News

TCL arbeitet an Smartphone mit „Slide-Out“-Display

Auch wenn der Hersteller TCL mit dem TCL Plex erst 2019 ihr erstes, eigenes Smartphone in Europa veröffentlicht hat, sind sie als Produzent für Alcatel und ehemals Blackberry schon lange dabei. Wie CNET berichtet, wollte man auf der MWC 2020 in Barcelona ein neues Konzept vorstellen: ein Smartphone mit „Slide-Out“ Display.

TCL Slide Smartphone Display 2

Herausfahrbares Display, aber wie?

TCL schuldet uns Smartphone-Enthusiasten definitiv noch fast alle Informationen, die ersten Renderbilder sind aber schon beeindruckend. Auf den ersten Blick könnte man es aufgrund des fast schon tabletartigen Designs als faltbares Smartphone abstempeln. Allerdings ist der Bildschirm nicht direkt faltbar, er ist, zumindest zum Teil, herausfahrbar. Dadurch kann die Displayfläche fast verdoppelt werden. Die Displayerweiterung steckt im Normalzustand unter dem eigentlichen Display, es handelt sich also vermutlich um zwei Displays. Dadurch würde das Handy auch etwa dicker werden.

TCL Slide Smartphone Design

Problematisch ist dabei natürlich die Kante, die theoretisch entstehen müsste. Die ist bei einem Blick auf die Rückseite erkennbar, der herausfahrbare Teil des Gehäuses besteht dabei wohl aus Kunststoff, der Rest der Rückseite scheint aus Glas zu sein. Das Display ist auf der Vorderseite zudem an den Seiten gebogen.

TCL Slide Smartphone Display

Abgesehen von dem „Slide-Out“ Display scheint das neue TCL-Smartphone aber noch mehr zu bieten. Auf dem Renderbild ist auf der Vorderseite eine Dual-Punch-Hole Frontkamera zu sehen, sprich zwei Frontkameras in einem Loch im Display. Damit ähnelt es stark dem Redmi K30 oder dem Samsung Galaxy S10+. Auf der Rückseite gibt es doppelt so viele Kamera: eine Quad-Kamera sitzt ganz links an der Seite, alle Sensoren sind vertikal angeordnet. Interessant ist aber, dass auf den Renderbildern auch der Obsidian Black Colorway des TCL Plex fortgeführt wird.

Einschätzung

Da der Mobile World Congress in Barcelona leider abgesagt wurde, bekommen wir das TCL Konzept-Smartphone nicht so schnell zu Gesicht wie zunächst erwartet. Trotzdem ist das Konzept sehr interessant und tatsächlich etwas neues und eigenes. Über die Specs ist noch nichts bekannt, TCL würde hier aber wahrscheinlich die aktuelle Top-Hardware verbauen, wenn das TCL „Slide-Out“-Smartphone denn jemals mehr als ein Konzept sein wird.

Was haltet ihr von dieser Idee? Sinnvoll oder würdet ihr eine Art Flip- oder Fold-Smartphone bevorzugen?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (21)

  • Profilbild von Stef
    # 18.02.20 um 17:38

    Stef

    Ich bin nicht sicher, aber eventuell wäre sowas länger haltbar?
    Ich denke dabei an folgendes. Das edge des displays wird beim rausfahren des anderen bildschirmes gerade gedrückt, damit keine Lücke entsteht.
    Ich denke sowas wäre viel länger haltbar als die zur Zeit erhältlichen Handys mit Klappdisplay.
    Ist alles natürlich nur eine Idee, ob das umsetzbar wäre weiß ich nicht.

    • Profilbild von Stef
      # 18.02.20 um 17:40

      Stef

      Obwohl es eigentlich auch nur so klappen könnte, oder was meint ihr?

  • Profilbild von Gast
    # 18.02.20 um 17:46

    Anonymous

    Diese Loch-im-Display Designsprache ist grausam und hässlich. Alleine dafür würde ich nie wieder weggehn von meinem Xiaomi Mi 9T.

    • Profilbild von Joe
      # 18.02.20 um 23:24

      Joe

      @Anonymous: Diese Loch-im-Display Designsprache ist grausam und hässlich. Alleine dafür würde ich nie wieder weggehn von meinem Xiaomi Mi 9T.

      Dito, Oppo Reno 10x Zoom!

  • Profilbild von __geloeschter_nutzer__
    # 18.02.20 um 18:02

    __geloeschter_nutzer__

    hmmm….. naja ich weiß ja auch nicht so recht, ob so ein Mechanismus zum schieben überhaupt lang hält ???? Ich weiß nicht aber ist ja auch immer eine Frage des Verschleiß, und da denke ich gibt es schon so einige stellen die dann viel bewegt werden und somit Verschleißen können.

    außerdem denke ich mal, wenn das ding einmal runter fällt, das muß ja auch nicht gerade hoch sein,
    eine Schutzhülle die wenigstens ein bisschen Schutz geben könnte kann man ja bei dem Gerät vergessen denke ich mal.
    Da kann man es höchstens an sich selbst anketten so das man es auch benutzen kann, und niemals runter fällt 😁😁😁😁😁
    ich meine ich pass ja immer sehr gut auf meine Smartphones auf, aber eine Garantie das es nicht doch mal runter fällt kann ja auch niemand sagen…… und dann ????

    jooo…. Bumm patsch, kaputt und neues Smartphone kaufen gehen
    😁😁😁😁😁

    Das Smartphone ist einfach zu empfindlich denke ich mal…… bei uns Mädels ist das vielleicht nicht ganz so ein Problem, wir tuen es unterwegs in die Handtasche, aber für die Männer, die es gerne in der Gesäß Tasche dabei haben…… ich glaube das ist auf Dauer nicht mehr so gesund fürs Smartphone
    😁😁😁😁

    • Profilbild von __geloeschter_nutzer__
      # 18.02.20 um 19:00

      __geloeschter_nutzer__

      😁😁😁😁
      eine Peinliche und echt blöde Situation :

      Stell dir vor du trägst das Smartphone öfter mal in der Gesäß Tasche, und du willst dein cooles Handy jemandem zeigen und vorführen…….. und dann hast du aufeinmal zwei Teile in der Hand und nix geht mehr.
      Das wäre dann ein echt blöder Vorführ Effekt sag ich jetzt mal so, nicht so toll.
      😁😁😁😁😁

      und wie will man bei dem Smartphone eine Schutzfolie, oder gar ein Panzerglas auf die Displays machen ???? Bei einem geht es ja noch, aber bei dem wo man rein schieben kann, wenn die Spaltmaße zwischen den beiden Teilen zu knapp sind, passt da nix mehr auf das Display. Und nur einseitigen Schutz ist ja auch blöd und ist wieder eine Kante in der Mitte wenn es auseinander gezogen ist……. könnte man keine Schutzhülle dran machen, keine Schutzfolie, ist einfach zu empfindlich und anfällig.
      und Staub oder so zwischen den zwei teilen im Schienen Mechanismus ist bestimmt auch nicht so toll und gut.

      Nöö nöö….. da bleib ich lieber bei einem normalen soliden Smartphone 😊😊

      • Profilbild von Naich
        # 19.02.20 um 21:03

        Naich

        Welcher Mann steckt sein Smartphone in die Gesäßtasche?? Ich kenn keinen. Das kommt in die normale Hosentasche. Links oder rechts. Aber nicht hinten…

        Das kenn ich nur von Frauen.

      • Profilbild von Oliver
        # 19.02.20 um 22:52

        Oliver

        Deshalb trägt man(n) Cargohosen. Ab in die Beintasche und nicht zu nah an die männlichen Alleinstellungsmerkmale.

    • Profilbild von Gast
      # 21.02.20 um 14:43

      Anonymous

      Oben rechts mit nen 6er Bohrer ein Loch reinbohren. Strick durchziehen, fertig!

  • Profilbild von Nerd2
    # 18.02.20 um 19:32

    Nerd2

    Interessant…

  • Profilbild von Reinhardt
    # 18.02.20 um 22:23

    Reinhardt

    Ich finde das als größten Blödsinn, man sollte die Kirche im Dorf lassen!!! 🙈😲

  • Profilbild von Antikompressor
    # 18.02.20 um 23:57

    Antikompressor

    Laber Scheiss. Aus nix was machen ….

  • Profilbild von teashirt
    # 19.02.20 um 00:23

    teashirt

    lasst es einfach. jedes display was nicht aus glas ist hat wenig zu bieten. jerry rig everything zeigt immer wieder das man sich das nicht antun muss. wenn fingernägel bleibende spuren hinterlassen ist es auch in keiner tasche gut aufgehoben. aber ja tolle konzepte. evtl in ein paar jahren wenn man alternative stoffe hat.

  • Profilbild von Sirmola
    # 19.02.20 um 08:21

    Sirmola

    Statt nach einem zweiten Bildschirm, der hinter dem ersten hervorkommt, sieht es für mich nach einem ausrollbarem Bildschirm aus. Ansonsten würde es ja auch mit der rechten Edgekante und mit der Lochkamera nicht aufgehen. Oder sehe ich das falsch?
    Das wäre auf jeden Fall eine interessante Variante, allerdings müsste das eine ziemlich clevere Hülle sein, die diese Gerät schützen könnte!

  • Profilbild von HokusLokus
    # 19.02.20 um 08:40

    HokusLokus

    Das sind im Moment alles teure Prototypen, aber grundsätzlich spannend zu beobachten.
    Vielleicht haben wir in 2 Jahren dann massentaugliche Geräte, könnte mich jedenfalls mit dem Design anfreunden.
    Die Möglichkeit ein Tablet aus dem Smartphone zu zaubern um dann zuhause oder unterwegs Filme zu schauen, Bilder bearbeiten/ auswerten, oder einfach gediegen online zu shoppen ist großartig.
    Die vorgestellt Variante scheint mir bisher am sinnvollsten, jedoch wird der Akku bestimmt untermaßig für 2 Bildschirme.

    • Profilbild von HokusLokus
      # 19.02.20 um 08:43

      HokusLokus

      Das auslagern dieses Problems auf die Power-Bank macht die Kompaktheit dann irgendwo wieder zunichte, dann kann ich ja gleich ein Tablet mit mir herumschleppen.

      • Profilbild von Thorben
        # 19.02.20 um 08:52

        Thorben CG-Team

        @HokusLokus: Aber gleichzeitig arbeiten die Hersteller ja auch an neuen Akkus. Graphen scheint ein großes Thema zu sein, das muss dann entsprechend angepasst werden.

  • Profilbild von Grish
    # 19.02.20 um 15:07

    Grish

    Sehe da die Gefahr, dass man im ausgefahrenen Zustand die linke Displayseite zusammendrückt und dadruch beschädigt, da das Gehäuse ja dann hohl ist.

  • Profilbild von Senf
    # 19.02.20 um 15:18

    Senf

  • Profilbild von Franke
    # 19.02.20 um 16:15

    Franke

    Irgendwann kam man es nur noch offen verwenden, weil der ganze Dreck hinter der Mechanik sagt hier ist kein Platz mehr 🤣🙈bei jedem schiebevorgang werden Fett, Staub, Hautschuppen, bei Raucher noch Nikotin und Asche mit transportiert. Kaum vorstellbar alles so dicht zu bekommen.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.