Xiaomi EUNI ES808 Elektroroller aus EU für 272,19€

Der EUNI ES808 Elektroroller von Xiaomi/iRiding ist aktuell deutlich günstiger. Aus dem EU-Lager gibt es ihn jetzt für 272,19€ bei GearBest.

Als Xiaomi diesen Sommer den M365 Elektroroller auf den Markt gebracht hat, sind wir wohl alle entsprechend euphorisch gewesen. Später hat der Hersteller noch eine Youth Edition, den M187, vorgestellt, der ebenfalls Anklang gefunden hat. Mittlerweile ist ein „neuer“ Elektroroller, der Xiaomi EUNI ES808, in einigen chinesischen Shops gelistet.

Xiaomi EUNI ES808 Elektroroller

Technische Daten

ES808
Material Aluminium
Reifen Größe 8 Zoll (aufblasbar)
Maximale Geschwindigkeit 20 km/h
Reichweite 25 km
Bremssystem vorne E-ABS, hinten mechanische Scheibenbremse
Motorleistung 250W
Akkuleistung 58 W
Steigung ca. 12 Grad
Wasserdichte IPX5 (Schutz gegen Strahlwasser aus allen Richtungen)
Maximale Last 100 kg
Batterie 5.2 Ah
Ladezeit 2-3 h
Größe 106 x 51 x 110 cm
Gewicht 13,2 kg
Farbe schwarz, weiß

Zunächst nahmen wir an, dass es sich bei dem Elektroroller um einen Nachfolger des Xiaomi M365 E-Rollers handelt. Tatsächlich ist dies aber nicht der Fall und Xiaomi ist nur indirekt Hersteller des Rollers, sie fungieren hauptsächlich als Investor. Die iRiding Xiamen Technology Co., Ltd. hat dieses Gadget produziert und ist ein Subunternehmen von Xiaomi. Diese haben auch schon das Xiaomi QICYCLE Elektrofahrrad hergestellt. Nun aber zum Gadget.

Während der M365 noch sowohl in Schwarz als auch in Weiß verfügbar war, kombiniert der ES808 beide Farben und präsentiert ein neues Design. Dabei ist sowohl der Lenker und die Lenkstange schwarz, genau wie der Teil, auf welchem man steht. Dazwischen wird dieses Aussehen durch weiße Elemente aufgebrochen. Die roten Kabelelemente, die auch bei dem M365 ein nettes Detail waren, sind ebenfalls vorhanden und runden den Gesamteindruck ab. Der größte, offensichtliche Vorteil des Elektrorollers liegt in der Klappfunktion. Erst einmal lässt sich der Hauptteil so feststellen, dass der Roller von sich aus steht, ohne auf einen zusätzlichen, ausklappbaren Ständer angewiesen zu sein. Dadurch soll das Parken leichter fallen.

Xiaomi EUNI ES808 Elektroroller Parken
Der EUNI ES808 lässt sich einfach parken.

Der zweite Pluspunkt sind die zwei zusätzlich verbauten Rollen. Die unterstützen nicht etwa während der Fahrt, sondern kommen erst beim Einklappen zum Vorschein. Damit kann man das 13,2 kg schwere Fortbewegungsmittel leicht hinter sich herziehen. Diese Rollen befinden sich im „Motorraum“ und werden vom Vorderreifen verdeckt. Dieser Vorgang wird per Klickmechanismus leicht ermöglicht.

Xiaomi EUNI ES808 Elektroroller klappbar
Diese Einklappfunktion ist hilfreich und ermöglicht einen leichteren Transport.

Wer denkt, dieser Elektroroller würde den M365 in Sachen Schnelligkeit locker in die Tasche stecken, liegt leider daneben. Mit 20 km/h Höchstgeschwindigkeit hat der ES808 da leider das Nachsehen, trotz des gleichgroßen 250 W Motors. Dafür fällt die Reichweite mit 25 km allerdings etwas größer aus als beim M187. Das liegt allerdings auch an der reduzierten Geschwindigkeit. Für den nötigen Strom sorgt der 5,2 Ah große Akku, der sich innerhalb von zwei bis drei Stunden aufladen lässt. Darin besteht ein großer Vorteil im Gegensatz zu den beiden Xiaomi Rollern, die jeweils mindestens vier Stunden Ladezeit benötigen. Wer auf seinem Arbeitsweg leichte Steigungen befahren muss, kann mit dem ES808 immerhin eine Steigung von ca. 12° bezwingen. Dafür sollte man allerdings nicht mehr als 100 kg auf die Waage bringen.

Xiaomi EUNI ES808 Elektroroller Fahren

Die Bereifung fällt bei diesem Modell mit 8 Zoll Reifen etwas kleiner aus. Ein relativ rudimentärer Boardcomputer ist ebenfalls integriert, der dem Fahrer Informationen über Geschwindigkeit, Reichweite und Akku gibt. Darüber hinaus mahnt er auch zum Verriegeln des Zweirads. Zum Schutz der Akkulaufzeit wird kein Strom verbraucht, wenn die Beschleunigung am Lenker zwar aktiv ist, der Roller aber steht oder weniger als 4 km/h fährt. Für den Straßenverkehr relevante Sicherheitsvorkehrungen wie Vorder- und Rücklicht sowie eine Hupe sind natürlich ebenfalls integriert.

Xiaomi EUNI ES808 Beschleunigung Elektroroller

Wie wir schon im Artikel zum Xiaomi M365 und M187 erwähnt haben, darf man den Elektroroller offiziell nur auf Privatgelände fahren, da er schneller als 6 km/h fährt. Leider ist es nicht möglich für das Gerät eine Straßenzulassung zu bekommen.

Wer schon den M365 oder M187 sein Eigen nennt, wird wohl vermutlich nicht zum Xiaomi EUNI ES808 upgraden. Wobei der Roller unserer Meinung nach auch nicht als leistungsstarkes Upgrade dient, sondern anderweitig einige sinnvolle Verbesserungen bietet. Bezüglich der hard facts wie Geschwindigkeit, Reichweite und Akku siedelt er sich zwischen dem M375 und dem M187 an. Die größten Vorteile liegen wohl vor allem in der geringeren Ladezeit und der erhöhten Portabilität. Auch ist die IPX5 Schutzklasse ein Vorteil, die den Roller sogar vor Strahlwasser schützt und nicht nur vor Spritzwasser. Was haltet ihr von diesem Roller? Worin seht ihr die wichtigsten Vorteile?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

47 Kommentare

  1. Profilbild von Gast

    Soso, Xiaomi also. Wie kommt der Autor zu dem Entschluss, dass es sich um ein Xiaomi Produkt handelt? Quelle?

    • Profilbild von Thorben
      Thorben (CG-Team)

      @Anonymous: Der Autor benutzt den angegebenen Link als Quelle 😉

      • Profilbild von Simplicitas

        Der Link ist die URL zu einem Händler, der es nicht sonderlich genau mit Produktinformationen nimmt. Da ihr euch bereits in der Vergangenheit aufs Glatteis habt führen lassen (z.B. Produkte von Xiaoyi), sind die Zweifel des Kommentators erstmal nicht unberechtigt.
        Möglicherweise hat der Kommentator auf http://www.mi.com/en/ nachgeschaut und findet dort das oben beworbene Produkt schlichtweg nicht. Kein Wunder, das Produkt wird ja auch nicht für den westlichen Markt produziert.
        Den M365 findet man, sobald man auf die chinesische Seite von Xioami wechselt:
        https://www.mi.com/scooter2/
        Das Modell ES808 fehlt aber offensichtlich tatsächlich noch auf der Webseite.

        • Profilbild von Thorben
          Thorben (CG-Team)

          @Simplicitas: Ja, wir checken natürlich andere Seiten und checken unsere Quellen gegen. Das Produkt wird dort tatsächlich nicht aufgeführt, auf unserem Radar ist er bis jetzt nicht aufgetaucht.
          Ich werde den Artikel allerdings anpassen, da das Produkt in dem Sinne wirklich doch nicht neu ist. Die Kritik nehme ich mir gerne an.

          Danke für das Feedback!

        • Profilbild von Diemann

          Der Roller ist in diesem Shop (des eigentlichen Herstellers) gelistet, da er nicht wirklich ein Xiaomi-Produkt ist:

          http://www.qistore.com/product/detail/id/649/w/2/t/1/aid/27.html

        • Profilbild von Simplicitas

          Ah, dann ist das Gerät vom Hersteller iRiding Technology Co.Ltd. wenn ich das richtig verstehe. Und in der Tat nicht von Xiaomi. Danke, Diemann 🙂
          Ob es china-gadgets.de lehren wird Händler wie Gearbest oder Banggood endlich nicht mehr als seriöse Quelle zu interpretieren?

  2. Profilbild von Nougatkekz

    @: Klick auf den Link, es ist ein Xiaomi

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von trespasser

    Diesmal immerhin mit 100kg Belastbarkeit.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Diemann

    Wie üblich schlecht recherchierter Werbeartikel. Einmal kurz bei Youtube reingeguckt und der Autor hätte eigentlich erkennen müssen, dass es sich nicht um ein *neues* Produkt von Xiaomi handelt:

    https://www.youtube.com/watch?v=d4qsY7R61pI

    Der EUNI ES808 ist bereits seit knapp einem Jahr erhältlich. Nur, weil ihn jetzt Gearbest und Co. plötzlich verramschen, heißt noch lange nicht, dass es sich um ein neues Produkt handelt (im Gegenteil – es ist davon auszugehen, dass hier Restbestände wie auch beim QiCycle EF01 verhökert werden).

    • Profilbild von Arnooo

      Diemann: Wie üblich schlecht recherchierter Werbeartikel.

      Ist doch schon lange so hier. Buchstäblich *alles*, was man hier liest, muß man anzweifeln und selbst nachrecherchieren.

  5. Profilbild von HokusLokus

    @Martin: Habe mich schon gewundert warum das angebliche Update so hässlich ist und keine nennenswerten "“Updates"“ hat. Danke für die Aufklärung Gast und Diemann

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von HokusLokus

    Huch hab wohl versehentlich auf Martin geklickt..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von Sunshez

    Ich fasse zusammen:

    + Micro Display

    +- Mini Rolen die verdrecken

    – Reichweite
    – Gewicht
    – Geschwindigkeit
    – Akku

    Produkt ist uninteressant …

  8. Profilbild von Marty

    @Sunshez:
    Der Roller ist gegen Strahlwasser und nicht nur gegen Spritzwasser geschützt wird die anderen beiden.
    Das bedeutet man kann im Zweifel auch bei Regen fahren, wenn man das muss oder möchte.

    5km weniger Reichweite, dafür auf die Hälfte reduzierte Ladezeit.

    Die Möglichkeit den Roller auf den kleinen Rollen kraftsparend zu ziehen ist ein großer Vorteil. Sollten die kleinen Rollen schmutzig werden, dürften die großen Rollen bereits schmutzig sein, insofern sehe ich keinen zusätzlichen Nachteil.
    Abgesehen davon, das man die auch kurz abwischen könnte.

    Das + an Gewicht von 6% ist zu vernachlässigen bei diesem geringen Unterschied.
    Was am Akku ist von Nachteil abgesehen von der geringeren Kapazität?
    Die höhere Geschwindigkeit muss man erstmal nutzen können, bleibt dann aber ein Vorteil dass ist richtig.

    Du kannst auch gerne dennoch für dich zu deinem Urteil kommen, solltest aber nicht einfach Argument welche diesen Roller für einige durchaus interessant machen unter den Tisch fallen lassen.
    Für DICH mag das Produkt uninteressant sein aber das macht es nicht perse uninteressant.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Hannes

    Ich fände es sehr wichtig zu erwähnen, dass man das Teil im deutschen Straßenverkehr nicht benutzen darf. Nur auf Privatgelände. Sehr irreführend zu schreiben, dass die Lichter relevante Sicherheitsmerkmale für den Straßenverkehr sind…

  10. Profilbild von Marty

    @Hannes:
    Da hast du Recht, allerdings würde das bei allen anderen Rollen dieser Art stets ausdrücklich erwähnt und sollte mittlerweile Allgemeinwissen sein.
    Dennoch irreführend und die der Hinweis auf fehlende Straßenzulassung fehlt oder würde für Klarheit sorgen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von Simplicitas

    Und immernoch steht dort, dass das Ding von Xiaomi sei. Soviel zum Thema "“Artikel anpassen"“.

  12. Profilbild von Marty

    @Simplicitas:
    Ich finde der Absatz ist doch recht deutlich dahingehend oder nicht?

    "“Xiaomi ist nur indirekt Hersteller des Rollers, sie fungieren hauptsächlich als Investor. Die iRiding Xiamen Technology Co., Ltd. hat dieses Gadget produziert und ist ein Subunternehmen von Xiaomi. Diese haben auch schon das Xiaomi QICYCLE Elektrofahrrad hergestellt. Nun aber zum Gadget."“

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von Thorben
    Thorben (CG-Team)

    Da das Gerät in den China Shops unter dem Namen Xiaomi vertrieben wird, hab ich mich dazu entschieden, das weiter so stehen zu lassen, dafür habe ich ja, wie @Marty zitiert hat, eine Erklärung dafür vorgenommen.

    @Hannes: Danke, da hast du absolut Recht. Das werd ich noch ergänzen!

    • Profilbild von Simplicitas

      Klar schreiben die Shops, die dafür nicht belangt werden können weil sie nicht der hiesigen Gerichtsbarkeit unterliegen, fett "“Xiaomi"“ auf ihre Webseiten.
      Das Produkt ist nicht von Xiaomi, es steht nichtmal Xiaomi drauf und Xiaomi tritt auch nicht als Hersteller auf. Die Finanzierung fand offenbar durch Crowdfunding statt und die Entwicklung wurde von iRiding durchgeführt. Allerdings ist Xiaomi in der Tat seit 2014 einer der Investoren von iRiding. Und natürlich lässt sich mit dem bekannteren Namen Xiaomi für die Shops besser Kasse machen. Was bleibt ist dennoch der fade Beigeschmack von Kundentäuschung.

  14. Profilbild von Marty

    @Thorben:
    Vielleicht hast du Lust hier auch gleich zu erwähnen dass der Roller gegen Strahlwasser aus allen Richtungen geschützt ist was bedeutet dass man damit auch im Regen fahren kann.
    Das stellt aus meiner Sicht einen erheblichen Vorteil gegenüber den anderen beiden Rollern dar. Sollte man versehentlich mal in einen Regenschauer geraten kann man diesen Roller bedenkenlos weiterfahren.

    Die anderen beiden Roller sind mit ip54 nur gegen Spritzwasser aus allen Richtungen geschützt was unter der Schutzstufe dieses Rollers hier liegt und eben eigentlich ausschließt bei Regen gefahren werden zu können.
    Im Übrigen sollte das auch im anderen Bericht der beiden Roller korrigiert werden, dort steht noch immer sie sein gegen Strahlwasser aus allen Richtungen geschützt, was aber nicht stimmt und wie eben erwähnt, sie auch von diesem Roller hier unterscheidet.

    IP54 bedeutet
    Die Technik ist gegen Spritzwasser aus jeder Richtung geschützt.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von Bubblebraker

    @Thorben: "“Leider dürfte es schwer werden für das Gerät eine Straßenzulassung zu bekommen."“
    Interessant ausgedrückt, aber es impliziert, dass eine Straßenzulassung doch möglich ist.
    Daher finde ich das als eine Irreführung. Hier sich auf die Kenntnis der User zu verlassen ist nicht ok.
    Das Teil hat KEINE Straßenzulassung und da wird sich auch nichts daran ändern!
    Warum schreibst Du das nicht dazu? Die rechtlichen Folgen bei Missachtung werden nicht ausbleiben und bei einem Unfall mit Todesfolge (es brauchen nur ältere Herrschaften stürzen) sind sie immens.
    Man kann Gadget mit technischer Spielerei übersetzen.
    Eine gefährliche Spielerei, wie ich finde!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  16. Profilbild von Steve

    Oh Mist mein E Bike hat, wie so viele, auch keine Straßenzulassung. Wen interessiert es? pussy……
    Das Teil ist geil. Punkt.

    • Profilbild von dibe

      Dein eBike ist kein Kraftfahrzeug. Kraftfahrzeuge benötigen in D Betriebserlaubnis!
      Fahrrad fährt nicht allein durch Motorkraft, sondern unterstützt nur das Treten, darum kein KFZ. Ohne Treten nix Motor, nix fahren. Einige EBikes haben ein Gasdrehgriff als Zubehör, in D nicht zugelassen, da es damit allein fährt und zum KFZ wird. Darum brauchst du keine Betriebserlaubnis für ein EBike, keine Haftpflichtversicherung und keine Fahrerlaubnis o. „Mopedschein“.
      Da dieser Roller aber mit Motorkraft fährt, ja. Ohne heisst: Strafanzeigen wg. Verstoss 1 u 6 Pflichtversicherungsgesetz, evtl. Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahrerlaubnisverordnung, Steuer– Abgabenordnung, evtl. gef. Eingriff in Strassenverkehr.
      Glaub mir, die Sherrifs warten nur auf Dich… ;–) die kennen die Teile, weil sie auch bei MM verkauft werden…
      Deshalb finde ich es doof, die Teile hier anzupreisen.
      Ja, wäre toll, wenn man damit fahren dürfte…

  17. Profilbild von bratensoße

    was 100kg nutzlast wie soll ein echter mann da drauf fahren??

    • Profilbild von MeinerEiner

      Ein echter Mann hat sein Gewicht im Griff – und sollte man größer als 2m sein, was dann die 100kg rechtfertigen, dann is der Roller eh zu klein (Höhe der Lenkstange)
      Sollte ein "“echter Mann"“ bei dir ein aufgepumpter Mukibuden-Fetischist oder ein Bierfass-Statt-Bierbauch-Träger sein, dann kann ich nur eins sagen: Spar dir das Elektro und roll dich mit Muskelkraft von dannen is besser für die Figur^^

  18. Profilbild von Dr.d

    @bratensoße: garnicht, ein echter Mann fährt keinen Roller 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  19. Profilbild von Apollo

    @Simplicitas: .Deine probleme köstlich . Danke

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von MeinerEiner

    Wen es interessiert, in Österreich sieht es mit den E-Rollern anders aus:
    – bis 25km/h und 600W gelten die selben Regeln wie bei E-Fahrrädern, welche Zulassungs- und Führerscheinfrei sind.
    – über 25km/h oder mehr als 600W besteht Zulassungspflicht und Mofa-Füherscheinpflicht

    Daher sind die beliebten E-Roller, egal ob man das Kind Xiaomi oder Euni (welches von einer Xiaomi Tocherfirma finanziert wird) nennt:

    LEGAL IN ÖSTERREICH 🙂

    Hier die Quelle meiner Behauptung: https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/4/Seite.280200.html

  21. Profilbild von Arseda23

    Was das für ein hu**nsohn Land wo man für jeden Mist eine gehnemigung brauch. Das ist einfach nur noch irre.

  22. Profilbild von pakoloco

    Wie sieht’s aus mit rückversand falls was sein sollte? Weiß da jemand mehr ?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Thorben
      Thorben (CG-Team)

      @pakoloco: Da dürften, zumindest bei GearBest, die gleichen Bedingungen gelten wie sonst auch. Falls es innerhalb 7 Tage kaputt geht, also dead on arrival ist, bekommst du ein Ersatzgerät oder Geld zurück. Nach den 7 Tagen bieten sie auch eine kostenlose Reparatur an, dann musst du allerdings die Versandkosten selber bezahlen. In dem Fall von dem Roller könnte das nicht gerade billig werden 😀

      • Profilbild von Wirman

        Dazu muss man es jedoch komplett zurückschicken! Kann mir mal jemand sagen wie man ein Gerät mit Akku international versenden will? Mit den Gefahrgutvorschriften, die seit dem 01.01.2017 gelten?

  23. Profilbild von pakoloco

    @Thorben vielen dank für die Info

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  24. Profilbild von Seba

    So, meiner ist heute gekommen. Am 19.12 bestellt und am 05.02 angekommen. ca. 6 Wochen. Das kann sich sehen lassen.

    Funktioniert wie erwartet. Das Stahl-Eck hinten für das Schloss habe ich erst nach dem Aufbau bemerkt. Da passt sogar ein grosses Gliederschloss dran nachdem ich die Gummikappe am Ende des Schlosses weggeschnitten habe.

    Da ich hier in der Schweiz wohne ist es hier dem E-Bike gleichgestellt. Das bedeutet bis 500W und höchstens 20kmH ist es hier ohne Typengenehmigung erlaubt. Eine Analoge Klingel musste ich noch nachkaufen.

  25. Profilbild von Benni

    Hat jemand Erfahrung mit mehr als 100kg Körpergewicht? Ich würde mir einen solchen Roller gerne für den Campingplatz zulegen. Allerdings bringe ich 107kg auf die Waage. Ist das ein absolutes NoGo oder muss man dann halt nur mit Leistungseinbußen klar kommen? Steigungen auf de Gelände spielen keine Rolle. Da ist mir klar, dass das kaum gehen wird.

    Den M187 (trägt 120kg) kann ich gerade leider nicht im Angebot finden und dieser hier gefällt mir auch besser.

  26. Profilbild von Geark

    Der xiaomi Roller hält meinen Kumpel, der 1,90 groß ist und knappe 120kg wiegt locker aus 🙂 auch wenn er über was holpriges fährt keine Anzeichen von kaputt gehen, denke mal er wird so um die 140kg maximum an Belastbarkeit haben. Bei mir 1,86 100kg ca fährt der Roller um die 17 km/h ist echt Nice, besonders wenn man so schnell fährt wie ein Fahrrad 😀

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  27. Profilbild von philipp

    dieser Roller sieht aus wie der von xiaomi, weiß jemand darüber etwas genaueres?

    https://www.gearbest.com/kick-scooter/pp_855707.html

  28. Profilbild von dibe

    Mit Stassenzulassung hier ein tolles Teil…

    https://www.plus.de/p-1908966001?refid=NL_1218So

    … nur etwas teurer

  29. Profilbild von Philipp Ottmann
    Philipp Ottmann

    Ich würde gerne den Xiaomi youth edition kaufen. Leider Grad ausverkauft.
    Weiß jemand ob dieser noch produziert wird oder ob das nun der Nachfolger ist?
    Für mich ist die youth edition besser, kann man auf ner kurzen Strecke auch jemand mitnehmen vom Gewicht zumindest. Das Design gefällt mir auch besser.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Gast

      Philipp Ottmann: Ich würde gerne den Xiaomi youth edition kaufen. Leider Grad ausverkauft.
      Weiß jemand ob dieser noch produziert wird oder ob das nun der Nachfolger ist?
      Für mich ist die youth edition besser, kann man auf ner kurzen Strecke auch jemand mitnehmen vom Gewicht zumindest. Das Design gefällt mir auch besser.

      der m365 ist besser.. kannst auch zu zweit drauf fahren, ich und mein kollege 180kg passt alles haha!

  30. Profilbild von Philipp Ottmann
    Philipp Ottmann

    @dibe: sieht gut aus ist mir aber zu teuer

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.