenkt, dass das Mi Band 2 auch einmal bei 40€ gestartet ist, ist schnell klar, dass auch der Preis für den Amazfit Arc noch fallen wird, und dann wird es richtig interessant."“

      Und ein definitiv negatives Ergebnis beim iClever Lautsprecher:
      "“Für den Preis des Lautsprechers und aufgrund der technischen Daten des Herstellers hätte ich im Berich der Soundqualität deutlich mehr erwartet. Der Speaker sieht leider deutlich besser aus als er klingt und rechtfertigt seinen doch recht stolzen Preis somit nicht. Vor allem Bass- und Mitteltonbereich sind leider schwach, klingen dumpf und kraftlos. Wenn ihr euer Geld in einen Speaker investieren wollt, der vielleicht nicht so gut aussieht (Geschmackssache), aber dafür deutlich besser klingt, können wir euch den JKR KR -1000 oder Inateck BP2003 ans Herz legen."“

      Und das alles innerhalb von 5min von mir gefunden.

      Gruß, R4pt0r

      • Profilbild von Thorben
        Thorben (CG-Team)

        @R4pt0r: Haha, sehr coole Zitatesammlung. Einer meiner Favoriten ist auch die Elektrische Mückenfalle: "“In Anbetracht der Alternativen kann ich niemandem empfehlen, dieses Gerät für mehr als 40€ in China zu kaufen. Das ist eigentlich schade bei einem Gerät, das ziemlich gut funktioniert und Mücken erfolgreich von euch fernhält."“

        Liebe Grüße 🙂

  3. Profilbild von Gast

    Ich kann länger telefonieren als das ich Musik hören kann??? Komische Werte. Genauso wie die von Apple. Ich kann gerade mal eine Stunde mit denen telefonieren, obwohl die Laufzeit länger sein sollte.
    Wobei der Sound finde ich echt super ist für die Größe.

  4. Profilbild von heioboi

    @HanSolo: zu tem Thema Tests, 1. werden natürlich hauptsächlich die positiven Aspekte aufgelistet aber eben auch die negativen… Könnte dafür sogar Beispiele geben, hab aber keine Ahnung wie man Artikel verlinkt… Schau mal im drohnenbereich da gibts sowas immer wieder das Produkte vor Nachteilen nur so strotzen 😀

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Marty

    Kauft euch zum Preis von 16,50€ fürs Paar davon drei Stück zum gleichen Preis.

    2017 Wireless Earbuds in Ear bluetooth 4.1 TWS earphones with charging box as Powerbank for iPhone android phones PK Q29 x2t k2
    https://de.aliexpress.com/item/2017-Wireless-Earbuds-in-Ear-bluetooth-4-1-TWS-earphones-with-charging-box-as-Powerbank-for/32823635641.html

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Marty

    @HanSolo:
    16,50 dafür mit Ladebox welche als Powerbank verwendet werden kann.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.