Teclast F6 Pro Laptop: 13,3 Zoll, 360° faltbar mit Touchscreen für 502,25€

Das Teclast F6 Pro erinnert, mit seinem um 360° faltbaren Design, stark an die Lenovo Yoga Serie. Diese hat einen solchen Bildschirm in Deutschland bekannt gemacht, aber kann die Alternative des chinesischen Herstellers auch hardwaretechnisch mithalten?

Teclast F6 Pro in verschiedenen Ansichten

Technische Daten

Modell Teclast F6 Pro
Displaygröße 13,3 Zoll Full HD Display
Prozessor Intel Core m3-7Y30 Dual Core 1.0GHz – 2.6GHz
Grafikkarte Intel HD Graphics 650
Arbeitsspeicher 8GB DDR3 RAM
Interner Speicher 128GB eMMC
Akku 5000 mAh; 7-8 Stunden Standby
Kamera 2 MP Frontkamera
Anschlüsse Dual WiFi 2,4 GHz/5,0 GHz 802.11 ac, Bluetooth 4.2
Abmessungen 31,50 x 20,85 x 1,50 cm
Gewicht 1,39 kg
Betriebssystem Windows 10 Home

Hardware

Das Teclast F6 verfügt über eine solide Hardware, welche im Vergleich etwa auf dem Niveau der 2017er Version des Xiaomi Mi Notebook Air 12,5″ liegt. Lediglich der Arbeitsspeicher ist mit 8 GB doppelt so groß wie der des Xiaomi Notebooks. Der m3-7y30 gehört zu Intels 7. Notebook-Prozessorgeneration, welche bereits durch die 8. Generation abgelöst wurde. Jedoch wird m3-7y30 Prozessor immer noch häufig in Mittelklasse Notebooks verbaut und ist auch im Elektromarkt „um die Ecke“ in einigen Geräten zu finden.

Ich selbst nutze das Xiaomi Mi Notebook Air seit circa 1,5 Jahren im täglichen Gebrauch. Mit der Hardware ist Arbeiten und Surfen kein Problem, so sollte es auch mit dem Teclast F6 sein. Neueste Spiele sind jedoch nicht drin, wer ein Notebook sucht, mit dem man auch mal zocken kann, sollte sich gegebenenfalls eher das Xiaomi Mi Notebook Pro anschauen.

Abgesehen von der soliden Rechenleistung ist das Teclast F6 Pro für mich vor allem mit seinen Tablet-Eigenschaften interessant. Der Laptop im Aluminium-Case kann, wie die Lenovo Yoga Serie, um 360° geklappt werden. Wie sich der 13,3 Zoll Full HD Touchscreen in der Praxis schlägt, können wir jedoch (noch nicht) sagen.

Tablet Pen malt auf Touchscreen des Teclast F6 Pro Tablet

Anschlussmöglichkeiten

Zu den Anschlussmöglichkeiten des Teclast F6 Pro gehören zwei USB-A 3.0 Schnittstellen, eine USB-C 3.1 Schnittstelle, ein microSD Slot, ein Klinkeneingang, ein Micro-HDMI Port, sowie ein DC-Ladeanschluss.

Teclast F6 Pro Rückseite mit SSD Slot

Auf der Unterseite des Hybrid Notebooks ist, ähnlich wie beim CHUWI LapBook Air, eine separate Klappe für die verbaute SSD angebracht. Leider handelt es sich hierbei nicht um einen Erweiterungsslot, sondern um den einzigen Slot. So kann der SSD Speicher zumindest leicht gewechselt bzw. vergrößert werden. Ansonsten bleibt die Option die Speicherkapazität des Notebooks per microSD Karte zu erweitern.

Einschätzung

Auf dem Datenblatt handelt es sich bei dem Teclast F6 Pro Hybrid Notebook um eine clevere Kombination aus Laptop und Tablet, gepaart mit Windows 10. Dabei setzt der Hersteller auf solide mittelklassige Hardware, was mir gut gefällt, da viele chinesischen Hersteller billige beziehungsweise veraltete Hardware verbauen. Für verwendeten Bauteile sollte das Hantieren mit Microsoft Office, das Streamen von HD Inhalten sowie Zocken kleinerer bzw. älterer Spiele kein Problem darstellen. Abzuwarten bleibt, wie sich der Bildschirm schlägt und ob mit dem Touchscreen eine präzise Bedienung möglich ist.

In Sachen Verarbeitung konnten wir bislang gute Erfahrungen mit Teclast machen, jedoch waren unsere bisherigen Produkte ohne Aluminium-Case. Sofern alles passt, könnte es sich hierbei um eine echte Alternative zum Xiaomi Mi Notebook Air handeln, mit Touchscreen!

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

13 Kommentare

  1. Profilbild von Gast

    Keine beleuchtete Tastatur, total fail imho.

  2. Profilbild von yoda2000

    @Anonymous: kann dem nur beipflichten. Was soll so ein halbgares Gerät mit 128gb ssd u d das für 530!!! Euronen? Keine Ahnung wer so was kaufen soll und dann noch aus China.

  3. Profilbild von Der Gast

    Muss gestehen kenne mich mit PC etc nicht aus. Taugt das was für den Preis?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Tscheysi

    Klappbar, nicht Faltbar….

  5. Profilbild von Alex123

    In der Beschreibung heißt es eMMC, irgendwo anders auf einmal SSD… 😀

    Für die satten 500€ kann man sich lieber was anderes kaufen….

  6. Profilbild von Jack

    Kleiner Fehler in der Beschreibung:
    Es gibt keine HD Graphics 650
    Das Gerät hat HD 615

    https://ark.intel.com/de/products/95449/Intel-Core-m3-7Y30-Processor-4M-Cache-2_60-GHz-

  7. Profilbild von Anonym

    Habe ihn im Flash Sale für 370 gekauft, 160 mehr hätte ich nicht ausgegeben

    • Profilbild von Chris@Herolz

      Anonym: Habe ihn im Flash Sale für 370 gekauft, 160 mehr hätte ich nicht ausgegeben

      Ich Frage ist, ob das Gerät jemals wieder zu diesem Preis erhältlich sein wird?

  8. Profilbild von Kelran

    Tja, wenn es jetzt nicht das tote Pferd Windows 10 wäre ….

  9. Profilbild von McAzon

    Da der m.2-Slot belegt ist, handelt es sich wohl nicht um billigen eMMC-Speicher.

    Ich finde die Konfiguration durchaus interessant. Ist ein Mittelding zwischen Xiaomi und den ganz billigen Jumper Ez-Books. 500€ würde ich auch nicht ausgeben, aber wenn er tatsächlich schon bei 370€ war, wird es verlockend.

    Bin gespannt auf Erfahrungsberichte!

  10. Profilbild von TobyBlues

    Hallo zusammen! Habe eine – zumindest für unterwegs Nutzung – entscheidende Frage, da bisher nirgends auf die Lademöglichkeiten des F6 Pro eingegangen wurde: wie lange dauerts TATSÄCHLICH mit dem mitgelieferten 12V-2A Ladegerät (Angabe 3-4h)? Und noch wichtiger: ist Type-C schnelladung möglich (min.29W, besser 45/60W)?? Vielen Dank und liebe Grüße, TS

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von TobyBlues

    Kann mir niemand auf zuvor gestellte Frage Antwort geben? Praktische Erfahrungen hat doch sicher jemand, irgendwer hat das Ding doch gekauft oder irre ich da?? LG;) TS

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)