News

TicWatch Pro S vorgestellt: Jetzt mit VO2max-Messung, besserem Schlaftracking & zu hohem Preis

Mobvoi hat am 9. März die TicWatch Pro S vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine TicWatch Pro 2020 mit ein paar neuen Features. Neben dem Design ist leider auch der stark in die Jahre gekommene Snapdragon 2100 Prozessor gleich geblieben. Auch den Preis von stolzen 259,99€ übernimmt man von der TicWatch Pro 2020 und stellt sich damit selbst ein Bein.

TicWatch Pro S Uhr

Technische Daten der TicWatch Pro S

ModellTicWatch Pro S
Display1,39 Zoll AMOLED mit 400 x 400 Pixeln + FSTN LCD
ProzessorQualcomm Snapdragon Wear 2100 Quad Core @ 1,2 GHz
Arbeitsspeicher1 GB
Interner Speicher4 GB
Akku415 mAh | 2 Tage im Smart Modus, 30 Tage im Essential Modus
KonnektivitätBluetooth 4.2, WiFi 802.11 b/g/n, GPS, A-GPS, NFC
BetriebssystemWear OS 2.10, Deutsch, kompatibel mit Android, iOS
FeaturesPulsmessung, Schrittzähler, Benachrichtigungen, Telefon, Nachrichten, Google Play Store, Google Maps, Musik Fernbedienung, Google Pay
Abmessungen | Band | Gewicht45,15 x 52,8 x 12,6 mm | 22 mm | 70,3 g mit Band
LieferumfangTicwatch Pro, Ladestation, USB-Kabel, Bedienungsanleitung

Gewohnte TicWatch Pro Features & Design

Wie sogar der Hersteller Mobvoi in der Ankündigung schreibt, sieht die TicWatch Pro S genauso aus wie die TicWatch Pro 2020. Daher ist die Uhr genauso „klobig“ und schwer wie die 2020er Version, das schlankere Gehäuse bekommt man weiterhin nur bei der TicWatch Pro 3. Mit dabei ist natürlich auch wieder das Dual Display, ein Always-on-LCD über dem AMOLED-Bildschirm, welches für die Akkulaufzeit von zwei Tagen sorgt.

TicWatch Pro S smartwatch Displays

Auch der Akku bleibt bei 415 mAh, während in der TicWatch Pro 3 schon ein 595 mAh Akku steckt. Von der Pro 3 wurden aber immerhin TicBreathe und TicHearing übernommen. Ersteres bietet einen Stressmonitor und Atemübungen, TicHearing misst Umgebungsgeräusche und gibt, wenn nötig, eine Warnung aus. Auch TicSleep wurde um die Features der TicWatch Pro 3 erweitert, sodass man jetzt einen wöchentlichen Schlafbericht und Tipps erhält und das Tracking auch im Essential-Modus nutzen kann.

TicWatch Pro S smartwatch TicSleep e1615389233502

In Sachen Sporttracking unterstützt die Pro S jetzt auch die VO2max-Messung und einen Rundenzähler für Outdoor-Läufe. Zusätzlich wurde die Herzfrequenzbereichsanzeige verbessert und die Benutzeroberfläche der Workout-App „TicExercise“ überarbeitet. Das war es dann auch schon mit den Verbesserungen gegenüber der TicWatch Pro 2020. Leider setzt man weiterhin auf den inzwischen fünf Jahre alten Snapdragon Wear 2100 Prozessor, welcher schon letztes Jahr nicht mehr zeitgemäß war.

TicWatch Pro S TicExercise

Bedenkt man nun, dass die TicWatch Pro 3 zum UVP nur 40€ mehr kostet (299,99€) und im Angebot schon für ~250€ zu haben ist, sehe ich keinen Grund, der für einen Kauf der TicWatch Pro S spricht. Versteht mich nicht falsch, die Pro S wird sehr wahrscheinlich wieder eine gute Smartwatch sein. Der Preis erscheint mir aber einfach zu hoch angesetzt und zusätzlich bietet Mobvoi selbst das beste Konkurrenzprodukt. Was meint ihr? Liege ich mit meiner Einschätzung falsch?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Neben Smartphones teste ich auch Smartwatches & Fitnesstracker und bin oft für unseren YouTube-Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (9)

  • Profilbild von King of Queens
    # 10.03.21 um 18:17

    King of Queens

    Ich habe meine Ticwatch Pro 2020 für 120 Euro über Amazon bekommen. Aber dieses gepimpte Modell ist es ehrlich nicht wert. Dann doch lieber zur 3 Pro GPS greifen. Die gibt es auch öfter mal im Angebot !

  • Profilbild von Thomas M.
    # 10.03.21 um 18:45

    Thomas M.

    Viel zu teuer.

  • Profilbild von Reinhardt
    # 10.03.21 um 19:02

    Reinhardt

    Hoffentlich kauft das keiner für diesen Preis!

  • Profilbild von Sunny
    # 10.03.21 um 21:11

    Sunny

    Die haben mittlerweile die Nase zu weit oben

  • Profilbild von Wolli
    # 10.03.21 um 23:21

    Wolli

    Was mir bei meiner Ticwatch echt auf den Keks geht, ist die schlechte Softwarepflege (TW 2020: WearOS 2.23) mitsamt Lokalisierungen. Ich will doch beim Datum im AOD nicht jedesmal überlegen müssen, wie herum die Zahlen sortiert sind.

  • Profilbild von Omibus
    # 11.03.21 um 09:14

    Omibus

    Hab die Ticwatch Pro 3. An sich eine gute Uhr, aber das Schlaftracking ist echt mies! Zeigt dauernd längere Wachphasen an die nicht stimmen. Außerdem ist die deutsche Übersetzung in der App ein schlechter Witz. Teilweise sind sogar Wörter auf Italienisch. Gäbe es eine Alternative mit dem 4100er Prozessor, hätte ich die Uhr wohl nicht behalten. Allerdings ist die Akkulaufzeit mit diesem und dem großen Akku echt top! Und das ist an sich auch das wichtigste an einer Smartwatch.

  • Profilbild von Nietzsche
    # 11.03.21 um 15:46

    Nietzsche

    Nutzt jemand eine LTE ticwatch als Kinder SmartWatch? Oder hat Ahnung ob man die Funktionen so einschränken und einstellen kann dass die Kinder nur auf bestimmte Funktionen zugreifen können?

    • Profilbild von Omibus
      # 12.03.21 um 07:42

      Omibus

      Ich hab noch bei keiner Wear OS Watch eine Benutzerkontensteuerung gesehen. Auf der GPS gibts das Feature auch nicht. Denke nicht, dass die LTE das bietet.
      Lieber zu einer echten Kinder Smartwatch greifen.
      Andere Frage: Willst du wirklich deinem Kind eine Uhr mit LTE Sender ans Handgelenk klatschen? Wenn du dein Kind Orten willst ist wohl ein GPS Tracker die bessere Wahl. Ich denke die Uhr verursacht deutlich mehr Strahlung.

      • Profilbild von Gast
        # 12.03.21 um 10:10

        Anonymous

        @Omibus: Wenn du dein Kind Orten willst ist wohl ein GPS Tracker die bessere Wahl. Ich denke die Uhr verursacht deutlich mehr Strahlung.

        Angstgesteuerte Hubschraubereltern und keine Ahnung von Technik, super Kombination. Wie konnte ich bloß als Schlüsselkind überleben.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.