Im Test: Xiaomi Mi Notebook Air 2018 mit Intel Core i7 für 752,24€

Preis-Drop! Aktuell bekommt ihr die leistungsstärkste Version des Xiaomi Mi Notebook Air, mit Intel Core i7-8550U @ 1,8 – 4 GHz, für 791,66€ bei GearBest im FlashSale! Wer per GearBest App (Android oder iOS) bestellt, kann zusätzlich knapp 40€ sparen und bezahlt sogar nur 752,24€

Wie schon im letzten Jahr spendiert Xiaomi dem Mi Notebook Air ein Hardware Update, dieses Mal sogar mit optischen Veränderungen! Was ist neu, was bleibt wie gehabt? Wir sind einer der ersten, die das neue Xiaomi Mi Notebook Air 2018 in den Händen halten und testen durften.

Xiaomi Mi Notebook Air 2018 Version

Historie des Xiaomi Mi Notebooks

Mit dem Release der ersten Generation des Xiaomi Mi Notebook Air setzte der Hersteller neue Maßstäbe in Sachen Laptops aus China. Zu dieser Zeit waren die meisten China-Notebooks von Jumper oder CHUWI echte Plastikbomber mit teils mittelmäßiger Verarbeitung. Xiaomi implementierte von Anfang an hochwertige Aluminium-Cover, solide Verarbeitung, gute Akkulaufzeit und vor allem aktuelle Hardware.

Damit dies auch so blieb, gab es bereits im letzten Jahr ein Hardware-Update für das Xiaomi Mi Notebook Air, bei dem unter anderem ein Fingerabdrucksensor und Prozessoren der Kaby-Lake Familie (7. Gen Intel-Prozessor) ergänzt wurden.

Neben diesem Update brachte der Hersteller im vierten Quartal des vergangenen Jahres einen weiteren Laptop-Kracher auf den Markt. Das Xiaomi Mi Notebook Pro 15,6″ wird mit den gerade erst erschienenen i5/i7 Prozessoren der Kaby-Lake-Refresh Familie (8. Gen Intel-Prozessor) und wahlweise 8 GB oder 16 GB Arbeitsspeicher ausgeliefert.

Xiaomi Mi Notebook Air 2018 Version – was ist neu?

Nun ist wieder das Xiaomi Mi Notebook Air an der Reihe. Zumindest die 13,3 Zoll Version wächst im Zuge dieses Updates zu einer kompakteren Version des Xiaomi Mi Notebook Pros heran!

Modell Xiaomi Mi Notebook Air 13,3“ 2016 Xiaomi Mi Notebook Air 13,3“ 2017 Xiaomi Mi Notebook Air 13,3“ 2018
Displaygröße 13,3 Zoll FHD IPS Screen FULL HD 13,3 Zoll FHD IPS Screen FULL HD 13,3 Zoll FHD IPS Screen FULL HD
Prozessor Intel Core i5-6200U @ 2,3 – 2,7 GHz (Dual-Core) Intel Core i5-7200U @ 2,5 – 3,1 GHz (Dual-Core)
Intel Core i7-7500U @ 2,7 – 3,5 GHz (Dual-Core)
Intel Core i5-8250U 1,6 – 3,4 GHz (Quad-Core) Intel Core i7-8550U @ 1,8 – 4 GHz (Quad-Core)
Arbeitsspeicher 8 GB DDR4 RAM 8 GB DDR4 RAM 8 GB DDR4 RAM
Interner Speicher 256 GB PCIe PCIe-SSD 128 GB/256 GB PCIe-SSD 256 GB PCIe-SSD
Grafikchip NVIDIA GeForce 940MX 1 GB GDDR5 NVIDIA GeForce MX150 2 GB GDDR5 NVIDIA GeForce MX150 2 GB GDDR5
Akku 5400 mAh 5400 mAh 5400 mAh
Abmessungen 309,6 x 210,9 x 14,8 mm 309,6 x 210,9 x 14,8 mm 309,6 x 210,9 x 14,8 mm
Gewicht 1,28 kg 1,31 kg 1,31 kg
Betriebssystem Windows 10 Windows 10 Windows 10

Verpackung und Lieferumfang

Das erste Auspacken von neuen Gadgets ist immer ein Highlight, besonders wenn man nicht genau weiß, was einem erwartet oder wie im Falle von Xiaomi-Gadgets recht sicher weiß, dass einen etwas ziemlich hochwertiges erwartet. Das Unboxing des Xiaomi Mi Notebook Air 2018 hat Kristian übernommen und von Julian für die Nachwelt festgehalten. 😀

Youtube Video Preview

Die Verpackung des Xiaomi Mi Noteook Air hat sich mit der Zeit und den verschiedenen Generationen kaum verändert. Wie gewohnt ist sie schlicht gehalten und an das Design eines MacBook-Kartons angelehnt.

Xiaomi Mi Notebook Air 2018 Verpackung

Im Inneren des Kartons befindet sich, neben dem Xiaomi Mi Notebook Air (2018) selbst, ein Netzteil mit CN-Stecker, ein USB-C Ladekabel und eine Bedienungsanleitung auf Chinesisch. Besonders umfangreich ist das Zubehör leider nicht, mehr war allerdings auch bei den Vorgängermodellen nicht dabei.

Xiaomi Mi Notebook Air Lieferumfang
Das Zubehör macht klar, dass das Notebook eigentlich nur für den chinesischen Markt gedacht ist

Verarbeitung, Design und Vergleich zum Xiaomi Mi Notebook Pro

Das neue Xiaomi Mi Notebook Air 2018 mit 13,3 Zoll steht seinen Vorgängern, in Bezug auf die Verarbeitungsqualität, in nichts nach. Der Laptop ist insgesamt sehr gut verarbeitet, es gibt keine Materialfehler, Macken, Dellen oder Unebenheiten. Auch die Spaltmaße sind ideal, die einzelnen Komponenten des Gehäuses passen perfekt zusammen.

Xiaomi Mi Notebook Air 2018 unser Testexemplar aufgeklappt
Unser Testexemplar mit Intel Core i5-8250U @ 3,4 GHz

Die Maße des Xiaomi Mi Notebook Air mit 13,3 Zoll haben sich im Laufe der Versionen nicht verändert. Auch der Aluminiumbody des neuen 2018 Modells hat Abmessungen 309,6 x 210,9 x 14,8 mm, bei einem Gewicht von 1,31kg. Was sich allerdings seit dieser Version geändert hat, ist die Farbe des Bodys. Während die ersten beiden Generationen des Xiaomi Mi Notebook Air in Silber erhältlich waren, ist die neue Version in „deep gray“, also in Dunkelgrau erhältlich.

Xiaomi Mi Notebook Air alle größen im Vergleich
Ganz oben das Xiaomi Mi Notebook Air in „alter“ Farbe

So hat sich Xiaomi dazu entschlossen keinen farblichen Unterschied zu der Mi Notebook Pro Variante beizubehalten. Da auch alle neuen Notebooks des Vorbildes mit dem Apfel in Dunkelgrau auf den Markt kommen, scheint dieser Schritt nur logisch. Im direkten Vergleich fällt jedoch auf, dass die Farben nicht ganz übereinstimmen, meiner Auffassung nach ist das Xiaomi Mi Notebook Air 2018 noch ein wenig dunkler, als das Xiaomi Mi Notebook Pro.

Xiaomi Mi Notebook Air vs. Xiaomi Mi Notebook Pro
Oben Xiaomi Mi Notebook Air, unten Xiaomi mi Notebook Pro

Tastatur und Touchpad

Während Tastatur und Body der Xiaomi Mi Notebook Air-Reihe bislang die gleiche Farbe hatten, ist Xiaomi im Zuge der gleichen Gehäusefarbe nun auch bei der Tastatur umgeschwenkt. Diese ist, wie beim Xiaomi Mi Notebook Pro nun Schwarz mit weißer Beschriftung.

Xiaomi Mi Notebook Air 2018 Tastatur
Der Tastenstand ist, im Vergleich zum Vorgänger einen Hauch niedriger

Xiaomi wirbt damit, dass die Tastatur im Vergleich zu der alten Xiaomi Noteboook Air Tastatur haptisch verbessert wurde. Im Test haben wir die Tastatur des Xiaomi Mi Notebook Air 2016 mit der neuen Tastatur verglichen und tatsächlich merkt man hier einen kleinen Unterschied. Die neuen Tasten wackeln weniger und fühlen sich außerdem nicht so stark nach Plastik an.

Die Tastaturbeleuchtung ist zu der des Xiaomi Mi Notebook Pro identisch und leider nicht dimmbar. Sie kann mit der F10 Taste lediglich ein- oder ausgeschaltet werden. Insgesamt leuchtet sie die Tasten gleichmäßig aus – sehr schön!

Xiaomi Mi Notebook Air Tastatur beleuchet
Nutzt man die Tastatur nicht, schaltet sich die Beleuchtung nach 15 Sekunden automatisch aus

Das Touchpad des Xiaomi Mi Notebook Air 2018 ist im Verhältnis zur Größe des Laptops entsprechend kleiner, als bei der 15,6″ Version. Meiner Meinung nach ist das Pad mit den Maßen von 10,9 x 6,6cm ausreichend, um den Mauszeiger in alle Richtungen zu manövrieren.

Xiaomi Mi Notebook Air Touchpad im Vergleich zu Xiaomi Mi Notebook Pro
Das Touchpad des Xiaomi Mi Notebook Pro hat im Vergleich die Maße 13,3 x 9,3 cm

Multitouch-Gesten werden mit bis zu vier Fingern unterstützt und können in den Windows-Einstellungen individualisiert werden.

Xiaomi Mi Notebook Air 2018 Touchpad mit Fingerabdrucksensor
Oben rechts auf den Touchpad befindet sich der Fingerabdrucksensor

Der Fingerabdrucksensor wurde beibehalten und ist mit dem des Xiaomi Mi Notebook Pro identisch. Er macht einen guten Job und entsperrt den Laptop, sehr schnell und vor allem zuverlässig. Da der Sensor etwas tiefer liegt als das Touchpad, lässt sich dieser gut erfühlen und beeinflusst trotz dessen nicht die Laufbahn des Cursors.

Anschlüsse und Verbindungsmöglichkeiten

Im Vergleich zu den Vorgängern des Xiaomi Mi Notebook Air 2018 hat sich im Bereich der Anschlüsse nichts verändert. Auf der rechten Seite des Notebooks ist ein USB-A 3.0 Anschluss und ein USB-C 3.1 Ladeanschluss mit Power Delivery verbaut. Mit dem USB-C Port kann außerdem ein hochauflösender Bildschirm oder ein Multi-Adapter mit dem Laptop verbunden werden.

Xiaomi Mi Notebook 2018 Anschlüsse im Vergleich zu 12,5 und 15,6 Zoll
In der Mitte das Xiaomi Mi Notebook Air 2018, unten 15,6″ und oben 12,5″

Auf der linken Seite ist eine weitere USB-A 3.0 Schnittstelle, ein vollwertiger HDMI-Port und ein 3,5mm Klinkeneingang verbaut.

Xiaomi Mi Notebook 2018 Anschlüsse im Vergleich links
Im Vergleich schön zu sehen: Je größer das Xiaomi Notebook, desto mehr Anschlüsse sind verfügbar

Ich selbst nutzte die im Bild zu sehende 12,5 Zoll Variante täglich und selbst mit diesen sehr überschaubaren Anschlussmöglichkeiten komme ich im Alltag zurecht. Natürlich ist dies von den persönlichen Ansprüchen abhängig, für den Fall der Fälle habe ich daher immer den HooToo USB-C Hub dabei, sicher ist sicher. Mit der 13,3 Zoll Variante, bei der im Vergleich ein zusätzlicher USB-A Port implementiert wurde, sollte es für normale Office-Arbeiten allemal reichen.

Zu den physischen Anschlüssen kommen die drahtlosen Verbindungsmöglichkeiten Bluetooth 4.1 und WiFi. Bei dem verbauten WLAN-Modul handelt es sich um ein Dual WiFi 2.4GHz/5.0GHz, welches 802.11 a/b/g/n/ac unterstützt.

Das vorinstallierte chinesische Windows

Auf dem Xiaomi Mi Notebook Air 2018 ist eine chinesische Windows 10 Home Edition vorinstalliert. Diese muss mit dem ersten Start des Notebooks erst einmal eingerichtet werden. Da keiner von uns Chinesisch so richtig beherrscht, der Einrichtungsvorgang von Windows aber bekannt ist, klicken wir uns einfach schnell durch – am Ende setzen wir den Rechner sowieso neu auf.

Xiaom Mi Notebook Air Windows einrichten
Hier geht es anscheinend um die bestätigung der AGB von Windows 😀

Mit dem ersten Hochfahren öffnet sich die Xiaomi PC Suite, mit der andere Xiaomi Geräte, wie zum Beispiel das Xiaomi Smartphone gekoppelt und synchronisiert werden können.

Xiaomi MI Notebook Air 2018 Mi PC Suit
Das Programmvordert hier dazu auf eine Verbindung mit dem Internet zu erstellen

Abgesehen von diesem Programm scheint das Windows allerdings weitestgehend clean zu sein. Nichtsdestotrotz nach dem Auslesen des Windows Product-Keys musste die chinesische Windows 10 Version auch schon einer Neuinstallation auf Deutsch weichen.

Xiaomi Mi Notebook Air 2018 Desktop
Der Xiaomi Standard-Hintergrund der vorinstallierten Windows Version

Das Display – leider wieder Full HD

Das FULL HD Display des Xiaomi Mi Notebook Air 2018 löst, wie die Bildschirme seiner Vorgänger, mit 1920 x 1080 Pixeln auf. Der Bildschirm hat keine Pixelfehler auf und weist, gegenüber Xiaomi Mi Notebook Pro oder Xiaomi Mi Notebook Air, keine großen Unterschiede auf.

Xiaomi Mi Notebook Air 2018 Xiaomi Mi Notebook Pro Displayvergleich
Vergleich der Displays von Air 2018 und Pro Modell, bei voller Helligkeit

Bereits bei der Xiaomi Mi Notebook Pro Version hätten wir uns einen hochauflösenderen Bildschirm gewünscht. Leider geht dieser Wunsch auch mit dem neuen Xiaomi Mi Notebook Air 2018 nicht in Erfüllung und Xiaomi greift wieder auf ein FHD Panel zurück. Klar, ein Full HD Bildschirm ist sicherlich ausreichend, allerdings fehlt mir bei dem Xiaomi Mi Notebook Air 2018 ein wenig der „WOW-Effekt“. Eine 2K -Display Auflösung wäre an dieser Stelle sicherlich die richtige Neuerung gewesen, um einen solchen Effekt hervorzurufen.

Xioami Mi Notebook Air 2018 Bildschirm
Full HD – für einen High-End Laptop nicht mehr zeitgemäß

Nun aber genug gemeckert. Im Vergleich zu den Displays, welche CHUWI oder Jumper verbauen, liegen die Disyplays der Xiaomi Notebooks weiterhin ungeschlagen vorne. Das Panel liefert solide Schwarzwerte und backlight-bleeding Effekte gibt es nicht.

Der Bildschirm ist mit Corning Gorilla Glas 3 geschützt

Seit dem ersten Modell des Xiaomi Mi Air hat der Hersteller die Scharniere, mit denen der Laptop auf- und zugeklappt wird, deutlich verbessert. Diese waren bei den ersten Modellen – meiner Meinung nach – sogar zu leichtgängig. Hier hat Xiaomi nun den richtigen Weg gefunden. Der Laptop kann mit einer Hand aufgeklappt werden, ohne das sich die Unterseite bewegt und ist dabei trotzdem schwergängig genug, um ein ungewolltes verändern des Winkels zu verhindern, beispielsweise während des Tragens.

Hardware im Xiaomi Mi Notebook Air – zocken möglich?

Im Prinzip schlummert im neuen Xiaomi Mi Notebook Air 2018 ein kleineres Xiaomi Mi Notebook Pro. Lediglich die größte Version dessen verfügt mit 16GB RAM doppelt so viel Arbeitsspeicher, der i7 Prozessor ist allerdings derselbe.

Unsere Version mit Intel i5-8250U Quad-Core@ 1,6-3,4 GHz und 8GB DDR4 RAM ist vergleichbar mit der kleinsten Version des Xiaomi Mi Notebook Pro. Auch eine 256GB PCIe-SSD kommt in beiden Rechnern zum Einsatz, sowie eine NVIDIA GeForce MX150 mit 2GB GDDR5 VRAM.

Xiaomi Mi Notebook Air 2018 Hardware Mainboard

Der verbaute Intel i5-8250U gehört der aktuellen, 8. Prozessor Generation „Kaby-Lake-Refresh“ von Intel an und ist somit das neuste, was der Hersteller im Bereich Notebook Prozessoren zu bieten hat. Auch der i7-8550U, welcher in der leistungsstärkeren Version des Xiaomi Mi Notebook Air 2018 verwendet wird, gehört dieser Generation an.

Im Bereich der Grafikkarte gibt es keine Neuerung, bereits bei der 2017 Version des Xiaomi Mi Notebook Air 13,3″ hat Xiaomi auf die auch hier verwendete GeForce MX 150 mit 2 GB GDDR5 VRAM zurückgegriffen. Die Laptop Grafikkarte ist etwa mit einer GeForce GTX 1030 vergleichbar und gehört somit eher zu den Einsteigergrafikkarten. Besser als der ebenfalls vorhandene On-Board Grafikchip „Intel Graphics UHD 620“, ist sie dennoch.

Die verbaute Hardware eignet sich dennoch für Spiele, Diablo III oder Overwatch können mit mittleren Grafikeinstellungen gespielt werden. Aktuelle Blockbuster sind jedoch eher nichts für den Laptop, es sei denn man kann sich mit sehr niedrigen Einstellungen abfinden.

Verbessertes Lüftersystem des Xiaomi Mi Notebook Air 2018

Unter der Haube wurde die Lüftertechnik optimiert. Während die Lüfterräder des Xiaomi Mi Notebook Pro noch aus Plastik sind, sind die Finnen des Xiaomi Mi Notebook Air 2018 aus Metall und so deutlich haltbarer.

Xiaomi Mi Notebook Air 2018 Lüfter
Bei voller Auslastung liegt die Lautstärke der Lüfter etwa bei 50 dB

Zudem sind sie im Vergleich zum Xiaomi Mi Notebook Air 2017 um 36% gewachsen. So wurde die Kühlleistung verbessert und die maximale Leistung kann über einen längeren Zeitraum abgerufen werden.

Xiaomi Mi Notebook Air 2018 Version Lüfter
Die Lüfter drehen sich in die jeweils entgegengesetzte Richtung

Warme Luft wird, ähnlich wie beim MacBook durch Schlitze zwischen Tastatur und Bildschirm ausgegeben. Angesogen wird die Luft leider weiterhin über die Unterseite, so bleibt das Anziehen von Staub unvermeidbar.

Xiaomi Mi Notebook Air 2018 Lüftungseinlass Unterseite
Ein dünnes Schutzgitter verhindert, dass größere Fremdkörper ins Innere gelangen

Die Lüfter sind, wie bei den Vorgängermodellen, nicht durchgängig aktiv, sondern werden nur nach Bedarf zugeschaltet.

Benchmark

Obwohl im Xiaomi Mi Notebook Air ähnliche Komponenten verbaut sind, wie im großen Bruder sind die Bechmarktests geringfügig schlechter ausgefallen. Dies könnte beispielsweise an dem kompakteren Mainboard oder dem anderen Kühlsystem zusammenhängen. Im 3DMark erreicht das Xiaomi Mi Notebook Air 2018 einen Score von 941.

3DMark Benchmark Xiaomi mi Notebook Air 2018
Das Xiaomi Mi Notebook Pro erreichte im Test einen Score von 1073

Auch die geekbench 4 Benchmark Tests fielen geringfühgig schlechter aus. Im CPU Test wurde im Single-Core ein Wert von 4078 und im Multi-Core ein Score von 12045 erreicht.

geekbench 4 CPU Test Xiaomi Mi Notebook Air 2018
Hier erreichte das Xiaomi Mi Notebook Pro im Vergleich 4078 bzw. 13901

Die verbaute GeForce MX150 ist wie gesagt eher eine günstige Grafikkarte mit überschaubarer Leistung. Verglichen mit Intel On-Board Grafik-Chips besteht jedoch schon ein großer Unterschied. Dies macht sich auch in den Benchmarktests bemerkbar. Im Geekbench 4 Grafiktest konnte die GeForce MX150 einen doppelt so hohen Score erreichen, wie die Intel UHD 620 On-Board GPU.

geekbench 4 GeForce MX 150 Benchmark Xiaomi Mi Notebook Air 2018

 

Test: Wie lange hält der Akku des Xiaomi Mi Notebook Air 2018?

Xiaomi gibt die Akkukapazität des Laptops mit 5400 mAh an, somit hat sich hier im Vergleich zum Vorgänger nichts verändert. Auf dem Akku selbst ist jedoch nur von 5107 mAh die Rede.

Xiaomi Mi Notebook Air Akku
Schade, dass der Akku im Netzbetrieb nicht „mal eben“ abgesteckt werden kann

Bei normaler Nutzung, Surfen, einfachen Office-Anwendungen und etwa 50% Helligkeit kommt man mit dem Akku circa 7-8 Stunden aus. Bei maximalen Leistungseinstellungen Video streamen oder Zocken ist der Akku deutlich schneller leer, so ist bereits nach etwa 4 Stunden Schluss. Insgesamt ist die Akkuleistung solide, vor allem der „nur“ FULL HD auflösende Bildschirm tut der Akkulaufzeit gut. Dank schnellem 1C Quickcharge, ist der Akku nach nur 30 Minuten Ladezeit bereits wieder auf 50% geladen. Der gesamte Ladevorgang nimmt mit dem originalen Netzteil etwa 1,5 Stunden in Anspruch.

Das USB-C Netzteil

Mit der neuen Version des Xiaomi Mi Notebook Air 2018, übernimmt die Air-Reihe das 65 Watt Netzteil des Xiaomi Mi Notebook Pro.

Xiaomi Mi Notebook Air Netzteil

Die CN-Stecker Kontakte des Netzteils können dabei sehr praktisch eingeklappt werden – so lässt es sich kompakter verstauen, als andere Netzteile. Wer lieber ein Netzteil mit EU-Stecker verwenden möchte, findet im Internet eine Reihe an kompatiblen USB-C Netzteilen.

AKG Marken-Lautsprecher im Notebook Air 2018

Während im Xiaomi Mi Notebook Pro Lautsprecher von Infinity by Harman zum Einsatz kommen, bleibt AKG traditionell Audiopartner für die Xiaomi Mi Notebook Air Serie. Optisch gesehen dürfte es sich bei den AKG Lautsprechern im inneren des Xiaomi Mi Notebook Air 2018 um dieselben wie im Vorgängermodell handeln.

Xiaomi Mi Notebook Air 2018 AKG Lautsprecher unter dem Aluminiumbody
Die kleinen Speaker isnd links und rechts auf Höhe des Akkus angebracht

Die Speaker nutzen sowohl das Gehäuse als auch die Auflagefläche des Laptops als Schallverstärker. So ist der Klang hörbar besser, wenn der Laptop auf einem Tisch oder ähnlich fester Unterlage steht, auf dem Schoß wird der Sound entsprechend schlechter.

Xiaomi Mi Notebook Air 2018 Speaker
Durch Aussparungen im Gehäuse kann der Schall nach außen dringen

Im Vergleich zum Vorgänger ist die Qualität des Sounds gleichwertig und ist durchaus mit dem Klang eines MacBooks 2017 ebenbürtig. In Relation zu anderen Laptops aus China ist der Sound unschlagbar gut, da an dieser Stelle gerne gespart wird. Während man bei einem Budget Notebook von CHUWI, Teclast oder Jumper bereits nach 5 Minuten nicht mehr zuhören möchte, könnte ich es mir durchaus vorstellen mit den Xiaomi Air Lautsprechern von AKG einen ganzen Film anzuschauen.

Fazit – lohnt sich das Xiaomi Mi Notebook Air 2018 mit 13,3 Zoll?

Dass Xiaomi solide Notebooks baut, ist kein Geheimnis mehr, mit dem Xiaomi Mi Notebook Air 2018 mit 13,3 Zoll brachte der Hersteller die logische Weiterentwicklung der Vorjahres-Version auf den Markt. Die spannendsten Neuerungen sind dabei der neue Look, im Xiaomi Mi Notebook Pro bzw. MacBook Stil, und die neue Prozessorgeneration, mit der nun erstmals Quad-Core Prozessoren im Notebook Air zu haben sind.

Der große „WOW-Effekt“, wie zum Beispiel beim Xiaomi Kurzdistanz-Beamer blieb jedoch aus. Irgendwie hat man ja auch alles schonmal gesehen.. Es ist ein bisschen so, als würde Apple ein neues iPhone SE auf den Markt bringen – es ist zwar neu, aber einfach nur kleiner, wobei Hardware und Design ein alter Hut sind. Ich persönlich finde es schade, dass die Bildschirmauflösung weiterhin „nur“ bei 1920 x 1080 Pixeln liegt. Das geht zwar in Ordnung, jedoch hätte ich Xiaomi bei so viel Nähe zu Apple durchaus einen 2K Display zugetraut. Dies hätte wahrscheinlich zu dem ausgebliebenen „VERDAMMT ICH MUSS ES HABEN“ geführt. Naja.. vielleicht dann im nächsten Jahr!

Xiaomi Mi Notebooks alle Größen

Gewissermaßen ist Xiaomi selbst daran Schlud, dass mich das Xiaomi Mi Notebook Air nicht mehr so sehr aus den Socken haut. Bereits im dritten Jahr in Folge bringt der Hersteller ein absolut rundes Xiaomi Mi Notebook Air 13,3″ auf den Markt, welches hardwaretechnisch auf dem neusten Stand und von der Verarbeitungsqualität her auf Top-Niveau agiert – wir sind anscheinend etwas verwöhnt. Wer eine echte alternative zu MacBook mit Windows Betriebssystem sucht, den auf der Arbeit oder in der Uni sonst keiner hat, findet mit dem Xiaomi Mi Notebook Air 2018 mit 13,3 Zoll einen guten Laptop, welcher jeder aufwendigen Office-Anwendung gewachsen ist und auch mal zum Zocken genutzt werden kann. Interessant ist die Preisentwicklung des Xiaomi Mi Notebook 2017, welches nun günstiger werden sollte – jedenfalls eine solide Alternative!

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

57 Kommentare

  1. Profilbild von okolyta

    Eure Tabelle ist in der iOS App leider nicht wirklich nutzbar.

  2. Profilbild von Enttaeutscher Kunde
    Enttaeutscher Kunde

    Auf Anfrage bei dem Xiaomi-Support bzgl. Patches wegen Meltdown oder Spectre, bekam ich die Antwort, dass das Notebook nicht von Xiaomi selbst vertrieben wird und ich mich an den Verkaeufer wenden solle.
    Auf die Rueckfrage, dass ich nur einen Patch moechte, der bestimmt nicht von Gear Best kommen kann, bat man mich um Verstaendnis und entschuldigte sich, – Patch wird es nicht geben!

    Schlechter / kein Support -> da kauf ich nicht mehr!

    • Profilbild von Baller

      Enttaeutscher Kunde: Auf Anfrage bei dem Xiaomi-Support bzgl. Patches wegen Meltdown oder Spectre, bekam ich die Antwort, dass das Notebook nicht von Xiaomi selbst vertrieben wird und ich mich an den Verkaeufer wenden solle.
      Auf die Rueckfrage, dass ich nur einen Patch moechte, der bestimmt nicht von Gear Best kommen kann, bat man mich um Verstaendnis und entschuldigte sich, – Patch wird es nicht geben!

      Schlechter / kein Support -> da kauf ich nicht mehr!

      Ich denke es wird der Hersteller des Prozessors sich um den Patch Kümmern! Und nicht Xiaomi.

    • Profilbild von Hmm...

      Wenn du Serice/Support willst musst du den halt bezahlen. Da kannste nicht in China kaufen.

  3. Profilbild von BenO

    Ich finde das Teil schon seit 2Jahren recht schick mich stört nur immer die Grafikkarte da brauche ich etwas mehr bis es mich überzeugt

  4. Profilbild von Gast

    Uhhh das wäre durchaus etwas für mich! hab seit 2016 das Air 13,3 und nutze es täglich. Das einzige was ich mir nun noch zu meinem Glück wünschen würde wäre ein hackintoshfähiges WLAN-Modul für die neuen Teile 🙂

  5. Profilbild von Andre

    Qwertz-Tastatur…(ohne Aufkleber-Update)

  6. Profilbild von Matthias

    Ist auch etwas bekannt ob das 12 Zoll Modell dieses Jahr noch ein Update bekommt?

  7. Profilbild von Deckerswill

    @Baller: Welche Hersteller stellen den einen eigenständigen Patch dafür bereit?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von KopfnußKopfschuß
    KopfnußKopfschuß

    Was wiegt das Teil? Schaut euch mal das Acer Swift 5 mit I5-8250U Prozessor an. 970gr, 14“ Touchscreen usw. für 965€ inclusive echter Garantie

    • Profilbild von fuffi

      KopfnußKopfschuß: Was wiegt das Teil? Schaut euch mal das Acer Swift 5 mit I5-8250U Prozessor an. 970gr, 14“ Touchscreen usw. für 965€ inclusive echter Garantie

      Kostet mehr und hat viel weniger Leistung. Gratulation.

  9. Profilbild von dudood

    Kann ich komfortabel auf QWERTZ umrüsten? Wenn ich keine Umlaute einfach schreiben kann, ist das für meinen Studiengang sinnlos.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von Wilpe

    @dudood: du musst das nur in Windows umstellen. Und bei Bedarf Aufkleber auf die entsprechenden Tasten kleben.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von Herzfinsternis
    Herzfinsternis

    @Tim: Die Angaben in der Tabelle bei "“Prozessor"“ sind aber nicht wirklich hilfreich oder sogar verwirrend, wenn man die CPUs nicht kennt. Mal ist der Turbo- mal der Basistakt angegeben und die Anzahl der Kerne fehlt, macht aber gerade beim i5-8250U einen großen Unterschied.

  12. Profilbild von Herzfinsternis
    Herzfinsternis

    Wie die unterschiedlichen CPUs allgemein im Vergleich abschneiden, kann man hier sehen:
    https://www.notebookcheck.com/_6966_8152_8149.247552.0.html
    https://www.notebookcheck.com/_8149_9206_9208.247552.0.html

    Besonders bei den ix-8xxxU CPUs kommt es auf eine gute Kühlung an, damit bei Belastung aller Kerne, diese nicht so stark heruntergebremst werden. Mich würde interessieren, wie sich Cinebench Cinebench R15 (CPU Multi 64Bit) bei mehreren Durchläufen verhält. Angeblich wurde beim neuen Notebook Air die Kühlung verbessert und das kann man vielleicht in Zahlen belegen?
    Beim Xiaomi Mi Notebook Pro i5 fällt die Punktzahl von anfänglichen 576 auf dauerhafte 544 Punkte. Das ist gar nicht so schlecht, wenn man beispielsweise beim Acer Spin 5 SP513-52N-566U sieht, dass es anfänglich noch 538 Punkte – mithin weniger als das Xiaomi im Dauertest – erreicht und dann auf 467 Punkte zurück geht.
    Falls ihr so einen Test machen könntet, würde ich mich freuen.

    • Profilbild von Tim

      Hey Herzfinsternis! Gute und konstruktive Kritik bzw. Vorschläge hab als erstes mal die Tabelle angepasst den Test schau ich mir gleich mal an 🙂

      • Profilbild von Tim

        12 durchläufe (weil ich vergessen hab die ersten beiden zu speichern 😀 )

        die Ergebnisse: 506, 537, 506, 497, 527, 529, 525, 526, 512, 515, 532, 527

        ziemlich konstant, hat bei voller Leistung und voller Helligkeit 20% weg gezogen ^^

        • Profilbild von Huschmu

          Ich wette man kann die Werte durch ein repaste mit Liquid Metal deutlich verbessern und auf den Wert vom pro bringen. Ebenfalls bei der Grafikkarte, die im Pro übertaktet ist und im Air nicht.

      • Profilbild von Huschmu

        Nach einiger Recherche, bin ich darauf gestoßen, dass der Kühler bei der GPU nur noch aus Aluminium ist und nicht aus Kupfer. Das ist ein sehr wichtiger Punkt, falls man Liquid Metal benutzen wollen würde. Wäre es euch von China Gadgets möglich einen Blick darauf zu werden und den Kühler einmal zu demontieren? Grüße

        • Profilbild von THE-E

          Huschmu: Nach einiger Recherche, bin ich darauf gestoßen, dass der Kühler bei der GPU nur noch aus Aluminium ist und nicht aus Kupfer. Das ist ein sehr wichtiger Punkt, falls man Liquid Metal benutzen wollen würde. Wäre es euch von China Gadgets möglich einen Blick darauf zu werden und den Kühler einmal zu demontieren? Grüße

          Das ist falsch. Das Modell 2018 besteht mittlerweile komplett aus Kupfer, CPU sowie GPU. Deshalb ist Liquid Metall auf jeden Fall möglich!

  13. Profilbild von pizzafunghi

    Tolles Gerät, ohne Frage. Aber knapp 900.- ist nicht wirklich günstig für das Gebotene. Was ist wenn mal was kaputt geht und oder der Käufer Support braucht? Schwierig bei einem in China gekauften Artikel. Schauen wir mal wann der erste Shop in D eröffnet und was das Gerät dann dort kostet.

    • Profilbild von Tim

      Denke Xiaomi wird in D so schnell keinen Rechner mit QWERTY-Tastatur anbieten bzw. dafür die Produktion umstellen. Aber mal schauen 🙂 Wahrscheinlicher ist, dass es den Laptop irgendwann bei AliExpress oder iBuyGou inkl. Garantie/Rückgaberecht gibt, oder mit der Zeit günstiger wird, sodass das "“Risiko"“ geringer wird.

  14. Profilbild von PetervFrosta

    Das Ding ist teuer als das MacBook Air 2017 aktuell im Angebot. Aus welchem Grund sollte man sich da dieses Ding zulegen?

    • Profilbild von Herzfinsternis
      Herzfinsternis

      PetervFrosta: Das Ding ist teuer als das MacBook Air 2017 aktuell im Angebot. Aus welchem Grund sollte man sich da dieses Ding zulegen?

      Wenn man Apple haben will, dann sollte man auch Apple kaufen. Dann gibt es keinen Grund sich dieses Notebook zu kaufen.
      Wenn man natürlich auf Hackintosh steht, dann bekommt man hier viel mehr Leistung, als beim ungefähr gleich teuren MacBook Air 2017: Doppelt so große SSD (256GB vs, 128GB), doppelt so starke CPU (i5-8250U vs. i5-5350U), bessere Displayauflösung (1920×1080 vs. 1440×900) und eine viel schnellere Grafikkarte (MX150 vs. HD 6000). Der Akku ist beim MacBook größer (39Wh vs. 54Wh).
      Laut Preisvergleich auf Idealo ist das MacBook Air 2017 mit 839€ auch etwas teurer als das Xiaomi mit 824€:
      https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5577980_-macbook-air-13-2017-apple.html

  15. Profilbild von Gast

    Hat das Notebook eine spezielle App/Funktion für die Verbindung zum Mi Account oder zu den Mi Phone?

  16. Profilbild von David Hornig

    Man könnte noch anmerken das hier höchstwahrscheinlich die wesentlich langsamere 8W Version der 150 GPU verbaut ist.
    Interessant wäre zu wissen welche Version dann im aktuellen Pro zum Einsatz kommt.
    Quelle: https://www.golem.de/news/geforce-grafikeinheit-nvidia-liefert-heimlich-langsamere-mx150-aus-1803-133507.html

  17. Profilbild von Markus

    Gibt es keinen Rabatt-Code zum Air 2018?, normalweise gibt es bei gearbest fast immer einen Code.

  18. Profilbild von Majo

    War der Preis genau bei 800 € als du es gekauft hast? Mittlerweise liegt der Preis bei 845€ (i7 Modell), ist mir etwas zu hoch, für unter 800 würde ich es mir wahrscheinlich kaufen, optimal wären es um die 750€. Was ich auch nicht verstehe, warum kostet das i5 Modell 889 € und das i7 Modell 845€?

    • Profilbild von Tim

      Preise bei GearBest haben nicht immer Sinn nach Version, es kommt auch darauf an wie viele sie von welcher Version gerade auf Lager haben, da kann es schon mal sein, dass die vermeidlich teurere Version günstiger angeboten wird.

      Die Erfahrung hat gezeigt, dass Xiaomi Notebooks recht wertstabil sind. Auf die Preisentwicklung bin ich auch gespannt, da das Notebook aber noch sehr neu ist gehe ich davon aus, dass sich da vor Herbstbeginn nicht viel tun wird… Aber sicher bin ich da natürlich nicht.

    • Profilbild von Gast

      Es gibt einen 8% Code.
      "“GB4thAnniversary"“

  19. Profilbild von SG

    Moin, ist es möglich über den USB-C Port beispielsweise mit einem Lenovo Thinkvision P27-h den laptop gleichzeitig zu aufzuladen und Bild zu übertragen?

    LG

    • Profilbild von Tim

      Hey, wir haben leider nicht den passenden Monitor hier, um das zu testen. Grundsätzlich ist laden und gleichzeitige Bildübertragung über den einen USB-C Port aber möglich. Das haben wir mit mit dem HooToo USB-Hub getestet 🙂

  20. Profilbild von Simon

    Ein wichtiger Punkt für mich wäre die Konnektivität mit Monitor (1440 60Hz) inkl. Stromversorgung. Also kann ich den USB-C gleichzeitig für das 4k 60Hz Output und den Ladestrominput nutzen?

    • Profilbild von Simon

      Über einen Hub natürlich wie "“oben"“ erwähnt (HooToo) und damit die vollen 4k Auflösung ausreizen?
      Nebenbei danke für eure informativen Tests und Antworten!

  21. Profilbild von Tim

    Genau, das funktioniert!

  22. Profilbild von TylerDurden

    Wie sieht es bei den neuen Xiaomi Notebooks eigentlich mit Privatsphäre und Sicherheit aus?
    Stichwort Pre-Installed Malware im BIOS? Hat die Notebooks von Xiaomi diesbezüglich schon mal einer unter die Lupe genommen?
    Bei den Smartphones von Xiaomi hat man ja schon mal Vorinstallierte Malware gefunden. Wäre schade wenn das bei den Notebooks auch der Fall wäre.

    Ansonsten, sehr informativer Artikel.

  23. Profilbild von Marko

    Habt ihr das Notebook schon mit dem ZMI Power Bank (https://www.gearbest.com/power-banks/pp_662137.html) getestet? Hab gelesen, dass es mit dem 2017 Modell funktioniert, wollte wissen ob es auch mit der 2018er Version funktioniert.

  24. Profilbild von Dieter

    wegen dem Windows 10 Produktschlüssel – sollte der nicht eigentlich im Bios hinterlegt sein und bei einer Neuinstallation automatisch ausgelesen werden? Oder ist hier Xiaomi noch nicht so weit?

  25. Profilbild von fmzjpt

    Bitte bitte bitte schreibt einen Changelog bzw. ein Datum, wann er Artikel aktuslisiert wurde und seit wann es den Artikel bereits gibt – bestenfalls mit Preisverlauf.

    So suggeriert ihr, dass jeder denkt, dass jeder Preis der Bestpreis der ganzen Zeit ist, das stimmt aber bei vielen Produkten nicht. Klar, ihr könnt nichts dafür, wenn ein Produkt mal teurer wird – aber das dann wieder hochzuholen und nicht zu sagen "“das war aber vor ner WOche 30€ günstiger"“ ist nicht gerade toll.

  26. Profilbild von Alexander78

    Versteh die Welt nicht mehr…. Handys werden immer größer und Notebooks immer kleiner. Was soll ich mit einem 7 Zoll handy und mit einem 13 Zoll Notebook!?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  27. Profilbild von Leon

    Wie sieht es mit Zoll Gebühren aus ? Wie viel musstet ihr bezahlen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.