TicWatch Pro 3: WearOS Smartwatch mit 2 Displays im Ersteindruck-Video

Die TicWatch Pro 3 GPS ist die erste WearOS Smartwatch mit dem neuen Snapdragon Wear 4100 Prozessor, der eine Laufzeit von 3 Tagen ermöglichen soll. Thorben hat seinen Ersteindruck in einem Video auf unserem YouTube-Kanal festgehalten. Was haltet ihr von der TicWatch Pro 3 GPS?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Falls ihr euch für die Uhr interessiert, bekommt ihr sie für aktuell 299€ bei Mobvoi oder Amazon.

Die TicWatch Smartwatches sind gefühlt die letzte Bastion in der Welt der WearOS-Smartwatches. Mit der TicWatch Pro 3 stellt der Hersteller Mobvoi ihre neuste Top-Smartwatch vor, die nicht nur wieder auf zwei Displays setzt, sondern auch den brandneuen Qualcomm Snapdragon Wear 4100 Prozessor abbekommt.

TicWatch Pro 3 Smartwatch Design 2

Technische Daten der TicWatch Pro 3

ModellTicWatch Pro 3
Display1,39 Zoll AMOLED mit 454 x 454 Pixeln + FSTN LCD
ProzessorQualcomm Snapdragon Wear 4100 Quad Core @ 1,7 GHz
Arbeitsspeicher1 GB
Interner Speicher8 GB
Akku595 mAh | 3 Tage im Smart Modus, 45 Tage im Essential Modus
KonnektivitätBluetooth, WiFi 802.11 b/g/n, GPS, A-GPS, NFC
BetriebssystemWear OS, Deutsch, kompatibel mit Android, iOS
FeaturesPulsmessung, Schrittzähler, Benachrichtigungen, Telefon, Nachrichten, Google Play Store, Google Maps, Musik Fernbedienung, Google Pay
Abmessungen | Band | Gewicht47 x 48 x 12,2 mm | 22 mm | 41,9 g mit Band
LieferumfangTicwatch Pro, Ladestation, USB-Kabel, Bedienungsanleitung

Wieder mit zwei Displays

Die neue Ticwatch Pro sieht dem Vorgänger, die es in der überarbeiteten 2020 Version und als 4G/LTE Variante gibt, zum Verwechseln ähnlich. Man bleibt bei dem runden Uhrendesign und entscheidet sich für ein 1,4 Zoll AMOLED Display mit einer Auflösung von 454 x 454 Pixeln, etwas mehr Pixel als im Vorgänger. Die Besonderheit der TicWatch Pro ist allerdings das zweite Display. Der Hersteller integriert zusätzlich noch ein energiesparsames FSTN LC-Display, welches im Essential Mode nur die Uhrzeit, das Datum, die Schrittzahl und die Herzfrequenz in Schwarz-Weiß anzeigt. Dadurch ist eine längere Laufzeit möglich.

TicWatch Pro 3 Displays

Neben dem Touchscreen lässt sich die Smartwatch auch mit den zwei Funktionstasten auf der rechten Seite bedienen. Davon dient wahrscheinlich eine als Power- & Menütaste, während die andere eine Zurücktaste ist. Die Lünette, also der „Bildschirmrand“, fällt insgesamt etwas dicker aus als zum Beispiel bei der neuen Amazfit GTR 2. Dadurch kommt man auf Abmessungen von 47 x 48 x 12,2 mm und ein Gewicht von 42 g. An dieser Stelle hat Ticwatch kräftig optimiert, schließlich wiegt die Ticwatch Pro 2020 etwas über 70 g! Die neue Ticwatch Pro 3 ist wieder mit einem 22 mm Silikonarmband ausgestattet und bietet ein IP68-Rating. Das bedeutet, dass man mit der Uhr schwimmen und duschen gehen kann.

Ticwatch Pro 3 Smartwatch Silikonarmband

Endlich ein neuer Prozessor

Endlich! Jeder, der sich schon einmal mit WearOS-Smartwatches beschäftigt hat, weiß, dass die Uhren seit Jahren mit den veralteten Snapdragon Wear 2100 und 3100 Prozessoren auskommen mussten. Der bis dato aktuelle Wear 3100 Prozessor war von 2018, basierte aber auf den Cortex A73 Kernen aus dem Jahr 2011 (!) und wurde im nicht zeitgemäßen 28 nm Herstellungsverfahren gefertigt. Qualcomm hat sich erbarmt und veröffentlicht den Snapdragon Wear 4100 Prozessor für Smartwatches, der nicht nur im deutlich effizienteren 12 nm Verfahren hergestellt wurde, sondern auch bis zu 85% mehr Leistung als sein Vorgänger bietet. Erwarten uns jetzt endlich schnelle WearOS-Smartwatches?

Ticwatch Pro 3 Smartwatch Prozessor

Zumindest gibt es dazu noch ein 1 GB Arbeitsspeicher, der für Multitasking sorgt. Zudem hat man den internen Speicher verdoppelt, so dass es jetzt 8 GB Platz für Apps, Musik und Daten gibt. Die Akkukapazität gibt der Hersteller mit 595 mAh an, was in dem Smart Modus (also im „normalen“ Modus) für drei Tage Akkulaufzeit reichen soll. Das ist noch mal ein Tag mehr als in unserem Test zur TicWatch Pro (2). Das liegt wohl an dem energieffizienteren Chip. Im Essential Mode ist wohl eine Akkulaufzeit von bis zu 45 Tagen möglich! Dann verzichtet man aber auch auf den üppigen Funktionsumfang.

Funktionsumfang dank WearOS

Bei der Ticwatch Pro 3 handelt es sich um eine WearOS-Smartwatch, das heißt, sie arbeitet mit Googles Betriebssystem für Smartwatches. Das ist grundsätzlich offen, erlaubt also den Download von Apps über den integrierten Play Store. Darüber hinaus gibt es aber schon viele vorinstallierte Applikationen, sowohl von Google als auch TicWatch selbst. Über die TicOxygen App und den überarbeiten Sensor auf der Unterseite ist die Blutsauerstoffsättigungsmessung (SpO2) möglich, über TicPulse ist die Herzfrequenzmessung gegeben. Dazu gibt es nun auch TicHearing, worüber Umgebungsgeräusche gemessen werden. Zur Stressreduzierung integriert man auch die Apps TicZen und TicBreathe, worüber Atemübungen ausgeführt werden können.

Ticwatch Pro 3 Smartwatch Funktionsumfang

Dazu gibt es noch zehn Sportmodi über die TicExcercise App, die auch Zugriff auf das integrierte Barometer (Höhenmesser) hat, was zum Beispiel beim Wandern sinnvoll ist. Alternativ kann man das vorinstallierte Google Fit nutzen, welches noch mehr Modi beinhaltet. Ähnlich wie bei Smartphones sind auch Smartwatches mit Hersteller- und Google-Apps bestückt, was wie bei unserem OPPO Watch Test für Verwirrung sorgen kann. Für Sportmodi wie Joggen ist zudem natürlich auch GPS zur Positionsbestimmung integriert.

Ticwatch Pro 3 Smartwatch

Dank dem Google Betriebssystem hat man Zugriff auf Google Maps, den Google Assistant und den Google Play Store. Dank dem integrieren NFC Modul ist auch Google Pay zur kontaktlosen Bezahlung in Geschäften möglich. Genüg internen Speicher gibt es auch für Offline-Musik, was allerdings nur mit Googles eigenem Google Play Music funktioniert. Da dieser Dienst nun endgültig in YouTube-Musik aufgeht, dürfte es dafür auch eine App geben. Falls ihr damit schon Erfahrungen gemacht habt, lasst es uns in den Kommentaren wissen. Auch Bluetooth-Telefonate sind aufgrund einem Mikrofon und einem Lautsprecher möglich, LTE/4G per eSIM gibt es anscheinend aber nicht.

Einschätzung

WearOS war schon etwas dem Untergang geweiht, seit der OPPO Watch gibt es neue Hoffnung. Die Ticwatch Pro 2020 war schon eine der besten WearOS Smartwatches, die wir getestet haben, der Nachfolger hört sich gerade aufgrund des neuen Prozessors endlich vielversprechend an. Die Möglichkeit der zwei Displays ist smart, der Funktionsumfang ist üppig und Google Pay ist ein gefragtes Feature. Für 299€ bewegt man sich preislich über der OPPO Watch, bietet aber eben auch eine bessere Laufzeit. Da haben wir doch Bock auf einen Test, oder?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (40)

  • Profilbild von Ufuktan Atik
    # 26.09.20 um 19:24

    Ufuktan Atik

    Hallo zusammen
    Ich hätte gerne eine Frage über die Smartphones aus China ?
    Ich brauche ein Smartphone mit gute Kamera, gute Grafik, Stereo Lautsprecher, großes Display zum Spielen und streaming.
    Habe altes moto J6 , aber habe ich bei Amazon Motorola G5 unter 400€ was ist besser?🤔

    Kommentarbild von Ufuktan Atik
    • Profilbild von Leohelm92
      # 26.09.20 um 20:09

      Leohelm92

      Poco f2 pro

    • Profilbild von Gast
      # 26.09.20 um 22:20

      Anonymous

      Wenn es dir um 5G geht wohl eindeutig das Motorola. Mein letzter Wissensstand ist, dass es wohl das EINZIGE Gerät ist was da sämtliche Frequenzen unterstützt. Wirst es wohl mitbekommen haben, dass das z.B. bei Samsung und dem S20 so nicht ist, diese halt per Update nachgereicht werden sollen. Wie das beim Poco ausschaut? I don´t know. Das gab es noch nicht zu dem Zeitpunkt wo ich mich informiert habe.
      Ansonsten was Updates angeht. Mein Mi9 hat das Sicherheitspatch von 05/20. Sorry, auch da war Motorola immer schneller. Bei Xiaomi gibt es da halt das Problem, dass die für das gleiche Gerät zu unterschiedlichen Zeiten ihre Updates ausrollen, so hat ein Freund mit Mi9 schon das von 08/11, hat halt nur eine andere Version. Wenn es dir also darum geht wäre was hochpreisiges von Samsung wohl besser, die liefern ziemlich schnell, kostet aber auch mehr, z.B. S20.
      Wenn du noch warten kannst, dann warte bis zum Black Friday, da werden wieder einige Geräte besonders günstig sein. Denke an das OnePlus letztes Jahr bei Amazon. War zwar das Vorjahresmodell, dafür aber ein Schnapper. Vielleicht ist es dieses Jahr ja das 7er und das taugt auch auf jeden Fall etwas und wenn 5G weniger wichtig ist, dann auch mehr als das Motorola 5G. Aber auch das sollte bis dahin gewaltig im Preis fallen. Würde warten wenn du kannst.

  • Profilbild von Plötze
    # 26.09.20 um 19:47

    Plötze

    Poco F2 Pro ist ein gutes Handy unter 400€

  • Profilbild von HokusLokus
    # 26.09.20 um 19:53

    HokusLokus

    Endlich der neue Prozessor, und die Kombi der beiden Displays ist ne Wucht. E-Sim brauche ich nicht, wenn der Test passt und der Preis irgendwann bei um die 200€ liegt könnte ich schwach werden.

    • Profilbild von Thorben
      # 28.09.20 um 08:32

      Thorben CG-Team

      @HokusLokus: Der neue Prozessor war echt längst überfällig, sollte einfach für bessere Laufzeit und schnellere Bedienung sorgen. Bin da auch sehr gespannt auf den Test!

      • Profilbild von realiso
        # 28.09.20 um 08:40

        realiso

        Wann ist mit dem Test zu rechnen?

        • Profilbild von Thorben
          # 28.09.20 um 09:17

          Thorben CG-Team

          @realiso: Ist auf dem Weg zu uns 😉

        • Profilbild von realiso
          # 29.09.20 um 06:22

          realiso

          Der Test oder die Uhr?

        • Profilbild von Thorben
          # 29.09.20 um 08:28

          Thorben CG-Team

          @realiso: Die Uhr

  • Profilbild von omiT
    # 26.09.20 um 20:37

    omiT

    Hab die Uhr kurzentschlossen bestellt. Ich bin gespannt…

  • Profilbild von Liesl
    # 26.09.20 um 22:12

    Liesl

    Wenn der Preis passt, bestelle ich die 100% !! An die MI Watch Global glaube ich langsam nicht mehr, dass die noch kommt.

  • Profilbild von Christian
    # 26.09.20 um 22:46

    Christian

    Ich hatte direkt zur Erscheinung bestellt. Sollte Montag da sein.
    Ich bin richtig gespannt. War kurz davor eine Galaxy Watch 3 zu bestellen.

  • Profilbild von Agit259
    # 27.09.20 um 12:19

    Agit259

    Für mich ist die automatische Sporterkrankung für Gehen, Joggen und Radfahren wichtig. Gibt es die Möglichkeit sowas für eine WearOS Uhr zu aktivieren oder muss es eine App vom Hersteller der Uhr sein? Samsung hat es ja auf ihren Uhren und Smartphones über die Health App.

    • Profilbild von Gast
      # 27.09.20 um 22:22

      Anonymous

      Da es Wear OS ist ,hast du Zugriff auf den Playstore von Google.
      Dort gibt es bestimmt eine Fitnessapp die dir zusagt.

      • Profilbild von Agit259
        # 27.09.20 um 22:35

        Agit259

        Cool wäre es, wenn man Samsung Health installieren könnte. Somit hätte man die automatische Sporterkennung.

  • Profilbild von Sushi
    # 01.10.20 um 12:17

    Sushi

    Klingt richtig nice, hoffentlich hält sich der preis nicht ewig 🙂

  • Profilbild von Omibus
    # 01.10.20 um 16:46

    Omibus

    Warum wurde eigentlich nicht gleich der 4100+ verbaut, der erlaubt doch eine noch energieeffizientere Nutzung?
    EKG unterstützt die Uhr aber nicht?

    • Profilbild von Cube
      # 01.10.20 um 21:22

      Cube

      Da wurde doch der 4100+ verbaut?!

    • Profilbild von Gast
      # 02.10.20 um 00:46

      Anonymous

      @Omibus: Warum wurde eigentlich nicht gleich der 4100+ verbaut, der erlaubt doch eine noch energieeffizientere Nutzung?
      EKG unterstützt die Uhr aber nicht?

      Blutsauerstoffmessung und der plus Chip war wohl zu teuer zum Mehrwert.

    • Profilbild von Thorben
      # 02.10.20 um 08:37

      Thorben CG-Team

      @Omibus: Laut Mobvoi: "Durch die Verwendung der neuesten Qualcomm® Snapdragon Wear™ 4100-Plattform verspricht das TicWatch Pro 3 GPS eine höhere und schnellere Leistung bei gleichzeitiger Erhaltung der Akkulaufzeit."

      • Profilbild von Omibus
        # 08.10.20 um 11:42

        Omibus

        @Thorben: @Omibus: Laut Mobvoi: "Durch die Verwendung der neuesten Qualcomm® Snapdragon Wear™ 4100-Plattform verspricht das TicWatch Pro 3 GPS eine höhere und schnellere Leistung bei gleichzeitiger Erhaltung der Akkulaufzeit."

        Meinst du sie haben sich den "+" Prozessor gespart, weil die das zweite Display haben? Ist aus meiner Sicht aber kein Ersatz, da ich ja auch mit alles Smart Features eine Gute Laufzeit haben will.
        Ohne SpO2 und EKG ist sie leider trotz dem neuen Prozessor für meinen Geschmack etwas teuer.

        • Profilbild von Alex
          # 08.10.20 um 15:33

          Alex CG-Team

          SpO2 also Blutsauerstoffmessung hat sie immerhin 😉

  • Profilbild von Liesl
    # 01.10.20 um 16:56

    Liesl

    Also ich warte sehnsüchtig auf den Test. Bitte so bald wie möglich!! 😃😃

  • Profilbild von keno
    # 03.10.20 um 09:54

    keno

    Hab mir die Uhr vor 5 min bestellt, bekommt man dafür Metall Armbänder um den Look etwas edler zu gestalten? Wenn ja dann wo und was muss man suchen😅? Kenne mich im uhren Universum nicht so gut aus☹️

  • Profilbild von Gast
    # 03.10.20 um 21:01

    Anonymous

    234,34€ bei galaxus.de

    • Profilbild von Liesl
      # 04.10.20 um 21:40

      Liesl

      Klingt super. Der (Schweizer) Shop hat aber leider nicht gerade den besten Ruf. Warum wird die Pro 3 eigentlich spürbar billiger angeboten, als die Vorgänger-Watch?

    • Profilbild von realiso
      # 08.10.20 um 12:12

      realiso

      Wie kommst auf den Preis?

  • Profilbild von keno
    # 07.10.20 um 23:12

    keno

    Hey, ich hab da noch eine Frage. Die Ladestation ist sehr klein und irgendwie nicht sehr hochwertig… Kann man da irgendeine andere nehmen? Also quasi wie beim USB charger auch? Und wenn dann kennt ihr eine hochwertige?
    VG Keno

  • Profilbild von Semih Hinrichsdn
    # 09.10.20 um 10:12

    Semih Hinrichsdn

    Kann die Uhr offline Spotify abspielen?

  • Profilbild von omiT
    # 15.10.20 um 08:39

    omiT

    Moin an die Community,

    hat jemand von euch eine Einstellung gefunden, mit der man dem LCD-Display sagen kann, dass es bei Armbewegungen nicht kurz aufleuchten soll? Das stört mich…

    • Profilbild von Alex
      # 15.10.20 um 12:09

      Alex CG-Team

      Ich konnte da leider keine passende Einstellung finden.
      LG Alex

    • Profilbild von omiT
      # 21.10.20 um 12:58

      omiT

      @omiT: Moin an die Community,

      hat jemand von euch eine Einstellung gefunden, mit der man dem LCD-Display sagen kann, dass es bei Armbewegungen nicht kurz aufleuchten soll? Das stört mich…

      Leider erfüllt die Uhr nicht meine Erwartungen. Das Gesamtpaket passt nicht… Schade!
      Jetzt geht sie innerhalb der 30-Tage cash-back-Garantie zurück zu Mobvoi.
      Habt ihr von China Gadgets (oder andere User) einen Tip zur Abwicklung? Ticket bei Mobvoi habe ich eröffnet. Bekomme ich da ein shipping label?

      Viele Grüße, Timo

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.