TwoTrees TS2 Laser-Engraver mit 10W für 653€

Vor kurzem haben wir euch schon den Longer Ray5 vorgestellt, der mittlerweile mit einem 10W-Laser-Modul erhältlich ist. Selbiges gilt nun auch für den TwoTrees TS2 Laser-Engraver, der nochmal ein wenig größer ist.

TwoTrees LS2 Laser-Engraver

  • TwoTrees TS2 Laser-Engraver

Technische Details

ModellTwoTrees TS2 
Laser10W Diodenlaser, 0.08mm
Gravurtempo10.000 mm/min
Gravurfläche450 x 450 mm
Kompatibilität
  • Windows, MAC, iOS, Android
  • Formate: JPEG, GIF, PLT, BMP, PNG, HPGL, JPG, XJ etc.
SoftwareLaserGRBL (kostenlos | Windows), LightBurn (kostenpflichtig | Windows, Mac, Linux)
Sicherheit
  • Flammendetektor
  • Positionenschutz
  • Augenschutz
  • Stromkontrollsystem
  • Notfall-Aus
  • Überhitzungsschutz

Sicherheitshinweis

Der obligatorische Hinweis direkt vorweg: Laser-Engraver sind kein Spielzeug! Ein Laser kann bei unachtsamer Benutzung ernsthafte Verletzungen der Augen bis hin zum Erblinden verursachen. Der Engraver sollte in einem separaten Raum und unbedingt außer Reichweite von Kindern betrieben werden. Unter keinen Umständen darf man während des Betriebs in den Laser schauen. Eine Schutzbrille und/oder eine entsprechende Abdeckung des Gerätes sind beim Betrieb dringendst empfohlen. Bei korrekter Benutzung und entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen ist das Gravieren aber grundsätzlich unbedenklich und auch für Anfänger geeignet, siehe Aufero Laser 2.

TwoTrees TS2 Laser-Engraver

Der TwoTrees TS2 Laser-Engraver sieht meiner Meinung nach stylischer aus, als zum Beispiel die Longer Engraver, die doch recht schlicht designed sind. Der TS2 ist aus ebenfalls aus leichtem Aluminium gebaut, hat jedoch zusätzlich noch rote und schwarze Akzente. Insgesamt ist das Gerät 73,3 x 72,1 x 17,2 cm groß und wiegt 6,5 Kilo. Das Gewicht ist dann meist doch eher nebensächlich, da man den Laser-Engraver nicht viel bewegen wird.

TwoTrees LS2 Laser-Engraver Deatils

Die Gravurfläche beträgt dabei 450 x 450 mm, was etwas größer ist, als die meisten anderen Laser-Engraver, die wir euch bereits vorgestellt haben. Platz genug um viele verschiedene Materialien zu gravieren oder schneiden, darunter Holz, Plastik, Papier, Leder, Bambus, Edelstahl, Akryl, Glass usw.

TwoTrees LS2 Laser-Engraver Gravurflaeche

Dabei kann er bis zu 15 mm tief gravieren und bis zu 8 mm tief in Sperrholzplatten schneiden. Zuständig dafür ist das 10W Laser-Modul, welches zwei Laser miteinander kombiniert, um bis zu 0,08 mm fein zu gravieren, mit einer Geschwindigkeit von 10.000 mm/min. Zudem ist dort der Auto-Fokus und ein Gyroskop integriert.

TwoTrees LS2 Laser-Engraver Laser Modul

Das Gyroskop gehört mit zu den vielen Sicherheitsfunktionen, die der Laser-Engraver integriert hat. In diesem Fall stoppt das Gerät automatisch, sollte es bewegt/gekippt werden. Dazu gibt es einen Flammen-Detektor, Überhitzungsschutz, Notfall-Aus und Augenschutz. Dennoch sollte man bei Betrieb unbedingt immer eine Sicherheitsbrille speziell für Laser tragen. Zudem gibt es einen optional buchbaren Air-Assist.

TwoTrees LS2 Laser-Engraver App

Bedient werden kann der Laser über die üblichen Programme: LaserGRBL (kostenlos | Windows), LightBurn (kostenpflichtig | Windows, Mac, Linux). Zudem gibt es aber auch die Option das Gerät per App oder offline über Speicherkarten zu steuern.

Mehr Power, größere Gravurfläche

Was macht den TwoTrees TS2 Laser-Engraver nun besonders? Im großen und ganzen nicht viel, aber er kann mit einem kraftvollen 10W Laser-Modul punkten, welches mit extra Sicherheitsfunktionen kommt und zusätzlich bietet er eine etwas größere Gravurfläche an, was für manche Projekte vorteilhaft sein kann. Alles in allem gefällt mir auf jeden Fall das Design, von den Fotos her sieht er einfach schon so aus, als wenn er mehr Power hätte. Nur der Preis erscheint mir etwas hoch, da tut es vielleicht auch der Longer Ray5. Was denkt ihr, ist der TwoTrees einen genaueren Blick wert?

81ae4334080c44ffb2099ce99857ca15 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Maike

Maike

Mein Herz schlägt für alle Arten von DIYs, smarte und technische Spielereien. Der Spaßfaktor darf dabei natürlich nicht fehlen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

  • Profilbild von ebola
    # 28.07.22 um 18:38

    ebola

    Brille nicht vergessen.

  • Profilbild von Randomblame
    # 28.07.22 um 18:55

    Randomblame

    Wo ist denn da leistungstechnisch die Grenze für Heimanwender? Wäre für mich interessant, wenn man damit 2-3mm Bleche schneiden könnte(Alu/Kupfer, Stahl reichen 0,7-1mm), aber dafür werden 10w wohl nicht ausreichen.

    • Profilbild von laudry
      # 29.07.22 um 08:09

      laudry

      du suchst eher etwas wie Faserlaser oder CO2 Laser. Faser 100W geht bis 1mm. 2KW CO2 bis 3mm. Bei 1mm rechne Mal mit 300W CO2 Laser

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.