Preis-Update: UMIDIGI Z1 für 150€ & Z1 Pro für 217€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Update: Die Preise sind wieder einmal gesunken. So bekommt ihr das UMIDIGI Z1 aktuell z.B. bei GearBest für 150,81€, also deutlich günstiger als noch vor einem Monat. Auch das Z1 Pro ist noch einmal um einiges günstiger geworden; bei Banggood zahlt ihr gerade z.B. 227,20€ für das Z1 Pro, bei GearBest 217,19€

UMIDIGI bringt sein neues Flaggschiff auf den Markt: das UMIDIGI Z1 und das UMIDIGI Z1 Pro. Gerade das Z1 Pro will einen neuen Standard für dünne Smartphones mit großem Akku setzen. Dieses wird aber nur limitiert erscheinen. Aber worin unterscheiden sich die beiden Top-Smartphones denn genau? In der Größe oder in der Leistung?UMIDIGI Z1 Pro

Technische Spezifikationen

DisplayZ1: 5.5 Zoll Full HD SHARP Original 2,5D
Z1 Pro: 5.5 Zoll Full HD AMOLED
ProzessorMediaTek MT6757 Acht-Kern-Prozessor mit 2,3 Ghz Taktung
GrafikchipARM Mali T880 MP2 900 MHz
Arbeitsspeicher6GB RAM
Interner Speicher64GB ROM
HauptkameraDual Lens Kamera von Samsung mit 13MP + 5MP
Frontkamera5MP
Akku4000 mAh Lithium-Ion, Pump Express +
KonnektivitätFDD LTE 1/3/7/20, Dual SIM-Hybrid Slot, WiFi 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS, GLONASS
FeaturesUSB Type-C, Fingerabdrucksensor, 3,5mm Klinkenanschluss, Benachrichtigungs-LED
BetriebssystemAndroid 7.0
AbmessungenZ1: 154 x 76 x 8,2 mm
Z1 Pro: 154 x 76 x 6,95 mm
GewichtZ1: 175 g
Z1 Pro: 148 g
Release26.06.2017

Design

Der Hersteller präsentiert uns hier sein sehr edles Smartphone, welches aus einem Aluminium Unibody gefertigt wurde und zudem auch in verschiedenen Farbtönen kommt. Auch wenn sich das Z1 und das Z1 Pro sich sehr ähneln, ist das Design wohl der größte Unterschied der beiden Alleskönner. Während das Z1 mit einem 5,5 Zoll Full HD Display von SHARP ausgestattet wird, bekommt das Z1 Pro sogar einen AMOLED Display spendiert.

Dadurch ergeben sich Unterschiede in den Abmessungen und dem Gewicht. Das Z1 wiegt 175g bei Abmessungen von 154 x 76 x 8,2 mm und das Z1 Pro ist mit 148g etwas leichter und dünner. So ist es mit den Abmessungen 154 x 76 x 6,95 mm sogar 1,25 mm dünner als das Z1 und auch dünner als das iPhone 7 Plus, von dem es rein optisch anscheinend ein bisschen abgekupfert wurde. Die Anschlüsse beschränken sich auf ein USB Type-C Anschluss und einen 3.5 mm Klinkenanschluss.

UMIDIGI Z1 Pro Dünne

Hardware

UMIDIGI setzt auf den leistungseffizientesten Prozessor, den Mediatek aktuell zu bieten hat: den MT6757. Dieser ist ein Acht-Kern-Prozessor mit 2.3 GHz und wird in beiden Modellen verwendet. Davon wird sich eine höhere Leistungskraft und eine 25% prozentige Leistungseffizienz versprochen. Der LPDDR4X Arbeitsspeicher ist mit 6GB üppig ausgetattet und wird durch 64GB internen Speicher ergänzt. Das Z1 Pro soll das dünnste Smartphone bei gleichzeitig großem Akku sein. So wird auf ein 4000 mAh Akku gesetzt, der auch Pump Express + unterstüzt. Pump Express + ist übrigens Mediateks Version der Quickcharge Technik.

Beide Modelle kommen mit der identischen Dual Lens Kamera, die sich aus einem 13MP und einem 5MP Sensor zusammensetzen und generell lichtstärker und schärfer sein sollen als bei vorherigen Modellen. Die Frontkamera hingegen kommt nur mit einer 5MP Kamera aus. Im Vergleich zu dem Elephone P8 Mini erscheint dieser Wert etwas gering. Zu Blendenwerten oder anderen Informationen bezüglich der Kamera erfahren wir bisher noch nicht mehr. Natürlich kann mit der Kamera auch gefilmt werden: 1080P, 2,4K und 4K sollen für das Handy kein Problem sein.

UMIDIGI Z1 Pro in Schwarz an einer Wand

Konnektivität & Extras

Bezüglich der Konnektivität und anderen Extras scheint das UMIDIGI Z1 jeden Wunsch erfüllen zu können. Mit LTE Band 20 dürfte schonmal das wichtigste Feature geklärt sein, wenn es um die Netzverbindung geht. Beide Modelle verfügen über USB Type-C und einen Klinkenanschluss, über WLAN 802.1 a/b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS und GLONASS. Im Lieferumfang befindet sich wohl einmal das jeweilige Smartphone, also Z1 oder Z1 Pro, ein Pump Express + USB Type-C Kabel, der PE+ Quickcharger, die SIM-Nadel, eine Bedienungsanleitung, ein durchsichtiges Handy Case und eine Schutzfolie für das Display.

Das UMIDIGI Z1 und das UMIDIGI Z1 Pro kommen am 26.6.2017 auf den Markt und werden ab diesem Tag versendet. Während das Z1 mit einem Startpreis von 269,99$ auf den Markt kommt, werden 299,99$ für das Z1 Pro fällig. Die Pro Version wird aber nur in einer limitierten Stückzahl von 1000 Stück erscheinen und in den Farben „Passion Red“ und „Matte Black“ erscheinen. Diese Farben bleiben der normalen Version vorenthalten: das UMIDIGI Z1 kommt wahlweise in „Prime Gray“ oder „Soft Gold“.

Ein neuer Maßstab für dünne Smartphones?

Der erste Gesamteindruck von dem neuen UMIDIGI Flaggschiff-Smartphone ist wirklich positiv. Hochwertiges Design, starke Hardware, alle sinnvollen Features und ein angemessener Preis stoßen bei uns auf ein offenes Ohr. Die einzigen Mini-Kritikpunkte die wir hätten, wären der Hybrid SIM-Kartenslot und die anscheinend doch etwas schwache Frontkamera. Wer darüber hinwegsehen kann, wird sich wahrscheinlich über ein Top-Smartphone freuen können.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (62)

  • Profilbild von Martin w.
    01.02.18 um 02:35

    Martin w.

    Hallo ich habe ein umidigi plus e und nur Probleme damit.
    W LAN bricht ab
    LTE Empfang ist miserable.

    Un zum support habe ich 3x mich gemeldet und nie eine Antwort erhalten.

    Kein umi mehr sy auch wenn der Preis super war nein danke

    • Profilbild von Thorben
      01.02.18 um 08:31

      Thorben CG-Team

      @Martin w.: Tut mir leid zu hören! Support von UMI oder vom Shop?

  • Profilbild von joe
    07.09.17 um 09:21

    joe

    Ich nutze das umi z seit ca. 6 Monaten.

    Negativ:

    -Netzempfang bricht ab
    -GPS-Empfang Miserabel !!
    -WLAN bricht ab, Neustart erforderlich

    Positiv:

    – schnell
    – gut verarbeitet
    – gute Optik

    Fazit:

    Ich würde kein Umi mehr kaufen

  • Profilbild von dieselraser
    14.08.17 um 13:37

    dieselraser

    Hallo Besitzer eine Z1 pro.
    Habe hier ein Vernee Apollo lite, welches mich mit der Acculaufzeit doch im stich lässt.
    Ist das Z1 pro eine alternative?
    Möchte ungern wieder auf die teuren Bomben, aus dem deutschen Sortiment wechseln. 🙁
    Ist das Z1 pro spritzwassergeschützt?

    Danke

  • Profilbild von servus
    10.08.17 um 13:49

    servus

    Manu, war unser Marty mit seinen Xiaomi's noch nicht hier? 😉

  • Profilbild von Christian
    03.08.17 um 09:06

    Christian

    Kennt jemand ein GUTES 5-6 fach Ladegerät mit Pump Express +?
    Reicht wenn einer der Ports diesen Standard unterstützt, der Rest kann "normal" sein.

  • Profilbild von Mossy
    30.07.17 um 19:27

    Mossy

    @Hiob: nein mein Handy war das normale Z1 nicht das pro habe aber 280€ bezahlt und der Punkt 3 war ein Lob, aber habe die schlechte kamera angemerkt . Zum Punkt 2. War vielleicht ein montags Modell , aber da waren teils noch Lücken es hat gestunken und fiel gefühlt in meiner hand fast auseinander . Mehr ist nichts zu sagen 🙁

  • Profilbild von Hiob
    30.07.17 um 15:37

    Hiob

    @Mossy: ich teile ja Dein Fazit, aber was du schreibst, geht etwas weit. 1) ist ein Produktionsfehler und kann überall vorkommen. 2) woran machst du das dem fest? Ich hatte zwar das Pro da und nicht das einfache Z1, aber das war absolut hochwertig gefertigt. Letzter Standard. 3) der Satz ergibt keinen Sinn. Mach mal Satzzeichen, vielleicht verstehe ich es dann. 4) beim Z1? Ist es denn nicht wie das Z1 Pro aus Metall? Hast Du wirklich von Amazon eine Lieferung bekommen, bevor die Frühbucher von China aus bedient wurden? Die ersten wurden so am 20. verschickt. War das vielleicht eine Fälschung oder das Z ohne 1? Fragen über Fragen. Ich fand das Z1 Pro wie gesagt wie gesagt Hardwarekomponentenmäßig und von der Verarbeitung her Topp, nur die Software und Firmenpolitik hat einfach nicht zu mir gepasst.

  • Profilbild von Mossy
    30.07.17 um 15:25

    Mossy

    dem neuen in Anführungszeichen "Flaggschiff) von Umidigi kann ich ganz klar abraten , bei Amazon bestellt und 1 Tag später zurück tut es euch nicht an ausser ihr wollt keine custom Roms kein root keine Community und die aufgeführten Sachen. Für 100€ würde ich überlegen aber auch für den Preis wären die Qualität zu schlecht 🙁

    1. Die Klinke war kaputt und immer leicht am Rauschen

    2. Die Verarbeitung war katastrophal, hätte auch ein 50€ Handy sein können .

    3. Das Umidigi z1 die Kamera war nicht gut dafür die Hardware aber sonst hat nichts gestimmt .

    4. Plastik überall , dieses Handy war keines Wegs zufriedenstellend und ich bin auch froh das ich es bei Amazon bestellt habe , da es Schrott war

  • Profilbild von Hiob
    27.07.17 um 16:26

    Hiob

    Habe meines schon verkauft. Habe 10% Verlust gemacht für das Ausprobieren.
    Das geht, wenn man bedenkt, dass der Preis in China schon jetzt bröckelt.
    Begründung:
    Keine Community, keine Custom Roms und kein Root sind für mich leider nicht hinzunehmen.
    Da nützt einem auch das schönste Design und (relativ) preiswerte und erstklassige Komponenten NICHTS.
    Ich bleibe bei meinem Xiaomi Redmi 4X, das mich bisher absolut zufrieden stellt.
    Dort: Freigeschalteter Bootloader nach Bewerbung, TWRP Recovery, Root, gerne MiUI, da gute tweaks und sweeps vorhanden sind. Batterie ist gut für sichere 2 Tage, Gewicht des 5-Zöllers ist zwar mit 150g gleich wie bei dem Z1 Pro.
    Aber 5.5 Zoll sind auch einfach sperriger. Das S-Amoled vermisse ich nicht mehr.
    Es zeigt sich, dass es mir nur 100 Euro extra wert ist, wenn ich sonst keine Kompromisse eingehen muss.
    Einzige Redmi 4X downside zur Zeit: MiUI 8 Version ist 8.2.12. mit Android Marshmallow. Und das kann noch kein Split-Screen und leider auch noch kein double tap to wake up. Wenn das auch noch kommt, eine bildstabilisierende Camera-App und vielleicht MiUI 9, dann wird das ein Dauerbrenner.

    • Profilbild von Thorben
      27.07.17 um 16:36

      Thorben CG-Team

      Okay danke dafür. Schade, dass es im Endeffekt dann doch nichts für dich war.

  • Profilbild von Christian
    26.07.17 um 13:01

    Christian

    Ich hatte die ganze Zeit auf Antwort von denen gewartet bezüglich der 40$ Cashback für die Vorbesteller… bin es jetzt leid…
    Bestellt ist es dann trotzdem, leider gibts das Rote ja wohl nicht mehr, aber es kann mir doch keiner sagen daß von dem LIMITIERTEN Pro Modell jetzt noch SO viele verfügbar sind, NEVER!

  • Profilbild von Hiob
    26.07.17 um 09:27

    Hiob

    Das Feedback der freien Entwickler und Flasher/Rooter ist einfach vernichtend. Niemand will sich mit der Software für die eigentlich gute Hardware beschäftigen, weil sie schlicht zu teuer ist. Dazu leht es Umi auch noch ab, Sourcecodes oder Bootloader freizugeben, weil sie wohl vertraglich gebunden sind, das Handy dicht zu halten. Ein Teufelskreis.
    Ich kann das Handy offenbar nicht einmal rooten, weil es noch keinen alternativen Bootloader gibt und der Originale gelockt ist.
    Das sieht wirklich dunkel aus. Man ist zu 100% auf die Updates der Original-Software und der kommenden Politik des Herstellers Umi angewiesen. Kein Root bedeutet auch: Keine Extrawürste wie Add-Blocken, Backups, Exposed, Greenify…
    Das ist wirklich nur etwas für 0815 User. Also nicht für mich. Schade.

  • Profilbild von Hiob
    25.07.17 um 21:29

    Hiob

    Das Foto oben mit der Seitenansicht, das, wo "Z1: 8.2mm Z1 Pro: 6.95mm" dransteht, ist übrigens gestrunzt.
    Klar kann jeder einmal auf dem Lineal nachsehen, wie tief 7mm sind. Das Foto von z. B. dem oberen Teil des roten Handies ist dermaßen gestreckt dargestellt – im Hintergrund sieht man dagegen die Realität. Und die sieht nun nicht sooooo atemberaubend dünn aus. Und in der Realität fühlt sie sich auch nicht so dünn an. Aber auch nicht zu dick. Das Handy hat eine zeitgemäße Dicke und bedenkt man den starken Akku (den ich erst noch testen muss), ist es auf jeden Fall ein sehr flaches, ausdauerndes Handy. Was wollte ich sagen? Achja: Ich wollte das Foto oben dissen. Es ist einfach ein lügendes Foto. Und nicht einmal gut gefaket mit den echten Ansichten im Hintergrund.
    Und ich falle darauf herein 🙂 Ich habe wirklich erwartet, dass 7mm als Handy so aussehen wie 4 oder 5. Oh mann, die Werbung.

  • Profilbild von Hiob
    25.07.17 um 21:11

    Hiob

    Entwarnung! Ich habe das Umidigi Z1 Pro heute endlich vom Cherrmäs-Boten überreicht bekommen. Und es ist nicht der befürchtete "Große Reinfall". Im Gegenteil.
    Wenn es nicht die öde Software drauf hätte, könnte auch Xiaomi / Mi darauf stehen.
    Das Z1 Pro ist im Prinzip ein Redmi Note 4 mit dem Fingerabdruck-Sensor vorne, Fast Charge / USB-C und Dual-Camera.
    Und einem modifizierten Android 7 Nougat.
    Ich lade gerade den Akku in 45 Minuten von 30% auf voll (angeblich 4.000 mAh).
    Das Gerät und der Charger werde dabei heiß. Aber das ist wohl bei diesem Tempo zu erwarten.
    Erster Eindruck ansonsten: Edle, schwarze Papp-Schachtel mit Flaggschiff-Feeling. Guter Charger, USBC-Kabel in Rot.
    Mitgeliefert werden freundlicheweise: Panzerglas, transparenter Sili-Bumper. Wäre eh sonst zu kaufen gewesen.
    Gibt es nur noch nirgends… Das ist echt nett. Aber für 260 Ocken… ;o)
    Verarbeitung ist topp. Amoled Screen ist toll und es ist genau das Feature, wofür ich mehr Geld ausgeben würde und was Xiaomi einfach nicht im Programm hat. Fehlt nur noch MiUI…
    Fingerabdrucksensor vorne – Auch das habe ich gesucht. Check.
    Und zu meiner Freude sind links und rechts vom Fingerabdrucksensor Touch-Buttons versteckt, die zwar nicht leuchten oder sonstwie kenntlich gemacht sind, aber hey! Ich hatte befürchtet, dass ich wertvolle Pixel meines Home-Screens für Soft-Buttons verschwenden muss, wie beim Lenovo P9, das ich allein deswegen dankend zurückgegeben habe.
    Die Kamera steht störend vor und die Qualität der verrauschten ersten Bilder haut mich nicht um.
    Muss weiter probieren…
    NOCH bin ich von der Investition was die Hardware angeht nicht besonders enttäuscht!
    Es ist vieles einfach für mich richtig und das auf engstem Raum.
    Allein die schlecht übersetzte und irgendwie unfertige Software macht mich echt stutzig.
    Eine XDA.Dev-Community für dieses teurere Budget-Handy erwarte ich vorerst nicht.
    DAS wäre ein Coup für Umi, der das Handy für viele attraktiv machen würde: Wenn ein Cyanogene Mod oder ein anderes Projekt darauf portiert würde und man von der schlechten Umi-Software herunter kommen könnte.
    Weiter geht es demnächst ;o)

    • Profilbild von Thorben
      26.07.17 um 08:26

      Thorben CG-Team

      Danke für diesen ersten Eindruck Hiob! Liest sich doch insgesamt ziemlich gut! Halt uns da gerne auf dem Laufenden, die anderen User hier profitieren davon sicherlich auch 🙂

  • Profilbild von Rotes Z1 Pro
    25.07.17 um 11:53

    Rotes Z1 Pro

    Habe meines gestern bekommen und habe da bisher nix zu meckern.

    Ich habe das Z1 Pro in rot gestern erhalten und finde das schon sehr schick und edel. Mein Gehäuse ist definitiv Alu und kein Plastik.
    AMOLED ist Geschmacksache aber mir gefällt es sehr gut. Ich hatte noch nie ein Handy mit derart gutem Fingerprint Sensor – den werde ich bei diesem Gerät nun echt mal verwenden.
    Angenehm ist ein echt sauberes Android 7.0 mit Stand der Sicherheitsupdates vom 5. Juni 2017.
    Keine zwangsinstallierten China-Apps und Zwangsmitgliedschaften in chinesischen Cloud-Services.
    Kamera ist für normale Ansprüche ok.

    Haltbarkeit und Lebensdauer ist natürlich immer spannend – aber wer braucht denn nicht eine Rechtfertigung sich mal wieder was neues kaufen zu dürfen 😉

    • Profilbild von Hiob
      25.07.17 um 12:57

      Hiob

      Meine Erleichterung über Deinen Post kennt keine Grenzen 🙂 Danke

    • Profilbild von Thorben
      25.07.17 um 12:06

      Thorben CG-Team

      Das klingt ja schon mal gut, halte uns da gern auf dem Laufenden, was deine weiteren Erfahrungen angeht 🙂

  • Profilbild von Hiob
    25.07.17 um 08:10

    Hiob

    @Mossy: nur dass sie angeben, es habe einen full metal unibody. Wie passt das zusammen? Ein Fake?

  • Profilbild von Mossy
    25.07.17 um 02:24

    Mossy

    @Hiob: wirklich nicht ich bin froh das ich es bei Amazon bestellt habe und am nächsten Tag zurück schicken konnte , das Handy war aus Plastik billig und leider wurde ich enttäuscht 🙁

  • Profilbild von Hiob
    24.07.17 um 20:53

    Hiob

    @Mossy: Übel. Besonders, wenn es einen Fehler hat. Dann werde ich es nicht gut wieder los. Habe jetzt schon Angst. Sehr schade.

  • Profilbild von Mossy
    24.07.17 um 20:41

    Mossy

    @Hiob: ich hatte das Z1 für einen Tag in der hand dann zurück inakzeptabel die Qualität und der Klinken Anschluss war auch defekt kein gutes Smartphone 🙁

  • Profilbild von Simon K.
    24.07.17 um 20:17

    Simon K.

    Also meine Freundin hat das UMI Z1 seit einem halben Jahr und es funktioniert einwandfrei. Sehr gut gefällt uns die Kamera die auch bei wenig Licht gute Bilder macht ( was auch der Hauptgrund war, warum wir es gekauft haben) es hat schon mehrere Stürze überlebt und einen Fall ins Klo :Die ) habe es damals für 180€ im Angebot bekommen und kann bis jetzt nur sagen, dass es sich für sein Geld zwar lohnt, aber das Xiaomi Mi5 momentan, für das selbe Geld, die bessere Alternative ist

    • Profilbild von Hiob
      24.07.17 um 20:30

      Hiob

      Das Z1 git es aber erst seit ein paar Tagen und es kostet über 200€.
      Du meinst das Umi Z.
      Ist das Mi5 auch besser als das Umidigi Z1/Pro? Das würde mich wundern.

  • Profilbild von Sualk
    24.07.17 um 19:20

    Sualk

    Von UMI gibt es glaub jeden Monat ein neues Smartphone. Die sollten auch mal die Geräte wo ein halbes Jahr alt sind noch updaten……. siehe UMi Plus E. War mein erstes und letztes UMi.

  • Profilbild von Hiob
    24.07.17 um 15:50

    Hiob

    Oh je. Die Preise fallen gleich um fast 10 Prozent (248 Euro bei TomTop?), nachdem die ersten ausgeliefert wurden?
    Die wissen wohl schon, dass das Interesse gegen Null geht, sobald echte Erfahrungsberichte mit dem Z1 Pro veröffentlicht werden 🙁 Mir schwant Schlimmes.
    Oder haben TomTop hohe Versandkosten? Oder keine PriorityMail, so dass Einfuhrumsatzsteuer droht? Dann wäre der Preisverfall erklärlich.

    Status: Hermes war schon da und hat das Päckchen wieder mitgenommen. Keiner da. Schade.

  • Profilbild von Hiob
    23.07.17 um 22:57

    Hiob

    Am 28.6. für 266,99 Euro bei Gearbest inkl. Priority Mail bestellt.
    Seit gestern (Samstag, 22.7.) in DE bei Hermes, bis Dienstag 25.7. wohl bei mir.
    Bis schon sehr gespannt. Es kann sein, dass ich es direkt wieder weitergebe. Aber wer weiß.

  • Profilbild von Mario
    12.07.17 um 23:29

    Mario

    Habe ein Z Pro ( 3 Monate ) und habe das Phänomen das der Autofokus der Kamera nicht mehr funktioniert.
    Reklamiert und nun bekomme ich ein Nagelneues Gerät für 10% des Kaufpreises ( also 28€ ) über Amazon.
    Kann mich also für den Support nicht beklagen. Find ich für China hersteller TOP.

    Hatte das UMI C1 und fast 2 Jahre das Emax Mini nun die Z Familie. Bis auf den Software Support bin ich von Umi begeistert.

    Gruß

    • Profilbild von Mario
      07.08.17 um 05:30

      Mario

      @Mario: Habe ein Z Pro ( 3 Monate ) und habe das Phänomen das der Autofokus der Kamera nicht mehr funktioniert.
      Reklamiert und nun bekomme ich ein Nagelneues Gerät für 10% des Kaufpreises ( also 28€ ) über Amazon.
      Kann mich also für den Support nicht beklagen. Find ich für China hersteller TOP.

      Hatte das UMI C1 und fast 2 Jahre das Emax Mini nun die Z Familie. Bis auf den Software Support bin ich von Umi begeistert.

      Gruß

      Hallo,

      Umidigi hat sein versprechen gehalten!
      Anstatt mir aber das Z Pro nochmals zu holen hat man mir sogar angeboten, da der preis Bei Umidigi im AmazonStore identisch war zu dem Zeitpunkt, auf das Neue Umidigi Z1 zu wechseln.

      Nun hab ich seid gut 2 Wochen das Z1 und bin super zufrieden.

      Service TOP

      Gruß

    • Profilbild von Thorben
      13.07.17 um 10:35

      Thorben CG-Team

      Danke für den Erfahrungsbericht Mario 🙂

  • Profilbild von Hiob
    06.07.17 um 13:04

    Hiob

    Ich finde keine Quellen, die so eindeutig über die Schlechtleistung von UMI berichten.
    Außer dem schlechten Kundenservice (den ich aus China nicht erwarte) und die schlechte Update-Politik (nicht jeder kann Xiaomi) habe ich nichts wiederkehredes.
    Ich würde noch in Ruhe canceln können, daher wäre da Klarheit für mich recht wichtig.
    Kann mir jemand Hinweise geben, was von dem Hersteller zu befürchten ist? Die technischen Daten sind soooo gut, die sind ein Traum. Aber ein AMOLED Display, dass nach 3 Wochen dunkel bleibt oder ein Akku, der den Metal-Body aufbläht, das kaufe ich doch lieber nicht.
    Danke für jeden Hinweis.

  • Profilbild von hihi
    29.06.17 um 20:20

    hihi

    Nie wieder Umi! Mein Umi Super hat gerade mal 2 Monate gehalten. Plötzlich fing es an immer dicker zu werden! Habs auseinandergenommen und siehe da die Batterie hat sich ausgedehnt! Wie man im internet so liest, bin ich nicht der einzige, dem das passiert ist. So was darf nicht passieren!!

  • Profilbild von Karol
    29.06.17 um 12:58

    Karol

    Ich habe das umidigi Z1 Pro bestellt . Bin mal gespannt wann es ankommt . Vorgestern bestellt , allerdings noch nicht verschickt . Ich erhoffe mir nur das beste und hoffe das Umidigi die Versprächen hält.

  • Profilbild von Hiob
    29.06.17 um 00:11

    Hiob

    Zur Zeit ist 40Euro der Nachlass des regulären Flash-Sale. Ich denke nicht, dass da noch jemand eine E-Mail mit einem Code bekommt…
    Ist bestellt. Mal sehen, was Umidigi von seinen Versprechen hält.
    Ein 5.5 Amoled mit 4000mAh bei unter 7mm und unter 150g? Für rund 270€ per Hermes?
    Ich mag auch den Fingerabdruck vorne, die Doppelkamera, USB-C, Gorilla4 und QuadLED-Blitz.
    Was ich bei den Front Fingerprints hasse, sind die Software-Tasten, die den Fullscreen reduzieren.
    Samsung kann doch auch Touch-Tasten neben den Fingerprintsensor verbauen… 🙁
    Naja, ich hoffe mal, dass man dem Fingerprint-Sensor vielleicht Gesten beibringen und die SoftTasten ausblenden kann.
    Und ich hoffe auf einen offenen Bootloader und eine schöne, bugfreie Custom-Rom-Version für das Teil.
    Nur fürchte ich, dass das dann fast alles zuviel des Guten wäre.
    Wer experimentiert mit?

  • Profilbild von Cemillius
    28.06.17 um 18:20

    Cemillius

    Ich kann nur von Umidigi abraten!
    Habe das Umi E plus im Februar bestellt und erhalten.
    Nach etwas über 2 Monaten ging es allerdings ganz plötzlich und ohne Vorwarnung (</3) kaputt.
    Das Display ergraute als ich bei Whatsapp was schrieb und dann verschwand der Inhalt des Display in einem schwach beleuchteten schwarz. Es war kaputt.
    Als ich dann Gearbest kontaktierte und in mehreren Ausführungen mein Problem schilderte, haben mir diese fälschlicherweise eine Reperatur zum Neupreis des Handys geboten (richtig gelesen) unter der Bedingung, dass ich die Versandkosten nach China übernehme. Die Bedingung an sich ist ja okay, aber die Reperaturkosten nicht.
    Als Alternative wurde mir eine Entschädigung von etwas über 40 Euro geboten.
    So habe ich dann im Zuge meiner Frustration und dem Verlust an den Glauben guten Services aus China auf eigene Faust rumgebastelt. Siehe da, das Flexkabel (des Displays) schien nur lose zu sein. Habs wieder eingesteckt und es funktionierte ne Weile. nach 2 Tagen allerdings, stellte sich heraus, dass das Flexkabel aber beschädigt sein musste. Zu meinem Pech habe ich zu dem Zeitpunkt bereits die Entschädigung in Anspruch genommen.

    Naja lange Rede, kaum ein Sinn
    Umidigi hat mich enttäuscht, und meine treue Kundschaft bei Gearbest ist hin.

  • Profilbild von Christian
    28.06.17 um 12:58

    Christian

    Schade daß die nicht mal auf Ihrer FB Seite auf eine Nachricht reagieren…

  • Profilbild von Anony
    27.06.17 um 12:31

    Anony

    1000 Stück vom Z1 Pro sind aber lange verfügbar. Irgendwie lässt es vermuten es gibt mehr oder es besteht kein Interesse?!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.