Hands-On

Xiaomi 13T Pro (12/512 GB) mit Leica-Kamera für 539€ bei MediaMarkt

Das Xiaomi 13T Pro mit 12/512 GB Speicher bekommt ihr aktuell bei MediaMarkt für 539€ im Rahmen des Xiaomi Fan Festivals.

Xiaomi 13T Pro bestellen »

Highlights des Smartphone:

  • Globale Version mit 12 /256 GB Variante
  • MediaTek Dimensity 9200+ Ultra, 3,35 GHz
  • 6,67“ 120Hz AMOLED Display
  • 120W Schnellladen
  • 50 MP Leica Kamera

120W Laden, ein schnelles 144 Hz AMOLED Display und ein neuer Top-Prozessor. Das sind nur einige der Features des neuen Top-Handys von Xiaomi, die aber typisch für den Hersteller sind. Jetzt profitieren das Xiaomi 13T Pro und Xiaomi 13T bei der Kamera aber sogar erstmalig von der Leica-Kooperation. Gerade die Summe der kleinen Neuheiten könnte Xiaomi hier auf das nächste Level heben.

Technische Daten des Xiaomi 13T Pro

Xiaomi 13T Pro Xiaomi 13T
Display6,67 Zoll 20:9 1,5 K (2712 x 1220 Pixel) 120 Hz AMOLED-Display, 2600 nits6,67 Zoll 20:9 1,5 K (2712 x 1220 Pixel) 120 Hz AMOLED-Display, 2600 nits
ProzessorMediaTek Dimensity 9200+, 3,35 GHzMediaTek Dimensity 8200 Ultra, 3,1 GHz
GrafikchipImmortalis G715 MC11, X7 GrafikchipArm Mali-G610 GPU
RAM12/16 GB LLPDR5X8/12 GB LPDDR5
Interner Speicher256/512/1024 GB UFS 4.0256 GB UFS 3.1
Kamera50 MP Leica Vario-Summicron, ƒ/1.9, OIS
12 MP 120° Ultraweitwinkel, ƒ/2.2
50 MP Telekamera, 2-fach opt. Zoom, ƒ/1.9
50 MP Leica Vario-Summicron, ƒ/1.9, OIS
12 MP 120° Ultraweitwinkel, ƒ/2.2
50 MP Telekamera, 2-fach opt. Zoom, ƒ/1.9
Frontkamera20 Megapixel20 Megapixel
Akku5.000 mAh mit 120W Laden5.000 mAh mit 67W Laden
KonnektivitätWiFi 7, Bluetooth 5.4, USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, eSIM, NFC, SA/NSA 5GWiFi 6, Bluetooth 5.3, USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, eSIM, NFC, SA/NSA 5G
FeaturesFingerabdrucksensor unter Display, Stereo-Speaker, IP68Fingerabdrucksensor unter Display, Stereo-Speaker, IP68
BetriebssystemMIUI 14 auf Basis von Android 13, 4 Jahre OS-Updates, 5 Jahre SicherheitsupdatesMIUI 14 auf Basis von Android 13, 4 Jahre OS-Updates, 5 Jahre Sicherheitsupdates
Maße / GewichtSchwarz, Grün: 162,2 x 75,7 x 8,49 mm / 206 g
Blau: 162,2 x 75,7 x 8,62 x / 200g 
Schwarz, Grün: 162,2 x 75,7 x 8,49 mm / 206 g
Veröffentlichung26.09.202326.09.2023
Preis256 GB: 799,90€
512 GB: 899,90€
1 TB: 999,90€
256 GB: 649,90€

T-Reihe endlich auch wasserdicht!

Ob das Xiaomi 13T und Xiaomi 13T Pro nun klassisch & schlicht oder doch eher langweilig aussehen, ist sicherlich Auslegungssache. Die extravaganten Designs sind eher eine Stärke der normalen Flagship-Reihe oder der Mix-Geräte, das 13T überrascht höchstens noch mit einem großen Kameraplateau inklusive Leica-Schriftzug. Beide Geräte teilen sich die Meadow Green (Grün) oder Black (Schwarz) Farbvariante, nur das 13T Pro ist auch in Alpine Blue (Blau) erhältlich. Dabei verarbeitet der Hersteller die Xiaomi BioComfort-Rückseite aus Kunstleder, sonst gibt es Glas.

Xiaomi 13T Pro IP68 Rating
Endlich wasserdicht!

In dieser Version kommt das 13T Pro auf eine Größe von 162,2 x 75,7 x 8,62 mm und ein Gewicht von 200g. In Schwarz oder Grün misst es nur 8,49 mm in der Dicke, kommt aber auf ein Gewicht von 206g. Gorilla Glas 5 gibt es nur bei dem Display, die Rückseite besteht aber trotzdem aus Glas. Im Xiaomi 13 bekommt man schon das noch kratzresistentere Gorilla Glas Victus. Abgesehen davon ist die Verarbeitung wie bei Xiaomi gewohnt der Preisklasse entsprechend gut. Kein billiger Kunststoff, sauber ausgefräste Kanten und ein generelles Look and Feel sind für diese UVP aber auch zu erwarten. Neu und eines der neuen Kleinigkeiten ist dabei das IP68-Rating, womit das Xiaomi 13T und 13T Pro offiziell gegen Staub und Wasser geschützt sind – endlich!

Xiaomi 13T Pro Smartphone Farben

Gleiche Helligkeit wie im Xiaomi 13 Ultra

Absolut typisch für Xiaomi ist auch die 6,67″ Displaydiagonale, die bei beiden Geräten aus einem AMOLED-Display im 20:9 Seitenverhältnis mit einer überdurchschnittlichen Auflösung von 2712 x 1220p besteht. Die leicht erhöhte Auflösung sorgt für eine überdurchschnittliche Pixeldichte von 446 ppi, was nur auf den zweiten oder dritten Blick zu erkennen ist. Gleiches gilt für die 144 Hz Bildwiederholrate, die für eine noch flüssigere Bedienung sorgen soll. Theoretisch gewinnt Xiaomi damit den Direktvergleich gegen Handys wie dem Nothing Phone (2), in der Praxis sind diese Unterschiede kaum ausschlaggebend.

Xiaomi 13T Pro Design

Entscheidender ist da schon die gesteigerte Helligkeit von beachtlichen 2600 nits bei maximaler Helligkeit (nur HDR). Das ist Xiaomi 13 Ultra-Niveau! Mit einem 12bit Panel, 480 Hz Touch-Abtastrate, Dolby Vision, HDR10+ und 2880 Hz PWM-Dimmung zieht der Hersteller alle Register. Die Essenz: Die identischen Bildschirme der beiden Geräte sind sehr hell, kontrastreich und scharf. Die Blickwinkelstabilität ist überdurchschnittlich, ein Color Shift ist nicht zu erkennen. Dank AMOLED-Technik gibt es ein Always-On Display, welches länger als 10 Sekunden durchhält, und einen Fingerabdrucksensor, der schnell und zuverlässig arbeitet.

Xiaomi 13T Pro Display 144 Hz
144 Hz!

In den MIUI Displayeinstellungen hat man jede Menge Einstellungsmöglichkeiten. Verschiedene Always-On-Optionen, eigene Farbschemata sowie den Dunkel- und Lesemodus.

Auch Xiaomi 13T Pro mit MediaTek-Chip

Auch bei den inneren Werten gibt es nur leichte Unterschiede zwischen Pro- und Nicht-Pro-Modell, aber auch eine Neuheit. In den vergangenen Generation unterschied der Hersteller mit den beiden Modellen auch immer zwischen MediaTek und Qualcomm-Prozessor. So bekommt das 13T auch in diesem Jahr wieder einen MediaTek-Prozesor, in dem Fall den MediaTek Dimensity 8200 Ultra. Ein 4 nm Chip mit 3,1 GHz Taktfrequenz, der im AnTuTu-Benchmarks über 900.000 Punkte einholt! Das Xiaomi 13T gibt es nur mit 256 GB UFS 3.1 Massenspeicher, man hat aber die Wahl zwischen 8 oder 12 GB LPDDR5 Arbeitsspeicher.

Xiaomi 13T Pro Smartphone Display

Anders sieht es bei dem Xiaomi 13T Pro aus. Hier übertreibt Xiaomi wie schon beim Redmi K60 Extreme Edition, schließlich ist die Pro-Version mit wahlweise 12 oder 16 GB LPDDR5X RAM und 256 GB, 512 GB oder 1 TB UFS 4.0 Massenspeicher erhältlich. Es ist also nicht nur viel Speicher, sondern auch ein neuer Speicherstandard. Neu ist zudem, dass auch die Pro-Version mit einem MediaTek-Chip arbeitet. Dabei handelt es sich um den MediaTek Dimensity 9200+, der ebenfalls im 4nm Verfahren gefertigt wurde und in Benchmarks teilweise sogar die Nase vor dem Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 hat. 4K-Videoexport einer 15 Sekunden-Datei gelingt in knapp 8 Sekunden, höchste Grafikeinstellungen bei Asphalt 9 sind ebenfalls kein Problem.

Xiaomi 13T Pro Schwarz Rueckseite

In beiden Fällen verbaut Xiaomi einen 5.000 mAh großen Akku. Dank effizientem Chip ist eine Laufzeit von gut 1,5 Tagen für die meisten Benutzer sicherlich kein Problem, auch wenn die Laufzeit stark vom Nutzungsverhalten abhängt. Kamerabenutzung ist auch hier wieder ein Stromfresser, gleiches gilt für hohe Helligkeit, 5G und viel Gaming. Ein LTPO-AMOLED-Display hätte hier noch etwas mehr rausholen können. Dafür lädt das Xiaomi 13T Pro dank mitgeliefertem 120W Ladegerät in unter 20 Minuten ultraschnell auf, das 13T lässt sich dagegen „nur“ mit 67W in gut 40 Minuten vollständig laden. Kabelloses Laden bleibt dem normalen Xiaomi 13 vorenthalten.

Xiaomi 13T Pro bestellen »

Schluss mit dem 2 MP Schwachsinn!

Zum „Meisterwerk in Sicht“ werden Xiaomi 13T und Xiaomi 13T Pro durch die verbaute Leica-Kamera. Beide Handys bekommen ein Triple-Kamera-Setup mit 50 Megapixel Hauptkamera inklusive Leica Varia-Summicron Objektiv. Die asphärische Linse bekommt eine ƒ/1.9 Blende, knipst in einer 24 mm Brennweite und ist optisch bildstabilisiert. Dank 4-in-1 Pixel Binning ergeben sich 12,5 MP Fotos, man kann aber auch auf die volle Auflösung zugreifen. Nur das 13T Pro ermöglicht aufgrund des stärkeren Prozessors auch 8K Videoaufzeichnung und Videoaufnahmen im 10-bit LOG-Profil, welches sich durch LUT-Import im Nachhinein besser in der Farbe korrigieren lässt.

Xiaomi 13T Pro Blau

Auch Ultraweitwinkelfotos sind mit einem 12 Megapixel Sensor mit einer Blende von ƒ/2.2 möglich, das Brennweitenäquivalent liegt bei 15 mm. Die größte Überraschung ist aber die in beiden Handys verbaute Telekamera mit 2-fach optischem Zoom. Der 50 Megapixel Sensor ist mit ƒ/1.9 verhältnismäßig lichtstark. Eine deutliche Verbesserung gegenüber der 2 MP Makrokamera des Vorgängers, welche gerade in Kombination mit dem 200 MP Sensor und in dem Preissegment lächerlich wirkte. Man darf aber auch nicht vergessen, dass schon das Xiaomi Mi 9T Pro eine Zoom-Kamera hatte, hoffentlich bleibt Xiaomi bei so einem „vollwertigen“ Setup.

Xiaomi 13T Pro Kamera

Dank Leica-Kooperation gibt es 2 Bildstile namens Leica Authentic und Leica Vibrant, wobei letzterer eher den gewohnten Smartphone-Farben entspricht und Authentic sich an den Kameras des deutschen Traditionsherstellers orientiert. Die Selfie-Cam löst dabei in beiden Fällen mit 20 Megapixel auf und kriegt eine ƒ/2.2 Blende.

Xiaomi 13T Testfoto Brennweite

Xiaomi 13T Testfoto Selfie

Es bleibt nicht bei Android 13

5G mit allen für Deutschland wichtigen Frequenzbändern ist Teil beider Smartphones und kann nun auch endlich per eSIM aktiviert werden. Es gibt trotzdem einen physischen Dual-SIM-Slot, eine Speichererweiterung ist allerdings nicht möglich. Dafür gibt es USB-C 2.0 an der Unterseite sowie zwei Lautsprecher, nur das 13T Pro bekommt dabei neuere Verbindungsstandards wie WiFi 7 und Bluetooth 5.4. In beiden Fällen gibt es NFC zum kontaktlosen Bezahlen per Google Pay.

Xiaomi 13T Pro Hardware

Auch MIUI 14 darf nicht fehlen, Xiaomis hauseigenes Betriebssystem mit eigenen Services und mal wieder etwas Bloatware. Die globale Version hinkt dem chinesischen MIUI immer noch hinterher, immerhin gibt es einige eigene Services und die gute Interkonnektivität mit weiteren Xiaomi Produkten. MIUU basiert auf Android 13, aber nicht lange. Schließlich verspricht Xiaomi endlich Softwareupdates über vier Jahre sowie Systemupdates über 5 Jahre. Damit schließt man zu Samsung auf, nur das Fairphone 5 bietet aktuell noch längeren Software-Support.

Xiaomi 13T Pro kaufen?

Eifrige Leser werden es schon erkannt haben: Wie vermutet ist das Xiaomi 13T Pro leicht abgeändert die Global Version des Redmi K60 Extreme Edition. Das was Xiaomi bisher gut gemacht hat, bleibt weiterhin gut: Display, Verarbeitung, Akkulaufzeit und Performance waren nie ein Problem von Xiaomi. Dafür allerdings die Kamera und die kleinen Extras, die das Gesamtpaket abrunden. Dafür kooperiert man mit Leica und verspricht endlich Updates, macht die Handys wasserdicht und ermöglicht eSIM. Klar, kabelloses Laden und USB-C 3.1 fehlen nach wie vor. Aber irgendwo müssen sich das Xiaomi 13 und Xiaomi 13T Pro wohl unterscheiden.

Auch wenn die T-Reihe nach wie vor mit einer eigenen „Identität“ hadert, sind es deutlich rundere Geräte als die Vorgänger. Dabei unterscheiden sich Pro-Modell und das normale 13T nur in Prozessor, Speicherstandards und Ladegeschwindigkeit. Dafür gibt es einen Preisunterschied von 150€, wobei das Xiaomi 13T für 649€ und das 13T Pro für 799€ startet. Bis zum 11.10. bekommt man ein gratis Redmi Pad SE Tablet, außer bei der 12/256 GB Version des 13T Pro. Was haltet ihr von dem neuen Xiaomi Top-Handy?

  • Sehr helles 144 Hz AMOLED Display
  • Lädt in 19 Minuten komplett auf! (nur 13T Pro)
  • Leica-Triple-Kamera
  • Schnelle Performance & viel Speicher
  • 4 Jahre Android-Updates
  • IP68 Rating (wasserdicht)
  • nur USB-C 2.0
  • Telekamera nur 2x Zoom
  • Kunststoff-Rahmen

307215076b46497eaefe730c4de22b3f Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (72)

  • Profilbild von AliYa18
    # 26.09.23 um 16:08

    AliYa18

    für 800 mit Tablet hätte ich noch okay gesagt für den 13T Pro 😅 allerdings bin ich dafür noch sehr zufrieden mit dem Mi 10T Pro. Vielleicht hält es noch bis zum 14T Pro. Induktives Laden fehlt mir bei dem neuen Modell leider.

  • Profilbild von Der alte Papa
    # 26.09.23 um 16:19

    Der alte Papa

    wo ist der Link für das 13t?

    • Profilbild von Jens
      # 26.09.23 um 16:27

      Jens CG-Team

      Saturn sollte es eigentlich schon haben, da ist es aber noch nicht zu finden. Sollte im Laufe des Tages hoffentlich noch kommen.

  • Profilbild von DesmDue
    # 26.09.23 um 16:21

    DesmDue

    induktives Laden…..? ansonsten sehe ich kein Kaufgrund mein 11T zu erstetzen

  • Profilbild von sakadragon
    # 26.09.23 um 16:50

    sakadragon

    Bin am überlegen vom mi 11 zum 13t/pro zu wechseln. Schon alleine wegen dem flachen Display

  • Profilbild von Brauni1961
    # 26.09.23 um 17:19

    Brauni1961

    Dank AMOLED-Technik gibt es ein Always-On Display, welches länger als 10 Sekunden durchhält, und einen Fingerabdrucksensor, der schnell und zuverlässig arbeitet.

  • Profilbild von checker72
    # 26.09.23 um 17:26

    checker72

    Das 13t Pro ist ja wohl überflüssig, dad "normale" 13t reicht völlig

    • Profilbild von Anbo71
      # 26.09.23 um 20:59

      Anbo71

      denke ich auch, hab's vorhin direkt bestellt mit dem Redmi Pad als Gratis Bonus 👍

    • Profilbild von highwind
      # 28.09.23 um 15:48

      highwind

      @checker72: Das 13t Pro ist ja wohl überflüssig, dad "normale" 13t reicht völlig

      Dem normalen 13T hätte der effizientere Dimensity 7200 einfach viel besser gestanden als der nur marginal schnellere 8200 mit seinen "uralt" A78 Kernen… zumal der wohl auch günstiger gewesen wäre

  • Profilbild von Ghost
    # 26.09.23 um 18:44

    Ghost

    Die alten Xiaomi stärken sind zurück, so muss das aussehen !

    • Profilbild von Kevlin
      # 27.09.23 um 13:27

      Kevlin

      mit Dreckssoftware und unregelmäßigen Updates.😂👍🏻

      • Profilbild von Wönolf
        # 03.10.23 um 20:15

        Wönolf

        Ich hab das mi 11, der letzte Chinaschrott! Wie diese ganze Verbrecherorganisation Xiaomi!
        Außerdem heißt es wegen "des flachen Displays"!

  • Profilbild von Shaboo
    # 27.09.23 um 00:01

    Shaboo

    9T Pro wird wohl nicht ersetzt. Bissl zu teuer, auch wenn die Eckdaten nett sind.

    Selbst wenn ich es extrem selten nutzen würde, so sollte über die Laufzeit von 4/5 Jahren kabelloses Laden enthalten sein.

    Noch ein Detail, was mir erst nach dem Kauf beim 9T Pro auffallend fehlte ist HDMI über USB-C … Also im AirBnB geladene Netflix Videos auf dem TV zu schauen wäre schon hilfreich.
    Bei Samsung auch in der günstigeren Reihe selbstverständlich.
    Wie schaut es da beim 13T Pro aus?

    Glasfreie Rückseite finde ich super. Würde sofort das Case weglassen. Aber dann bitte auch in der schwarzen Ausführung.

  • Profilbild von Alexander Zimmermann
    # 27.09.23 um 06:30

    Alexander Zimmermann

    Bitte oben in der Vergleichstabelle noch die Ladegeschwindigkeit beim normalen 13T korrigieren 🙂

    • Profilbild von Thorben
      # 02.10.23 um 17:05

      Thorben CG-Team

      @Alexander Zimmermann: Danke für den Hinweis, hab ich gemacht!

  • Profilbild von Boeing 747
    # 27.09.23 um 10:22

    Boeing 747

    Ein tolles Gerät. Habe vor kurzen in Holland dort bei Media Markt ein Mi 11 Ultra gekauft für 499 Euro.

  • Profilbild von Boas395
    # 27.09.23 um 12:07

    Boas395

    ich habe mein 10T Pro gegen ein Google Pixel 7Pro getauscht. Irgendwie kommt von meinem Empfinden künstliche Intelligenz (bei der Bedienung) bei Xiaomi zu kurz und habe aber die Hoffnung, dass Sie da endlich mal mehr in Zukunft investieren

    • Profilbild von Ghost
      # 27.09.23 um 12:51

      Ghost

      Bin im moment mit meinem Mi 10 pro auf CN Rom. Dort sind viel mehr und Interessantere KI funktionen. Die globale Rom wird mal wieder vernachlässigt.

    • Profilbild von Kevlin
      # 27.09.23 um 13:28

      Kevlin

      das war die richtige Entscheidung! Xiaomi verbaut seit Jahren super Hardware und verkackt andauernd bei der Software.

      • Profilbild von Ghost
        # 27.09.23 um 16:07

        Ghost

        Was heißt hier "verkackt". Die globale ROM läuft eigentlich nicht schlecht, aber die CN ROM bietet viel mehr Personalisierung und ist schonender für den Akku und den Arbeitsspeicher. Ich verstehe einfach nicht, warum Xiaomi nicht dasselbe macht wie Igor Eisberg und sein EU-Team, nämlich einfach übersetzen, ein wenig entrümpeln (chinesische Dienste usw.), und schon wäre alles erledigt. Da ist wirklich noch Potenzial.

        • Profilbild von Judo
          # 27.09.23 um 18:34

          Judo

          ja wie kann man verkackt denn noch anders Verstehen? MIUI ist halt voll der scheiß.

          Niemand wird freiwillig sagen MIUI ist gut, außer man ist ein Fanboy. Der größte Teil aller Xiaomi Nutzer flashen sowieso irgendeine Non MIUI Custom ROM. XDA, 4pda oder Telegram sind voll von denen.

        • Profilbild von Ghost
          # 28.09.23 um 12:53

          Ghost

          "MIUI ist halt voll der scheiß" Wie soll man das verstehen ? Warum denn ?

        • Profilbild von Jens
          # 28.09.23 um 11:36

          Jens CG-Team

          "Der größte Teil aller Xiaomi Nutzer flashen sowieso irgendeine Non MIUI Custom ROM."

          Der größte Teil aller Xiaomi Nutzer hat keine Ahnung, wie man eine ROM flasht. Auf der Ebene, auf der wir über verschiedene UIs reden, beschäftigen sich die meisten User überhaupt nicht mit ihren Geräten.

      • Profilbild von highwind
        # 28.09.23 um 15:38

        highwind

        Zum Glück kann man die "kack Software" ändern – die "kack Hardware" in nem Pixel ändert man nicht… der SOC bleibt ein ineffizinter Haufen Müll und die Ladegeschwindigkeit Steinzeit-Niveau

        • Profilbild von Boas395
          # 29.09.23 um 17:15

          Boas395

          Hardware ist leider nicht alles – das habe ich bei meinem Umstieg vom 10T Pro auf das P7Pro gemerkt. Selbst mein altes Huawei P30 läuft teilweise besser als das Xiaomi

        • Profilbild von Ghost
          # 30.09.23 um 09:19

          Ghost

          Das ist jetzt absolutes Äpfel mit Birnen vergleichen.

  • Profilbild von ArturB
    # 27.09.23 um 12:29

    ArturB

    Xiaomi 13 oder 13t pro? Welches ist nun mehr zu empfehlen?

    • Profilbild von Thorben
      # 27.09.23 um 13:44

      Thorben

      Pixel 7!!!!!!

    • Profilbild von betacarotin
      # 28.09.23 um 03:52

      betacarotin

      Definitiv Pixel 7 pro

      • Profilbild von highwind
        # 28.09.23 um 15:43

        highwind

        Am besten zwei davon… wenn das erste nach der Hälfte des Tages wegen des ineffizienten SoC leer ist kann man das zweite nutzen, während das erste drölf Stunden an der Steckdose hängt und mit maximal 20W "lädt"

        • Profilbild von betacarotin
          # 28.09.23 um 18:21

          betacarotin

          Also ich schaffe zweit Tage ohne Probleme

        • Profilbild von Kevlin
          # 28.09.23 um 19:05

          Kevlin

          Naja 2 Tage werden die meisten mit Sicherheit nicht schaffen, aber ein Tag ist locker drin. Geladen wird dann über Nacht und gut ist.

  • Profilbild von prepper
    # 27.09.23 um 21:58

    prepper

    Hi Jens
    etwas hab ich da noch nicht ganz verstanden. Hat dsas 13T nun einen echten Makromodus oder nicht? Wäre für mich persönlich echt wichtig Nahaufnahmen auf Niveau Pixel 7 Pro machen zu können. Danke!

  • Profilbild von Hellsinki
    # 28.09.23 um 09:36

    Hellsinki

    Das macht die Entscheidung zwischen 13 und 13T echt nicht einfach.

    • Profilbild von Jens
      # 28.09.23 um 09:48

      Jens

      Pixel 7

      • Profilbild von Hellsinki
        # 28.09.23 um 10:27

        Hellsinki

        das habe ich im Moment. Hat auch seine Nachteile…

        • Profilbild von Kevlin
          # 28.09.23 um 11:42

          Kevlin

          Leider gibt es das perfekte Smartphone nicht.
          Du wirst immer irgendwo einen negativen Punkt haben. Ich hoffe, dass Google mit dem Pixel 8 Pro aber weiter in Richtung "Perfektion" geht.

        • Profilbild von Thorben
          # 28.09.23 um 12:13

          Thorben

          S23

  • Profilbild von Mister
    # 01.10.23 um 18:14

    Mister

    es ist einfach nur noch lächerlich wenn mann sich den Preis (600€) für ein Redmi K60 Ultra mit 24GB RAM und 1TB Rom anschaut, welches exakt das selbe Gerät ist und den deutschen Handel wo Sie es einem dann in der 8GB/265GB Variante für 650€ verkaufen wird. Wir werden einfach nur für Blöd abgestempelt und sollen uns das Geld aus dem Arm leiern. Jedes Teil mit annähernd vernünftigen Specs soll um die 1000€ kosten. Ich sitze auf meinem Mi9SE fest weil ich nicht bereit bin mein Geld zu verschenken. Hatte mir anderes von dem 13TLaunch erhofft aber dem quatsch wird noch Lob zugesprochen 🙁

    • Profilbild von Naich
      # 01.10.23 um 21:23

      Naich

      Du kannst das K60 Ultra ja importieren. Dann hast du die Leistung zum guten Preis

      • Profilbild von maxer mutzer
        # 01.03.24 um 18:12

        maxer mutzer

        Wenn doch nur das Problem der freuenzbänder nicht wäre ….
        Wundert mich das es hier keine erfolgreichen Hacks gibt. Da setzt dich heute keiner mehr unterschiedliche Quarze ein, die Kastration der frquenzbänder passiert doch auch nur auf Software Ebene in der Firmware vom Modem.
        Auch hier stopf qualcom lücken nachträglich, Aldi ist die Firmware auch nachträglich veränderbar und hat keinen Hardware Schreibschutz.
        Vor der Abzocke Zeit waren "Welttelefone" mal Standard, die gingen in jedem netzt. Genau so was verstehe ich eigentlich auch unter "global"

    • Profilbild von Der_Kroate
      # 02.10.23 um 08:41

      Der_Kroate

      Dank dir bin ich jetzt schlauer geworden. Danke für den Tipp

    • Profilbild von Thorben
      # 02.10.23 um 17:04

      Thorben CG-Team

      @Mister: Na, die Preise einfach so umzurechnen ist halt immer eine Milchmädchenrechnung. Zumal ist es theoretisch nicht mal das "gleiche" Handy, aber ich weiß natürlich was du meinst. Die müssen hier halt ganz andere Margen berechnen, um Vertrieb, Marketing, Logistik zu decken.

      • Profilbild von Mister
        # 02.10.23 um 23:21

        Mister

        Vertrieb, Marketing, Logistik 😅 Die Dinger werden mit dem Container hier rüber gefrachtet und kosten dann 500€ mehr wenn sie hier im Laden aufgestellt werden. Und, ja. Es ist nicht das gleiche Handy. Die Chinaversion hat dem Datenblatt nach ja sogar noch den hochwertigeren Hauptkamerasensor und eine 8GB Version, welche hier wie gesagt 650€ kosten soll gibt es dort nicht einmal. Da geht es erst bei 12GB los 😅
        Ich rechne da garnichts auf Milchmädchenart nach. Bei tradingshenzen gibt es die günstigste Importversion für unter 377€ (16€ Versand!) und für "10€" mehr dann die 16GB und nicht für 200€ oder 400€ oder was auch immer 1000€ mehr. Wo bleibt die Kritik?! Das hält doch keiner mehr im Kopf aus!

        • Profilbild von Schnitzel_frühstücker
          # 03.10.23 um 10:28

          Schnitzel_frühstücker

          Deine Rechnung stimmt nicht ganz, die Geräte sind teuer und die 1tb Version findest du garnicht dort.

          Aber allgemein gibt es momentan Verträge mit dem 13T Pro wo ich auf Gesamtkosten von ca. 760€ komme. Holt man sich das Media Pad SE noch dazu, dass es bis 11.10. Noch als beigabe gibt, und verkauft es für 130-150 läst das auch nochmal den preis auf im bestenfalls 610 für die 13t Pro Version mit 16 GB und 1Tb schrumpfen und hat noch einen 30GB Allnet Vertrag dabei. Zieht man die Kosten vom Vertrag ab bin ich dann irgendwo bei 309.95€ für das Handy das geht würde ich sagen und das Handy ist besser als ein K60 durch die besseren Kameras. Momentan das beste Angebot über CHECK24 im Otelo Vertrag mit monatlich 19.99€ und 309.95€ zu Zahlung für das Handy. Noch günstiger kommt man momentan nur mit Giga Kombi aber weniger GB

        • Profilbild von Kevin Kölsch
          # 03.10.23 um 11:57

          Kevin Kölsch

          denk dran dass du Geräte die du importierst auch noch versteuern und verzollen musst!!!

        • Profilbild von Emko
          # 18.11.23 um 13:21

          Emko

          sei kein kiesepeter und Kauf dir dann die China Version wenn du ohne Band 20 ect leben kannst .mm Nerv nicht die Leute hier

  • Profilbild von Harryhansen1981
    # 01.10.23 um 19:45

    Harryhansen1981

    Ja und wie ist die Kamera nun?

  • Profilbild von Max Muster
    # 02.10.23 um 00:11

    Max Muster

    Wieso steht nirgends das Veröffentlichungsdatum, oder sehe ich das nicht?
    Die Überschrift suggeriert einen ganz neuen Artikel …

    • Profilbild von Thorben
      # 02.10.23 um 17:04

      Thorben CG-Team

      @Max Muster: In dem Fall war es eigentlich nur ein Preisupdate. LG Thorben

  • Profilbild von riggs888
    # 24.10.23 um 11:10

    riggs888

    Hey…die genannten Links bei Amazon stimmen nicht ganz…z.b.13t pro für 499€ führt zum 13t😉

  • Profilbild von riggs888
    # 24.10.23 um 11:16

    riggs888

    fiel mir auch auf: kann das 13t nicht nur 67W laden?

  • Profilbild von Leo22
    # 24.10.23 um 15:49

    Leo22

    bei 469€ noch das Tablet dazu wär ja mal ein Deal xD

  • Profilbild von schaumi
    # 26.10.23 um 22:25

    schaumi

    Passen die Hüllen für das 13 (Pro) auf das 13T (Pro)? Irgendwie ist die Auswahl noch etwas mau und die beiliegende finde ich weder optisch noch haptisch ansprechend.

  • Profilbild von Teatime
    # 08.11.23 um 11:33

    Teatime

    Schicke mein 13t innerhalb der Rückgabefrist zurück. Größtes Manko bei mir die Akkulaufzeit. Bei gleicher Nutzung zu einem Poco F5 ziemlich genau die halbe Zeit. 24 Stunden zu 46 Stunden… Die Kamera verspricht mehr als sie hält. Guter Durchschnitt aber keine weltbewegende Verbesserung zum F5. Wegen Mediathek kein Xiaomi.eu oder gegen 10 Euro im Monat. Bleiben als Haben nur die Esim und das Updateversprechen. Dafür eindeutig zu teuer

  • Profilbild von Stefan
    # 08.11.23 um 15:25

    Stefan

    Wie sieht es eigentlich mit einer Speichererweiterung aus? Gibt es einen Slot für Speicherkarten?

    • Profilbild von Neelix1974
      # 16.11.23 um 18:41

      Neelix1974

      Bei min. 256GB erübrigt sich eine SD nach meinen Verständnis.

  • Profilbild von seerulez
    # 16.11.23 um 15:42

    seerulez

    da war mein deal am dienstag besser bei mediamarkt. samsung galaxy S23 Ultra für einmalig 49€. 39,99€ anschlussgebühr und 39,99€ im monat für 50GB im O2 netz

  • Profilbild von Thorsten
    # 18.11.23 um 20:11

    Thorsten

    Der Deal mit der Gratis SmartWatch ist nicht mehr aktuell…. mit dem Code kommt man nun auf 781€

  • Profilbild von ebola
    # 19.11.23 um 11:25

    ebola

    Bestellt, und der Airfryer wird verkauft.
    24*20€ =480€, +20€ Zuzahlung, +40€ Anschlussgebühr, -40€, wenn man den Airfryer verkauft.
    Macht insgesamt 500€ für ein 13T Pro 512GB + 24 Monate Vodafone 20GB Vertrag.

    • Profilbild von derSauerkrautAssassine
      # 02.01.24 um 13:40

      derSauerkrautAssassine

      Wenn man in davon ausgeht, dass der Airfryer für dich kostenlos war, ein guter Deal. Ansonsten wäre es nur ne Milchmädchenrechnung, da der Airfryer ja mal teurer war und du de facto einen Verlust machst.

  • Profilbild von ebola
    # 19.11.23 um 21:13

    ebola

    Huch? Wo ist mein Kommentar hin? Da stand nix schlimmes drin.

    • Profilbild von Jens
      # 20.11.23 um 09:51

      Jens CG-Team

      Hab ich auch nicht verstanden. 🙂 Ist jetzt aber freigeschaltet.

  • Profilbild von bakidie
    # 31.12.23 um 07:15

    bakidie

    hat das Pro nicht 144Hz? steht im table falsch mit 120 Hz

  • Profilbild von bakidie
    # 31.12.23 um 08:08

    bakidie

    Coupon ist leider bereits abgelaufen 🙁

  • Profilbild von MarcHigh80
    # 06.04.24 um 08:46

    MarcHigh80

    inkl. Lautsprecher knattern?

    • Profilbild von ebola
      # 06.04.24 um 11:05

      ebola

      @MarcHigh80: inkl. Lautsprecher knattern?

      Wie kommst du darauf? Quelle?
      Ich hab meines seit November, und alles funktioniert tadellos.
      OK, Bloatware deinstallieren und Werbung abschalten muss man.
      Seit Januar hat es auch schon HyperOS.

    • Profilbild von Kevin
      # 06.04.24 um 11:08

      Kevin

      und schlechter Akkulaufzeit.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.