News

Tronsmart Onyx Free mit UV-Licht Desinfektion für 32,09€ veröffentlicht

Es gibt einige Audio-Produkte von Tronsmart, doch so ein außergewöhnliches Feature, wie die neusten Kopfhörer, hat keines davon. Bei den Tronsmart Onyx Free Bluetooth Kopfhörern hat man eine UV-Licht Desinfektion in die Ladeschale eingebaut. Dazu kommen technische Spezifikationen, die sich auf dem Papier vielversprechend anhören. Marketing-Hype oder interessantes Gadget?

Tronsmart Onyx Free Kopfhoerer Produktbild

Schlichtes Design in Schwarz

Die In-Ear Kopfhörer und ihre Ladebox sind komplett in Schwarz gehalten, einige Elemente davon sind matt andere aber spiegelnd. Auf der Rückseite befindet sich ein Button, der für die Mediensteuerung genutzt wird. Ähnlichkeiten sehe ich zu den Galaxy Buds und den Redmi Airdots, wobei die Onyx Free dann doch ihr eigenes Design haben. Im Lieferumfang findet ihr drei Paare an Ohrpolstern, ein USB-C Ladekabel und eine Anleitung.

Tronsmart Onyx Free Kopfhoerer Lieferumfang

Desinfektion durch UV-Licht?

Herausstechen tut natürlich die UV Desinfektion in der Ladeschale. Auch ich habe beim ersten Lesen gedacht: Was soll das denn? Doch Tronsmart sind nicht die einzigen am Markt, welche eine solche Funktion anbieten. Das Licht soll Bakterien und Viren abtöten, die sonst an eure Ohren kommen können.

Zur Bestenliste: Die Top 5 In-Ears für jedes Budget »

Dafür werden sie 60 Sekunden mit UV-Licht bestrahlt, wenn ihr sie in die Ladeschale legt. Wie effektiv diese Methode ist, müsste man wahrscheinlich erstmal in Labortests überprüfen. Physischen Schmutz kann das Licht nicht entfernen, somit bleibt die regelmäßige Reinigung der Kopfhörer. Daher ist auch die Frage, ob man sich dieses Feature nicht sparen könnte und so vielleicht den Preis noch etwas drücken könnte.

Tronsmart Onyx Free Kopfhoerer Produktbild mit LED

Für diese sind die Kopfhörer mit IPX7 Wasserresistenz ausgestattet, wodurch ihr sie zeitweise unter Wasser tauchen könnt. Natürlich eigenen sie sich dadurch auch für schweißtreibende sportliche Aktivitäten oder die Joggingrunde, die im Regen endet.

Lange Laufzeitversprechen

Besonders reinlich sollen die Kopfhörer schon einmal sein, aber wie ausdauernd sind sie? Insgesamt verspricht Tronsmart eine Laufzeit von 35 Stunden, bei 50% Lautstärke und Einsatz des SBC Bluetooth-Codecs. Diese setzt sich aus 7 Stunden Laufzeit der Kopfhörer und 28 Stunden in der Ladebox zusammen. Auch eine Schnellladefunktion ist vorhanden. Innerhalb von 5 Minuten sollen die Kopfhörer 2 Stunden Laufzeit nachladen.

Habt ihr die Kopfhörer leer gehört und auch die Ladebox nähert sich dem Ende, könnt ihr sie über den USB-C Ladeanschluss wieder aufladen. Dazu könnt ihr einfach das Ladegerät eures Smartphones oder eine Powerbank nutzen.

Tronsmart Onyx Free Kopfhoerer Masse

Gutes technisches Gesamtpaket

In den Kopfhörern befinden sich 6 mm Treiber und ein Qualcomm QCC3020 Chipsatz. Durch diesen könnt ihr den aptX Bluetooth Codec nutzen, der für einen besseren Sound sorgen kann. Auch mit dabei ist der AAC Bluetooth-Codec, welcher für iPhones wichtig ist. Alle Infos zu Bluetooth-Codecs findet ihr unserem Ratgeber.

Außerdem können die Tronsmart Kopfhörer im Stereo- und im Mono-Modus verwendet werden. So könnt ihr nur einen Hörer benutzen, um mehr von der Außenwelt mitzubekommen, und trotzdem die Musik komplett hören.

Ebenfalls sind Mikrofone in den Kopfhörern verbaut. Damit eure Stimme bei Gesprächen auch verständlich ist, kommt die cVc Geräuschunterdrückung zum Einsatz. Diese soll Hintergrundgeräusche, die das Mikrofon aufnimmt, herausfiltern und somit eure Stimme besser verständlich machen.

Physische Buttons für die Mediensteuerung

Zur Mediensteuerung sind Knöpfe in den Hörern verbaut. Diese sind nicht ,wie es meist üblich ist, mit einem Touchfeld versehen, sondern es handelt sich um physische Buttons. Dadurch geben sie ein natürliches Feedback und es müssen nicht Vibrationen oder ähnliches zum Einsatz kommen.

Nachteil daran ist, ihr müsst wirklich drücken und damit auch Druck auf euer Ohr ausüben. Tronsmart wirbt hier aber mit besonders präzisen Panasonic Buttons, die nicht allzu starken Druck ausüben. Ganz darüber urteilen kann man wohl nur in der Praxis.

Die verschiedenen Funktionen der Buttons werden in diesem Video vorgestellt:

Youtube Video Preview

Grundsätzlich könnt ihr sie für die Mediensteuerung, die Aktivierung eines Sprachassistenten oder aber auch zum Anruf entgegennehmen verwenden. Sogar die Lautstärke könnt ihr direkt über die Kopfhörer anpassen. Um alle Funktionen nutzen zu können, müsst ihr euch im Stereobetrieb befinden. Nutzt ihr nur einen Hörer, fallen vermutlich einige Funktionen weg.

Tronsmart Onyx Free Kopfhoerer Gesten

Einschätzung

Bei den Tronsmart Onyx Free handelt es sich auf dem Datenblatt um einen ganz soliden In-Ear Kopfhörer. Bluetooth-Codecs für Apple und Android sind vorhanden und die versprochene Laufzeit ist auch sehr gut. Dazu kommt die Möglichkeit über USB-C zu laden und IPX7 Wasserresistenz.

Bei der Desinfektion durch UV-Licht bin ich noch nicht zu 100% überzeugt, aber man kann es ja auch einfach als zusätzliches Gimmick sehen. Wie findet ihr die Onyx Free und was haltet ihr vom UV-Licht?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Seit Oktober 2017 bei China-Gadgets und interessiert an allen technischen Entwicklungen. Smartphones und Audio Equipment haben es mir besonders angetan.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (6)

  • Profilbild von jom
    25.05.20 um 15:07

    jom

    Persönlich denke ich, dass dir Laufzeit für 33€ viel zu hoch ist. Ich denke mal sie haben etwas bessere Werte genommen.

  • Profilbild von hum
    25.05.20 um 15:37

    hum

    Ich desinfiziere so gut wie alles mit uvc Licht…

  • Profilbild von Nightlife
    25.05.20 um 16:13

    Nightlife

    Definitiv ein interessantes Produkt. Behalte ich im Auge. Das mit dem UV Licht halte ich für Blödsinn, ich verleihe die Dinger ja nicht. Was aus meinem Ohr kommt, darf auch wieder rein. 😎😅😊👍

    • Profilbild von André Zenker
      25.05.20 um 16:49

      André Zenker

      Hallo Nightlife,
      Ich gebe Dir Recht. Wenn man die Dinger nicht ausleiht, ist das UV Licht eher ein Marketing Aspekt.
      Ob alles was aus Deinem Ohr kommt auch wieder rein darf möchte ich nicht kommentieren 🤣🤣

  • Profilbild von André Zenker
    25.05.20 um 16:51

    André Zenker

    Die Soundqualität wäre mal interessant.

    Habt ihr eigentlich mal die zahlreichen UV Desinfektionsboxen für Smartphones getestet?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.