Ultimea Apollo P50 Full-HD-Beamer mit Netflix-Zertifizierung aus EU-Lager für 249€

Auf der großen Leinwand schaut sich Vieles noch besser als auf dem Fernseher – gerade mit der anstehenden Fußball-EM denken vielleicht einige darüber nach, sich einen Beamer zuzulegen. Der Ultimea Apollo P50 ist mit rund 250€ ein vergleichsweise günstiges Modell mit dafür respektabler Ausstattung.

Ultimea Apollo P50 1

Technische Daten

ModellUltimea Apollo P50
Auflösung1920 x 1080p / Full HD
Bildformat16:9
max. Bilddiagonale80-120 Zoll
Helligkeit800 ANSI Lumen
Kontrast1500:1
Stromverbrauchk. A.
Anschlüsse2x USB, HDMI, Audio
Maße25,5 x 20,6 x 17 cm
Gewicht2,6 kg
Lautsprecher2x 10 W

Ultimea Apollo P50

Es handelt sich um einen LED-Beamer mit Full-HD-Auflösung, also 1920 x 1080p. Videos in 4K können wiedergegeben werden, werden dann aber natürlich herunterskaliert und in 1080p ausgegeben. Für die Helligkeit der Projektion werden 800 ANSI Lumen angegeben. Damit ordnet sich der P50 genau zwischen dem P40 (700 ANSI Lumen) und dem P60 (900 ANSI Lumen) des gleichen Herstellers ein.

Von diesen beiden anderen Projektoren unterscheidet sich der Apollo P50 auch durch die Form. Der Beamer ist nicht „flach“, sondern annähernd würfelförmig (naja fast) mit 25,5 x 20,6 x 17 cm. Das Gewicht beträgt 2,6 kg, man kann das Gerät also auch mal eben umstellen oder sogar transportieren. Eine ausklappbare Stütze auf der Unterseite ermöglicht eine Projektion schräg nach oben. In dem Fall muss das Bild wegen der diagonalen Projektion leicht angepasst werden, was hier durch eine automatische Trapezkorrektur selbstständig vonstattengeht. Ebenso gibt es natürlich einen Autofokus, aber auch eine automatische Hindernisvermeidung, die das Bild reduziert, wenn Bilderrahmen oder Lichtschalter an der Wand „im Weg“ sind.

Ultimea Apollo P50 3

Neben Bluetooth 5.3 setzt der Beamer auch auf WiFi 6 zur Verbindung mit dem Internet. Das Betriebssystem basiert auf Linux und unterstützt verschiedene Streaming-Apps, unter anderem ausdrücklich auch Netflix, was nicht immer eine Selbstverständlichkeit ist.

Für den Ton sorgen zwei 10-Watt-Lautsprecher und Dolby Audio, das ist erwartbar bei einem Projektor dieser Preisklasse. Eine Angabe zur Lüfterlautstärke findet sich in der Produktbeschreibung aber nicht. Dass die beiden anderen Ultimea-Beamer, der P40 und P60 mit jeweils sehr leisen Lüftern beschrieben werden, kann man jetzt positiv oder negativ deuten: Wenn es bei den Modellen gelingt, kann man ja vielleicht auch hier von einer geringen Lautstärke ausgehen; oder aber es hat einen Grund, dass die Info hier gezielt ausgelassen wird.

Ultimea Apollo P50 2

Es gibt zwei USB-Anschlüsse auf der Rückseite sowie einen HDMI-Eingang. Hier lässt sich dann auch ein zusätzliches Gerät wie ein TV-Stick, eine Konsole oder ein Laptop anschließen, wenn man das installierte Betriebssystem nicht nutzen möchte. Über einen Audio-Ausgang lassen sich auch Kopfhörer oder ein Lautsprecher anschließen.

Rundes Gesamtpaket

Ein absolutes Durchschnittsgerät im Jahr 2024: Full-HD mit 800 ANSI Lumen, 20-Watt-Lautsprecher und Auto-Bildkorrektur, dazu Netflix-Support – Das haben wir so oder ähnlich schon oft gesehen. Schlecht ist das aber nicht, und für einen Preis von deutlich unter 300€ bietet der Ultimea Apollo P50 ein interessantes Gesamtpaket.

Bei Geekbuying wird er gerade aus dem EU-Lager verkauft, also mit kurzen Versandzeiten und ohne Zusatzkosten, die beim Kauf in China sonst anfallen könnten. Für 250€ ein gutes Angebot. Ein in Preis und Leistung vergleichbares Gerät ist der Wanbo Mozart, den wir auch schon selbst ausprobiert haben.

7d9124dade6e4f1ba492acb159799bf7 Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (6)

  • Profilbild von Mathias
    # 11.06.24 um 16:15

    Mathias

    Hallo,

    ich finde leider keine Angaben zum installierten System. Auf den Bildern sieht es nicht wie Android TV aus, eher Android 9 mit eigenem App Store?

    Wisst Ihr da zufällig was dazu ?

    Danke und freundliche Grüße
    Mathias

    • Profilbild von René
      # 11.06.24 um 23:33

      René

      ich würde die Finger von Beamern mit Android 9 lassen.
      auf unserem wurde vor ein paar Tagen der Netflix Support eingestellt. richtig toll, jetzt ist das Ding im Prinzip nur noch über Chromecast nutzbar, auch weil die meisten Apps mittlerweile wenn, dann nur noch sehr fehlerhaft laufen und die Oberfläche lächerlich langsam ist.

  • Profilbild von Steza
  • Profilbild von Axel
    # 12.06.24 um 01:47

    Axel

    …oder für 270€ bei Amazon mit Prime 1-Tages-Lieferung. Die 20€ mehr wären es mir persönlich wert, sollte es mal Probleme geben einfach zurück schicken, Geld zurück und gut is'

    Kommentarbild von Axel
  • Profilbild von Axel
    # 12.06.24 um 01:54

    Axel

    Ach und den kleinen Bruder (P40) gibt's für ~190€. Man muss nur den 20% Rabatt aktivieren – direkt zwischen Preis und 'in den Warenkorb/jetzt kaufen' bei Coupon (orange hervorgehoben) ein Häkchen setzen, wird dann "an der Kasse" abgezogen.

    Kommentarbild von Axel
  • Profilbild von harry1988
    # 12.06.24 um 15:29

    harry1988

    ist dieser besser als der wanbo t6 max?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.